Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

Erstellt von Hippo, 24.07.2008, 21:30 Uhr · 11 Antworten · 1.993 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    Also etwas merkwürdig ist der Artikel schon. Hoert sich hier an wie ein 2. Spanien. Die scheinen was vermarkten zu wollen :-)

    Nach Thailand auswandern oder [highlight=yellow:0324da51d4]einfach Thailand Immobilien[/highlight:0324da51d4]? :???:
    Verfasst von SEO-Bremen am Do, 2008-07-24 19:49.

    Thailand gehört die Zukunft!
    Auslandsimmobilien in Südeuropa werden zunehmend unattraktiver. Jüngster Trendmarkt für Immobilienverkäufe an Ausländer bzw. Einwanderer aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und anderen Ländern Europas ist darum Thailand. Thailand-Immobilien zu kaufen ist gleich aus mehreren Gründen reizvoll. In Thailand sind die Immobilien noch vergleichsweise billig, die Auswahl attraktiver Objekte ist riesig: es gibt Häuser, Wohnungen und Grundstücke für jeden Geschmack zu erschwinglichen Preisen, ob an einem traumhaften Strand, in malerischer Abgeschiedenheit, in einer lebhaften Stadt oder auf einem der vielen Golfplätze. Darüber hinaus stimmt hier auch das Umfeld: die Kultur, das Land und die Menschen, und nicht zu vergessen, die geringen Löhne und Lebenshaltungskosten. Wer auswandern möchte geht inzwischen nach Thailand, und wer im Ausland einen Zweitwohnsitz, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus kaufen möchte, für den sind die Immobilien in Thailand aus vielerlei Gründen allererste Wahl. Thailand zählt zu den Ländern mit dem höchsten Wirtschaftszuwachs. Der geringe Nachteil einer relativ langen Anreise, wird durch die vielen Vorteile die Thailand zu bieten hat mit Leichtigkeit aufgewogen. Wer jedoch in
    Immobilien Thailand´s zu investieren beabsichtigt, ist gut beraten sich zuvor auch über seine Rechte zu informieren. Grundstückskäufe durch Ausländer sind in Thailand nahezu ausgeschlossen. Etwas salopper formuliert: Der Thailänder verkauft einem Ausländer so ziemlich alles, nur nicht sein Land. [highlight=yellow:0324da51d4]Natürlich gibt es Möglichkeiten trotzdem, auch als Ausländer an ein Traumhaus oder eine Wohnung zu kommen. Wie sonst würden sich dieser Trend und die vielen Immobilienangebote internationaler Projektentwickler in Thailand auch erklären lassen[/highlight:0324da51d4]. Bei dem Erwerb einer Eigentumswohnung gibt es diese Problematik ohnehin nicht und Hausverkäufe werden in Thailand überwiegend an ein Erbbaurecht gekoppelt, welches über einen Eintrag im Grundbuch abgesichert ist. Für Firmen, die in Thailand investieren, gelten wieder andere Regelungen. Einige ausgewählte Unternehmungen von Ausländern werden vom BOI – Board of Invest, dem Ministerium für die thailändische Wirtschaftsförderrung begleitet und genießen somit den besonderen Schutz der thailändischen Regierung.

    Vor allem Rentner und Senioren, darunter auch zahlreiche Golfspieler – die die vielen schönen Golfplätze, speziell in der Region um Hua Hin sehr schätzen und genießen – suchen heute Ihr Glück und ein neues, schöneres Leben in Thailand. Und das ist nur allzu verständlich. Wo sonst in der Welt könnte man von einer durchschnittlichen Rente auf so hohem Niveau leben wie in Thailand? Und wer denkt schon gern an Verzicht, wo er es doch gerade für die Zeit im Ruhestand umso mehr verdient hat, sein Leben sorglos genießen zu können?

    Insbesondere die Zahl der Auswanderer aus dem deutschsprachigen Europa, darunter hauptsächlich Schweizer, Österreicher und Deutsche, die – und das ist kennzeichnend für diese Entwicklung – in der Mehrzahl der Generation 50-Plus angehören, steigt rasant. Vor allem Rentner, Senioren und Vorruheständler, die nach
    Thailand auswandern wollen, haben es aufgrund der speziell für die Generation 50+ - Best-Ager - geltenden thailändischen Visa-Regelungen vergleichsweise leicht, Ihren Traum vom Auswandern in die Tat umzusetzen.

