Seite 98 von 123 ErsteErste ... 488896979899100108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 1228

Bangkok / Pattaya News

Erstellt von jai po, 30.06.2010, 10:52 Uhr · 1.227 Antworten · 144.464 Aufrufe

  1. #971
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    951
    Vielleicht eine ehemalige Wutrentnerin. Da ist der Weg zur Kriminalität vorgezeichnet. Nun, Onkel Pelle wird damit schon aufräumen.

  2.  
    Anzeige
  3. #972
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.731
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Was aber wohl feststeht ist, dass durch die meist gruppenorientierten Reisen samt Unterbringung am Ende deutlich weniger Thailänder davon profitieren, als bei Individualreisenden aus westlichen Ländern.
    die Baubranche (Blaudachhäuser etc.) leidet sicher darunter.

  4. #973
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Die Individualreisenden fahren mittlerweile woanders hin, wo man nicht fuer sogenannte Nationalparks abgezockt wird, wo man nicht von Balkonen faellt oder am Strand erschlagen wird, wo die Leute tatsaechlich noch echt laecheln und wo man sicher Karten spielen kann.

  5. #974
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.032
    ...Island?

  6. #975
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ...Island?
    Soll auch schoen sein

  7. #976
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.358
    Ich bin nicht sicher, ob man bei 84jährigen durchgeladene Maschinenpistolen und Scharfschützen auf den Dächern braucht, wenn man sie in Gewahrsam nimmt. Es würde aber auf jeden Fall einen schneidigen Eindruck der Police Force machen.


    "marodierenden Banden gewaltbereiter Rentner" , "randalierende Hooligans" jenseits der 80...


    Was es in Pattaya so alles gibt!!

  8. #977
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    die junge Generation der Thai Mädels lassen sich nicht mehr so schnell ins Boxhorn jagen,

    und haben was auf dem Kasten,

    eben nicht blind einer vermeidlichen Hirarchie unterordnen,
    sondern Dinge zu hinterfragen.

    So sind die Tage der "Hauptmänner von Köpenick" gezählt.

    .................................................. .................................................. .......................................

    „Polizei-Imitator“ nach Erpressung einer Frau verhaftet


    Pattaya - Beamte der Polizeistation Nongprue nahmen einen 33 Jahre alten Ex-Volontär der Polizei fest, der sichals echter Cop ausgegeben hatte, um eine 20-jährige Frau zu erpressen. Frau Jenjira Silanoi wollte am Wochenendean einem ATM in der Soi Kaotalo Geld abheben, als sie von einem Mann angesprochen wurde, der sich alsPolizeibeamter ausgab und behauptete, er müsse sie wegen des angeblichen Verkaufs von Drogen überprüfen.
    Herr Sattawut Wilasri forderte die junge Frau auf, ihn zu einem Haus in der Soi Nongabok zu begleiten, dasangeblich von der Polizei zur Vorbereitung verdeckter Einsätze genutzt wird. Dort erklärte er der Frau, dass sie inSchwierigkeiten stecke und wenn sie mit heiler Haut ohne Anklage wegen Drogenhandels davon kommen wolle,dann koste sie das 20.000 Baht, die allerdings von jemand anderem hier vorbeigebracht werden müssten.
    Die junge Frau tat zum Schein als würde sie auf die Erpressung eingehen und nutzte einen Moment derUnachtsamkeit des Entführers zur Flucht.
    Frau Jenjira meldete den Vorfall auf der Polizeistation Nongprue, woraufhin die Beamten sich sofort auf den Wegmachten und den Verdächtigen beim Verlassen des Hauses verhafteten.
    Beim Verhör auf der Polizeiwache stellte sich heraus, dass Sattawut früher als Volontär die Polizei unterstützthatte, bevor man aufgrund seiner Drogenprobleme auf seine Hilfe verzichtete. Der 33-Jährige gestand, dass er nochimmer süchtig sei und dringend Geld zum Kauf von Methamphetamin benötigt habe. Also sei ihm die Idee mit derErpressung gekommen. Ein Drogentest verlief wie zu erwarten positiv.
    Sattawut wird sich jetzt wegen Entführung, Erpressung, Drogenkonsum und seines Auftritts als falscher Polizist vorGericht verantworten müssen.

