Seite 53 von 56 ErsteErste ... 3435152535455 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 557

Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

Erstellt von waanjai_2, 21.02.2009, 02:04 Uhr · 556 Antworten · 16.916 Aufrufe

  1. #521
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von strike",p="864009
    Zitat Zitat von Samuianer",p="864000
    ... Wenn die taeglichen Ereignisse, VDO Mitschnitte, oeffentliche Ansprachen, Augenzeugenberichte... Al Jazeera, CNN, BBC Interviews nicht als "Wahrheit" gelten duerfen - welche "Wahrheit" dann - strike" welche waere dir.zB. lieb?
    Manfred, wir waren uns doch einig, dass zu diesen Themen zensiert wird.
    Zumindestens auf die Quantitaet des Berichtens wird bestimmt "Einfluss" genommen.
    Von daher haben explizit die markierten "Beweise" immer auch den Geruch der Manipulation fuer mich.
    Kein gutes Gefuehl, kann ich Dir sagen.
    Aber eben auch nur ein Gefuehl.


    hmmmm... ja, ja, ja - die Zensur wird ebenfalls erst seit Thaksins Ausscheiden und zwar von IHM, der mit eiserner Faust mit der Presse und Journalisten umging, ist das nicht allein schon ein sehr tieferes Nachforschen und Hinterfragen wert?

    Des weiteren soll bei der hier, von ihm und seinen Medienkanaelen, angewendeteten Technik, der dem Zuhoerer Glauben gemacht werden, eine Idee oder Ueberzeugung wuerde in ihm von ganz alleine entstehen, er darf nicht merken, wieviel Muehe, Planung und Berechnung der Redner/ die Veranstalter darauf verwendet haben ihn zu taeuschen und diesen "Glauben" herbei zu fuehren!

    Der Fachausdruck dafuer ist "Dianoia", was eigentlich "Vernunft" bedeutet, in der Rhetorik aber fuer die "Gedankenfuehrung durch den Redner/die Medien" verwendet wird.

    Manipulation laesst sich uebrigens aehnlich definieren, hat aber einen entscheidenden Unterschied: Der Zuhoerer kommt zu einer Ueberzeugung, die fuer ihn eigentlich schaedlich ist. (z. B. zu der Vorstellung, ein Schokoriegel sei ein adaequates Ernaehrungsmittel fuer Kinder [Kinderschokolade mit "viel" Milch und Eiweiss]- oder eben das Thaksin der einzige Mensch auf dem Planeten sei, der Thailand d.h. seine Buerger in den Himmel fuehren koennte, obwohl alle, oder sehr viele Tatsachen (Themasek/Krieg geng Drogen/Tak Bai, Kru Sae, Somchai, Shipping Moo, Boersenmanipulation, Ratjadapisek etc.) der juengsten Vergangenheit dagegen sprechen, Ratio soll Emotio ersetzen - soweit sind/waren wir doch schon!!!)




    Zitat Zitat von strike",p="864009
    Und weil Du mich direkt fragst:
    ich waere fuer absolute Pressefreiheit, dem Ertragen anderer Meinungen und des Auf-sich-nehmens der Muehsal Behauptungen der anderen Seite argumentativ und belastbar widerlegen zu muessen.
    Das dies im Zeitalter der Digitalisierung eine besondere Herausforderung darstellt ist mir klar.
    Es sollte dennoch diese Muehe wert sein.
    Selbst wenn dies auch in Deutschland und anderen sogenannten zivilisierten Laendern nicht (mehr) immer funktioniert.
    Aber Ziele darf man ja haben, gelle?

    Eben diese propagierte "Freiheit" gibt es nicht mal in Deutschland, das ist ja das Kuriose, das es fuer die "Freiheit auch einen Konsenz ueber bestimmte Abstriche gibt - wie etwa die freiwillige Selbstzensur der Presse oder Verbot nationalsozialistischer Symbole, Verherrlichung des 3.Reiches, ..........., Verherlichung von Gewalt, .........luege - etc.!

    Hier eben LM und einige andere Dinge die den Herrschaften in diesem Ministerium nicht passen!

