Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Bienvenido Senor Embajador Thaksin

Erstellt von waanjai_2, 16.04.2009, 06:50 Uhr · 42 Antworten · 2.801 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Anscheinend stimmt das ja auch nicht, warten wir ab.

    "สถานเอกอัครราชทูตสาธารณารัฐนิการากัวประจำเม็ก ซิโก ขอเรียนสถานเอกอัครราชทูตไทยประจำเม็กซิโกว่า ข่าวดังกล่าวเป็นข่าวที่ไม่มีมูล ลงวันที่ 15 เมษายน 2009"


  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Zitat Zitat von DisainaM",p="713071
    Also streng genommen müsste die nicaraguasche Botschaft in bkk einen Antrag auf Listung von Thaksin gestellt haben.
    Ist er gelistet worden, und hat das th. Aussenministerium ihn im Vorfeld nicht als unerwünschte Pwerson erklärt, und zwar in einer Note, die direkt an die Botschaft gerichtet ist,
    besteht der Immunitätsstatus zurecht.
    das th. Aussenministerium kann eine Listung (Akkreditierung) auch ablehnen, ohne ihn zur unerwünschten Person zu erklären. Ist wohl gerade Caroline Kennedy passiert, die US-Botschafterin im Vatikan werden wollte, wegen ihrer Ansicht über Abtreibung dort aber abgelehnt wurde.
    D.h. Thaksin geniesst also keinen automatischen weltweiten Schutz, ausser ev. in den befreundeten Staaten Nicaraguas, sofern er dort akkreditiert wird.

  4. #23
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Zitat Zitat von antibes",p="713113
    .................
    Kaum verständlich daß man in den Siebzigern für diese Gruppierungen aufgrund von fehlenden Alternativen Symphatien pflegte. :-(
    .....wie wahr.
    Aus guten Ideen wurde Böses weil Macht korrumpiert.

    Von wegen "...Independence has a hidden expense.
    When the hands on the purse strings are white...."
    Eine Warnung die nur in eine Richtung gilt?

    Gruss,
    Strike

  5. #24
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Zitat Zitat von Bukeo",p="713178

    das th. Aussenministerium kann eine Listung (Akkreditierung) auch ablehnen, ohne ihn zur unerwünschten Person zu erklären. Ist wohl gerade Caroline Kennedy passiert, die US-Botschafterin im Vatikan werden wollte, wegen ihrer Ansicht über Abtreibung dort aber abgelehnt wurde.
    D.h. Thaksin geniesst also keinen automatischen weltweiten Schutz, ausser ev. in den befreundeten Staaten Nicaraguas, sofern er dort akkreditiert wird.
    unerwünschte Person wird auch nur eine Person, die sich bereits im Land befindet, wobei dies bei Doppelstaatsbürgern, die eine Heimatpassidentität in dem Land haben, aus staatsrechtlichen Gründen problematisch wird.
    Bei der Ablehnung einer Akkreditierung hätte das th. Ministerium eine Mitteilung an den nicaraguaschen Botschafter senden müssen.

    Schwieriger wird es bei sogenannten Sonderbotschaftern auf besonderer Mission,
    um nun Auslandsreisen von Politikern abzusichern,
    das derjenige nicht im Besuchsland verhaftet wird,
    mutieren sie flux zu Sonderbotschaftern, mit Immunitätsstatus.

  6. #25
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Diese Flucht erinnert mich an Marcos.

    Reagen hatte ihn aufgenommen und er hat die paar Jahre bis zu seinem Tod auf Hawaii gelebt.

    Aber Nicaragua ist nicht Hawaii und die Rechteckfresse wird es dort nicht lange aushalten.

  7. #26
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Ist es wirklich ein genuines Hauptanliegen der Beobachter der thailändischen aktuellen Politik, diejenigen thail. Berufspolitiker hinter Schloß und Riegel zu bringen - z.B. in der Form der ja sehr beliebten Regulatoren-Zusammenkünfte - die bestimmten Leuten hier politisch nicht gefallen?

    Sollten wir nicht sinnvollerweise gleich systematisch damit beginnen, Anti-Fan-Clubs zu gründen?

    Wer ist dafür, dass wir den Newin Chidchob abschießen? In aller demokratischen Verbundenheit natürlich. Nur weg muß er vom Fenster. Wie wäre es mit Spenden-Sammlungen. Zum Ankauf von so einem Spezialisten, Ihr wißt ja schon.

    Wenn es beim ersten Anlauf nicht klappt, könnte man ja in rechtsstaatlicher Verbundenheit mit unseren faschistischen Brüdern in xxx eine sogenannte Sammelbestellung aufgeben.

    Da kann man als überzeugter Demokrat ja nix gegen haben und die wären im Inland auch noch steuerlich abzugsfähig.

  8. #27
    Avatar von

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    waanjaii, das ist jetzt aber nun wirklich an Realsatire nicht mehr zu uebertreffen.
    Warst es nicht du, der hier den Alleinunterhalter gespielt hast und staendig die Verhaftung der PAD-Fuehrer gefordert hast?

    Bist schon ein sehr netter Wendehals.

  9. #28
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="713237
    Sollten wir nicht sinnvollerweise gleich systematisch damit beginnen, Anti-Fan-Clubs zu gründen?
    ich denke, es ist völlig normal, wenn jemandals Farang in Thailand lebt, das er dann die Politik unterstützt - die ihm ebenfalls entgegenkommt.
    Da erwarte ich mir eben von Abhisit z.B. mehr, als von einem nationalistischen Führer Thaksin - der nur Qualitäts-Ausländer mit viel Geld und dann auch nur als Touristen akzeptiert.[/quote]

  10. #29
    Avatar von Thaibär

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    470

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Vorerst ist Dumpfbacke ja noch "in einem nicht bekannten afrikanischen Land". Von mir aus soll er entweder dort verrotten oder aber in seinen Heimatstaat Nicaragua fliegen. Dort zähle ich auf die lokale Mafia, die ihm hoffentlich in Bälde definitiv seine stupide Fresse stopfen wird.
    Vielleicht kann man ihn danach ausstopfen und im Military Hospital in BKK ein Denkmal setzen....als Mahnmal für nachfolgende Generationen.

  11. #30
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Bienvenido Senor Embajador Thaksin

    Zitat Zitat von Thaibär",p="713377
    Vielleicht kann man ihn danach ausstopfen und im Military Hospital in BKK ein Denkmal setzen....als Mahnmal für nachfolgende Generationen.
    ich denke nicht, dass die Bürger von BKK ihn in ihrer Stadt haben möchten.
    Man sollte ihn ausgestopft in Korat unterbringen, die wollen ihn ja wieder zurück :-)

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.03.10, 04:44
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.09, 07:58
  3. No more Thaksin
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 212
    Letzter Beitrag: 24.04.06, 15:37
  4. PM Thaksin
    Von brecht im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.04, 19:31