Seite 79 von 123 ErsteErste ... 2969777879808189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 781 bis 790 von 1228

Bangkok / Pattaya News

Erstellt von jai po, 30.06.2010, 10:52 Uhr · 1.227 Antworten · 144.067 Aufrufe

  1. #781
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    The developer claims that the project will still be completed, as per original schedule. The company,controlled by investors from Israel

    Pass nur auf. Der Mossad bringt Staatsfeinde auch gern mal um die Ecke. Gut, fürs Nittaya wäre es evtl. ein Segen.

  2.  
    Anzeige
  3. #782
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    ... gern mal um die Ecke.

    Gut, fürs Nittaya wäre es evtl.

    ein Segen.
    für welches Nittaya,

    - dem pegida-freundlichem, jehova-freundlichem Sekten - Nittaya, oder
    - dem alten Nittaya, wo man sich durch Wagenburgdenken, Hetze, und Gelb/Rot Konflikt nicht hat entzweien lassen.

  4. #783
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Der Schwiegervater von Tik Shiro, ein 78jähriger Deutscher, wurde bei einem Unfall in Bang Saen getötet.

    Tik Shiro kennen wir durch seinen unvergessenden Klassiker aus den 90ger jahren,




    78-jähriger Deutscher von Minibus erfasst und getötet
    Pattaya - Gegen 21:00 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall an der Sukhumvit Road inHöhe der südlich von Pattaya gelegenen Gemeinde Bang Saen gerufen, wo ein Minivan in einen 78 Jahre altenDeutschen gerast war, der gerade die Straße überqueren wollte.
    Sanitäter konnten nur noch den Tod des Unfallopfers bestätigen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei demverstorbenen Herrn Willy um den Schwiegervater des Schauspielers und Sängers Manaswin Nantasen, der sich vorallem in den 1990er Jahren großer Bekanntheit erfreute.
    Laut Pol. Lt. Col. Prateep Thongwadee wurde der durch den Aufprall an der Front beschädigte Minibus einigehundert Meter hinter der Unfallstelle gefunden. Die drei Fahrgäste berichteten einstimmig, dass der Fahrer sehrschnell gefahren sei und den Ausländer, der die Straße zu überqueren versuchte, scheinbar gar nicht gesehen habe.Der Deutsche wurde von der rechten Vorderseite des Fahrzeugs gerammt und umgeworfen.
    ImGegensatzzu„Pattaya Daily News“ berichtet„Khaosod English“, dassderFahrernachdemUnfall die Fluchtergriff und seine Fahrgästeim Bus am Unfallortzurückließ. Die ZeitungzitiertPol. Lt. Col. Prateepmit den Worten,dass die Polizei den Namen des FahrerszurZeitnochnichtveröffentlichenwerde, die Fahndungaberbereitsangelaufensei.
    http://www.wochenblitz.com/nachricht...-getoetet.html

    German Killed by Hit-And-Run Van Driver


    A rescue worker points to a van whose driver is suspected of killing a 78-year-old German man as he crossed a road southeast of Bangkok in Chonburi province before fleeing the scene.
    CHONBURI — A 78-year-old German man was killed by a public van driver as he was crossing a road last night in Chonburi province.

    The public van, which runs between Bangkok and Pattaya, struck the German on a road near Bang Saen beach at around 9 pm last night before its driver fled the scene leaving passengers in his van according to local police.
    Police Lt. Col. Prateep Thongwadee said they are looking for the suspect, whose name police have yet to release. The victim was identified by police only as "Willie."
    One of the three passengers told reporters the van driver was traveling “very fast” prior to the accident, complaining that he wanted to pick up passengers at the Central Festival Pattaya shopping mall before other vans were able to.
    The victim is a Chonburi resident with family in Thailand, police said. His daughter is married to Manaswin Nantasen, an actor and singer well known in the 1990s.
    Manaswin, better known as Tik Shiro, arrived at Chonburi Hospital at around 11 pm last night to claim the body of his father-in-law for a religious service.
    “Nothing can prepare me for this. This is too soon,” Manaswin told reporters. “I just met him last week. We were talking about German football. We were so happy.”
    Manaswin said his family will be in touch with the police about the criminal investigation.
    Interprovincial public vans in Thailand are known for frequent accidents, partly due to speeding.
    German Killed by Hit-And-Run Van Driver