    Das muss sich ja keiner gefallen lassen, nur ist zu befuerchten, das es dazu etwas zu frueh ist und auch nicht wirklich schlimm, ich kann mit dieser "grausamen Zensur" prima leben, dass das meine persoenliche Freiheit ueberhaupt nicht beeintraechtigt, ich kann immer noch Alles, wo nach ich Lust habe machen - wobei auch diese Lueste schon einer gewissen freiwilligen Selbstzensur unterliegen und halt NICHT im Parkverbot parke und NICHT bei Rot ueber die Ampel fahre, im Tempelweiher nicht fische, mir die Schuhe vor dem Betreten des Tempelinneren, privater Behausungen ausziehe, in der Oeffentlichkeit keine Obzsoenitaeten oder wilde Liebesspiele austausche, nicht wie Diogenes seinerzeit, provokativ in der Oeffentlichkeit ornaniere, klaue, besoffen rumtorkele .... damit faengt es doch mit der "Zensur" an!

    Was hier stattfindet, das Schneebrett das losgetreten wurde .... soll ausschliesslich der Rehabiltation dieses Mannes, seiner Vasallen und zur Durchsetzung seiner Traeume dienen!

    Es geht ihm wenn dann, genauso nur um "die Macht" die von seinen Fuersprechern den gegewaertigen fregerirenden abgerungen werden soll - was sollte das unter den gegebenn Vorausetzungen aendern - vor ALLEM aber was verbessern - dei Demokratie?



    Der Mann hat nichts mit "Demokratie" am Hut!

    Gesagt hat er es, gezeigt und scheut nicht das immer deutlicher werden zu lassen!


    Wann begreift ihr das endlich?

    Das hat NICHTS mit "echter Demokratie" fuer Thailand zu tun - Null!

    Es geht um sein verletztes Ego und um "sein Geld" sonst nichts!





    Die einzigste Chance dann wieder Hand dran legen zu koennen ist Umsturz-Neuwahlen.... und wieder Manipulationen... ein Teufelskreis der sich da auftut!

  2.  
    Anzeige
  3. #522
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="864020
    Zitat Zitat von Bukeo",p="863981
    keine Ahnung, warum man hier das öffentliche Geständnis des Rothemden-Führers nicht verwertet - der zugab, das Thaksin alles finanzieren würde, oder Videoaufzeichnungen von Erklärungen Saeh Daengs - das Thaksin weiterkämpfen möchte und eine Annahme des Abhisits-Angebot ablehnt.
    Wirklich keine Ahnung?[highlight=yellow:79ecac412a] Warum Beschuldigungen Dritter nicht ausreichen, um jemanden zu verhaften? [/highlight:79ecac412a]Die zudem von anderen Dritten bereits dementiert wurden?
    Also ich würde mich wundern, wenn es anders wäre.

    Nach dieser Logik muesste Thaksin xxxx imKnast sitzen!




    ....und warum sitz er nicht ein, warum trittst du als selbsternanngter MENSCHRECHTLER in Sachen Thaksin nicht dafuer ein?

    Das macht deine Auftritte und letztendlich auch dich zur Farce!

  4. #523
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von strike",p="863999

    Darf ich auch mal vermuten?
    Das oben ist fuer das Volk, dass ja eh nach euren Erfahrungen nicht so gebildet ist und eher nicht hinterfragt.
    Diese "Gestaendnisse" rechtswirksam und allgemeingueltig fuer einen internationalen Haftbefehl zu belegen ist dann noch einmal eine ganz andere Sache.
    naja, dann bleibt abzuwarten, was Jatu.... oder Nattawut zur Herkunft der 100e Millionen auf deren Konten aussagen wird.
    In der Lotterie gewonnen.... :-)

    Wichtig ist es jetzt dem Volk die Wahrheit zu sagen.*)
    richtig, die Führer müssten nun mal richtig auspacken, ohne auf Thaksin Rücksicht zu nehmen.
    Dann wäre die Rothemden-Bewegung vermutlich am Ende.

