Seite 77 von 123 ErsteErste ... 2767757677787987 ... LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 770 von 1227

Bangkok / Pattaya News

Erstellt von jai po, 30.06.2010, 10:52 Uhr · 1.226 Antworten · 143.857 Aufrufe

  1. #761
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.415
    HA HA HA bist ein echter Durchblicker.

    Erzaehl noch bisschen mehr.

    Wie ist das Leben auf Koh Samui, als Bierbuden-Paechter?

  2.  
    Anzeige
  3. #762
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    9.991
    never mind

  4. #763
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.265
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    sagte ich doch: ....steht synonym für Natur etc. Sogar mittendrinn in BKK gibt es grosse Bereiche mit Ruhe und Natur.
    Kapiert, aber zu erst falsch interpretiert .

    Gut, dass Du den Vogel nicht ernst nimmst.

  5. #764
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.350
    lustig,
    da gibt ein junger Thai einer alten Thaifrau eine Bleibe, Dachüber dem Kopf, Essen und eine Aufgabe,
    also im Grunde einen familiären Halt,

    und die 62 zeigt, dass sie auch im Alter ihre Qualitäten als falsche Schlange nicht verlernt hat.

    62-jährige Reinigungskraft macht sich mit 78.000 Baht aus dem Staub


    Pattaya - Gegen Abend wurde die Polizei zum Büro des 30-jährigen Betreibers einer Recycling Anlage nördlich vonPattaya gerufen, um einen Diebstahl zu Protokoll zu nehmen. Aufnahmen einer Sicherheitskamera belegen infeinster Qualität, wie Frau Lucy, die 62 Jahre alte Reinigungskraft, die seit fünf Jahren die Büroräume der Firmareinigt, 78.000 Baht aus einer Schreibtischschublade entwendet.
    Die Ermittler sprachen mit Herrn Kan Letcong und erfuhren, dass Frau Lucy in einem kleinen Zimmer imObergeschoss des Hauses wohnte und sich als Allround-Aushilfe betätigte, hauptsächlich aber fürReinigungsarbeiten zuständig war. Herr Kan erklärte, er sei in den letzten Tagen auf einer Geschäftsreise gewesenund habe nur durch Zufall von einem seiner Mitarbeiter erfahren, dass Lucy am Montag kurzfristig und sehr eiligverschwunden sei ... angeblich um ihre Familie auf dem Land zu besuchen.
    “Als ich am späten Nachmittag wieder im Büro war, fiel mir auf, dass 78.000 Baht in meinem Schreibtisch fehlten.Ich überprüfte die Aufnahmen der Sicherheitskamera und traute meinen Augen kaum, als ich sah, wie Lucy sich amSonntagmorgen gegen 05:00 Uhr an meinem Schreibtisch zu schaffen machte, das Geld herausnahm und wiederverschwand“, sagte Herr Kan.
    Als die Beamten den Betreiber der Recycling Anlage nach einer Kopie der Papiere seiner verschwundenenReinigungskraft fragten, erklärte dieser kleinlaut, dass er sie nur unter dem Namen Lucy kenne und keine Kopienihrer Papiere gemacht habe. Er habe das nicht für nötig gehalten, da sie ja im Haus gewohnt habe.
    Die Beamten haben nun die dankbare Aufgabe nach einer 62-jährigen Frau zu fahnden, von der man nicht weiß,wohin sie geflohen ist und die nur unter dem Spitznamen Lucy bekannt ist. Als hilfreich könnten sich allerdings dieCCTV-Aufnahmen erweisen, auf denen die Frau überraschend klar in die Kamera schaut.

