Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Belohnung fuers Finden eines entfuehrten Kindes

Erstellt von Serge, 17.03.2008, 14:56 Uhr · 22 Antworten · 1.662 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Belohnung fuers Finden eines entfuehrten Kindes

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="574277
    [...]
    Leider haben aber Kinder unter 18 Jahren praktisch keine irdischen Rechte. Mag sein, dass ein Richter die Meinung des Kindes mit einbezieht, trotzdem entscheidet am Ende ein Richter über dessen Zukunft, und somit auch seiner Gefühlswelt und ggf. psychischen Schäden.
    Ist das gerecht? Ich finde: nein
    [...]
    Nun ist es in der Realität so, dass Kinder ab einem gewissen Alter schon über ein erhebliches Mitspracherecht verfügen, wenn auch über den Umweg des Jugendamtes.

    Viele Gerichtsurteile belegen, dass das Urteil der Empfehlung folgte, welches das Jugendamt als Resultat auf die Befragung des Kindes "Bei wem möchtest du bleiben?" ausstellte.

    Trotzallem, der wirkliche "Verlierer" wird in einer Scheidung immer das Kind sein, damit hast du völlig Recht.
    Die emotionale Zerisssenheit muss furchtbar sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Belohnung fuers Finden eines entfuehrten Kindes

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="574277
    Zitat Zitat von rübe",p="574276
    wer außer dem staat soll eine solche entscheidung denn treffen?
    Sofern möglich natürlich das Kind.
    das kind im vorliegenden fall ist 6 jahre alt...es kann sich gegen die möglicherweise willkürliche entführung des vaters doch gar nicht wehren...

    das kindeswohl sollte natürlich im vordergrund bei allen überlegungen stehen und dazu muss auch ein kind im rahmen seiner möglichkeiten gehört werden...letztlich kann aber nur ein gericht die sache entscheiden, damit eben gerade nicht tatsachen geschaffen werden, die das kind so gar nicht möchte und die dem kindeswohl schaden...

    woher soll man denn wissen, ob das kind nicht viel lieber bei seiner mutter leben will und der vater nur aus machtgründen/rache das kind entführt hat?

    wer meint, dass er sich nicht an die gesetze halten muss, mag im einzelfall moralisch richtig handeln...für eine gesellschaft ist solch ein vorgehen jedoch kein akzeptables konzept und muss entsprechend sanktioniert werden...

    ruebe

  4. #23
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117

    Re: Belohnung fuers Finden eines entfuehrten Kindes

    Zitat Zitat von UAL",p="574433
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="574277
    ...In manchen Fällen finde ich Faustrecht gut...
    Womit ich mich aus diesem Thread ausklinke, da er Stammtisch-Niveau annimmt...
    Du bist der Ja Sager Vorm Herrn ! ... ein Smiley :-))))

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. USB-Stick fuers Internet
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.10, 12:53
  2. Namensgebung eines Kindes
    Von MikeFFM2001 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.04.07, 18:08
  3. Guter Vorsatz fuers neue Jahr?
    Von Lao Wei im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.06, 19:44
  4. Bilder fuers Web
    Von Maenamstefan im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.05, 17:53
  5. Adoption eines thailaendischen Kindes (fuer die CH)
    Von Coxgratom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.03, 06:00