  5. #524
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Silom",p="863998

    Mich faszinieren Deine Beiträge immer wieder.
    danke :-)
    Ist aber nun mal so - ein deutscher Haftbefehl gilt nur in D.
    Ein europ. eben nur in der EU.
    Eigentlich einleuchtend, oder?

  6. #525
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="864035
    Zitat Zitat von Silom",p="863998

    Mich faszinieren Deine Beiträge immer wieder.
    danke :-)
    Ist aber nun mal so - ein deutscher Haftbefehl gilt nur in D.
    Ein europ. eben nur in der EU.
    Eigentlich einleuchtend, oder?

    Gewissen Tatsachen gegenueber verschliessen sich hier einige Leute da diese dann ihre Argumentation ins wacklen bringen koennten!

    Und wie daraus ersichtlich wird, von vornherein auf recht wackligen Beinen steht!


    Selbstverordnete Gehorsamsblindheit ist schlimmer als alle ueblichen und in allen demokratischen Systemen verbreiteten Formen von Zensur - weit schlimmer - erinnert an Kaderbewusstsein stark repressiver Syteme der juengsten Vergangenheit!

  7. #526
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="864038
    Zitat Zitat von Bukeo",p="864035
    Zitat Zitat von Silom",p="863998

    Mich faszinieren Deine Beiträge immer wieder.
    danke :-)
    Ist aber nun mal so - ein deutscher Haftbefehl gilt nur in D.
    Ein europ. eben nur in der EU.
    Eigentlich einleuchtend, oder?

    Gewissen Tatsachen gegenueber verschliessen sich hier einige Leute da diese dann ihre Argumentation ins wacklen bringen koennten!

    Und wie daraus ersichtlich wird, von vornherein auf recht wackligen Beinen steht!


    Selbstverordnete Gehorsamsblindheit ist schlimmer als alle ueblichen und in allen demokratischen Systemen verbreiteten Formen von Zensur - weit schlimmer - erinnert an Kaderbewusstsein stark repressiver Syteme der juengsten Vergangenheit!
    Demnach hat Thailand kein Verlangen Thaksin hinter Schloss und Riegel zu stecken?

    Diese Moral liebe ich.

    Einerseits vom Todfeind Thailand zu sprechen, anderseits ihn walten zu lassen.

    Ihr Politbrüder, ihr seid genial.

  8. #527
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="864031
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="864020
    Wirklich keine Ahnung?[highlight=yellow:bc4abef3dd] Warum Beschuldigungen Dritter nicht ausreichen, um jemanden zu verhaften? [/highlight:bc4abef3dd]Die zudem von anderen Dritten bereits dementiert wurden? Also ich würde mich wundern, wenn es anders wäre.
    Nach dieser Logik muesste Thaksin xxxx imKnast sitzen!
    Ich spreche mich ja gerade gegen die Verhaftungen auf der Basis von Denunziationen Dritter aus. Schon bemerkt? Oder einfach nur ein Fan davon?

  9. #528
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Silom",p="864040
    Demnach hat Thailand kein Verlangen Thaksin hinter Schloss und Riegel zu stecken?
    ich sehe es so:
    Anfangs lies man ihn gehen und war froh ihn los zu sein.
    Nur hat man hierzu die Rechnung ohne Thaksin gemacht. Dieser Möchtegern-Präsident gab nicht auf, finanzierte stattdessen die Rothemden-Bewegung, Söldner wie Saeh Daeng und auch die Partei.
    Danach rief er zum Kampf auf, sogar von perönlicher Führung dieser Revolution war die Rede.

    Ich denke schon, das man ihn nun gerne ausschalten möchte, indem man ihn irgendwo im Süden verbunkert.
    Dürfte halt nicht so einfach sein Beweise zu finden - Zeugen würde es genug geben, nur ob diese reden?
    Mal sehen - wenn er in immer weniger Länder reisen kann, dürfte er immer aggressiver werden und dann macht man ja bekanntlich meist Fehler.
    Einige hat er ja schon gemacht.