  5. #784
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Bangkok Bank warnt vor Betrugsmasche beim Online-Banking


    Bangkok - Die Bangkok Bank hat eine Warnung über Malicious Software herausgegeben, die dazu geeignet ist,Transaktionen von Kundenkonten zu tätigen, die sich für den Online-Banking-Service „Bualuang iBanking“ registrierthaben.
    In der Erklärung heißt es: Phishing-Mails werden zu iBanking-Kunden per SMS, MMS und E-Mails geschickt, dieangeblich von der Filiale stammen. Wenn diese Nachricht vom Empfänger geöffnet wird, wird er gebeten eineSoftware auf dem Smartphone, iPad oder Computer zu installieren. Der Betrüger kann dann ohne das Wissen desKontoinhabers Beträge auf andere Konten überweisen.
    „Die Bangkok Bank wird nie SMS, MMS oder E-Mails an Kunden versenden, in denen sie zum Download undInstallieren einer Software aufgefordert werden“, sagte Wassana Nakchaineramit, Leiterin der Bangkok Bank Filialeauf Phuket.
    „Wenn ein Kunde sich für iBanking anmeldet, erhält er oder sie eine automatische SMS auf das Handy, in der nurmitgeteilt wird, dass der Service zur Verfügung steht. Jedwede folgende Nachricht mit einem Download-Link alsAnhang stammt nicht von der Bank“, betonte Frau Wassana.
    Sie sagte, dass jeder Kunde über diese Schad-Software informiert worden ist und es auf Phuket bisher keinenBetrugsfall gegeben hat.
    Die Bank hat ihre Kunden gebeten, keine unzulässigen Programme auf ein „jailbroken“ iOs-Gerät oder „rooted“Android-Gerät herunterzuladen und empfiehlt Anti-Viren-Software auf Handys, Tablets und Computer zu installieren.
    Bankkunden können weitere Informationen beim Bualuang Telefon-Service unter der Rufnummer 1333 erhalten. DerDienst ist 24 Stunden am Tag erreichbar.

  6. #785
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    manchmal fragen sich die leute,
    wie irre können manche Leute seien,

    die in einer Zeit in Pattaya,

    wo laufend betriebe geschlossen werden,
    weil die besitzer gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstiessen,
    also die öffnungs bz Schliessungszeit nicht eingehalten haben,

    in so einer zeit einen "Betrieb" zu eröffnen,
    der regelrecht gegen alle Bedingeungen verstösst,
    und im Grunde 100% geschlossen werden muss.

    Zwei Möglichkeiten gibt es,
    - entweder der Betreiber wollte an den wenigen Tagen, bis zur Schliessung, soviel Geld verdienen,
    dass die den ganzen Einsatz, und die ganzen Probleme im Nachhinein, samt Strafen, - wert sind,
    oder
    - der Betreiber wollte geschlossen werden, und will in einer Zeit, nach der Militärregierung, Ansprüche auf Wiedergutmachung für Opfer aus der Militärregierungszeit stellen, also sozusagen ein zu erwartendes zukünftiges Geschäft.
    Klar war mit Wiedergutmachungszahlungen immer oft ein geschäft möglich, wenn man es geschickt anstellte,
    und gerade in Thailand laufen die Uhren anders,
    man kann zB. nicht einfach sagen, man geht wieder zurück ins Heimatdorf, weil geschäftlich in Pattaya nix läuft,
    wenn zB. der damalige Zuzug nach Pattaya mit einem Tempel-eid verbunden war, den der Betreffende nicht von selbst auflösen kann, sondern nur ein Ereigniss, Polizei sagt, für Dich ist in Pattaya nix mehr zutun,
    kann eine Auflösung des eigenen Schwurs bewirken.

    wie dem auch sei ...

