Seite 52 von 56 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 557

Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

Erstellt von waanjai_2, 21.02.2009, 02:04 Uhr · 556 Antworten · 16.885 Aufrufe

  1. #511
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Silom",p="863975
    Bukeo, merkst Du etwas?

    Thailand blamiert sich mehr und mehr.

    Hiess es nicht Thaksin hätte Einreiseverbot in Dubai?
    dazu fällt mir gerade auf, er war schon lange nicht mehr in Dubai - man hört nur mehr, er würde sich in Montenegro aufhalten. Aber auch dort darf er nicht mehr politisch tätig sein, keine pol. Interviews halten usw. - ebenso nun in Frankreich.

    Hiess es nicht, der Regierung läge felsenfeste Beweise für eine terroristische Handlung vor?
    keine Ahnung, warum man hier das öffentliche Geständnis des Rothemden-Führers nicht verwertet - der zugab, das Thaksin alles finanzieren würde, oder Videoaufzeichnungen von Erklärungen Saeh Daengs - das Thaksin weiterkämpfen möchte und eine Annahme des Abhisits-Angebot ablehnt.

    Hätte Thailand wirkliches Verlangen Thaksin zu knebeln, er würde nicht mehr tagtäglich friedlich lächelnd von Land zu Land fliegen.
    ich denke nicht, das er friedlich und lächelnd aus jedem westl. Land, wo er sich kurz aufhält - wieder schnell abhauen muss, bevor er es ev. unangenehm wird.
    Er kann ja auch nirgends in Ruhe investieren oder sich ein Heim kaufen, wie in England - wo er ja nicht mehr hin darf.

  2.  
    Anzeige
  3. #512
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Bukeo, würde gegen mich ein Haftbefehl vorliegen und ins Ausland flüchten.

    Binnen Stunden wäre ich im Café Viereck.

    Dass ein Thaksin, nachdem sein Diplomatenpass eingefroren wurde, nachwievor problemlos umherfliegen kann, sollte auch Dir zu Denken geben.

  4. #513
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Silom",p="863942
    Ist doch immer der gleiche Mist, der aus Thailand zu hören ist.

    Geredet wird viel.

    [highlight=yellow:6c26b93958]Es ereignet sich aber nichts[/highlight:6c26b93958].

    Der Komödienstadl von letzter Woche (Thaksin für terroristischen Handlungen angeklagt) beweist es immer wieder.

    Das wiederlegt die juengste Vergangenheit deutlichst, werter Silom!

    Dir ist doch der Aufstand der Rotjoeppchen Punks in Bangkok nicht etwa entgangen - hatzwar mit der Ausrufungder "sozialistischen Republik" nicht ganz so geklappt - und der Geldgeber, die ideologischen Leitfiguren, wie deren Vorstand sehen sich dem Vorwurf des Terrorismus angeklagt!




    Irgendwas ist bitter boese schief gelaufen, schon das (vorgetaeuschte) Konzept, die Idee eine "sozialistischen Republik", nach dem Fall des eisernen Vorhanges, der deutsch-deutschen Mauer, samt Minenfelder, Wachttuermen, Panzersperren und Selbstschussanlgen gegen "Republikfluechtlinge", des Erloeschens des "kalten Krieges", der Hinwendung Chinas in den Staatskapitalismus - als "echte, essbare Demokratie" zu verkaufen....!

    Schon als ich die Phrase das erste mal zu Ohren bekam, erweckte das in mir ein tiefes Gefuehl der Ueberraschung, das aus dem Mund dieses Ellbogen-Kapitalisten zu vernehmen, weckte zugleich abgrundtiefen Argwohn!

    Gleich damals bildete sich der Verdacht das dieser Mann das als Vorwand, als seine politische "Agenda" nutzen wollte, um politisch im Abseits liegende Potenziale zu aktivieren, den Armen als Brot zu erscheinen ist sogar dem "Herrn" schon gelungen!

