Seite 35 von 111 ErsteErste ... 2533343536374585 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 1108

Augsburger Insolvenzverwalter pfändet dem Kronprinzen die Boeing

Erstellt von J-M-F, 12.07.2011, 22:53 Uhr · 1.107 Antworten · 81.896 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    Achso, nur weil es zu gerichtsverhandlungen kam ab 2009, war vorher Friede, Freude, Eierkuchen, oder was? Das ewige Gezanke vorher - und das Verdrehen der Vertraege fuehrte im Laufe der 18 Jahre vorher dazu (Tollway Gebuehren).

    Fuer mich lautet nicht die Kernfrage... sondern "20 Jahre keine Einigung?"

    Wenn ich eine Dienstleistung/Service etc. erbringe, moechte ich gemaess der ZUVOR getroffenen Vereinbarungen auch entlohnt werden.
    .
    20 Jahre keine Einigung ?
    Das Bauprojekt war längst abgeschlossen, 10/94: Eröffnung für den Verkehr,
    Din Daeng-Don Muang Tollway
    da ging es um Verhandlungen um ein neues Projekt, nämlich die Nothern extention 1 von 1997 bis 1998, alles neue Verträge, (die man ja nicht machen muss, wenn man 20 Jahre Streitigkeiten hat)
    Din Daeng-Don Muang Tollway
    Walter Bau war ja nur noch 10 % Kleinaktionär in der Tollway Firma, die den Auftrag zum Weiterbau gab.



    zu Deinen Erfahrungen mit einem Vertrag in Thailand, - wenn es möglich ist, und eine Schiedsabrede im Vertrag ist, lass Dir unterschreiben, dass das Schiedsgericht in dem Land ist, wo Du mit dem dortigen Rechtssystem gut zurecht kommst. Verschiedene Firmen in Thailand bieten hierzu Beratung an, damit Du bei Deinem Vertrag in Thailand dem Thai Rechtssystem entkommen kannst.

    Schiedsgerichtsbarkeit (Arbitration)
    Verträge mit grenzüberschreitendem Bezug bergen in erhöhtem Masse Prozesspotential. Die Gefahr von Rechtsstreitigkeiten beim Vollzug oder bei der Auflösung von Verträgen zwischen Einheimischen und Farangs ist aus vielerlei Gründen wesentlich erhöht, und die Vertretung seiner Position vor Gerichten, deren Amtssprache einem nicht geläufig ist, nicht nur schwieriger und langwieriger, sondern auch erheblich teurer.
    Statt endlose Verfahren bei vielfach sachlich überforderten ausländischen Gerichtsbehörden zu riskieren, wählt man mit Vorteil nicht nur den bevorzugten Gerichtsstand zum voraus, sondern - wo und soweit dies rechtlich möglich ist - zusätzlich die sogenannte Schiedsabrede. Dabei bestimmen die betroffenen Parteien oftmals bereits im Vertrag, dass sie sich bei allfällig daraus ergebenden Rechtsstreitigkeiten dem "Urteil" eines zum voraus genau bezeichneten (und in der gewählten Gesetzgebung vorgesehenen) Entscheidgremiums, des "Schiedsgerichts", unterziehen werden.
    Vielfach besteht bei der Wahl des Schiedsrichters die Chance, einen fachspezifisch versierten Juristen zu gewinnen (z.B. einen Fachverbands-Juristen), welcher wesentlich effizienter arbeiten kann als ein ordentliches Gericht, welches sich teure und zeitraubende Gutachten bestellen muss.
    Die thailändische Gesetzgebung sieht die Schiedsgerichtsbarkeit ausdrücklich vor, SwissLaw arbeitet für Sie die optimale Lösung aus. Und, es mutet fast kurios an: Thailändische Gerichte vollstrecken ausländische Schiedssprüche, nicht aber ausländische Urteile eines Zivilgerichts. Dies liegt an den Grundsätzen der internationalen Schiedsgerichtsbarkeitsabkommen, welche Thailand ratifiziert hat.
    MEDIATION

  2.  
    Anzeige
  3. #342
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Verschiedene Firmen in Thailand bieten hierzu Beratung an, damit Du bei Deinem Vertrag in Thailand dem Thai Rechtssystem entkommen kannst.
    Also, warum sollte man dem Thai Rechtssystem entkommen wollen?

    Das klingt irgendwie nach Kritik am System. Stimmt hier womoeglich etwas nicht ?






    Nachdem seine Merkwuerden hier versucht zu brillieren, haette ich dazu gerne mehr gelesen.

