Seite 7 von 123 ErsteErste ... 567891757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 1228

Bangkok / Pattaya News

Erstellt von jai po, 30.06.2010, 10:52 Uhr · 1.227 Antworten · 144.086 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Deutsches Ehepaar überfallen

    Ein deutsches Ehepaar wurde am Delfin-Kreisel in Nordpattaya von mehreren Thais überfallen. Die drei Männer hielten auf ihren Motorrädern an und griffen nach der goldenen, mit Diamanten besetzten Halskette der 49-jährigen Frau. Bei dem folgenden Kampf zerbrach die Kette und fiel zu Boden. Daraufhin ergriffen die Räuber die Flucht. Wenig später konnte die Polizei einen 20-jährigen Mann festnehmen. Er ist der Polizei hinlänglich bekannt und sagte den Ermittlern, die Gang habe ihre Drogensucht mit Überfällen finanziert. Alle drei Räuber sollen von Yaba abhängig sein.


    THAIPAGE

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Cool Wohnhochhaus in Bangkok gewinnt den internationalen Hochhaus-Preis 2010

    Frankfurt-Live.com - Das Online Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

    ‘The Met’ als weltweit innovativstes Hochhaus ausgezeichnet

    Das Finale um den begehrten Internationalen Hochhaus Preis (IHP) ist entschieden: Das Wohnhochhaus „The Met“ in Bangkok / Thailand hat den mit 50.000 Euro dotierten Wettbewerb um das weltweit innovativste Hochhaus gewonnen. Wong Mun Summ, Mitinhaber des Architekturbüros WOHA, Singapur nahm die symbolische Preisstatuette im Rahmen eines Festaktes in der Frankfurter Paulskirche entgegen. Den Preis überreichten die Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main, Dr. h. c. Petra Roth, und Dr. Matthias Danne, Immobilienvorstand der DekaBank. Der Burj Khalifa in Dubai, das derzeit höchste Hochhaus der Welt und einer der Finalisten des IHP 2010, wurde mit einer besonderen Anerkennung für technologische Innovation geehrt.


    "Met“ – das Wohnhochhaus,
    das neue Maßstäbe setzt


    Das 230 Meter hohe Bauwerk „The Met. (Entwurfsplanung: WOHA, Singapur; Assoziierte Architekten: Tandem Architects, Bangkok) setzt einen innovativen grünen Akzent inmitten des dichten Bangkoker Innenstadtviertels Sathorn. „Die Idee ist, ein Hochhaus so zu öffnen, dass es inmitten einer Megacity nahezu buchstäblich atmet“, urteilte die Expertenjury unter Vorsitz von Spencer de Grey, Head of Design bei Foster + Partners, London, dem Gewinner des IHP 2008. Durch vorgelagerte, begrünte Balkons und in den Baukörper quer hinein geschnittene Freiräume zeichnet sich das Hochhaus durch eine sehr hohe Durchlässigkeit aus. Alle 370 Wohnungen werden von drei Seiten mit nicht einsehbaren Fenstern belichtet und belüftet. Das ermöglicht ein besonders nachhaltiges tropisches Wohnen ohne Klimaanlage. Diese sowohl ökologisch als auch ökonomisch äußerst effiziente Struktur dürfte, so die Jury, „global richtungsweisend sein bei der Suche nach innovativen lokalen Entwurfsansätzen.” Met hat neues Vokabular urbanen Wohnens entwickelt, so das allgemeine Lob.


    OB Petra Roth, Matthias Danne, Mun Summ Wong und Peter Cachola Schmal

    Projektentwickler des 2009 fertig gestellten Hochhauses, dessen Baukosten mit rund 100 Millionen US-Dollar beziffert wurde, ist Pebble Bay (Thailand) Co., Ltd., ein Tochterunternehmen des internationalen Hotelbetreibers und -entwicklers Hotel Properties Ltd. (HPL), Singapur. Die Preissumme in Höhe von 50.000 Euro spendet der Bauherr an den School Pocket Money Fund der singapurischen Tageszeitung The Straits Times. Die Stiftung unterstützt Kinder aus einkommensschwachen Familien bei der Schulbildung.

    Noch ist Wohnen in diesem Gebäude nur Wohlhabenden vorbehalten – kosteten doch die Wohnungen mit 92 bis 400 Quadratmeter Wohnflächen rund 2.000 Euro pro Quadratmeter. Doch der Architekt Wong Mun Summ plant auch Sozialwohnungen, wie er auf der Pressekonferenz betonte.