    Also warum sollte das DIESER "Herr" nicht, nach seinen Verlusten, auch mal versuchen - und siehe da.... den "Unterpreveligierten zu erzaehlen das sie "unterpreveligiert seien und das daran die "Eliten" schuld tragen, ihnen eine Stimme wie auch ein Sprachrohr zu vermitteln, war der Trick, es war ganz einfach siehe Stalin, Adolf.. Mussolini.... Chavez, Amedshinedad, Kim Ill Song.. Castro etc.


    Und das hier in Thailand.... wo die Nachbarn alle von mehr oder weniger repressiven, totalitaeren Systmen "verwaltet" werden...

    das konnte nicht sein, was wollte dieser Mensch, was koennten die Ziele sein, was waren die versteckten Aussagen in den "Anklagen", worum ging es wirklich?




    Ich bin als Mauerkind, als "68ger" und inmitten der Geschehnisse, in Berlin aufgewachsen, habe die Winterfeldplatz Tumulte in '82 mitgemacht und das nicht in der Peripherie, irgendwo als Leser einer bstimmten Kolummne, sondern mittendrin u.A. in der Kommune2, im Roten Punkt, dem Dennis Pan, Meisengeige und Leierkasten, wie dem Audimax der TU und dem Max-Kade-Auditorium der FU Berlin, habe "den mann mit der Trommel", Politkabarets, bis hin zu Ton, Steine, Scherben kommen und gehen sehen - das machte mich besonders sensibel fuer Rhetorik der ganz bestimmten Art, dieser Art wie sie ein Grossteil dieser Rotjoeppchen Pukner Brigaden draufhaben - und deswegen nichts wieter als Verachtung verdienen, da sie unehrlich, Luegen und Polemik nutzen nur um selbst die Macht ergreifen zu koennen .....!


    Allein deswegen, ich konnte nie dieses tiefe Misstrauen ueberwinden, da stimmte einiges nicht, einfach zuviele Ungereimtheiten, zu viele Luegen, zu viele Tote, zu viele Vergehen, zu viel Machtanspruch - eine der groessen Luegen haette schon gereicht um meinen Argwohn zu wecken - dann kam der "Krieg gegen Drogen" und als extra I-Tuepfelchen dervon langer Hand eingefaedelte Themasek Deal!


    Da stimmt zu Vieles nicht um das die "andere Seite" den "schwarzen Peter" verdient haette!



  5. #514
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Hätte Thailand wirkliches Verlangen Thaksin zu knebeln, er würde nicht mehr tagtäglich friedlich lächelnd von Land zu Land fliegen.
    Es machte schon einen etwas merkwürdigen Eindruck, als er vor dem Putsch damals mehr oder weniger seelenruhig mitsamt Beweismaterialien das Land verlassen konnte...
    Ich denke, die Thai mögen einfach Konflikte nicht, vor allem innerhalb der High-Society, und hätte er Ruhe gegeben, könnte er tatsächlich unbehelligt leben.

    Da haben die Thai aber wiederum nicht an "Gesicht" gedacht bzw seinen Größenwahn unterschätzt. Sie denken halt ungern weiter als die nächsten 5 Minuten...

  6. #515
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Silom",p="863984
    Bukeo, würde gegen mich ein Haftbefehl vorliegen und ins Ausland flüchten.

    Binnen Stunden wäre ich im Café Viereck.

    Dass ein Thaksin, nachdem sein Diplomatenpass eingefroren wurde, nachwievor problemlos umherfliegen kann, sollte auch Dir zu Denken geben.
    nein, auch du hättest kein Problem, wenn nur ein deutscher Haftbefehl ausgestellt wäre und du dich in Th uafhalten würdest.
    Soeben forderte Thaksin von Frankfreich eine Sicherheitsgarantie für einen Vortrag in Paris. Frankreich hat abgelehnt. Daraufhin hat Thaksin seine Reise dorthin gestrichen. Also dürfte er Frankreich wohl auch auf die Blacklist setzen.

