Seite 4 von 123 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 1227

Bangkok / Pattaya News

Erstellt von jai po, 30.06.2010, 10:52 Uhr · 1.226 Antworten · 143.885 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Die Meldung habe ich auch vernommen, und mich an der Stelle gefragt, ob es wirklich notwendig ist, das jeder Tote Farang gleich eine Meldung ist. Menschen sterben nunmal, der eine früher, der andere später. Hier sieht es so aus, als wäre der Mann einem Asthma-Anfall erlegen. Traurig, zumal er noch recht jung gewesen ist. Aber eine Meldung im Internet / Zeitung, etc.?

    Aber mal wieder ein gutes Beispiel dafür, wiie unsensibel in Thailand mit persönlichen Daten umgegangen wird. Eigentlich nicht hinnehmbar, dass nach dem Tod die ID-Karte des Opfers in dieser Form im Internet präsentiert wird.

    Von daher eigentlich auch keine Meldung für dieses Forum, wie ich finde.

    VG
    Taunusianer

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.780

    Es bomt mal wieder in BKK

    Wie Bangkok Post soeben meldet,explodierte gestern 11.30pm eiine M79 Handgranate in Front der Power King Shopping Mall.
    Ein Guard wurde verletzt und liegt im Hospital Intensiv station.

  4. #33
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Exclamation Bangkok droht die schlimmste Flut

    Bangkok kämpft an zwei Wasserfronten

    Fotos gibt's hier: DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

    Metropole droht die schlimmste Flut / Stadt muss Vorsorge treffen

    Wissenschaftler zeichnen ein Katastrophenszenario: Ständig überflutete Stadtteile, Straßen werden zu Klongs, und Hunderttausende, wenn nicht gar Millionen Bewohner müssen in höher gelegene Gebiete umgesiedelt werden. Land unter in Bangkok!

    Noch bedeutet Hochwasser für die Hauptstädter keine Katastrophe. Sintflutartige Regenfälle mit unter Wasser stehenden Straßen ist man gewöhnt. Und wenn der Fluss Chao Phraya während der Regenzeit die aus Zentralthailand kommenden Wassermassen nicht aufnehmen kann und über die Ufer tritt, ist zwar das städtische Abwassernetz überfordert, arbeiten aber Hunderte Pumpen gegen Überschwemmungen an. Aber immer häufiger kommt es in der dicht bebauten Innenstadt und den Außenbezirken zu Überflutungen. Als Ursache vermelden Meteorologen stärkere Niederschläge aufgrund von Klimaveränderungen.

    Inzwischen hat sich eine zweite Wasserfront gebildet: Der Meeresspiegel steigt unaufhaltsam, und höhere Wellen brechen sich an den Küsten – sie drücken gegen das Wasser im Chao Phraya. Es kann nicht, wie in all den Jahrzehnten zuvor, zügig abfließen. Der Rückstau verstärkt das Hochwasser, Deiche drohen zu brechen. Die im Flussdelta wohnenden Familien sind gefährdet.

    Computermodelle stützen die These einer massiven Bedrohung. Weite Teile der Metropole liegen unter dem Meeresspiegel. Fabriken und Bauträger von Wohnsiedlungen haben zur geregelten Wasserversorgung eigene Brunnen gebohrt. Das kontinuierliche Absinken des Grundwasserspiegels und der Bauboom mit der Errichtung von Wolkenkratzern lassen Bangkok jedes Jahr um einen Zentimeter sinken.

    Von thailändischen und EU-Instituten in Auftrag gegebene Gutachten prophezeien katas-trophale Auswirkungen für die Bewohner der niedrig gelegenen Gebiete. Für die aktuellen Studien wurden innovative Technologien wie das globale Navigationssatellitensystem GNSS, die SAR-Interferometrie (InSAR) und Satellitenaltometrie eingesetzt. Die gesammelten Resultate verglichen Experten mit Ergebnissen aus den letzten Jahrzehnten.

    Bei Auswertung von 15 Jahre alten Satelliten-Aufnahmen stellten Wissenschaftler einen langsamen Anstieg der für Thailand bedeutenden tektonischen Platten fest. Jetzt, nach dem Erdbeben von 2004 mit dem verheerenden Tsunami in der Andamanen-See, schrumpfen die unter Spannung stehenden Platten jedes Jahr um einen Zentimeter. Als Folge soll das noch einen Meter über dem Meeresspiegel liegende Festland im Laufe der Jahrzehnte auf Meeresniveau sinken. Als Erstes wird davon das Gebiet am Ufer des Chao Phraya River betroffen sein.

    Als Folge des globalen Klimawandels steigt der Meeresspiegel weiter an. Für die letzten drei Jahrzehnte haben Experten im Golf von Thailand jährlich rund vier Millimeter errechnet. Das Abschmelzen der Gletscher am Nord- und Südpol wird die negative Entwicklung weiter nachhaltig beeinflussen und auch die Strömung in den Weltmeeren verändern. „Wir müssen im Golf von Thailand und in der Andamanen-See mit einem wesentlich höheren Wellengang rechnen“, sagt Royal Chitradon vom Hydro and Agro Informatics Institute voraus.

