Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 85

Bomben in Bangkok

Erstellt von ReinerS, 14.02.2012, 19:15 Uhr · 84 Antworten · 7.948 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Rainerle

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    1.064
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Sorry das stimmt nicht. Der Iran hat die voellige Vernichtung Israels zu seinem Ziel erklaert. Das koennte man als Israeli schon irgendwie als Bedrohung auffassen.

    Steinzeitregime wie die Taliban oder Iran oder Saudi Arabien duerfen nicht ueber Atomwaffen verfuegen. Das sollte eigentlich common sense sein.
    Also ich habe von einer Vernichtung Israel seitens des Irans nichts gehört und gelesen:

    Umstrittenes Zitat von Ahmadinedschad - Der iranische Schlüsselsatz - Kultur - sueddeutsche.de

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    antibes
    Avatar von antibes
    @Reinerle
    Danke für das Einbringen dieser Richtigstellung. Man sieht schon wie die Menschen manipuliert werden, diese Manipulation gar nicht hinterfragen und diese "Wahrheit" dann als Kriegsgrund für den nächsten Beutezug der Amerikaner herhalten muss.

  4. #33
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    @Reinerle
    Danke für das Einbringen dieser Richtigstellung. Man sieht schon wie die Menschen manipuliert werden, diese Manipulation gar nicht hinterfragen und diese "Wahrheit" dann als Kriegsgrund für den nächsten Beutezug der Amerikaner herhalten muss.
    Ich gestehe, dass ich bisher auch nur die ,,falsche,, Übersetzung zur Kenntnis nahm.
    Richtigerweise muss es also wie folgt heißen.

    Der Sprachendienst des Deutschen Bundestages legte folgende Übersetzung vor: »Unser lieber Imam [Khomeini] sagte auch: Das Regime, das Jerusalem besetzt hält, muß aus den Annalen der Geschichte [safha-yi rozgar] getilgt werden. In diesem Satz steckt viel Weisheit.« Damit sind von drei Fehlern, die in dem kurzen Satz steckten, zwei bereinigt. Aus ›Israel‹ ist ›das Regime, das Jerusalem besetzt hält‹ geworden und aus ›Landkarte‹ ist ›Annalen der Geschichte‹ geworden. Was geblieben ist, ist das transitive »tilgen«, das nach den Erkenntnissen von Jonathan Steele, Juan Cole und Katajun Amirpur zu »verschwinden« hätte werden müssen. Aber die Wendung »von der Landkarte tilgen«, die im englischen Sprachraum mit »wipe off the map« kursiert und im übertragenen Sinne die Bedeutung von »dem Erdboden gleichmachen« oder »ausradieren« hat, ist damit als eindeutig falsche Übersetzung entlarvt.
    "Von der Landkarte tilgen" - Ahmadinedschad falsch übersetzt, 20.06.2008 (Friedensratschlag)

    Ob ich das aber als friedliebend zu empfinden habe, darüber muss ich noch mal ernsthaft nachdenken.

  5. #34
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    der iran besitzt durchaus äusserst fähige fachleute. man sollte nicht den fehler begehen und den iran unterschätzen......
    moin,

    ...... noch ...... zumindest werden es derer mit der zeit immer weniger

  6. #35
    Avatar von Rainerle

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    1.064
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen

    Ob ich das aber als friedliebend zu empfinden habe, darüber muss ich noch mal ernsthaft nachdenken.
    Zumindest sind sie nicht feindseliger als unser Westen, allen voran USrael, die meines Wissens mehr Kriege angezettelt haben als der Iran, Lybien, Syrien, Ägypten und Nordkorea etc. zusammen.

    Wer mehr wissen will: http://www.youtube.com/watch?annotat...&v=0ynwuA9i9w0

  7. #36
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
    Also ich habe von einer Vernichtung Israel seitens des Irans nichts gehört und gelesen:

    Umstrittenes Zitat von Ahmadinedschad - Der iranische Schlüsselsatz - Kultur - sueddeutsche.de
    Du kannst noch so viele Argumente auffahren ob der 'korrekten' Übersetzung,
    gegen Kriegstreiber zur Ablenkung der falsch spielenden "Geldwechsler" und ihrer Gesellen ist kein Kraut gewachsen,
    dies ist das was mich traurig und bedenklich stimmt bei gewissen "Aufgeklärten" nach der geistigen Umerziehung,
    nicht nur in deutschen Landen.

