Seite 6 von 56 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 557

Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

Erstellt von waanjai_2, 21.02.2009, 02:04 Uhr · 556 Antworten · 16.913 Aufrufe

  1. #51
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Abhisit ist nicht gerade dumm. Wenn er bei einer Wahl wirklich an einen Sieg seiner Partei glauben würde, hätte er der Wahl ohne weiteres zugestimmt. Dem ist nicht so.
    es ist einfach noch zu früh - er sollte sich erst profilieren. Ausserdem ist Thaksin noch aktiv. Man sollte erst ihn komplett von der politischen Bühne entfernen - dann werden die Wahlen auch fair ablaufen.
    Momentan geiert er noch um Thailand herum und heizt die Stimmung gegen die Regierung an.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Mr. D",p="696011
    Zitat Zitat von Samuianer",p="695955
    Zu den "fuer dich gibt es nur 2 Seiten" werter Silom, es gibt nur ein falsch und ein richtig, es gibt kein bisschen falsch , oder ein "bisschen richtig".

    Und Straftaten, bleiben Straftaten, Bereicherung im Amt bleibt ebenfalls ein Straftatbestand, da geht nun mal NICHTS dran vorbei - egal mit welcher Form der Polemik!
    Geht doch nichts über ein festgefügtes Weltbild. Wenn man dann noch über die ausgeprägte Fähigkeit zur selektiven Wahrnehmung verfügt und konsequent alles ausblendet, was nicht in dieses festgefügte Weltbild passt, kann man sich immer schön im Recht fühlen. Scheiß doch auf die Realität!

    [highlight=yellow:e022ba4264]Die Wirklichkeit ist aber nun mal nicht schwarz oder weiß. Es gibt nur unterschiedliche Abstufungen von grau. [/highlight:e022ba4264]Dies nicht sehen zu wollen ist eine Geisteshaltung, die geradewegs in den Extremismus führt.

    Das gilt ganz besonders für die Politik, die thailändische Politik ist doch das beste Beispiel. Sicherlich ist Thaksin kein überzeugter Demokrat. Sowohl beim Thema Menschenrechte als auch in Punkto Korruption war seine Regierungszeit alles andere als mustergültig. Diese Fakten stehen auch völlig außer Zweifel, egal wie oft Du Andersdenkenden noch das Gegenteil unterstellst.

    Die Frage ist aber, inwiefern die aktuelle Regierung in dieser Beziehung besser ist. Darüber könnte man sicherlich lange diskutieren und es gäbe einige Argumente für unterschiedliche Sichtweisen. Keine stichhaltigen Argumente gibt es für die Sicht, dass nun alles gut sei und die derzeitige Regierung über eine einwandfreie demokratische Legitimation und eine makellose Menschenrechtsbilanz verfügt.
    Polemik, nichts als leere Polemik werter D.!

    Ich schrieb:
    "es gibt kein bisschen falsch , oder ein "bisschen richtig".

    Und Straftaten, bleiben Straftaten, Bereicherung im Amt bleibt ebenfalls ein Straftatbestand"
    Das macht auch einen TaxSin nicht automatisch zu einem Unschuldigen!

    Ob nun Grau, Hellgrau bis tiefschwarz, das laesst sich nach Belieben drehen und wenden nur bleibt die Tatsache, der STRAFTATBESTAND von jeglicher Verteidigunspolemik unberuehrt!


    Auch wenn der Straftabestand in all Nuancen des Spektralfarbenfeldes aufgefaechert wird!

    Vergehen ist ein Vergehen da geht wohl nichts dran vorbei!

    In Anbetracht der Gewichtung der Vergehen, laesst sich schwerlich ueber "milde Fehltritte" diskutieren!

    Zur Erinnerung:
    "Ousted by coup d’etat and convicted for corruption and misuse of his office, ex-premier Thaksin chose self-determined exile..................................

    Thailand’s world-traveling former prime minister was sentenced in absentia to two years in prison last October after the Thai Supreme Court's Criminal Division for Political Office Holders found him guilty of breaching the National Counter Corruption Act by aiding his then-wife Pojaman Shinawatra win a purchase bid for a tract of state-owned land on Ratchadaphisek Road in Bangkok in 2003.

    The ex-premier also faces other corruption charges and the cases are proceeding in the courts.....
    -The Nation-

    Die Anwort auf die Frage "inwieweit die gegenwaertige Regierung besser ist" traegt die Zukunft in sich!