    Auf der einen Seite gibt es Videos, wo er die Rothemden auffordert, mit allen zur Verfügung stehenden Autos, Traktoren, Pickups nach Bangkok zu kommen und den Kampf auf keinen Fall zu beenden.
    In Interviews mit der westl. Presse erklärte er aber immer wieder, er hätte mit den Rothemden nichts zu tun.
    Obwohl sogar ein Führer zugab, die Rothemden würden von Thaksin finanziert werden, was ja auch durch die 100e Mill. Baht auf den Konten der Rothemden-Führer eigentlich bekräftigt wird.

  10. #529
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Silom",p="864040
    Zitat Zitat von Samuianer",p="864038
    Zitat Zitat von Bukeo",p="864035
    Zitat Zitat von Silom",p="863998

    Mich faszinieren Deine Beiträge immer wieder.
    danke :-)
    Ist aber nun mal so - ein deutscher Haftbefehl gilt nur in D.
    Ein europ. eben nur in der EU.
    Eigentlich einleuchtend, oder?

    Gewissen Tatsachen gegenueber verschliessen sich hier einige Leute da diese dann ihre Argumentation ins wacklen bringen koennten!

    Und wie daraus ersichtlich wird, von vornherein auf recht wackligen Beinen steht!


    Selbstverordnete Gehorsamsblindheit ist schlimmer als alle ueblichen und in allen demokratischen Systemen verbreiteten Formen von Zensur - weit schlimmer - erinnert an Kaderbewusstsein stark repressiver Syteme der juengsten Vergangenheit!
    [highlight=yellow:5bad56e3a0]
    Demnach hat Thailand kein Verlangen Thaksin hinter Schloss und Riegel zu stecken?

    Diese Moral liebe ich.[/highlight:5bad56e3a0]

    Einerseits vom Todfeind Thailand zu sprechen, anderseits ihn walten zu lassen.

    Ihr Politbrüder, ihr seid genial.

    hat jetzt bei dir jetzt ein Blitzschlag der "Erkenntnis" eingeschlagen und ebenfalls einen Dachstuhlbrand ausgeloest?

    Oder faellt dir einfach nicht Duemmeres mehr ein um deine Hohlpolemik hier ad Nauseum weiter zu fuehren - ein Wort, ein Hinweis auf den Inhalt der deine fragwuerdige, voellig aus der Luft gegriffene These stuetzen wuerde - wenn du betrunken sein solltest, sei dir verziehen!


    Warum verhaftest du ihn nicht?



    Jetzt sind die daran schuld die ihn "nicht verhaften", weil sie sich an weltweite Vorgaben halten und alle erdenklichen Huerden aufgebaut hato der bauen liess, um ihn nicht einfach so fest setzen zu koennen - oder was soll die Grundlage dieser merkwuerdigen "Schuldzuweisungs-Logik" bilden?

    Alle sind schuld, besonders seine Gegner, weil die seine Gegner sind - "und damit beguenstigen das er nicht verhaftet wird"...

    Jupp!


    Das nenne ich "linke Polemik der ersten Schule"!

    Die Polemik der Ratlosigkeit - was sagen zu muessen, auch wenn es noch mal so sinnbefreit ist - nur eben was sagen und jemanden die Schuld zuweisen!


    Das waere wie wenn die USA ploetzlich alle Truppen aus Afganisthan und aus dem Irak abziehen wuerden, egal was dort dann passeiren wuerde, das waere dann in JEDEM Falle "wachsende, an sich selbsorientierende Demokratie", die das Volk will und durch das Volk entsteht - egal was da entsteht, egal wieviel Blut vergossen wird, was an Unterdrueckung geschieht!

  11. #530
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Bukeo ist es nicht legitim, wenn Thaksin die UDD unterstützt?

    Wurde Aphisit verurteilt, als er den damalige PAD-Terroristen tagtäglich besuchte und Mut zusprach?

    Jedenfalls wieder einmal typisch, Thaksin war an seiner Nichtverhaftung der Hauptschuldige.

Seite 53 von 56 ErsteErste ... 3435152535455 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin sucht in Fidji Schutz vor Auslieferung!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.07.09, 00:04
  2. Eine Geschichte...
    Von Nongkhai-Tom im Forum Literarisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 02:18
  3. Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 17:33
  4. Ed & Boo, eine Geschichte aus dem Leben
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 13:10