  7. #516
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="863992
    nein, auch du [highlight=yellow:d2ace7905a]hättest[/highlight:d2ace7905a] kein Problem, wenn nur ein deutscher Haftbefehl ausgestellt [highlight=yellow:d2ace7905a]wäre[/highlight:d2ace7905a] und du dich in Th uafhalten [highlight=yellow:d2ace7905a]würdest[/highlight:d2ace7905a].
    Soeben forderte Thaksin von Frankfreich eine Sicherheitsgarantie für einen Vortrag in Paris. Frankreich hat abgelehnt. Daraufhin hat Thaksin seine Reise dorthin gestrichen. Also [highlight=yellow:d2ace7905a]dürfte[/highlight:d2ace7905a] er Frankreich wohl auch auf die Blacklist setzen.
    Mich faszinieren Deine Beiträge immer wieder.

    Hier der meinige. Lena Meyer Landrut könnte Thailands Farangbeauftragte werden.

  8. #517
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="863981
    keine Ahnung, warum man hier das öffentliche Geständnis des Rothemden-Führers nicht verwertet - der zugab, das Thaksin alles finanzieren würde, oder Videoaufzeichnungen von Erklärungen Saeh Daengs - das Thaksin weiterkämpfen möchte und eine Annahme des Abhisits-Angebot ablehnt....
    Darf ich auch mal vermuten?
    Das oben ist fuer das Volk, dass ja eh nach euren Erfahrungen nicht so gebildet ist und eher nicht hinterfragt.
    Diese "Gestaendnisse" rechtswirksam und allgemeingueltig fuer einen internationalen Haftbefehl zu belegen ist dann noch einmal eine ganz andere Sache.

    Wichtig ist es jetzt dem Volk die Wahrheit zu sagen.*)
    Diese Wahrheit dann auch unzweifelhaft und durch internationale Standards abgesichert zu belegen ist der Regierung aktuell offensichtlich zweitrangig.
    Manchmal muss man eben Prioritaeten setzen.

    *) Ja, ich bin mir der Zweideutigkeit dieser Formulierung bewusst.
    Suche sich ein jeder die ihm genehme Betonung aus.

  9. #518
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von strike",p="863999
    Zitat Zitat von Bukeo",p="863981
    keine Ahnung, warum man hier das öffentliche Geständnis des Rothemden-Führers nicht verwertet - der zugab, das Thaksin alles finanzieren würde, oder Videoaufzeichnungen von Erklärungen Saeh Daengs - das Thaksin weiterkämpfen möchte und eine Annahme des Abhisits-Angebot ablehnt....
    Darf ich auch mal vermuten?
    Das oben ist fuer das Volk, dass ja eh nach euren Erfahrungen nicht so gebildet ist und eher nicht hinterfragt.
    Diese "Gestaendnisse" rechtswirksam und allgemeingueltig fuer einen internationalen Haftbefehl zu belegen ist dann noch einmal eine ganz andere Sache.

    [highlight=yellow:45340bdb9e]Wichtig ist es jetzt dem Volk die Wahrheit zu sagen.*)[/highlight:45340bdb9e]
    Diese Wahrheit dann auch unzweifelhaft und durch internationale Standards abgesichert zu belegen ist der Regierung aktuell offensichtlich zweitrangig.
    Manchmal muss man eben Prioritaeten setzen.

    *) Ja, ich bin mir der Zweideutigkeit dieser Formulierung bewusst.
    Suche sich ein jeder die ihm genehme Betonung aus.

    Wenn die taeglichen Ereignisse, VDO Mitschnitte, oeffentliche Ansprachen, Augenzeugenberichte... Al Jazeera, CNN, BBC Interviews nicht als "Wahrheit" gelten duerfen - welche "Wahrheit" dann - strike" welche waere dir.zB. lieb?


