Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Bikinis statt Buddha

Erstellt von Conny Cha, 24.05.2005, 09:11 Uhr · 13 Antworten · 898 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bikinis statt Buddha

    Zitat Zitat von Tomcat",p="247398
    Die Thais haben in Laufe der Zeit eine eigenen Art des Buddhismus entwickelt.


    Ihren "eigenen B'ddismus"!

    Zitat Zitat von Tomcat",p="247398
    Viele Tempel sind zu machthungrigen Geldsammelzentren verkommen,... Beispiel war Phra Ajaan Yantra...(der hat auch noch .......e besucht..)
    ;-D

    Mitsamt CEO!

    Zitat Zitat von Tomcat",p="247398
    Das Volk betreibt eine Art Buddhismus des Aberglaubens. Da wird Geld gespendet, Goldplättchen an Statuen geklebt, ...um Pluspunkte für das nächste Leben zu sammeln.



    Zitat Zitat von Tomcat",p="247398
    Aber egal. Der Glauben gibt den Leuten in Thailand Halt und....
    Nee, nix egal Tomcat - denk mal nach wei kann dieser Schmarrn, Kinkerlitz und Volksverdummung kann wie auch in ALL den anderen "Volksreligionen" keinem eine "Hilfe" sein und auch nur - wenn ueberhaupt - einen gewissen Seelentrost vermitteln.

    Wenn wir hier:
    Zitat Zitat von Tomcat",p="247398
    "Buddhismus in Thailand ist nicht mehr alles...aber ohne Buddhismus ist alles nichts"

    mal ein wenig die Wechsstaben verbuchseln kommte DAS: "Buddhismus ist in Thailand nicht alles...aber mit Buddhismus ist alles Nichts"... bei heraus! Deswegen vielleicht?

    Von wegen Sinn und so....



  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bikinis statt Buddha

    Zitat Zitat von "Taoman",p="247545
    Ich verstehe auch teilweise die normalen, friedlichen Moslems in Deutschland das sie unsere Kultur als dekadent und beschämend empfinden.
    Muss es z.B. wirklch sein das 5ex-shops in Deutschland im Schaufenster ihre Utensilien in teilweise sehr provoziernder Art in der Öffentlichkeit zur Schau stellen?
    Ich finde dies unmöglich und bin mit Sicherheit kein spießiger Moralapostel sondern ein aufgeschlossener Mensch.
    Ich habe mich schon geschämt als ich einmal beobachtet habe wie eine muslimische Frau wegen einem solchen shop rechtzeitig mit ihrem Kind die Strasse gewechselt hat.
    In vielen solcher Schaufenster wird öffentlich zu tiefst die Würde von Frauen verletzt.

    Naja, wer hier wessen Wuerde verletzt ist in diser Angelegenheit diskutabel. Gerade der Islam tut Frauen gegenueber ja so als seien diese auch nur rechtlose Selbstbedienungslaeden!

    Zwangsbeschneidung, Shador, Burqua etc. etc.

    Also lieber jeden Tag stundenlang nackte Maedels und 134913717 5ex-Shops als einen fundamentalisierten Islamisten!

    Ignoranz mit Dummheit gepaart ist fuer mich die schlimmste Krankheit auf diesem Planeten!


    Wenn diese Menschen in einer Kultur, die Nacktheit, wie FKK usw. erlaubt und relativ wenige Restriktionen auf oktrahiert, vielem mit Toleranz begegnet, nicht klar kommen koennen sie ja jederzeit in ihren Kulturkreis zurueckkehren!

    Wie war das mit der Integration, Akzeptanz, Toleranz, Anderssein - wer kam zu wem und warum?

    Was den Islam und die Unterdrueckung der Frau angeht muessen wir ja hier nicht gross ausdiskutieren, oder?

    Und was die "buddhistischen Werte" in der Thaikultur betrifft moechte ich nur darauf hinweisen dass das Dhamma, egal was auch geschieht IMMER konstant und unabwendbar zugegen sein wird da es keine Erfindung eines Tathagata war sondern dieser diese Tatsache lediglich erkannt und dargestellt hatte.

    Ausserdem hat (angeblich) der selbe Mensch auch gesagt das die einzige wahrhaft Konstante der ewige Wandel ist und daran gibt es nichts zu ruetteln!

    Wenn auch gewisse "Werte" als durchaus erhaltenswert erscheinen, werden sie mit groesster Sicherheit eines Tages auf dem Schrottplatz der Geschichte landen - einfach so - weil sich die Dinge von selbst ueberholen. Ist dir schon mal aufgefallen das von den juengeren Thais kaum noch einer ein Amulett um den Hals traegt?