    Thailand war unter Reisenden hierzulande bisher hauptsächlich als Urlaubsparadies bekannt. Umso bemerkenswerter ist es darum, dass viele Schweizer, Österreicher und Deutsche, die sich vielleicht noch vor Einführung des Euros nach Südfrankreich oder Spanien orientiert hätten, die beste Lebensqualität nun in Thailand suchen und die besten Chancen für rentable Investitionen ebenso in Thailand vorfinden. Letztlich aber, und das ist in diesem Zusammenhang ja das Wichtigste, Ihre Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen an die Zeit im Ruhestand in Thailand bestätigt und häufig sogar noch übertroffen sehen.

    Für einen aussichtsreichen Lebensabend und einträgliche Investitionen bietet Thailand uns Europäern offensichtlich die optimalen Chancen! Thailand hat einfach das beste Angebot. Vor etwa 2 Jahren ist die Zahl der Verkäufe thailändischer Immobilien an mittel- und nordeuropäische Erwerber sprunghaft gestiegen, und ein Ende dieses Trends ist noch lange nicht abzusehen!
    pressemitteilung.ws

    Hervorhebungen von mir

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    ich liebe diese Immobilienfachartikel ...
    Zitat Zitat von Changnam43",p="612632
    Etwas salopper formuliert: Der Thailänder verkauft einem Ausländer so ziemlich alles, nur nicht sein Land.
    Etwas salopp geantwortet: Jeder Thai verkauft einem Farang bereitwillig sein Land, nur: Der Farang besitzt das Land nach dem "Kauf" nicht. ;-D

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    Zitat Zitat von zero",p="612648
    nur: Der Farang besitzt das Land nach dem "Kauf" nicht.
    Ich liebe diese informierten Kommentare ;-D
    Besitzer ist der Falang schon, nur nicht in jedem Fall Eigentümer. :-)

  5. #4
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="612652
    Besitzer ist der Falang schon, nur nicht in jedem Fall Eigentümer. :-)
    Da ich selber gerne Wortklauberei betreibe, muss ich Dir da wohl Recht geben

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    Besitzer ist der Falang schon, nur nicht in jedem Fall Eigentümer.
    ist im Prinzip aber egal, da es die Möglichkeit gibt, das Land - (ich glaube zur Zeit 2x 50 Jahre) zu pachten. Das Haus selbst gehört dann dem Farang.

    Einziger Nachteil, er muss ev. das Grundstück nach 100 Jahren zurückgeben

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    2 x 30 Jahre Bukeo, laenger geht nicht.

  8. #7
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    was geschieht nach dieser zeit? kann der pachtvertrag verlängert werden? könnte ja sein das man das haus vererben oder verkaufen möchte.

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="612847
    2 x 30 Jahre Bukeo, laenger geht nicht.
    stimmt, hatte kommerziell genutzte Grundstücke im Hinterkopf.

    Aber auch insges. 60 Jahre sollten reichen, vor allem kann man sich den Hausbesitz bestätigen lassen, somit wird nach Vertragsende eine Entschädigung fällig, wobei aber ein normal gebautes Haus in dieser Zeit sowieso abgewohnt ist.

  10. #9
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    Zitat Zitat von wingman",p="612867
    was geschieht nach dieser zeit? kann der pachtvertrag verlängert werden? könnte ja sein das man das haus vererben oder verkaufen möchte.
    verkaufen wird schwierig. Vererben wohl nur innerhalb der 60 Jahre oder 100 Jahre bei Firmengrundstücken.

  11. #10
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auswandern oder einfach Thailand Immobilien?

    Nach 60 Jahren wäre ja ohnehin die nächste Generation dran.
    Wer leibl. oder Stief-Kinder hat, die einen thail. Paß haben, kann an die "vererben". Vorher in deren Namen gar das Grundstück kaufen.
    Nur wer noch viele Jahrzehnte nach seinem Tode Eigentümer sein will, der wird in Thailand - und ziemlich überall im Ausland - schlecht bedient. Da hilft nur noch die Gruft von Anfang an großzügig zu planen, auf dass man sich später auch noch 'mal umdrehen kann. :-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 20.04.12, 22:09
  2. Immobilien Haus in Hua Hin oder Rayong
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.12, 17:31
  3. Immobilien-Kauf in Thailand
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.12.01, 16:44