Seite 103 von 123 ErsteErste ... 35393101102103104105113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1228

Bangkok / Pattaya News

Erstellt von jai po, 30.06.2010, 10:52 Uhr · 1.227 Antworten · 144.043 Aufrufe

  1. #1021
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.934
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Früher gab man den alten Leuten die Opiumpfeife und ließ sie auf diese Weise ins nächste Leben hinüberdämmern, ohne Schmerzen, ohne Hunger, aber mit angenehmen Träumen. Eine sehr humane Art mit Dahinsiechenden würdevoll umzugehen wie ich meine.
    Ich habe mit meiner Pflegerin schon oft darüber gesprochen, aber der Ansatz könnte mir gefallen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1022
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.945
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich habe mit meiner Pflegerin schon oft darüber gesprochen, aber der Ansatz könnte mir gefallen.
    Hhhhmmmm, dann wärest Du ein Junk- Oppa.

  4. #1023
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.934
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Hhhhmmmm, dann wärest Du ein Junk- Oppa.
    Was juckt es mich, wenn ich das nicht mehr mitkriege?
    So entlaste ich doch auch meine Frau.

  5. #1024
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    schlimm, hungrige Thais futtern die Soi Hunde auf,
    verrückte Ausländer drehen durch,
    alles, weil ihnen wohl die Kohle ausgeht.

    Schrecklicher Fund weist auf Ermordung Dutzender vermisster Hunde hin


    Pattaya - Verwaltungsbeamte und Ermittler der Polizei machten eine grausame Entdeckung, als sie ein verwildertesungenutztes Gelände in Jomtien untersuchten, wo bis vor kurzem eine psychisch gestörte verwahrloste Frau lebte:Berge an Hundeknochen, von denen größtenteils das Fleisch entfernt wurde, weisen darauf hin, dassmöglicherweise 50 bis 60 Hunde auf dem Gelände getötet oder zumindest zerlegt wurden. Die Polizei gab zu, dassin der Gegend auffällig viele Hunde als vermisst gemeldet wurden und will nicht ausschließen, dass sich unter denKnochen auch die Überreste zahlreicher verschwundener Hunde befinden.
    Die Entdeckung steht in direkten Zusammenhang mit einer als psychisch gestört geltenden obdachlosen Fraunamens ...., die auf Drängen der Anwohner von den örtlichen Behörden beim Herumstreunern aufgegriffen und zurUntersuchung in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses überstellt wurde.
    Nach Gesprächen mit den Anwohnern erfuhren die Ermittler, wo ...., die eigentlich für ihre Tierliebe bekannt war und zeitweise in Begleitung von bis zu zehn Hunden durch die Straßen zog, ihr Lager aufgeschlagen hatte. EinTrupp von Polizisten und Verwaltungsbeamten machte sich auf den Weg und bemerkte schon weit vor dem Geländeeinen strengen Verwesungsgeruch. Als die Beamten das verwilderte Gelände erreichten, glaubten sie ihren Augennicht zu trauen und stießen auf Unmengen achtlos entsorgter Hundeknochen ... ein großer Teil davon sah aus, alswäre er abgenagt worden.
    Die Polizei will sich noch nicht zu dem bizarren Fall äußern und gab nur bekannt, dass die Ermittlungen erstangelaufen seien.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lebensmüder Brite schlitzt sich vor entsetzten Zuschauern den Hals auf



    Sattahip/Bang Sarae - Mit den Worten „I want to die“ schlitze sich ein 54-jähriger britischer Expat am hellichten Tagauf offener Straße vor zahlreichen Zeugen mit einem Teppichmesser den Hals auf.

  6. #1025
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.173
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    schlimm, hungrige Thais futtern die Soi Hunde auf, verrückte Ausländer drehen durch, alles, weil ihnen wohl die Kohle ausgeht.