    .................................................. .................................................. .................................................. .................................................. ..............................

    wahrscheinlich wäre es besser gewesen, den Firmenchef nach der konkreten Bezahlung der Frau zu fragen,
    die am Ende, wenn sie gefasst ist, natürlich sagen wird,
    dass das Geld ihr zu stand.

    ach ja,

    im Forum ist es ja beliebt,
    in so einem Fall, wenn jemand sogar seinen Schreibtisch mit einer Kamera überwacht,
    gegen ihn loszuwettern, - totale paranoia, begibt Dich in Behandlung, wenn Du Angst hast, bleib zu Hause,
    ne stop, Moment mal, das ist ein Thai ...

  6. #765
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.350
    jetzt spinnt die Forensoftware, beim editieren ein doppel posting zu machen

  7. #766
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.350
    hartes Durchgreifen,

    eine Bar wird für 5 Jahre geschlossen,

    die Frage ist,

    wer zahlt 5 Jahre die Miete,

    oder, wenn der Mieter nicht zahlen kann,

    gilt das 5 jährige Öffnungsverbot auch für einen Nachmieter ?

    Nightclub wegen mangelnder Kooperation für fünf Jahre geschlossen


    Pattaya - Gerade mal einen Tag nach der Ankündigung des Gouverneurs von Chonburi, die neuen Regulierungen fürUnterhaltungsbetriebe in der gesamten Provinz 1:1 umsetzen zu wollen (Wochenblitz berichtete:Khomsan: ?Wir werden die neuen Regulierungen in Chonburi 1:1 umsetzen? :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand), bewiesen die Behörden, dass es sich diesmal nicht um leere Versprechungen handelt: Amfrühen Morgen führte Banglamungs Landrat Charkorn Kanjanawatta persönlich eine aus Beamten, Soldaten undPolizisten bestehende Einheit zu der unter jungen Thais sehr beliebten Face Club Bar, um dort Hinweisen nachverschiedenen Verstößen nachzugehen und eine Razzia durchzuführen. Die Aktion verlief für den Betreiber desEtablissements eher unschön ... Face Club Bar ist der erste Unterhaltungsbetrieb an der Ostküste, den das Gesetzmit voller Härte trifft. Der Club wurde von Landrat Charkorn nach der Razzia direkt vor Ort nach § 44 für fünf Jahregeschlossen.
    Schon als die Busse der Polizei vor Ort eintrafen, ergriffen Dutzende von Jugendlichen die Flucht und stürmten zuFuß in alle Richtungen davon. Nur eine kleine Gruppe von ihnen konnte aufgehalten und zurück in die Bar gebrachtwerden, wo sich noch etwa 20 weitere Jugendliche befanden, von denen keiner eine ID-Card bei sich trug.Befragungen und Nachforschungen ergaben, dass sämtliche Gäste jünger als 20 Jahre waren; sechs von ihnensogar unter 14. Angeblich wurde auch Alkohol an die jungen Gäste ausgeschenkt.
    Landrat Charkorn entschloss sich ein Exempel zu statuieren und die Face Club Bar nach § 44 für fünf Jahre zuschließen. „Dies wird möglicherweise kein Einzelfall bleiben, denn wir verfügen jetzt über die gesetzlichenMöglichkeiten hart durchzugreifen und werden auch Gebrauch davon machen. Uns liegen zahlreiche Beschwerdenvon Anwohnern vor, die unter dem Lärm von Pubs und Bars leiden, deren Betreiber der Meinung sind, sich weder anAlterskontrollen noch an Ausschank- und Öffnungszeiten halten zu müssen. Wir werden das nicht längerhinnehmen“, betonte Herr Chakorn vor Reportern.
    Alle jungen Gäste wurden nach dem Einsatz auf die Polizeistation gebracht, wo ihre Personalien in einer neuangelegten Kartei registriert wurden. Danach wurden die Eltern benachrichtigt, die persönlich auf die Polizeistationkommen mussten um ihre Zöglinge nach einer strengen Verwarnung mit nach Hause nehmen zu können.
    Man darf nun gespannt warten,

    wann nach § 44 das erste Mal Eltern in Haft genommen werden,
    weil sie keinen Einfluss mehr auf ihre Kinder haben.

