Ergebnis 1 bis 5 von 5

Bangkok säuft ab (?)

Erstellt von Hippo, 13.04.2008, 09:33 Uhr · 4 Antworten · 848 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Bangkok säuft ab (?)

    Angst vor dem Untergang
    Das Solartaxi cruist durch Bangkok. Dabei trifft Louis Palmer auf einen besorgten Versicherungsmann, der den Untergang der Großstadt befürchtet. Jährlich würde die Stadt weiter absacken.

    Spiegel online

    Interessant. Weiß jemand was darüber?

    Gruß Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Bangkok säuft ab (?)

    Der drastische Rückgang des Grundwasserspiegels in Bangkok und in sieben umliegenden Provinzen verursacht eine dramatische Krise in der Hauptstadt, warnte der Direktor der Behörde für Grundwasserressourcen.

    Kasem Chancharunphong erklärte, dass täglich 2,5 Millionen Liter Grundwasser abgepumpt werden. Allein in Bangkok werden an 8.700 Stellen insgesamt 1,9 Millionen Liter gefördert.

    Doch selbst diese erstaunlichen Zahlen können die wahre Situation kaum korrekt widerspiegeln, da angenommen wird, dass es viel mehr artesische Brunnen gibt, über die Regierungsstellen nicht informiert sind.

    Kasem sagte, dass die abgepumpte Menge an Grundwasser wahrscheinlich das akzeptable Niveau um 500.000 Liter pro Tag übertrifft, so dass der natürliche Wasserzulauf den Grundwasserspiegel der Hauptstadt nicht wieder auffüllen kann.

    Daraus folgt, dass der Grundwasserspiegel in Bangkok jährlich um besorgniserregende 3-5 Zentimeter fällt und eine Gefahr für die Gebäude in der Stadt darstellt. Es ist wahrscheinlich, dass durch diesen Prozess Gebäude zusammenfallen und Grundstücke dramatisch abgesenkt werden. Diese Entwicklung wird durch die Tatsache noch verschlimmert, dass täglich 1,2 Millionen Liter des Bangkoker Grundwassers aus einer nur 150 Meter unter der Erdoberfläche liegenden Schicht gepumpt werden.

    Kasem erklärte, dass seine Behörde an Zonenplänen arbeitet, mit denen die Nutzung des Grundwassers kontrolliert werden soll. (TNA)

  4. #3
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Bangkok säuft ab (?)

    Hallo,

    ist BKK nicht auf Sumpfland gebaut ähnlich wie der Flughhafen ? Soweit ich mich erinnere, sackt es jährlich um ein, zwei cm ab. Es liegt bereits schon unter dem Meeresspiegel und es wird befürchtet, daß beim Anstieg des Pegels der Meere ganz BKK unter Wasser stehen wird. Das liegt in nicht mehr so ferner Zukunft.

    Darum scheinen die Hochhäuser auch ein ganz besonderes Fundament zu brauchen. Beim Bayoke Skytower musste man doch 20 Etagen tief das Fundament beginnen, um einen ausreichende Standfestigkeit zu sichern.

    Aber wie gesagt, nicht recherchiert, alles aus dem Gedächtnis.

    Grüße

    Rainer

  5. #4
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Bangkok säuft ab (?)

    Das Problem in Bangkok ist mehrschichtig.
    Das groesste Problem ist, dass der Chao Phraya bedingt durch staerkere Unwetter und Bodenerosion immer mehr Wasser fuehrt. Die Prognosen gehen von einem weiter steigenden Pegel aus. Der Fluss laesst sich nicht mehr im Bett halten. wenn dann nur mit immensem Aufwand.

    Und die Stadt selbst sackt jedes Jahr mehrere Zentimeter ab. Dazu kommt noch der steigende Meeresspiegel.

    Ja, Bangkok wird in der heutigen Form die naechsten 30 - 40 Jahre nicht ueberleben.

    Sioux

  6. #5
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Bangkok säuft ab (?)

    Ja, Bangkok wird in der heutigen Form die naechsten 30 - 40 Jahre nicht ueberleben.
    Also Condo besser mieten als kaufen.

    Gruß Klaus

Ähnliche Themen

  1. Bangkok säuft ab - Thais fordern neue Hauptstadt
    Von pumlakum im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.11, 05:28
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 07:44
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 23:56
  4. bangkok - manila - bangkok
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 22:30