    Denke das dies mindestens ein Schritt in die richtige Richtung ist, oder sollte Thailand dann besser von Clanchefs nach deren Gusto regiertwerden weil eben 'alle gleich korrupt sind"...?

    Denn diese "die doch auch" Verteidigungshaltung, macht aus "Teufeln" noch lange keine "Engel".


    Geben wir doch dieser regierung mal ein wenig Zeit!

    TaxSin hat fast 6 Jahre Zeit gehabt.... also, warten wir doch erstmal ab!

    Was hier in Thailand als Mega-Schmierenkommoedie uraufgefuehrt wurde uebertraf alles bisher dagewesene, selbst die ultra-korrupte Chatichai Regierung, bei Weitem!

    Darueber sind sich alle Beteiligten im Klaren!


    Die "Menschenrechtsbilanz" ist Teil des Erbes, der Vorgaengerregierungen die unbestreitbar Proxie-Regierungen TaxSin's waren!

    Auf der ASEAN Konferenz wurden die Probleme besprochen und Myanmar hat sich soweit bereit erklaert alle "Bangla Deshi's" (Ostbengalen vormals Ostindien), die innerhalb der Landesgrenzen Myanmars geboren wurden, auch als Buerger anzuerkennen!




    Was die abwertende Polemik ueber mein "Weltbild" anbetrifft, kann ich dir vesichern das du damit absolut und garantiert 100% falsch liegst!

    Verwende stichhaltige Argumente anstatt persoenliche "Runtermache", das waere mir weitaus lieber!

    Ich las mich gern ueberzeugen, auch eines Besseren belehren, bin nicht merkbefreit oder belehrungsresistent, im Gegenteil fuer gute Informationen immer offen, aber da kam bisher Nichts!, als Anmache

    Beweise das Taxsin unschuldig und ein guter Regierungschef war und fuer Thailand NUR sein Bestes gegeben hat, wie man das von einem Regierungschef, der seine Partei markanter Weise auch noch "Thais lieben Thai(land)" nannte, dann zieh ich mein Hut, aber da das bislang das nicht erbracht werden kann, empfehle ich: "huete dich davor billige Polemik zu nutzen, um DEIN festgenageltes WELTILD anderen aufzuzwingen oder gar Dummheit zu unterstellen, das bringt nur scheinbare Erfolge und geistigen Tieffliegern Genugtuung!"

    Damit mach sich Mensch nur laecherlich!

  4. #53
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Inzwischen hört man - von Offiziellen in Thailand die nicht namentlich genannt werden wollen - dass es überhaupt gar keinen offiziellen Antrag Thailands an Hongkong geben würde.

    Alles ist plötzlich so unsäglich schwierig, reisekostenaufwändig und viel zu kompliziert für thail. Behörden.

    Wenn man das ganze Theater, das Abhisit in den letzten Tagen so inszeniert hat, Revue passieren läßt, dann bekommt man den Eindruck, der Mann habe ein sicheres Händchen sich für Nebensächlichkeiten zu engagieren.

    http://www.bangkokpost.com/breakingn...ms-untouchable

  5. #54
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Inzwischen hört man - von Offiziellen in Thailand die nicht namentlich genannt werden wollen - dass es überhaupt gar keinen offiziellen Antrag Thailands an Hongkong geben würde.
    warum sollte es auch einen geben, wenn er schon wieder aus HGK verschwunden ist.

    Alles ist plötzlich so unsäglich schwierig, reisekostenaufwändig und viel zu kompliziert für thail. Behörden.
    da stimme ich dir zu - es würde genügen, ein Festnahmeersuchen in Interpol zu senden - die machen dann alles selbst.

    Wenn man das ganze Theater, das Abhisit in den letzten Tagen so inszeniert hat, Revue passieren läßt, dann bekommt man den Eindruck, der Mann habe ein sicheres Händchen sich für Nebensächlichkeiten zu engagieren.
    das sich die thail. Staatsanwälte mit dem Auslieferungs-Procedere nicht auskennen, dafür ist sicher nicht Abhisit verantwortlich.

  6. #55
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="696853
    das sich die thail. Staatsanwälte mit dem Auslieferungs-Procedere nicht auskennen, dafür ist sicher nicht Abhisit verantwortlich.
    Richtig, Abhisit ist heilig, Abhisit ist groß, Abhisit ist übermächtig.

    Der Schuldige ist gleich gefunden. THAKSIN

  7. #56
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Richtig, Abhisit ist heilig, Abhisit ist groß, Abhisit ist übermächtig.
    nein, weder heilig, noch übermächtig - nur einfach klüger als Thaksin und nicht korrupt.