  8. #767
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.846
    Kennt jemand von den Bangkokern das neue ( deutsche ) Teehaus/Konditorei "Ronnefeld" ? Habe Fotos in der Bangkok-Post gesehen und sieht lecker aus! WO ist das? Würde gerne mal einen Abstecher dorthin unternehmen...................

  9. #768
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    15.946

  10. #769
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.350
    das leidige Problem, Überwachungskameras,

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::

    17 Millionen Baht zur Verbesserung/Instandsetzung der CCTV-Anlagen beantragt


    Pattaya - Mitte Juli hatte Banglamungs Landrat Chakorn Kanjawattana auf einer Sitzung der Distriktverwaltungerklärt, dass laut einer neuen Auswertung 90% der Sicherheitskameras in und um Pattaya außer Betrieb seien(Wochenblitz berichtete: http://goo.gl/LvsQnz) und die City Hall damit in Bedrängnis gebracht, da man dort ähnlicheErklärungen des Kommandeurs der Provincal Police Region 2 noch wenige Monate zuvor als Unsinn abgetan hatte.
    Offensichtlich hat man inzwischen eingesehen, dass sich der desolate Zustand der CCTV-Anlagen im Seebad nichtweiter verheimlichen lässt, denn auf einer neuen Sitzung der City Hall wurde jetzt entschlossen, ein Budget von 17Millionen Baht für die Instandsetzung und Aufrüstung des defekten Sicherheitskamera-Systems in Bangkok zubeantragen. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass die in 2005 für etwa eine Milliarde Baht installierten 1.470Sicherheitskameras instand gesetzt werden. Das Problem scheint allerdings zu sein, dass niemand für eineregelmäßige Wartung der Anlagen verantwortlich zu sein scheint und laut City Hall dafür auch kein Budgetvorhanden ist. Es dürfte daher wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die neu instand gesetzten Kameras — soferndas Budget überhaupt genehmigt werden sollte — erneut dem Vandalismus zum Opfer fallen.
    Neben dem Budget der CCTV-Anlagen sollen weitere 12 Millionen Baht zur Verbesserung der Parkplatz-Situation amPattaya City Hospital sowie des Ausbaus der Abteilungen für Orthopädie, Dialyse, und Herzkrankheiten beantragtwerden.

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::

    Was ist das Problem ?

    Wer einen Auftrag bei der Firma Securitas stellt, der grösste norwegische Überwachungskonzern, der auch in Pattaya, wie fast überall in Thailand vertreten ist,
    dann wird eine Überwachungskamera zum dreifachen Marktpreis verkauft - warum ?

    Weil die Technik unter tropischen Temperaturen,, bei über 40 Grad Aussentemperaturen, zu Betriebstemperaturen von über 50 Grad kommt,
    was extreme Ausfallquoten entstehen lässt.

    Neben der Frage der Abschattung des Installationsortes, geht es eben auch um die Frage der Kühlung,
    sodass teilweise bestimmte Kameras mit besonderen Kühlaggregaten, ähnlich wie beim Netzteil eines PCs,
    an bestimmten Orten montiert werden müssten, will man die Ausfallquoten minimieren.

    Während die norwegische Firma für die verkauften Kameras 2 Jahre Garantie übernimmt, und demzufolge die Kameras auch dann tatsächlich austauscht ( ihre Erfahrung, mit 3 Kameras auf 2 Jahre kalkulieren, sonst hat man ein Verlustgeschäft),

    sollte bei einer Stadtverwaltung doch mittlerweile mehr Sachverstand vorhanden sein,
    als nur die Frage, wer an dem zu verteilenden Budget verdient.