    Militär macht illegale Bar am Bali Hai Hafen dicht

    Pattaya - Etwa 30 Soldaten des 14. Militärbezirks machten sich am späten Abend auf den Weg zum Bali Hai Hafen, um einer illegalen Bar den Hahn abzudrehen nachdem der Betreiber ein von der City Hall gesetztes Ultimatum füreine freiwillige Schließung ignoriert hatte.
    Nach Angaben von Lt. Winai Duangthong, dem Leiter des Einsatzes, war es in den letzten Wochen verstärkt zu Beschwerden über den provisorisch errichteten Laden namens „Klerm Bar“gekommen,
    da der Betreiber nicht nur bis in die frühen Morgenstunden Musik laufen ließ,
    sondern auch mit seinen willkürlich aufgestellten Tischen Teile der Fußgängerwege blockierte.
    Angeblich wurde auch Alkohol an Jugendliche ausgeschenkt
    und zur Krönung noch
    die städtische Stromversorgung im Hafenbereich angezapft,

    was mehr als nur einmal zu Ausfällen geführt haben soll.
    Wie üblich bei Fällen dieser Art, hatte die City Hall mehrfach in höflicher Form durch Kontrolleure daraufhingewiesen, dass der illegale mobile Unterhaltungsbetrieb nicht weiterhin im Hafengebiet seine nächtlichen Partiesfeiern könne, aber der Betreiber zeigte sich uneinsichtig und machte einfach weiter wie bisher.

    Die Soldaten bereiteten dem feuchtfröhlichen Treiben ein Ende und ließen im Gegensatz zu den City-Hall-Beamten auch nicht mit sich diskutieren. Die Stromversorgung wurde abgestellt und sämtliche Tische, Stühle,Getränkekisten, Speaker, Leuchtmittel, etc. als Beweismittel auf LKWs verfrachtet. Der Betreiber der „Klerm Bar“wurde verhaftet; ihm drohen eine ganze Reihe von Klagen sowie ein Bußgeld in Höhe von 10.000 Baht.
    Als einige der Medienvertreter fragten, wo denn die Beamten der Polizeistation seien, erklärte Lt. Winai,

    dass die Polizei aufgefordert worden sei, sich nicht an dem Einsatz zu beteiligen.

    man fragt sich natürlich,
    wenn nur das Militär so einen "Betrieb" schliessen kann,

    was hatte der Mann für Argumente,
    dass die Vertreter der City hall zuvor nach dem Pallaver unverrichteter Dinge wieder abzogen.

    ICH HABE DAS OK VON ...
    wer will sich dagegen stellen ???

  7. #786
    Avatar von kuli

    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    3
    Aussteiger ! Hi , Ich werde 54 Jahre und will 2016 nach Thailand. Ich möchte auf diesen weg ein paar nette Leute kennen lernen die in Pattaya wohnen Austausch von Erfahrungen, Miete oder kauf von Wohnung und vieles mehr, bei Interesse bitte bei mir melden. Ich würde mich darüber freuen.


    Gruß Uwe

  8. #787
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von kuli Beitrag anzeigen
    Aussteiger ! Hi , Ich werde 54 Jahre und will 2016 nach Thailand. Ich möchte auf diesen weg ein paar nette Leute kennen lernen die in Pattaya wohnen Austausch von Erfahrungen, Miete oder kauf von Wohnung und vieles mehr, bei Interesse bitte bei mir melden. Ich würde mich darüber freuen.


    Gruß Uwe
    aus dem Post zu entnehmen,
    2016 steht ein Pattaya urlaub an,
    über Immobilien / Condo Kauf gibt es hier bereits zahlreiche Threads,
    die man allerdings nur über google suche finden kann, also eigeben,
    site:nittaya.de Immobilienkauf oder, oder.

    für Kontakte vor Ort auch zusätzlich in Pattayaforen anmelden,
    damit man grosses Netz auswirft,
    dann ist die Chance am besten.


    ================================================== ==========================

  9. #788
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Selfie Fotos sind ein Sicherheitsrisiko,
    sie machen Thais scharf, und leiten eine .............. ein.
    Diesmal betroffen, 2 junge chinesische Touristinnen.

    Man kann also nicht sagen, das Chinesinnen einen besonderen Status in Thailand geniessen,
    Politik in Bkk ist den Menschen im Land schon lange egal,
    die kümmern sich nicht mehr um die grosse Politik,
    gerade junge Thais in den Touristenorten, sind mittlerweile durch eine quasi Getthokultur sozialisiert,
    sie haben einen "Hirsch-Komplex" wie ein österreichischer Skilehrer, der meint,
    er müsse täglich ein paar Hasen abstauben, bz. besteuben,
    und da passieren dann solche Dinge.