    Und auch sonst sich der juengere Teil dieser Gesellschaft gaenzlich anderen Dingen widmet als z.B. ihre Eltern?

    Wechsel, Wandel, Erneuerung tut uns allen gut!

  4. #13
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Bikinis statt Buddha

    Zitat Zitat von Taoman
    ..........In diesem Sinn betrachte ich den Buddhismus auch überhaupt nicht als Religion denn das was Buddha lehrte ist eine Kunst, zu leben! ..........
    So sollte es auch sein, denn Buddhismus ist keine Religion, sondern eine Lebensphilosophie! Dies wird immer sehr gerne und sehr oft missverstanden. Und daran kann man oft sehr gut feststellen, dass so manch Einer nicht weiß von was er redet oder schreibt.

    Johann

  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bikinis statt Buddha

    Zitat Zitat von Johann",p="248298
    denn Buddhismus ist keine Religion, sondern eine Lebensphilosophie[/b]Dies wird immer sehr gerne und sehr oft missverstanden. Und daran kann man oft sehr gut feststellen, dass so manch Einer nicht weiß von was er redet oder schreibt!

    Wie im richtigen Leben Johann! Das haette ich nicht besser formulieren koennen Mit der Philosophie ist es wie mit dem vielosofieren, es gibt unendlich viele Gesichtspunkte, Standpunkte und Meinungen - keine davon muss unbedingt richtig sein weil der die selbige Vertretende meint im Recht zu sein. Behaupten kann ja Jeder irgendwas!

    Der Brockhaus sagt zu deiner Stellungnahme folgendes: Buddhismus die vom Buddha im 5. Jh. v. Chr. im nördlichen Vorderindien gestiftete Religion. Der Buddhismus ...

    usw. Bleiben wir bei den Tatsachen diese Lehre zaehlt zu den Weltreligionen und das wird allgemein auch so anerkannt!

    Und hier noch gleich was zum Thema Buddismus und Thailand oder "Bikinis und Buddha":

    "Das Hauptgewicht liegt im Buddhismus auf der Suche nach der Wahrheit, sie zu erkennen und zu verstehen. BLINDER GLAUBE ist KEIN Schwerpunkt. Die Lehre des Buddhismus ist "komm und sieh" niemals komm und glaube. Buddhismus ist rational und verlangt persönliche Anstrengung, denn die vollkommene Weisheit kann nur durch die persönliche Hingabe erlangt werden. Jeder Einzelne ist für seine eigene Befreiung aus Not und Leiden verantwortlich.

    Der Buddhismus erlaubt es jedem, die Wahrheit innerlich zu erkennen und wahrzunehmen und verlangt weder blinden Glauben noch blinde Hingabe. Buddhismus befürwortet weder Dogmen noch Glaubensbekenntnisse, weder Riten noch Zeremonien, Opfer oder Bußen, dies wird in einem System, das blinden Glauben vertritt, oft verlangt werden. Der Buddhismus dagegen ist kein Glaubenssystem oder Gottesdienst, sondern ein Weg zur Erleuchtung.

    Buddha verwies darauf, daß seine Lehren lediglich ein Floß seien, mit dem man die Uferseite des Leidens und der Endlichkeit verläßt um auf die Seite dauerhafter absoluter Wirklichkeit, dem Nirvana zu gelangen. Ist das Nirvana Wirklichkeit geworden, ist das Floß nicht mehr notwendig.

    Buddha nannte seine Lehre den Mittleren Weg, so genannt, weil sie beide Extreme, sowohl das der sinnlichen Hingabe an die Welt als auch das der vollkommenen Abwendung von der Welt in Kasteiung und strikter Askese vermeidet. Der Weg, den er lehrte, verbindet intellekuellen und spirituellen Fortschritt mit der Ausübung von Mitleid, Moral, Weisheit und Konzentration, während er die existierende Welt, so wie sie ist, erfassen will.

    Es soll an dieser Stelle, die den Buddhismus so darzustellen versucht, wie er wirklich ist, darauf hingewiesen werden, daß weder Zwang, noch Verfolgungen, noch Fanatismus je eine Rolle spielten."

    Quelle:

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. statt ...........
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.05.09, 15:46
  2. Geckos statt Insektenspray
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.07, 23:24
  3. Spenden statt böllern
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.12.04, 21:18
  4. Statt mp3 CD - CD im OGG Format erwischt
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.03, 15:09