    Sinn machen würde,
    man einigt sich auf bestimmte Kameramodelle, die man selber zum Marktpreis 100 Euro 3700 Baht das Stück, in Reserve kauft,
    ferner macht man mit einer Firma einen Wartungsvertrag, wo man eben auch dieselbe Kamera von denen kauft, und von denen man später die eigenen Kameras aus dem Bestand, beim Ausfall installieren lässt.
    Weiter erstellt man eine Aufzeichnung, welche Installationsorte besondere Kühlungsnotwendigkeiten haben, um die Ausfälle zu begrenzen.

    Wird natürlich nicht gemacht, es geht nur um die Frage, wer kassiert wieviel, und was hat man davon,
    deswegen klappt auch das Flugüberwachungsnetz in Thailand nicht,
    es werden niemals Abfangjäger hochgeschickt, um einen nicht registrierten Flug zur Landung zu zwingen,
    weil man die Technik nicht zum laufen bringt, und ein 24h Monitoring zu anstrengend ist.

  11. #770
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.350
    es muss wohl schon sehr grosse Ausmasse haben,
    wenn eine derart grosse Gruppe von th Motorradverleiern sich bei der Stadtverwaltung beschwert,
    dass man ihren Mietern von grossen Motorrädern grundsätzlich, durch ungerechtfertigte Beschuldigungen und Drohungen, grosse Geldsummen erpresst.

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Motorradverleiher beschweren sich über angeblichen Betrug an Checkpoints


    Pattaya - Eine Gruppe von über 30 Motorradverleihern erschien gegen Vormittag in der City Hall, um sich beiVizebürgermeister Ronnakit Ekasing über angeblich betrügerische Checkpoints der Polizei zu beschweren. NachAngaben von Herrn Prasarn Nigaji, dem Sprecher der Gruppe, sollen sich die Beamten diverser Checkpoints wohlauf das Anhalten von Touristen mit schweren gemieteten Motorrädern spezialisiert haben, um diese dann durchEinschüchterungen zur Zahlung ungewöhnlich hoher Geldbußen zu bewegen.
    Herrn Prasarn behauptet, dass sich in letzter Zeit verstärkt Touristen bei ihm und seinen Kollegen beschwert hätten, die angeblich von der Polizei an Checkpoints gestoppt und ungerechtfertigterweise der Raserei beschuldigt wurden.Obwohl alle Papiere in Ordnung gewesen seien, habe man ihnen gedroht, sie zur Befragung mit auf die Wache zunehmen, falls sie sich weigern würden, das Bußgeld zu zahlen.
    „Die Summen, die man von den Touristen verlangte, überstiegen bei weitem den üblichen Bußgeld-Satz fürüberhöhte Geschwindigkeit und die verärgerten Kunden erklärten allesamt, dass sie nie wieder ein Motorrad inPattaya mieten würden. Diese Art von Betrug ist zwar nicht neu, scheint aber in letzter Zeit zugenommen zu habenund das ist weder gut für unser Geschäft noch für den Ruf von Pattaya“, erklärte Herr Prasarn.
    Der Vizebürgermeister versprach, das Problem bei der nächsten City Hall Sitzung zur Sprache zu bringen.

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::

    Mit 10.000 Baht im Monat Gehalt / Beamten-Bezüge, kann man keine Polizeibeamten alimentieren, von denen man korruptionsfreiheit fordert.
    Sie müssen sich mit eigenem Geld ihre Waffe kaufen, müssen auf eigene Kosten ihr "Dienstfahrzeug" betreiben,
    dass ganze Sherrif-System von Thailand ist halt sehr von Wild West geprägt,
    da es die "Beamten" zur Erwirtschaftung von Nebeneinnahmen zwingt.

Ähnliche Themen

  1. Akupunktur in Bangkok/Pattaya
    Von joachimroehl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.13, 00:51
  2. 16.05 up to date News der Eskalation in Bangkok
    Von tomtom24 im Forum Thailand News
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:44
  3. Physiotherapteut/In in Bangkok und Pattaya?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 21:27
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 08:37
  5. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51