    Schrecklicher Fund weist auf Ermordung Dutzender vermisster Hunde hin

    Pattaya - Verwaltungsbeamte und Ermittler der Polizei machten eine grausame Entdeckung, als sie ein verwildertes ungenutztes Gelände in Jomtien untersuchten, wo bis vor kurzem eine psychisch gestörte verwahrloste Frau lebte: Berge an Hundeknochen, von denen größtenteils das Fleisch entfernt wurde, weisen darauf hin, dass möglicherweise 50 bis 60 Hunde auf dem Gelände getötet oder zumindest zerlegt wurden. Die Polizei gab zu, dass in der Gegend auffällig viele Hunde als vermisst gemeldet wurden und will nicht ausschließen, dass sich unter den Knochen auch die Überreste zahlreicher verschwundener Hunde befinden.
    Die Entdeckung steht in direkten Zusammenhang mit einer als psychisch gestört geltenden obdachlosen Frau namens ...., die auf Drängen der Anwohner von den örtlichen Behörden beim herumstreunern aufgegriffen und zur Untersuchung in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses überstellt wurde.
    Nach Gesprächen mit den Anwohnern erfuhren die Ermittler, wo ...., die eigentlich für ihre Tierliebe bekannt war und zeitweise in Begleitung von bis zu zehn Hunden durch die Straßen zog, ihr Lager aufgeschlagen hatte. Ein Trupp von Polizisten und Verwaltungsbeamten machte sich auf den Weg und bemerkte schon weit vor dem Geländeeinen strengen Verwesungsgeruch. Als die Beamten das verwilderte Gelände erreichten, glaubten sie ihren Augen nicht zu trauen und stießen auf Unmengen achtlos entsorgter Hundeknochen ... ein großer Teil davon sah aus, als wäre er abgenagt worden.
    Die Polizei will sich noch nicht zu dem bizarren Fall äußern und gab nur bekannt, dass die Ermittlungen erst angelaufen seien.
    @Disi, Deine Überschrift beschreibt mal wieder den Weltuntergang! Da hat 1 (in Worten: eine) geistig behinderte Frau eine Zeit lang von zubereiteten Hunden gelebt (die halbe Menschheit lebt von wesentlich intelligenteren Schweinen!). Ja, in TH ist das Essen von Hunden (wie so vieles andere, was niemand interessiert) verboten. Es findet trotzdem statt (Nordost-Isaan). Welchen verrückten Ausländern geht denn deswegen jetzt die Kohle aus?
    Allerdings: Phantasie hast Du wirklich!

  7. #1026
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.954
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    @Disi, Deine Überschrift beschreibt mal wieder den Weltuntergang! Da hat 1 (in Worten: eine) geistig behinderte Frau eine Zeit lang von zubereiteten Hunden gelebt (die halbe Menschheit lebt von wesentlich intelligenteren Schweinen!). Ja, in TH ist das Essen von Hunden (wie so vieles andere, was niemand interessiert) verboten. Es findet trotzdem statt (Nordost-Isaan). Welchen verrückten Ausländern geht denn deswegen jetzt die Kohle aus?
    Allerdings: Phantasie hast Du wirklich!
    .............na denen welche sich immer wieder neue Hunde kaufen mußten...............

  8. #1027
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    ausserdem war der Begriff "hungry Thai" eher humoristisch gemeint, natürlich schwarzer Humor

  9. #1028
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    die Welt ist krank was das Essen von Tieren angeht.
    Spanferkel, Lamm, Jungbullen, Kükenschreddern...
    in Teilen Thailands dann auch noch Hunde essen, der Hund ist ewig
    der Freund des Menschen und nicht sein Essen.
    Aus den bekannten Hundefresser Städten nehme ich auch keine Frau mit,
    null Baht ist da angesagt, was ich auch als Grund angebe.

    Nur meine merkwürdige Ansicht - die ich nicht diskutiere oder Kommentare dazu beantworte.

  10. #1029
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    wobei man auch nicht vergessen sollte,
    in Zeiten der grössten Hungernöte wurden die menschen in diesen Gegenden dazu angehalten,
    nicht ihre Gegend zu verlassen und in fruchtbare Gegenden zu ziehen,
    sondern stattdessen ihre Nahrung umzustellen.

    So begannen sie mit dem Essen von Wasserkäfern, Spinnen, - einfach allem, was sich bewegte.

    Man veränderte die Menschen derart,

    dass sie im Stande waren, die Dinge anders zu betrachten.

    So sehen viele die Rohyingas nicht als Flüchtlinge, sondern als Frucht an,
    die es gilt, zu verwerten.

  11. #1030
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.500
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    So sehen viele die Rohyingas nicht als Flüchtlinge, sondern als Frucht an, die es gilt, zu verwerten.
    das ist Dein bisher bester DoppelAxel ("Königssprung") in 2016

Ähnliche Themen

  1. Akupunktur in Bangkok/Pattaya
    Von joachimroehl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.13, 00:51
  2. 16.05 up to date News der Eskalation in Bangkok
    Von tomtom24 im Forum Thailand News
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:44
  3. Physiotherapteut/In in Bangkok und Pattaya?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 21:27
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 08:37
  5. News aus Bangkok
    Von atze im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 12:51