Seite 46 von 56 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 557

Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

Erstellt von waanjai_2, 21.02.2009, 02:04 Uhr · 556 Antworten · 16.850 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="862474
    Wenn man die Merkel in D aus dem Kanzleramt wegputschen...
    gibts schon nen termin?

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="862474
    Journalisten der Nation unterhielten sich heute über die Qualität der dem Gericht vorgelegten Beweise. Die Sitzung war ja bekannterweise nicht-öffentlich. :P Wohl alles ein wenig dünn.
    wenn die Beweislage nur dünn sein sollte, so spielt das für eine Auslieferung keine allzu grosse Rolle, da die Anklage vom Auslieferungsstaat meist nur sehr oberflächlich überprüft wird. Ausnahmen sind Südafrika und Kanada (siehe Fall Schreiber).
    In den meisten anderen Staaten reich oftmals schon ein Anfangsverdacht aus und es wird ausgeliefert.
    So reicht m.E. das Geständnis Methees aus, der zugab - das die bewaffneten Kämpfer zu Saeh Daeng gehören.
    Saeh Daeng wiederum hat zugegeben, das er fü Thaksin arbeitet und Thaksin den Kampf fortführen möchte.
    Ev. tritt ja noch ein verhafteter Söldner als Zeuge auf - das müsste dann reichen.

  4. #453
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.453

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="862638
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="862474
    Journalisten der Nation unterhielten sich heute über die Qualität der dem Gericht vorgelegten Beweise. Die Sitzung war ja bekannterweise nicht-öffentlich. :P Wohl alles ein wenig dünn.
    wenn die Beweislage nur dünn sein sollte, so spielt das für eine Auslieferung keine allzu grosse Rolle, da die Anklage vom Auslieferungsstaat meist nur sehr oberflächlich überprüft wird. Ausnahmen sind Südafrika und Kanada (siehe Fall Schreiber).
    In den meisten anderen Staaten reich oftmals schon ein Anfangsverdacht aus und es wird ausgeliefert.
    So reicht m.E. das Geständnis Methees aus, der zugab - das die bewaffneten Kämpfer zu Saeh Daeng gehören.
    Saeh Daeng wiederum hat zugegeben, das er fü Thaksin arbeitet und Thaksin den Kampf fortführen möchte.
    Ev. tritt ja noch ein verhafteter Söldner als Zeuge auf - das müsste dann reichen.
    Also, du meinst, dass Auslieferungsantraege, die sich auf duenner Beweislage stuetzen, ausreichend sind, um einen Rechtsstaat dazu zu bewegen, eine Person auszuliefern Ausganommen Suedafrika und Kanada.
    Dafuer hast du doch sicher viele Beispiele.

  5. #454
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Yogi",p="862672
    Dafuer hast du doch sicher viele Beispiele.
    gibt recht viele - so liefern Staaten innerhalb der EU recht zügig aus, da wird nicht viel geprüft.
    Auch die Schweiz dürfte Polanski ohne grössere Überprüfung der Akten an die USA ausliefern.
    Es kommt immer darauf an, ob ein Auslieferungsabkommen besteht und welches Recht der Staat dazu anwendet, z.B. anglo-amerikansiches Recht usw.

  6. #455
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="862350
    Leute mit Diplomatenpässen verhaftet man nicht so einfach

    Gruß Sunnyboy
    Wurde Mr. T. doch längst aberkannt. Er reist zwischenzeitlich unter seinem Künstlernamen.

    Aber Menschen mit einem terroristischem Hintergrund dürfte es unmöglich sein hin- und herzufliegen.

    Somit dürfte einer baldigen Verhaftung Mr. T´s. nichts mehr im Wege stehen.

  7. #456
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von zappalot",p="862493
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="862474
    Wenn man die Merkel in D aus dem Kanzleramt wegputschen...
    gibts schon nen termin?
    Wenn waani in Thailand mal nix mehr zu tun hat wird er sich als Propagandaminister aktiv daran beteiligen, ..

  8. #457
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Silom",p="862723

    Somit dürfte einer baldigen Verhaftung Mr. T´s. nichts mehr im Wege stehen.
    man wird ihn vermutlich nicht verhaften, aber es werden immer weniger Länder bereit sein, ihn einreisen zu lassen.
    Maulkorb hat er ja schon von allen Ländern, die er zur Zeit noch bereisen kann.

  9. #458
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="862738
    Zitat Zitat von Silom",p="862723

    Somit dürfte einer baldigen Verhaftung Mr. T´s. nichts mehr im Wege stehen.
    man wird ihn vermutlich nicht verhaften, aber es werden immer weniger Länder bereit sein, ihn einreisen zu lassen...
    Verstehe ich nicht. Ist doch ein Kinderspiel einen Terroristen am Flughafen zu verhaften. Warum sollte Thaksin eine Ausnahme bilden?

  10. #459
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Gestern hieß es schon im Thaivisa-Forum die Auslieferung von Thaksin sei nun nur eine Frage der Stunden und nicht der Tage. Man sollte also die paar Stunden noch abwarten können.

    Im übrigen wird natürlich von Thaksins Rechtsanwälten die ganze Sache als "rein politisch motiviert" verkauft und er wird als Opfer dargestellt. Was ja auch in Anbetracht der merkwürdigen Rechtspraxis ein noch nicht rechtskräftig gewordenes Urteil bereits umzusetzen (Konfiszierung von Geldern) ziemlich leicht fallen wird. Dann der fehlende Rechtsschutz, dann die fehlende Anhörung bzw. Gelegenheit der Stellungnahme zu den Vorwürfen - welchen denn überhaupt?. Dann der Hinweis, dass es wohl die halbe Oppposition ist, die inzwischen als Terroristen bezeichnet werden.
    Ist wahrscheinlich nur ein falsches Verständnis von Rechtsstaatlichkeit, dass man als Beschuldigter wissen will, was einem vorgeworfen wird. Einer der frühesten Kernsätze über das Recht des Angeklagten schon aus dem Mittelalter!

    Und nun ist die Bande in Bangkok dabei Stein und Bein darauf zu schwören, dass das Gericht Recht habe, was es da in einer nicht-öffentlichen Sitzung beschlossen habe. Die waren - wie Suthep zwar auch nicht dabei - aber es hat halt eben alles seine Richtigkeit.

    Und bald sollen wieder zig-Diplomaten gebrieft werden, damit die die Rechtssicht der thail. Regierung zu ihren Regierungen übermitteln können. Einige werden noch bei der Informationsstunde einige unangenehme Fragen stellen. Z.B. nach dem Video, was da das Gericht überzeugt hätte.

    Und einige andere werden es dem Kasimir schonend beizubringen versuchen, dass viele Länder dann keinen ausliefern, wenn im Zielland die behauptete Schuld mit der Todesstrafe belegt ist. Wie in Thailand.

    Wie gesagt, alles eine Frage der Stunden.

  11. #460
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Wir können warten.

Seite 46 von 56 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin sucht in Fidji Schutz vor Auslieferung!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.07.09, 00:04
  2. Eine Geschichte...
    Von Nongkhai-Tom im Forum Literarisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 02:18
  3. Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 17:33
  4. Ed & Boo, eine Geschichte aus dem Leben
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 13:10