Seite 21 von 68 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 674

Bombenanschlag in Bangkok

Erstellt von franky_ch, 17.08.2015, 14:46 Uhr · 673 Antworten · 54.975 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    *
    PI ist ganz sicher nicht für eine ausgewogene Sicht der Dinge bekannt, wenn gleich es dort auch(!) Informationen gibt, die in den meinungsmachenden Medien eine niedrige oder gar keine Priorität besitzen.

    Deine Meinungsäusserung sei Dir ansonsten unbenommen: allerdings wirst Du genauso akzeptieren müssen, dass sich andere dazu äussern und/oder handeln.

    Vielleicht fängst Du auf Basis der Hinweise ja mal an, an Deiner Argumentation zu feilen. Die kommt nämlich in der Tat als fanatisch rüber und dürfte damit von wenigen ernst genommen werden.

    Das gilt im übrigen auch für Deine Beiträge im Asylthema, wo besonders Deine Wortwahl Anlass für die Moderation war, um eine angemessene Ausdrucksweise zu bitten. Ist der Wink mit dem Zaunpfahl angekommen?

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Es ist interessant, wie flächendeckend CCTVs mittlerweile in Thailand eingesetzt werden, und wie wenig sie zumindest Präventiv helfen. Mal sehen, ob Sie wenigstens zur Aufklärung beitragen:

    Der Bomber vor und nach seinem Besuch am Shrine:
    เปิดไทม์ไลน์ผู้ต้องสงสัยระเบิดศาลพระพรหม ตั้งแต่ลงรถตุ๊กๆมาวางบึ้ม-ขึ้นจยย.หลบหนี !!

  4. #203
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    Wichtige Beweise wurden womöglich vernichtet
    Bangkok - Es ist nicht auszuschließen, dass wichtige Beweise nach dem Bombenanschlag am Erawan-Schrein vernichtet wurden. Der Tatort wurde zu spät abgesperrt und zu früh wieder geöffnet.
    Drei Tage nach dem Bombenanschlag, bei dem 20 Menschen starben, scheint die Polizei wenig Hinweise zu haben, wer für die Tat verantwortlich gewesen sein könnte. Die Aufgabe der Polizei ist umso schwieriger, weil wichtige Beweise in dem Durcheinander nach dem Anschlag womöglich verloren gegangen sind.
    Unklar ist, ob die Attentäter einer inländischen oder ausländischen Terrororganisation angehören. Experten wollen einen Zusammenhang mit El Kaida oder Islamischer Staat (IS) nicht ausschließen, doch Premierminister General Prayuth Chan-ocha wünscht nicht, dass die thailändische Polizei von amerikanischen Kollegen oder Interpol unterstützt wird. Er sagte: „Der Vorfall ereignete sich in Thailand. Das ist Thailand. Warum sollten andere Leute herkommen und ermitteln?“
    Der Tatort war nur knapp 17 Stunden lang abgeriegelt
    Ein Polizeisprecher sagte zunächst, dass die Bauweise der Bombe auf Thailand hinweisen, korrigierte sich später und sagte, man wisse es nicht.
    Tatsache ist jedenfalls, dass sich in der Bombe Stahlkugeln ähnlich denen in Kugellagern befanden, die dazu bestimmt waren, so viele Menschen zu verletzen und zu töten wie nur möglich. Das ist für Thailand ungewöhnlich.
    Der Ablauf der Tat erinnert an den Bombenanschlag auf den Marathon in Boston im April 2013. Dort hatte der Täter einen Rucksack getragen, ihn an der Laufstrecke abgestellt, sich entfernt und dann die Bombe gezündet. Der Tatort in Boston war drei Tage lang gesperrt, damit Forensiker nach Spuren suchen konnten.
    In Bangkok wurde der Tatort spät gesperrt, sogar Journalisten befanden sich in dem Gebiet. Nach nur einer Nacht wurde das Gebiet wieder freigegeben und wiederum einen Tag später der Schrein wieder geöffnet.
    ist doch klar,

    das wichtigste ist, das der Verkehr nicht aufgehalten wird,
    schnell sauber machen, den Dreck wegräumen, und die Strasse frei geben,
    wie nach einem Unfall.
    Auch die Öffnung des Schreines ist doch klar,, möglichst schnell zur Normalität zurück kehren, das Geschäft muss weiter gehen.

    Als Premier ist es ein Fehler, die unterschiedlichen Ermittlungsstände zu kommentieren,

    man setzt einen Chefermittler ein, und sagt nur noch,
    bevor man nicht den Abschluss des Ermittlungsberichtes kenne,
    sei es zu früh sich darüber zu äussern,
    man kommentiert keine laufende Ermittlungen und lässt die Polizei ihre Arbeit machen.

    Ist man allerdings selber der Meinung, dass man nur von unfähigen idioten umgeben ist,
    muss man sich fortlaufend einschalten,
    denn so, wie die Ermittlung im Fall Samui Bombing, darf es nicht enden.

  5. #204
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    gut, einverstanden,
    es müsste also zuerst geklärt werden,

    ob der Zeitstempel auf der Videoaufnahme von einem Aufzeichnungssystem stammt,
    dass seine Uhrzeit von einem Zeitserver synchronisiert.