  9. #978
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.592
    ja, sag ich doch die ganze Zeit. Sie fragen, kannst Du einen ATM bedienen, antworte mit JA oder NEIN

  10. #979
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    manche Condobesitzer reagieren verschnupft,

    wenn etwas nicht glatt läuft,

    wir kennen das ja.

    siehe ab 1 Min. 09 sec)



    Mindestens 1 Toter bei Bangkoker Hochhausbrand


    Bangkok - Mindestens eine Person ist vermutlich in den Flammen eines zehnstöckigen Gebäudes im BangkokerStadtteil Yannawa ums Leben gekommen. Das Feuer brach gegen etwa 10.30 Uhr in der achten Etage desHochhauses in der Soi Narathiwat Ratchanakharin 18 und breitete sich schnell in die oberen Stockwerke aus.
    Das Feuer konnte um 13.00 Uhr unter Kontrolle gebracht werden und es waren Risse an der Außenfassade zusehen. Das Gebäude ist der Wohnsitz der Familie von Vikrom Aisiri, einem ehemaligen Politiker derDemokratischen Partei und Inhaber von Phuket Air.
    Sechs Löschfahrzeuge und zwei weitere mit Rettungsleitern waren im Einsatz. Berichten zufolge wurde im siebtenStock die Leiche einer Frau gesehen, die von den Rettungskräften wegen der wütenden Flammen nicht zu erreichenwar. Die Polizei befürchtet, dass weitere Personen womöglich in einem Aufzug und in der sechsten bis zur achtenEtage eingeschlossen sind.
    Die Ursache des Brandes ist bisher nicht bekannt.


    hier sollte wohl der Inhaber von Phuket Air gelöscht werden.
    Untersuchung des Hochhausbrandes wird eine Woche in Anspruch nehmen


    Bangkok - Inspektoren des Engineering Institute of Thailand (EIT) berichteten, dass es etwa eine Woche dauernwird, um das Ausmaß der Brandschäden an einem zehnstöckigen Gebäude in der Soi Narathiwat 18 zu bestimmen, in dem eine Frau getötet wurde.
    Angkhana Aisiri (65) war das Opfer. Sie ist die Ehefrau des ehemaligen Senators von Ranong Wikrom A. Sechs weitere Mitbewohner wurden verletzt. Es ist bis heute nicht ganz geklärt worden, ob das Feuer am letzten Freitag inder dritten Etage ausbrach und sich rasch in die oberen Stockwerke über einen Treppenaufgang ausbreitete, sagte EIT-Präsident Suchatvee Suwansawat nach der Inspektion des Gebäudes.
    Das Feuer hatte die ersten beiden Etagen des Hochhauses nicht beschädigt. In der dritten bis zur sechsten Etage wurden Risse in den Betonwänden entdeckt, die aber fixierbar sind. Das siebte Stockwerk hat jedoch die meisten Schäden davon getragen. Die Decke scheint hier zu stark in Mitleidenschaft gezogen zu sein und ist daher als unsicher eingestuft worden. Ein Abriss sei womöglich nicht abwendbar, sagte Herr Suchatvee.
    Die Säulen und Strukturen seien aber stabil und würden nicht einbrechen, dennoch müssten weitere Untersuchungen angestellt werden, um festzustellen, wie stark sich die Hitzeentwicklung auf den Beton ausgewirkt hat. Dazu wird ein Gerät mit dem Namen „Schmidt-Hammer“ eingesetzt. Es würde etwa eine Woche dauern, bis die Ergebnisse ausgewertet sind.
    Herr Suchatvee ist auch nicht davon überzeugt, dass Weihrauchstäbchen oder ein Kurzschluss die Ursache des Brandes sind, wie in den Medien berichtet wurde. Der Gebetsraum im dritten Stock ist nicht stark beschädigt worden und die elektrischen Leitungen waren in einem guten Zustand. Es sei daher anzunehmen, dass das Feuer wahrscheinlich in einer Küche ausbrach.
    Der Präsident hatte außerdem beanstandet, dass keine Feuerleitern, Rauchmeldsysteme oder Feuerlöscher im Gebäude vorhanden sind, das 1991 gebaut wurde, ein Jahr vor der Gesetzesänderung für Gebäudeschutzvorkehrungen, die auch Sprinkleranlagen vorsehen.

    mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

    etwas positives,

    die Untersuchungsmethode des Rückprallhammers entspricht der DIN - deutschen Industrie Norm

    https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckprallhammer

    Der Rückprallhammer (Schmidt-Hammer) ist ein Instrument zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung, mit dem die Druckfestigkeit z. B. von Beton punktweise gemessen werden kann (Ref.: DIN EN 12504-2:2012-12 ).
    und ist damit auf dem heutigen Stand der Technik.

  11. #980
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    ja, sag ich doch die ganze Zeit. Sie fragen, kannst Du einen ATM bedienen, antworte mit JA oder NEIN


    und noch mehr

Ähnliche Themen

  1. Akupunktur in Bangkok/Pattaya
    Von joachimroehl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.13, 00:51
  2. 16.05 up to date News der Eskalation in Bangkok
    Von tomtom24 im Forum Thailand News
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:44
  3. Physiotherapteut/In in Bangkok und Pattaya?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 21:27
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 08:37
  5. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51