Seite 24 von 56 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 557

Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

Erstellt von waanjai_2, 21.02.2009, 02:04 Uhr · 556 Antworten · 16.926 Aufrufe

  1. #231
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766518
    Mal sehen, wer jetzt wieder drauf hereinfällt. Vielleicht diejenigen, die sich die Wunden der verletzten Ehre wg. fehlender Auslieferung lecken müssen?
    warum ausliefern - macht doch so viel mehr Spass, wenn ein flüchtiger Ex-PM wie ein Hase durch die Staaten gejagt wird.
    Hoffentlich liefern sie ihn noch lange nicht aus :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #232
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="766550
    warum ausliefern - macht doch so viel mehr Spass, wenn ein flüchtiger Ex-PM wie ein Hase durch die Staaten gejagt wird. Hoffentlich liefern sie ihn noch lange nicht aus
    "Spaß" ist normalerweise keine Kategorie in der souveräne Staaten denken.
    Wenn ihre rastlosen Auslieferungsbemühungen ständig mißachtet werden, dann kommen die nämlich ins Grübeln. Ob sie bzw. ihr nationales Justiz-System evtl. rein status- oder Ansehensmäßig in den Keller gerutscht seien.

    Natürlich kann man sagen: Mit Thailand war das immer anders. Da gilt Spaß als oberstes Verfassungsprinzip. Und die Justiz galt schon immer als korrupt.

    Aber ständig so ein Spaß der anderen mit Thailand, das wirkt dann doch einmal weniger spaßig. Bei den Thais.

  4. #233
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766561
    "Spaß" ist normalerweise keine Kategorie in der souveräne Staaten denken.
    nein, war daher auch nur für dieses Forum gedacht.
    Ohne Thaksin auf der Flucht, könntest du deinen Rekord für Thread-Eröffnungen nicht mehr halten :-)

    Wenn ihre rastlosen Auslieferungsbemühungen ständig mißachtet werden, dann kommen die nämlich ins Grübeln. Ob sie bzw. ihr nationales Justiz-System evtl. rein status- oder Ansehensmäßig in den Keller gerutscht seien.
    hab dir aber schon sehr oft erklärt, vergiss eine Auslieferung innerhalb von 10 Jahren. Phahls haben sie 5-6 Jahre gesucht, bei Schreiber über 10 Jahre.
    Wäre Schreiber in ein anderes Land geflüchtet, hätte die ganze Prozedur wieder von vorne begonnen.

    Natürlich kann man sagen: Mit Thailand war das immer anders. Da gilt Spaß als oberstes Verfassungsprinzip. Und die Justiz galt schon immer als korrupt.
    ich kann mir vorstellen, das viele Anti-Thaksin Politiker nicht gerade geheult haben, als sie erfahren haben - das Thaksin wieder mal das Land wechseln musste.

    Aber ständig so ein Spaß der anderen mit Thailand, das wirkt dann doch einmal weniger spaßig. Bei den Thais.
    denkst du...
    Ich werde heute wieder mal ein Bierchen genehmigen und in der Dorfkneipe - unter Reisbauern mal das aktuelle Thema anschneiden - ich glaube, die werden wieder gleich antworten - wie schon bei der Unterschriftenaktion.
    Thaksin pi bah - tong pai early...

  5. #234
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766518
    Die Gerüchteküche brodelt mal wieder.

    Jetzt soll ein DP MP behaupten - sich im übrigen auf eine Verlautbarung des Außenministeriums berufend - dass man in Dubai den Thaksin verbannt hätte.

    Nein, nicht ausgeliefert habe man ihn. Ziehen lassen.

    Jetzt sei er in Montenegro. Soll ja mal eine Insel dort gekauft haben, hieß es ja einmal.

    Du bist nicht am herunterspielen - du sprichst fuer dein Idol "nur die Wahrheit" was?



    Bist du arg besorgt um den "netten Mann"?

  6. #235
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="766587



    Bist du arg besorgt um den "netten Mann"?
    natürlich, wo doch Thaksin ein Haus in Udon Thani bauen möchte - ich wusste natürlich nicht, das es in Montenegro auf seiner Insel auch ein Udon Thani gibt :-)

    Natürlich ist es lt. Thaksin-Fans nur ein Gerücht - das war auch schon so, als er in D gesichtet wurde. Bis dann die deutschen Behörden den Aufenthalt Thaksins bestätigten - dann war es kein Gerücht mehr :-)

    Thaksin flieht aber auch aus Ländern, die nur lt. Gerüchten - hinter ihm her sind. Siehe Hongkong usw.

  7. #236
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="766587
    Bist du arg besorgt um den "netten Mann"?
    Weniger um diesen sehr beliebten Politiker als vielmehr um die allzu leichtgläubigen Thais und Fern-ab-vom-Schuß-Farangs.

    Die bislang jede Finte von Thaksin geschluckt haben, selbst wenn er sich faktisch in Bonn-Bad Godesberg aufhielt.

    Die wohl nicht mehr bemerken, dass ihr staatlicher Wunsch auf Auslieferung schlicht nicht das Papier wert ist, auf dem er steht. Worauf kann Thailand eigentlich noch stolz sein? Reichen da die Finger einer Hand?

  8. #237
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766594
    Zitat Zitat von Samuianer",p="766587
    Bist du arg besorgt um den "netten Mann"?
    Weniger um diesen sehr beliebten Politiker als vielmehr um die allzu leichtgläubigen Thais und Fern-ab-vom-Schuß-Farangs.

    Die bislang jede Finte von Thaksin geschluckt haben, selbst wenn er sich faktisch in Bonn-Bad Godesberg aufhielt.