  8. #37
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Sorry das stimmt nicht. Der Iran hat die voellige Vernichtung Israels zu seinem Ziel erklaert. Das koennte man als Israeli schon irgendwie als Bedrohung auffassen.


    Steinzeitregime wie die Taliban oder Iran oder Saudi Arabien duerfen nicht ueber Atomwaffen verfuegen. Das sollte eigentlich common sense sein.
    seltsam nur das die USA mit den saudis verbündet sind .
    seltsam das die saudis die proteste in bahrain blutig niedergeschlagen haben .

    wo war da die welt und hat sich für die bahrainis eingesetzt ? wie vorher bei ihren mossad / cia putschen in tunesien , ägypten und lybien .


    warum dürfen die USA atomwaffen besitzen obwohl sie hiroshima verbrochen haben aber der iran darf nicht mal ein friedliches atomprogramm haben ??


    bin mal gespannt auf deine ideologisch unverblendeten antworten .

  9. #38
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120

  10. #39
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Das Schlimme ist, dass sich die meisten Menschen immer blind auf eine Seite schlagen. Das war schon im kalten Krieg so. Entweder war man immer auf Seiten der Amis oder immer gegen sie. Es ging halt nie um die Inhalte und Fakten.
    Und so ist das nun auch mit dem neuen kalten Krieg zwischen West und Vorderasien.
    Ist halt wie einem Teenie, der einen Sänger anhimmelt. Der kann den letzten Scheiß singen, aber es ist halt ER.

    Ich kenne nur sehr wenige neutrale Menschen, die objektiv von Fall zu Fall urteilen - wie ich halt (um es mal ganz bescheiden zu sagen).

  11. #40
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Mir faellt immer wieder auf, dass die, die anderen Einseitigkeit vorwerfen es nicht viel besser machen.
    Und noch mehr faellt mir auf, dass das geschichtliche Wissen bei Diskussionen um dieses Thema oft gegen Null tendiert.
    Erschreckend wie unbedarft z.Bsp. im Kollegenkreis ohne jedes Basiswissen Stellung bezogen wird.

    Ich schliesse ueberhaupt nicht aus, dass es Manipulationen auf allen Seiten gibt - im Gegenteil.
    Fuer Deutschland halte ich mal fest, dass diese Manipulation auch wirkt.
    Was man daran sieht, dass immer wieder das Bild von schwerbewaffneten israelischen Soldaten und dem der unbewaffneten palaestinensischen Kleinkinder bemueht wird, um seine eigene Argumentation zu staerken.

    Von den Pallywood Inszenierungen will ich gar nicht erst reden.
    Die dennoch erstmal 1:1 von unseren Qualitaetsjournalisten uebernommen werden - Hauptsache es geht gegen den Satan USA?
    Ich habe eine sehr kritische Meinung zur US-Politik und Wirtschaft, die auch nach meinem Befinden oft auf dem Ruecken anderer Nationen Gewinne generiert.

    Dieser kritische Blick darf aber nicht dazu fuehren der "Gegenseite" blind Absolution zu erteilen.
    Auch wenn "Schwarz-Weiss"-Denken das Leben so furchtbar einfach macht - als Basis fuer eine sachliche Diskussion taugt es leider nicht.


    @knarf
    dieser Post hat keinen direkten Bezug zu Deinem Beitrag, nur weil er darauf folgt.

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bomben gegen die PAD
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 07.11.08, 13:05
  2. Bomben und Sicherheitsmaßnahmen
    Von zero im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.10.07, 20:23
  3. schon wieder Bomben
    Von grabü im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.02.07, 22:25
  4. Bomben in Hat Yai.
    Von JT29 im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.06, 20:22