Seite 48 von 111 ErsteErste ... 3846474849505898 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 1108

Augsburger Insolvenzverwalter pfändet dem Kronprinzen die Boeing

Erstellt von J-M-F, 12.07.2011, 22:53 Uhr · 1.107 Antworten · 82.124 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    das Ausland lacht über Deutschland

    Plane stupid: The damage is done

    ein overkill für das deutsche Exportgeschäft mit Thailand
    Ein Artikel ist jetzt gleich "das Ausland"? Zumal das offensichtlich auch noch ein deutscher Bedenkenträger geschrieben hat.

    In den vielen englischsprachigen Artikeln die ich dazu überflogen habe ist jedenfalls mitnichten zu entnehmen, dass man sich über uns amüsiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Also die Artikel bei Thairat klingen keineswegs amüsiert.

  4. #473
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Micha, könntest du von dem Artikel nicht mal eine Zusammenfassung machen?

  5. #474
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    @ bukeo- wie kommt es nur das du spätestens nach 2 beiträgen immer wieder mit tahsin anfängst?? muss denn das sein?

    das feedback aus t , das ich erhalte ist eher belustigt. resultiert aus den 3 ehen.

  6. #475
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Micha, könntest du von dem Artikel nicht mal eine Zusammenfassung machen?
    Beschränke mich mal auf den Schlussatz:
    ทั้งนี้ กุญแจสำคัญของคดีนี้ก็คือ ใครเป็นเจ้าของกรรมสิทธิ์เครื่องบินตัวจริง ซึ่งคำถามเกี่ยวกับเรื่องกรรมสิทธิ์หรือความเป็นเจ้า ของดังกล่าวไม่ได้ขึ้น อยู่กับทางเยอรมัน แต่ขึ้นอยู่กับกฎหมายไทย.


    Meint in etwa: Die entscheidende Frage (wichtige Schlüssel) in diesem Prozess ist die Frage nach dem rechmäßigen Eigentümer des Flugzeugs.
    Und die (Klärung der) Frage nach dem Eigentumsrecht bzw. die Frage nach dem ausgewiesenen Eigentümer obliegt nicht Deutschland sondern richtet sich nach thailändischen Recht (Gesetz).

  7. #476
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ... die (Klärung der) Frage nach dem Eigentumsrecht bzw. die Frage nach dem ausgewiesenen Eigentümer obliegt nicht Deutschland sondern richtet sich nach thailändischen Recht (Gesetz).
    Da waere eigentlich meine Erwartungshaltung, dass dieses vor der Pfaendung in Deutschland durch den Insolvenzverwalter geklaert ist.
    Falls nicht, waere es in der Tat ein schweres Versaeumnis.

  8. #477
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    @ bukeo- wie kommt es nur das du spätestens nach 2 beiträgen immer wieder mit tahsin anfängst?? muss denn das sein?

    das feedback aus t , das ich erhalte ist eher belustigt. resultiert aus den 3 ehen.
    ja, kommt davon - wenn auch das nun ev. Abhisit in die Schuhe geschoben wird, daher der Hinweis - das ja auch Thaksin zahlen hätte können. Warum die letzte Regierung?

  9. #478
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Was soll ein Gerichtsvollzieher klären. So wie die Informationslage ausschaut ist das Flugzeug auf die Air force registriert. Angeblich soll sie aber dem König überlassen worden sein. Ein Sprecher der Thai Regierung sagte dies in etwa " presented for the use. " Nach westlichem Verständnis wäre dies kein Eigentum.

    Würde mich nicht wundern, wenn das Gericht ein Rechtsgutachten anfordern würde, ob dies dann nach Thairecht als Eigentum oder nur als REcht zur Nutzung zu sehen ist. Ob der Prinz das Flugzeug auch verkaufen kann und dann den Erlös bekommen würde, ...

    warten wir die Sache ab.

  10. #479
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Meint in etwa: Die entscheidende Frage (wichtige Schlüssel) in diesem Prozess ist die Frage nach dem rechmäßigen Eigentümer des Flugzeugs.
    Und die (Klärung der) Frage nach dem Eigentumsrecht bzw. die Frage nach dem ausgewiesenen Eigentümer obliegt nicht Deutschland sondern richtet sich nach thailändischen Recht (Gesetz).
    ja, genau. Da die Pfändung aber heimlich vorbereitet wurde, dürfte der Eigentümer sicherlich vorher nicht ermittelt worden sein, sonst wäre der Kronprinz ja gewarnt gewesen und hätte ev. Vorbereitungen getroffen.
    Für die Thais dürfte es kein grosses Problem sein, die Eigentumsverhältnisse notfalls auch rückwirkend anzupassen, sodass es nun ev. zu einem Gesichtsverlust bei den Deutschen kommen könnte.
    Momentan kursiert die Info, dass das Flugzeug ein Geschenk der Armee an den Königsohn war und ihm 2008 übergeben wurde. Darüber wird es sicher nun Nachweise geben.

  11. #480
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Geschenk oder Überlassung? Kann der Prinz das Flugzeug verkaufen und zu Geld machen? Ist es auf ihn registriert?

Ähnliche Themen

  1. Augsburger Insolvenzverwalter pfändet Kronprinzen-Boeing
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.11, 09:43
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.08.08, 20:38
  3. 17. - 25. März / Augsburger Frühjahrs Ausstellung
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.07, 15:11