Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 100

Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung verha

Erstellt von x-pat, 04.09.2008, 05:01 Uhr · 99 Antworten · 5.131 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Vielleicht will @samuianer ausdrücken, dass es "Das Deutsche Volk" in 20 Jahren eh nicht mehr gibt
    Gruß Matthias

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.000

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Für einen Abiturienten und noch dazu Berliner drückt er damit m.E. was ganz anderes aus, was mich aber - mit Verlaub - nicht sonderlich wundert.

  4. #53
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Der König hat es bisher versäumt, den Lese Majeste Artikel abzuschaffen, bzw. einen entsprechenden Vorschlag an das Parlament zu bringen.
    genau richtig, er kann nur einen Vorschlag bringen - den hat er ja bereits gebracht.
    Nur wird diesem Vorschlag scheinbar nicht entsprochen bzw. ist bereits abgelehnt worden.

  5. #54
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Ein Gleichnis bringt vielleicht etwas Verständnis:

    nehmen wir an, ich sei Sohn und ich hätte eine Mutter.
    Meine Mutter hat nichts dagegen, wenn sie kritisiert oder gar beleidigt wird.
    Würde das nun ein Außenstehender machen, würde es sie tatsächlich nicht ausmachen.
    Doch mir als Sohn würde es trotzdem stinken.

    Und so ist es wohl auch in Thailand.
    Sohn = Volk
    Mutter = Königshaus

    Soll heißen: das Gesetz ist nicht für den König, sondern für das Volk gemacht.
    Dementsprechend kann auch nur das Volk selber das Gesetz ändern. Und wenn es das nicht will, dann ist das Gesetz im Sinne einer Demokratie mehr als legitim.

  6. #55
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Zitat Zitat von Bukeo",p="628857
    genau richtig, er kann nur einen Vorschlag bringen - den hat er ja bereits gebracht.
    Nur wird diesem Vorschlag scheinbar nicht entsprochen bzw. ist bereits abgelehnt worden.
    Meiner Ansicht nach hat er das eben nicht getan. Oder gibt es konkrete Hinweise darauf, abgesehen von der Geburtstagsrede?

    Cheers, X-Pat

  7. #56
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Zitat Zitat von Loso",p="628821
    Zitat Zitat von Samuianer",p="628519
    Inschrift am Reichstag: "Im Namen des Volkes" ...
    Dem deutschen Volke
    Stimmt!



    In der Christo Version gefiel mir die deutsche Schicksalsschachtel immer noch am Besten!

    Mir vermisse nur das dazu gehoerige Schleifchen, in rosa....!

    Einer passt wenigstens auf.... ;-D

    Ruck, Zuck ist er, mit der Praezision eines preussischen Oberschullehrers zur Stelle! In diesen Dingen ist auf dich ist verlass Jong!



    Weisst garnicht was du mir zum Wochenende fuer Freude geschaffen hast!

  8. #57
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Meiner Ansicht nach hat er das eben nicht getan. Oder gibt es konkrete Hinweise darauf, abgesehen von der Geburtstagsrede?
    er hat eigentlich schon auch in seiner Rede gefordert, Kritik am Königshaus zuzulassen.
    Ich gehe aber davon aus, dass diese Forderung bzw. dieser Wunsch von der Regierung einfach ignoriert wird.

  9. #58
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Zitat Zitat von Bukeo",p="628965
    Meiner Ansicht nach hat er das eben nicht getan. Oder gibt es konkrete Hinweise darauf, abgesehen von der Geburtstagsrede?
    er hat eigentlich schon auch in seiner Rede gefordert, Kritik am Königshaus zuzulassen.
    Ich gehe aber davon aus, dass diese Forderung bzw. dieser Wunsch von der Regierung einfach ignoriert wird.
    War aber, so weit ich das verstanden habe, auf Mr.AIS gemuenzt, da der zu der Zeit alle nur denkbaren Leute, die sich wagten irgendwelche Statements ueber diesen Herren zu machen, oder gar wagten zu kritisieren, mit Klagen in Millionenhoehe uebeschuettete!

    Und somit selbstverstaendlich auch eine Vermenschlichung der Person Bhumipol!

    Hier habe ich den Eindruck das es dieser Person lieb und recht ist eher ein Thai, "einer von euch", als ein Gottregent zu sein!

  10. #59
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    er hat eigentlich schon auch in seiner Rede gefordert, Kritik am Königshaus zuzulassen.
    Da gab es aber noch zusätzliche Hinweise dazu. Dass nämlich diese Kritik sachlich und gut begründet sein sollte (den genauen Wortlaut habe ich vergessen).

    Nun haben die meisten Thai, noch mehr als zB wir Europäer, wenig persönliche Kompetenz (im Sinne eines Selbstbewusstseins) und leben in ständiger Sorge um ihre Maske (das sogenannte Gesicht, welches kaum mehr beinhaltet als einen Status). Und ihnen ist bewusst, dass sie nicht allein an dieser Eigenschaft leiden, sondern andere genauso, und mehr (mehr Status, mehr Angst).

    In einer solchen Lage ist sachliche gut begründete Kritik, selbst wenn sie verbal gefordert wird, nicht wirklich realistisch. So empfinden sie es wohl auch.

    Noch sind sie derart von Ehrfurcht behindert, dass viele nichtmal im positiven Sinn den König auch nur erwähnen würden, in ständiger Sorge, bereits damit zuviel gesagt zu haben.

    Wer den braven Soldaten Schweijk kennt, der kann so ungefähr nachvollziehen, in welcher Lage sich Thai diesbezüglich befinden, überall hängt das Bild, aber etwas zu sagen scheint gefährlich. Da hilft auch nicht so eine einmalige Äusserung, das nimmt ihm eh keiner ab.

    Thai tun auch nicht oft oder nicht lange was er sagt oder wünscht. Wenn sie zu müssen glauben, dann wahren sie "das Gesicht", mehr aber nicht wirklich. Gelbe Hemden wurden damals ganz schnell zu einem Zwang, eine rechte Gesinnung zu demonstrieren, sie waren nicht, wie oft behauptet wurde, ein Ausdruck der reinen Wertschätzung.

    Unsere Maßstäbe sind nunmal nicht auf TH übertragbar. Man muss nur mal an die Berührungsängste denken, die dazu führen können, dass in einem Notfall Bedenken bestehen zu helfen. Sowas verändert sich nicht von heute auf morgen, egal was da gesagt wurde.

  11. #60
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Australier Harry Nicolaides wegen Majästetsbeleidigung v

    Ich habe mal zu meiner ex-Ehefrau, als sie "ihren Koenig" in den Himmel lobte, lapidar gesagt: "mit dem Mann wuerde ich mich mal gerne unterhalten!"...sie ist fast in Ohnmacht gefallen und streckte rasch ihre Hand aus um mir den Mund zu zuhalten... wohl um mich vor groesserem Uebel zu bewahren!


    Das hat fuer mich immer die Diskrepanz zwischen gewoehnlichen Thais und ihrer Einstellung und uns "Westlern" und unserer Einstellung - am Besten verdeutlicht!






    @mipooh: die letzten beiden Saetze...

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 20:55
  3. Harry hat Geburtstag
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.04, 18:25
  4. Australier wegen Menschenhandels in Thailand verhaftet.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.03, 08:54