    Zwei chinesische Touristinnen auf Koh Larn vergewaltigt


    Pattaya/Koh Larn - Beamte der Touristen Polizei verhafteten am Donnerstagnachmittag zwei junge Speed-BootFahrer auf der etwa 7,5 km westlich von Pattaya gelegenen Insel Larn. Die Männer werden beschuldigt, zweichinesische Touristinnen mit falschen Versprechungen zu einem einsamen Strand gelockt und dort vergewaltigt zuhaben.
    Die Opfer, deren Identität aus Rücksicht nicht bekannt gegeben wurde, erschienen am Mittwochabend auf derPolizeistation, um den brutalen Übergriff der beiden Männer zu melden, der bereits am 31. August stattgefundenhaben soll. Nach Angaben der beiden Frauen sei der Vorfall für sie so schrecklich erniedrigend gewesen, dass sieerst gar nicht vorgehabt hätten darüber zu reden, doch dummerweise hätten die beiden Täter auch noch ihreTaschen gestohlen, in denen sich auch ihre Pässe befanden. Nach langem Überlegen reisten sie dann nachBangkok, um auf der chinesischen Botschaft Ersatzdokumente zu beantragen. Dabei habe der zuständigeSachbearbeiter viele Fragen gestellt und schließlich sei die Sache ans Licht gekommen. Eine Mitarbeiterin derBotschaft habe sie davon überzeugt, dass sie den Vorfall der Polizei in Pattaya melden müssten.
    Bei der durch einen Dolmetscher unterstützten, mehrstündigen Befragung der beiden Touristinnen, erfuhr Pol. Lt.Chorpraka Prueksachart, dass die Chinesinnen von zwei Speed-Boot-Fahrern angesprochen wurden, mit ihnen einenAusflug zu den Affen auf der Insel zu machen. Doch stattdessen seien die Männer mit ihnen zu einer einsamenStelle am Nang Nuan Beach gefahren, wo sie ihnen Schraubenzieher an die Hälse gehalten und mit Gewaltgezwungen hätten, die .............. über sich ergehen zu lassen. Danach hätten sie sich noch ihre Taschengeschnappt und sie allein im Sand zurück gelassen.
    Am Donnerstagvormittag konnte die Polizei die Ausstellung zweier Haftbefehle für Surachai Harnchiangchaii (22) und Peema Rornor (19) beim Gericht bewirken. Die beiden jungen Speed-Boot-Fahrer wurden am Strand von KohLarn von Ermittlern der Touristen Polizei verhaftet und in Pattaya verhört. Auf die Frage zu den Hintergründen derTat antworteten die beiden mutmaßlichen Täter, sie hätten schon einiges an Alkohol intus gehabt, als die beidenChinesinnen in ihrer Nähe am Strand angefangen hätten Fotos von sich zu machen. Die Posen und Bewegungen derbeiden Frauen hätten sie "scharf" gemacht, sodass sie schließlich auf die Idee gekommen seien, sie anzusprechenund ihnen zum Schein einen Besuch der Affen anzubieten.
    Die beiden Verdächtigen wurden bereits dem Richter vorgeführt und befinden sich zur Zeit in Untersuchungshaft.

  10. #789
    Avatar von kuli

    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    3
    Danke für die Antwort , wohnst du auch in Pattaya ?

    gruß Uwe

  11. #790
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    etwas ausserhalb.

    Es sind die harten Jahre,
    seit Beginn der Bauarbeiten auf der Sukumvit, Höhe Central,
    ist der Dauerstau normal,
    weshalb man sich jede fahrt rein, ins Zentrum, genau überlegt,
    1,5 Stunden für 5 km zu bestimmten Zeiten,
    das schränkt den Willen ein, Fahrten macht man am frühen Morgen,
    und versucht kompakt alle Besorgungen abzuhacken.

Ähnliche Themen

  1. Akupunktur in Bangkok/Pattaya
    Von joachimroehl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.13, 00:51
  2. 16.05 up to date News der Eskalation in Bangkok
    Von tomtom24 im Forum Thailand News
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:44
  3. Physiotherapteut/In in Bangkok und Pattaya?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 21:27
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 08:37
  5. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51