    Die wohl nicht mehr bemerken, dass ihr staatlicher Wunsch auf Auslieferung schlicht nicht das Papier wert ist, auf dem er steht. Worauf kann Thailand eigentlich noch stolz sein? Reichen da die Finger einer Hand?

    Du bist polemisch genauso drauf wie dein Idol - gut geuebt!

    Was sollen die denn hier mit dem Mann?

    Seine "Finten" hinter denen er sich zu verbergen sucht, wer soll die, wenn er die verbreiten laesst um sich, seine Schritte zu tarnen, ohne ihm als Fahnder direkt auf den Fersen zu sein, mit Begruedung anzweifeln?

    Folglich - warum sollte man dann diesem Mann und seiner Gefolgschaft auch nur ein einziges Wort glauben?

    Im Grunde ist es auch egal WO er steckt, was er noch alles an Maerchen erfinden wird, wenn sein Geld erstmal in einen Fond fuer Bildung Minderbemittelter eingeflossen ist wird er wohl allmaehlich einsehen muessen das der Schlusspfiff ertoent ist!

    Dem (Heuchler) geht es um "sein Geld" um "seine Macht" um NICHTS anderes!

    Komm doch mal von deinem fliegenden Teppich der Rethorik wieder auf den Boden der Tatsachen!





    Du bist ja mit deiner Regentonne im Isaan da natuerlich immer direkt in der ersten Reihe zum mitkaempfen Live dabei.... was?

    komm doch mal mit ein paar Fakten als mit deinen nach Luft ringenden Versuchen die Diskussionspartner als "unmuendig" hin zu stellen - das ist billige Waani-Polemik!

  9. #238
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766594
    Weniger um diesen sehr beliebten Politiker als vielmehr um die allzu leichtgläubigen Thais und Fern-ab-vom-Schuß-Farangs.
    wo ist Thaksin beliebt - im Isaan - andererorts hat er durch seine Gewalt-Demo viel an Beliebtheit verloren - auch im Ausland.

    die Asia Times schreibt dazu:

    Many analysts and diplomats believe the UDD aimed strategically to create a similar situation of anomie and provoke a retaliatory military response in April when it ramped up unrest in Bangkok and chaotically disrupted a regional meeting attended by world leaders in the Thai seaside town of Pattaya.

    Instead, the military put down the protests in Bangkok with what many foreign diplomats characterized as professionalism and restraint, while the UDD's claim to non-violent struggle was contradicted by images of violence that were broadcast around the world. [highlight=yellow:601b192295]UDD spokesman Boonpracong acknowledges that the April protests damaged the red shirt movement's image, including crucially in the eyes of US officials. [/highlight:601b192295]

    Die bislang jede Finte von Thaksin geschluckt haben, selbst wenn er sich faktisch in Bonn-Bad Godesberg aufhielt.
    naja, einen Hasen - der dauernd Haken schlägt, erwischt man halt nicht so leicht :-)

    Die wohl nicht mehr bemerken, dass ihr staatlicher Wunsch auf Auslieferung schlicht nicht das Papier wert ist, auf dem er steht. Worauf kann Thailand eigentlich noch stolz sein? Reichen da die Finger einer Hand?
    auf Abhisit - schneidet auf der Webseite des AA sehr gut ab, auch in der USA, EU usw. sehr beliebt.
    :-)

    Auf die Rothemden kann TH natürllich nicht stolz sein, siehe oben.
    Aber auf die Armee - die den Protest professionell im Keim erstickt hat.

  10. #239
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="766529
    na endlich - Abhist macht das schon, wusste ich doch. Bleibt nur zu hoffen, das es keine Zeitungsente ist.
    Die Hoffnung stirbt immer zuletzt.
    Heute kam bereits die erste Gegenmeldung:

    Aide: Thakskin not ejected from UAE
    Noppadon Pattama, legal adviser for former premier Thaksin Shinawatra said it was incorrect that the UAE requested the fugitive politician to leave the country because it does not want to be a base for his political activities.

    Mr Noppadon said the UAE has never requested Thaksin to leave, as claimed by Prime Minister Abhisit Vejjajiva´s spokesman Thepthai Senpong.

    "What Mr Thepthai said is a lie," Mr Noppadon said. "The UAE has never asked him (Thaksin) to leave the country."

    He also said that Thaksin holds a Montenegro passport and had spent a few nights in the UAE before travelling to Africa to look at diamond mines.

    ´´He is visiting three countries in Africa, but I won´t reveal what they are because I don´t want Foreign Minister Kasit Piromya to cause him any problems," he said."

    http://www.bangkokpost.com/breakingn...nt-thaksin-out

    Das Verwirr-Spiel geht weiter. Und darin sind sie alle "viel besser geworden".

  11. #240
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766709

    Das Verwirr-Spiel geht weiter. Und darin sind sie alle "viel besser geworden".
    naja, das sagt ein Vertrauter Thaksins.
    Ich kann mich noch erinnern, als es Gerüchte darüber gab - Thaksin wäre in Deutschland.
    Alles nur Gerüchte, waren die Reaktionen damals - danach stellte sich heraus, Thaksin hatte sich tatsächlich 5 Monate lang in D versteckt.

    Mal sehen, ob man ihn jetzt nochmals in Dubai sieht.
    Am besten mal eine Zeitlang die Montenegro Online News beobachten :-)

Seite 24 von 56 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin sucht in Fidji Schutz vor Auslieferung!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 14.07.09, 00:04
  2. Eine Geschichte...
    Von Nongkhai-Tom im Forum Literarisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 02:18
  3. Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 17:33
  4. Ed & Boo, eine Geschichte aus dem Leben
    Von bmei im Forum Literarisches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.04.04, 13:10