    Um einen GAU, das größte anzunehmende Unglück, zu vermeiden, rufen Wissenschaftler zu einem Kampf gegen den Untergang der Millionenstadt Bangkok auf. Dämme müssten erhöht, Dränagekanäle ausgehoben und weitere Schutzmaßnahmen unverzüglich ergriffen werden.

    Und wann müssen Bangkoker mit dem kritischen Stadium rechnen? Auf einen Zeitpunkt lassen sich Wissenschaftler nicht festlegen. In 50 Jahren? Im nächsten Jahrhundert? Einig sind sie sich: Ohne Vorsorge wird Bangkok eine Stadt im oder unter Wasser.

  5. #34
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Cool 70.000 Farangs leben im Großraum Pattaya

    Ein bißchen Statistik...

    70.000 Ausländer im Touristenzentrum

    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

    Nach einem Bericht der Deutschen Presseagentur (dpa) leben im Großraum Pattaya über 70.000 Ausländer. Sie haben sich die Touristenmetropole als ständigen Wohnort oder als Langzeiturlauber ausgesucht. Langzeit heißt: Die meisten dieser Frauen und Männer haben in ein Apartment oder in ein Wohnhaus investiert, verbringen aber einige Sommermonate in ihrem Heimatland.


    Die Zahl scheint mir etwas zu hoch, könnte aber stimmen, kommt darauf an was man unter "Großraum Pattaya" meint.

  6. #35
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Traurig. Ein 8 jähriger Schüler wurde auf der Fahrt zur Schule erschossen. Das prekäre: Die Schüsse wurden von Studenten der Technikerschule verübt.
    Bangkok Post : Schoolboy killed in bus shooting

  7. #36
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Tigerbaby im Koffer gefunden

    Zollbeamte haben auf Bangkoks Flughafen Suvarnabhumi im Gepäck einer Thailänderin ein Tigerbaby gefunden. Das Tier war betäubt worden und sollte offensichtlich in den Iran geschmuggelt werden. Die Thai hatte das etwa drei Monate alte Tigerbaby zwischen Spielzeugtigern versteckt. Dennoch wurde es beim Röntgen des Gepäcks erkannt. Der 31-jährigen Frau drohen vier Jahre Haft und eine Geldbuße in Höhe von 40.000 Baht. Beim Verkauf im Iran hätte das Tigerbaby rund 100.000 Baht eingebracht.



    THAIPAGE Online

  8. #37
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Urlauber betäubt und beraubt

    Erneut ist in Pattaya ein Urlauber von einer Prostituierten betäubt und beraubt worden. Den 45-jährigen Amerikaner hatte abends eine Frau an einer Bar in der Walking Street angesprochen. Sie tranken gemeinsam und kamen überein, gemeinsam das Hotel des Touristen aufzusuchen. Als Mitarbeiter des Hotels den Gast am nächsten Morgen weckten, waren ein goldenes Armband, eine goldene Halskette, eine Digitalkamera, 200.000 Baht und der Reisepass verschwunden. Den gesamten Verlust bezifferte der Amerikaner auf rund 500.000 Baht.

    THAIPAGE Online

  9. #38
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Gesetzentwurf definiert 5exuelle Belästigung

    Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz in öffentlichen Gebäuden soll künftig unnachgiebig verfolgt und bestraft werden. Ein Gesetzentwurf definiert unerwünschte körperliche Berührungen, .....grafische Bilder, anzügliche Witze, eindeutige verbale Äußerungen, Anstarren und taxierende Blicke sowie unanständige Gesten als 5exuelle Belästigung. Den Tätern drohen disziplinarische Maßnahmen, bei schweren Vergehen wird bei der Polizei Anzeige erstattet. Die Stiftung Friends of Women bemängelt, das geplante Gesetz sollte nicht für Polizei und Armee gelten. Aus diesen staatlichen Institutionen würden die meisten 5exuellen Belästigungen gemeldet.


    THAIPAGE Online

  10. #39
    Avatar von Cybersonic

    Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    139
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Man könnte die Studie noch erweitern. So kann man von Februar bis April im gesamten Norden mit ungesunder Luft rechnen (burning season). Wo bekomme ich jetzt mein 6stelliges Beraterhonorar für diese Studie her??
    Kannst Du um die Monate Dezember und Januar erweitern. Ist auch burning season für den Daeng Mo Anbau. (Wassermelone)

  11. #40
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    822
    Eine der wenigen Sachen die mich ein bisschen Stören in Thailand.
    Der so oft vorkommende verbrannte Geruch in der Luft.

Seite 4 von 123 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Akupunktur in Bangkok/Pattaya
    Von joachimroehl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.13, 00:51
  2. 16.05 up to date News der Eskalation in Bangkok
    Von tomtom24 im Forum Thailand News
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:44
  3. Physiotherapteut/In in Bangkok und Pattaya?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 21:27
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 08:37
  5. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51