    Der Schuldige ist gleich gefunden. THAKSIN
    das ist eigentlich gar nicht so verkehrt.
    Thaksin war jahrelang Premier. Warum hat er es in seiner langen Regierungszeit nicht geschafft, die Polizei dahingehend zu schulen, das sie in der Lage ist - ein Festnahmeersuchen an Interpol zu schicken.
    In den ca. 80 Tagen - die Abhisit nun PM ist, dürfte es sicherlich nicht möglich sein, eine Polizei-Schulung durchzuführen.

    Was mich immer wieder wundert:
    Warum verlangt ihr von Abhisit in den 80 Tagen mehr, als von Thaksin in seiner gesamten Regierungszeit?
    Denkt ihr, man kann in 80 Tagen die Fehler von jahrelanger Misswirtschaft beseitigen.

  8. #57
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Der Magier und seine Scharaden.

    Es toent sein Aufenthaltstatus fuer GB sei geaendert worden, aber ohne offizielle Bestaetigung.

    Er ist ganz gewiss nicht mehr in HK.

    Vorerst hat die Rede vor dem FCC in HK NICHT stattgefunden!

    Snoh Tienthong verurteilt die angestrebte Misstrauensdebatte, als "tollkuehn".

    Die Opposition hat Chalerm fuer das Amt als Premier vorgeschlagen!

    Chalerm! ;-D

    Dazu wird angemerkt das Chalerm eine Vergangenheit hat die nicht geloescht werden kann und 2 Soehne die ebenfalls keine unbeschriebenen Blaetter sind!

  9. #58
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Es toent sein Aufenthaltstatus fuer GB sei geaendert worden, aber ohne offizielle Bestaetigung.
    denke nicht, dass die in ins Land lassen, wenn Abhisit demnächst GB besucht.

    Er ist ganz gewiss nicht mehr in HK.
    hat wohl kalte Füsse bekommen :-)

    Vorerst hat die Rede vor dem FCC in HK NICHT stattgefunden!
    nur zum Wohle Thailands, damit das Verhältnis Thailand-China nicht getrübt wird

    Die Opposition hat Chalerm fuer das Amt als Premier vorgeschlagen!
    das ist gar nicht so schlecht. Das hilft ev. bei der nächsten Wahl Abhisit - da Chalerm auch in den eigenen Reihen höchst umstritten ist.
    Ich kenne keinen hier bei uns - der Chalerm als PM sehen möchte.
    ]

  10. #59
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Ich schrieb ja Eingangs: "Der Meister und seine Scharaden"!

    na klar ist die Geschichte mit dem Aufenthaltsstatus eine Mogelpackung um Unsicherheit zu saeen und der Versuch generell Verwirrung zu stiften.


    Klar ist China eine gute Beziehung zu Thailand wichtiger als das "Dank" eines Mannes der, mit aller Macht und Moeglichkeiten, hochfragwuerdige Ziele verfolgt.

  11. #60
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="696870
    Richtig, Abhisit ist heilig, Abhisit ist groß, Abhisit ist übermächtig.
    nein, weder heilig, noch übermächtig - nur einfach klüger als Thaksin und nicht korrupt.

    Der Schuldige ist gleich gefunden. THAKSIN
    das ist eigentlich gar nicht so verkehrt.
    Thaksin war jahrelang Premier. Warum hat er ...
    Den Rest verkneife ich mir.

    Sämtliche Posts der Pro PADFIN ist nach gleichem Schema aufgebaut.

    Der Böse und der Gute.

    Der Böse ist für alles verantwortlich, selbst für die Wirtschaftskrise.

    Der Gute kann nicht, ist doch erst 80 Tage im Amt.

    Wenn ich ein Chaos übernehme, dann versuche ich aufzuräumen. Bin gespannt wann (ob) Abhisit anfängt.

    Kam nicht vor einiger Zeit die Aussage, jetzt werden alle Schandtaten (Drogenkrieg/Krieg im Süden) von Mr. T. aufgedeckt? Wann beginnt die Aufklärungsphase?

Seite 6 von 56 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin sucht in Fidji Schutz vor Auslieferung!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.07.09, 00:04
  2. Eine Geschichte...
    Von Nongkhai-Tom im Forum Literarisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 02:18
  3. Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 17:33
  4. Ed & Boo, eine Geschichte aus dem Leben
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 13:10