    Hochhäuser eröffnen neue Lebensräume

    In ihrer Rede in der Paulskirche stellte Dr. h. c. Petra Roth die Bedeutung der gemeinsamen Initiative von DekaBank und Stadt Frankfurt am Main für die Mainmetropole heraus: „Frankfurts Skyline und der Internationale Hochhaus Preis teilen eine gemeinsame Idee: Beiden geht es nicht um Höhenrekorde, sondern um gestalterische, städtebauliche und zunehmend um ökologische Qualitäten im Hochhausbau.“

    Frankfurts Kulturdezernent Prof. Dr. Felix Semmelroth, Mitglied der IHP-Jury 2010, erklärte: „Der Hochhaus Preis ist ein Seismograph der internationalen Architekturdebatte und darüber hinaus ein Ausdruck für Frankfurts Bekenntnis zur Moderne.“ Dr. Matthias Danne, Mitglied des Vorstands der DekaBank, würdigte die Leistung des Preisträgers: „The Met ist ein gelungenes Beispiel für ein ökonomisch effizientes Green Building, das durch seine innovative Gestaltung von Lebensräumen Vorbild für künftige Hochhäuser sein wird." Und Peter Cachola Schmal, Direktor des Deutschen Architekturmuseums und Mitglied der IHP-Jury 2010, unterstrich: „The Met bietet ein reiches Angebot an Nutzungen, die das Wohnen in luftiger Höhe tatsächlich erstrebenswert machen.“

    Ausstellung würdigt weitere Hochhausprojekte

    Neben dem diesjährigen Gewinner wurden auch die übrigen vier Finalisten-Gebäude geehrt sowie die besondere Auszeichnung für technologische Innovation vergeben. Eine Anerkennungsurkunde erhielten das 262 Meter hohe Wohnhochhaus Aqua Tower (Chicago) von Studio Gang (Chicago), der 828 Meter hohe Burj Khalifa (Dubai) von SOM (Chicago), das 492 Meter hohe Shanghai World Financial Center (Shanghai) von KPF (New York) sowie das 203 Meter hohe Berufsfachschulzentrum Tokyo Mode Gakuen Cocoon Tower (Tokio) von Tange Associates (Tokio). Der Burj Khalifa erhielt zudem die besondere Anerkennung für technologische Innovation aufgrund zahlreicher Neuerungen auf dem Gebiet der Baukonstruktion und der Aufzugtechnik. Beides werde nach Ansicht der Jury künftig den Hochhausbau weltweit maßgeblich beeinflussen.


    Mit 828 Meter ist Burj Khalifa
    (Dubai, Vereinigte Arabische Emirate)
    der Welt derzeit höchstes Gebäude;
    Architekten: Skidmore, Owings & Merrill LLP – Chicago


    Die Ausstellung „Best HighRises - Internationaler Hochhaus Preis 2010“, die das Deutsche Architekturmuseum wegen eines Umbaus vom 6. November 2010 bis 16. Januar 2011 im benachbarten Museum für Angewandte Kunst Frankfurt zeigt, würdigt den Preisträger sowie die vier weiteren Finalisten und präsentiert das breite Spektrum der insgesamt 27 nominierten Projekte. Über die informative Schau wird Frankfurt-Live.com gesondert berichten.

    Komposition zum Gewinner bei Festakt uraufgeführt

    Anlässlich der Preisverleihung führten der Frankfurter Musiker und Sampling-Artist Sascha Wild und die Frankfurter Sängerin Nashi Young Cho eine 360°-Soundperformance auf. Das in Kooperation mit Pedo Knopp produzierte Auftragswerk setzt sich mit der Geräusch- und Klangwelt des Preisträgergebäudes „The Met“ auseinander und führt eindrücklich vor, dass Hochhausarchitektur auch ein besonderes akustisches Erlebnis ist.

    Hochhaus Preis will ermutigen, Hochhäuser zukunftsgerecht zu gestalten

    Die Stadt Frankfurt am Main und die DekaBank riefen 2003 gemeinsam den Internationalen Hochhaus Preis ins Leben. Die Finanzierung obliegt der DekaBank. Die Organisation des Preises erfolgt durch das Deutsche Architekturmuseum (DAM), dessen Träger die Stadt Frankfurt am Main ist.

    Hochhäuser sind ein uraltes, stets reizvolles Thema. Vom Turmbau zu Babel bis heute sind sie Symbol und faszinierendes Zeichen für das technische und kulturelle Vermögen der Menschheit. Hochhäuser sind weltweit ein unverzichtbares und zukunftsweisendes Element des Städtebaus. Für Bauherren sind hohe Häuser von großem Repräsentationswert. Für Architekten und Ingenieure sind sie eine Herausforderung an innovative Konstruktion und Gestaltung.

    Ausloberin des Preises ist die Stadt Frankfurt am Main, eine Stadt, die sich international über ihre Skyline aus Hochhäusern definiert, welche sie in Deutschland einzig macht. Frankfurt am Main möchte mit diesem Preis ein Zeichen setzen und Architekten, Bauherren und Investoren ermutigen, Hochhäuser zukunftsgerecht zu gestalten.

    Der Internationale Hochhaus Preis wird für ein Bauwerk vergeben, das sich durch besondere Ästhetik, zukunftsweisende Gestaltung, städtebauliche Einbindung, Nachhaltigkeit sowie innovative Technik und Wirtschaftlichkeit auszeichnet.