    Derweil wir hier noch da bei sind einen Weg in die moegliche Einigung zu finden werden ganz andere Geschosse aufgefahren - diese Regierung MUSS zuruecktreten, noetigenfalls zum Abtreten gezwungen werden!

    "The Art of war" - bekaempfe deine aergsten Gegner mir seinen Waffen!


    Auszug:


    .....Lawyers for Thaksin Shinawatra, the fugitive former prime minister accused by the government of bankrolling the protests and inciting unrest, said they had hired an international war crimes expert to help investigate the crackdown.

    Dutch professor GJ Alexander Knoops, previously involved in cases on the former Yugoslavia, Rwanda and Sierra Leone, will help attempt to bring the Thai government to court on alleged human rights violations, a statement said.

    Thaksin's legal team accused the government of "flagrantly breaching its obligations as a member of the international community and the United Nations Human Rights Council".

    A Thai court last week approved an arrest warrant on terrorism charges for the former telecoms tycoon, who was ousted in a bloodless military coup in 2006 and lives in self-imposed exile to avoid a jail term for corruption.

    Thaksin says the charges against him are "politically motivated".
    Das ist Thaksins einzigste Chance sich und alle seine Helfershelfer durch eine Totalbreitbandamnesty zu rehablitieren, "seine" entzogenen Gelder wieder zu beschaffen und vor ALLEM aber die Macht wieder in Haenden zu halten - dann Leute heisst es VOLLE DECKUNG!


    Er!

    Schon gewagt, mindestens frech bist mega-dreist, oder ist er schlichtweg an den Umstaenden zerschellt und Frankreich, das ihm gerade fuer eine vorgesehene politische Ansprache, "keine Sicherheit" zusichern konnte - auch ein Terroristenland....?

  10. #519
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="864000
    ... Wenn die taeglichen Ereignisse, VDO Mitschnitte, oeffentliche Ansprachen, Augenzeugenberichte... Al Jazeera, CNN, BBC Interviews nicht als "Wahrheit" gelten duerfen - welche "Wahrheit" dann - strike" welche waere dir.zB. lieb?
    Manfred, wir waren uns doch einig, dass zu diesen Themen zensiert wird.
    Zumindestens auf die Quantitaet des Berichtens wird bestimmt "Einfluss" genommen.
    Von daher haben explizit die markierten "Beweise" immer auch den Geruch der Manipulation fuer mich.
    Kein gutes Gefuehl, kann ich Dir sagen.
    Aber eben auch nur ein Gefuehl.

    Und weil Du mich direkt fragst:
    ich waere fuer absolute Pressefreiheit, dem Ertragen anderer Meinungen und des Auf-sich-nehmens der Muehsal Behauptungen der anderen Seite argumentativ und belastbar widerlegen zu muessen.
    Das dies im Zeitalter der Digitalisierung eine besondere Herausforderung darstellt ist mir klar.
    Es sollte dennoch diese Muehe wert sein.
    Selbst wenn dies auch in Deutschland und anderen sogenannten zivilisierten Laendern nicht (mehr) immer funktioniert.
    Aber Ziele darf man ja haben, gelle?

  11. #520
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="863981
    keine Ahnung, warum man hier das öffentliche Geständnis des Rothemden-Führers nicht verwertet - der zugab, das Thaksin alles finanzieren würde, oder Videoaufzeichnungen von Erklärungen Saeh Daengs - das Thaksin weiterkämpfen möchte und eine Annahme des Abhisits-Angebot ablehnt.
    Wirklich keine Ahnung? Warum Beschuldigungen Dritter nicht ausreichen, um jemanden zu verhaften? Die zudem von anderen Dritten bereits dementiert wurden?
    Also ich würde mich wundern, wenn es anders wäre.

Seite 52 von 56 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin sucht in Fidji Schutz vor Auslieferung!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.07.09, 00:04
  2. Eine Geschichte...
    Von Nongkhai-Tom im Forum Literarisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 02:18
  3. Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 17:33
  4. Ed & Boo, eine Geschichte aus dem Leben
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 13:10