  4. #343
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Da im Besitz der Krone ist es thailändisches Hoheitsgebiet.

    He he schoener Witz .

  5. #344
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Das ist mal ein interessanter Aspekt des Threads - das viele hier interessieren würde. Wieviel Staat5examen sind es? 0, 1, oder 2
    Wie war das noch mal ?

    keine Antwort ist auch eine Antwort .

  6. #345
    Avatar von clear1

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    370

    Schon wieder weg

    Erst isser mit großem Getöse angerauscht , dann voll gegen die Wand gelaufen und nun mit eingezogenem Schwanz ergebnislos schon wieder abgezogen, der Noch-Thai-Außenminister. Selten hat man etwas so peinliches erlebt...

    clear1

  7. #346
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Das ist mal ein interessanter Aspekt des Threads - das viele hier interessieren würde.
    Da ich zu einigen Forenmembern hier persönlich Kontakt habe, sind die Details längst bekannt, gelle ;
    Welche Details interessieren noch, wieviel % blaues Blut, wieviele ausländische Doktortitel - hör auf, interessiert keine Sau,
    weil es um die Sache geht,

    insbesondere um die Desinformation der Medien durch den IV,
    der nach seiner Webseitenveröffentlichung aus dem Jahr 2009 schon angekündigt hatte, das er sich auf Flugzeugbeschlagnahmungen spezialisiert hat,
    und absehbar war, was er im Schilde führt,
    und nun effektvoll auf Stammtischgefühle gegen die Eigentümerfamilie der Kempinskigruppe in die Medien lancierte.

  8. #347
    Avatar von pumlakum

    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    444

    Für Claude

    Das Hotel Kempinski in München ist event. Eigentum des thailändischen Staates, also haben sie ein Hausrecht, was nicht anderes bedeutet, das sie jederman das Betreten des Hauses bzw. ihres dazugehörenden Geländes verweisen können. Dies erfolgt i.d.R. durch dazu entsprechende Berechtigte des Hotelpersonals.
    Dies ist aber nicht zu verwechseln mit einem ausländischem Hoheitsgebiet, wie es sich bei Auslandsvertretungen(Botschaften, Konsulare etc) handelt. Selbst ein PKW mit diplomatischem Kennzeichen ist für die Insassen und deren Gepäck als solches zu behandeln.
    Nochmals für Dich, das Hotel Kempinski in München ist kein exterritoriales Gebiet, sondern deutsches Hoheitsgebiet. D.h. in besonderen Fällen dürfen auch unsere Rechtsorgane wider dem Willen des Hotelbesitzers, dieses Hotel betreten und notwendige Amtshandlungen durchführen.
    Übrigens, gleiche Rechtsgrundlage gilt auch in Thailand.
    Also, bitte schon man vorher informieren, ehe Du hier gegen andere Member schießt. Der thailändische AM ist übrigens wieder nach Hause geflogen, mit einer anderen Maschine, ohne Geld hier zu lassen.
    Eine Blamage für die thailändische Regierung - ausländische Firmen werden wohl künftig die Rechtslage genauer prüfen, ob sie investieren.

  9. #348
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Da ich zu einigen Forenmembern hier persönlich Kontakt habe, sind die Details längst bekannt, gelle ;
    Zu mir Gott sei Dank nicht, aber schön, wenn einige das wissen, heisst das nunmal nicht, das andere das auch wissen können -

    Es interessiert schon, ob da ein Background vorhanden ist oder nur heisse Luft, ganz einfach.

  10. #349
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Es interessiert schon, ob da ein Background vorhanden ist oder nur heisse Luft, ganz einfach.
    Google.jpg Was sonst ?


    Wenn ich auf einem bestimmten Gebiet Kenntnisse vorgebe schreibe ich, bei Anfrage von Foren Lesen/Schreibern, was Sache ist.

    Wo liegt das Problem ?



    So habe ich keinen guten Eindruck von diesem Schreiberling !

  11. #350
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ...insbesondere um die Desinformation der Medien durch den IV...
    Wuerde juristisches Fachwissen in seinem Koepfchen sein, sollte er doch wissen, dieser IV kann mit Leichtigkeit eine Anzeige gegen Unbekannt stellen, denn obige Behauptung ist rufschaedigend.

    Denk einfach mal nach bevor du hier einen derartigen schreibst.

Ähnliche Themen

  1. Augsburger Insolvenzverwalter pfändet Kronprinzen-Boeing
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.11, 09:43
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.08.08, 20:38
  3. 17. - 25. März / Augsburger Frühjahrs Ausstellung
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.07, 15:11