    Der Internationale Hochhaus Preis wird finanziell von der DekaBank getragen. Mit ihrer Kapitalanlagegesellschaft Deka Immobilien Investment GmbH repräsentiert die DekaBank einen der international größten Immobilien-Investoren und Anbieter von Immobilien-Fondsprodukten. Die DekaBank besitzt, wie Immobilienvorstand Matthias Danne betont, eine Reihe von Hochhäusern und finanziert deren Bau weltweit.

  4. #63
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Deutsches Ehepaar überfallen

    Deutsches Ehepaar überfallen - FARANG Magazin

    Deutsches Ehepaar überfallen

    Ein deutsches Ehepaar wurde am Delfin-Kreisel in Nordpattaya von mehreren Thais überfallen. Die drei Männer hielten auf ihren Motorrädern an und griffen nach der goldenen, mit Diamanten besetzten Halskette der 49-jährigen Frau. Bei dem folgenden Kampf zerbrach die Kette und fiel zu Boden. Daraufhin ergriffen die Räuber die Flucht. Wenig später konnte die Polizei einen 20-jährigen Mann festnehmen. Er ist der Polizei hinlänglich bekannt und sagte den Ermittlern, die Gang habe ihre Drogensucht mit Überfällen finanziert. Alle drei Räuber sollen von Yaba abhängig sein.

  5. #64
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Was lehrt uns das? Behaltet eure diamantbesetzten Goldketten im Tresor.

  6. #65
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Deutsches Ehepaar überfallen

    Ein deutsches Ehepaar wurde am Delfin-Kreisel in Nordpattaya von mehreren Thais überfallen. Die drei Männer hielten auf ihren Motorrädern an und griffen nach der goldenen, mit Diamanten besetzten Halskette der 49-jährigen Frau. Bei dem folgenden Kampf zerbrach die Kette und fiel zu Boden. Daraufhin ergriffen die Räuber die Flucht. Wenig später konnte die Polizei einen 20-jährigen Mann festnehmen. Er ist der Polizei hinlänglich bekannt und sagte den Ermittlern, die Gang habe ihre Drogensucht mit Überfällen finanziert. Alle drei Räuber sollen von Yaba abhängig sein.


    THAIPAGE


    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Deutsches Ehepaar überfallen - FARANG Magazin

    Deutsches Ehepaar überfallen

    Ein deutsches Ehepaar wurde am Delfin-Kreisel in Nordpattaya von mehreren Thais überfallen. Die drei Männer hielten auf ihren Motorrädern an und griffen nach der goldenen, mit Diamanten besetzten Halskette der 49-jährigen Frau. Bei dem folgenden Kampf zerbrach die Kette und fiel zu Boden. Daraufhin ergriffen die Räuber die Flucht. Wenig später konnte die Polizei einen 20-jährigen Mann festnehmen. Er ist der Polizei hinlänglich bekannt und sagte den Ermittlern, die Gang habe ihre Drogensucht mit Überfällen finanziert. Alle drei Räuber sollen von Yaba abhängig sein.
    #

    Und was lehrt uns das?
    Bevor du postest, schau erst, ob es nicht schon da steht.

  7. #66
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.182
    Zitat Zitat von garni1 Beitrag anzeigen
    Das bekannte Reisebüro "LEE TOURS" von der Naklua Road hatte vor kurzem Schlagzeilen gemacht. 62 Personen leisteten Flugticketzahlungen von etwa 3 Millionen Baht. Allerdings bekamen sie nur gefälschte Buchungsbestätigungen und wurden am Flughafen abgewiesen.
    Die Buchungsbestätigen waren sicherlich nicht gefälscht, nur wurden dann wohl hinterher die Tickets einfach wieder storniert. Leider ist diese Art von Betrug durch die E-Tickets sehr viel leichter geworden.

  8. #67
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Die Buchungsbestätigen waren sicherlich nicht gefälscht, nur wurden dann wohl hinterher die Tickets einfach wieder storniert. Leider ist diese Art von Betrug durch die E-Tickets sehr viel leichter geworden.
    Nicht, wenn man direkt bei der Fluggesellschaft bucht.

  9. #68
    Avatar von monkey

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    105

    Ein Toter und acht Verletzte bei Anschlag in Bangkok

    Attentäter haben in der thailändischen Hauptstadt eine Handgranate auf einen Minibus geworfen. Bei dem Anschlag wurde ein Mensch getötet, acht weitere wurden verletzt. Die Hintergründe sind noch völlig unklar....Bangkok News: Ein Toter und acht Verletzte bei Anschlag in Bangkok

  10. #69
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459
    Sowas macht mir Angst... .

    Hab das Gefühl, dass die dummen in Thailand langsam aber sicher aus ihren Löchern gekrochen kommen... .

  11. #70
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426
    Wo liegt denn dein Problem?
    Das Essen kriegst du auch ohne Bomben in Deutschland
    Gruss
    Kurt

Seite 7 von 123 ErsteErste ... 567891757107 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Akupunktur in Bangkok/Pattaya
    Von joachimroehl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.13, 00:51
  2. 16.05 up to date News der Eskalation in Bangkok
    Von tomtom24 im Forum Thailand News
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:44
  3. Physiotherapteut/In in Bangkok und Pattaya?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 21:27
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 08:37
  5. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51