    Wenn Du mich persönlich ansprichst,

    erst in Thailand habe ich eine gewisse Abscheu entwickelt,
    wenn Ausländer in Thailand zu runtergekommen rumlaufen,
    es ist der Anblick von alten Expats in weissen Shorts, (weiss waren sie zumindest beim Kauf)
    wo deutliche Spuren von Inkontinenz und Durchfall sich aussen abzeichnen,
    und es unklar ist, ob das Flecken sind, die nicht mehr raus gehen,
    oder ob dies zeitnah passiert ist,
    es wirkt abstossend.
    Gerade in den Tropen, wo man es mit völlig anderen, weit aggressiveren bakterien zutun hat, die in Europa dank der Frost-Winter nicht überleben,
    ist Hygiene extrem wichtig,
    wer hier nachlässig ist, --- wird Wirt.
    Der Wirt ist besiedelt von allerlei bakteriellem Getier,
    persönlich könnte ich kxxx, wenn ich die gespräche von 2 Thaifrauen höre,
    wo eine mit einem Deutschen zusammen ist, und sie sich über die mangelnde Intim-Hygiene des Deutschen wundert --- ja weiss der denn nicht ...?
    Nein, viele wissen es offenbar nicht.
    Auch die Notwendigkeit zur Imtimrasur, zwecks Erhöhung der Hygiene,
    wird als 5exuelle Marotte angesehen, es ist teilweise unglaublich.

    Durch den Hintergrund ist man als Expat immer sensibilisiert,
    wenn Ausländer gewisse Grundregeln nicht beherrschen,
    wobei man solche Kandidaten meist an ihrem äusseren Erscheinungsbild versucht, auszumachen.

    Du verlässt eine Restaurant WC, und berührst die Türklinke,
    die zuvor von einem Gast,der sich nicht die Hände gewaschen hat,
    mit Kolibakterien besiedelt wurde,
    und hast sie an der Hand.
    (Raucher haben sie dann durch berührung des Filters ganz schnell am Mund)

    In Europa tut man die Kolibakterien in Petrischalen und anschliessend in Brutschränke,
    um das Wachstum schnell zu beschleunigen,
    in den Tropen brauchst Du das nicht, denn Du lebst im Brutschrank.

  6. #205
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    die eingesetzten cctv cameras in thailand sind low cost modelle, daher auch die schlechtere bildqualitaet, panasonic, bosch, siemens, pelco ip hdtv
    werden meist von auslaendischen firmen einngesetzt.

    mfgpeter1

  7. #206
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.000
    Der Verdächtige soll dem Taxi-Bike-Fahrer nach weder Thai noch Englisch gesprochen haben, als er während der kurzen Fahrt telefonierte. Hätte er Verbindung zu einer inländischen Organisation, wäre Englisch naheliegend. Vielleicht hat er ja Deutsch gesprochen. Würde mich auch nicht wundern, wenn der Fall nie geklärt wird. Da der Hauptverdächtige mit hoher Wahrscheinlichkeit schon ausser Landes ist und Thailand meint alles allein machen zu können, ist das wie bei vorhergehenden Anschlägen naheliegend. Ohne einen islamistischen Hintergrund auszuschliessen, deutet für mich derzeit nichts auf eine direkte Verbindung zum Süd-Thailand-Konflikt hin. Eine Verbindung zu den Roten halte ich von der Vorgehensweise zwar nicht für ausgeschlossen, aber das Ziel (Öffentlichkeit/Tourismus) spricht eigentlich dagegen. Das amateurhafte Vorgehen beim Pier spricht für mich gegen internationale Islamisten, da man dort von der Logik her viele treffen wollte, zum Zeitpunkt aber nur einzelne auf der Plattform waren. Die vermutliche Zündung per Handy spricht andererseits wieder für Profis. Ermittlungsansätze wären für erfahrene westliche Ermittler jedenfalls massig vorhanden.

  8. #207
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    @strike

    das recht fuer meine argumentation hole ich mir aus den laender australien, england, polen, tschechien, ungarn, slovakei, lettland....

    mfg peter1

  9. #208
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    @loso

    oder bhasa malay.

    mfg peter 1

  10. #209
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ...eventuell sind die mit den Armschützern angeblich verdeckten Tätowierungen auch wieder nur Tarnung, sollen die Ermittler in die Irre führen und nach Tätern mit Tatoos suchen lassen .............
    eventuell sind die Ermittler schlauer und denken, die auffälligen Armschützer sollen eventuell versteckte Tattoos nur deswegen andeuten, damit sie glauben sollen, er hat keine Tatoos, obwohl er welche hat. Obwohl, man könnte auch von dieser These ausgehen und er hat keine....

  11. #210
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Der Verdächtige soll dem Taxi-Bike-Fahrer nach weder Thai noch Englisch gesprochen haben, als er während der kurzen Fahrt telefonierte.......................
    .......weil Motorradtaxifahrer perfekt englisch sprechen....noch dazu wenn mit Slang gesprochen wird.... Ausserdem, wie soll denn dieser Linguist mit Helm bei dem Strassenlärm hören können, ob es englisch war?

Seite 21 von 68 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bombenanschlag in Bangkok
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.06, 14:54
  2. Spielabbruch in Bangkok
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.01, 22:56
  3. Sisco in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 10:02
  4. Heiraten in Bangkok (Finale)
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.09.01, 16:25
  5. Heiraten in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.09.01, 21:35