Seite 28 von 111 ErsteErste ... 1826272829303878 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 1108

Augsburger Insolvenzverwalter pfändet dem Kronprinzen die Boeing

Erstellt von J-M-F, 12.07.2011, 22:53 Uhr · 1.107 Antworten · 81.958 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Thailand ist sehr viel weniger auf Touristen angewiesen als mancher einer vielleicht meint. Und der deutschen Regierung ist es nur recht wenn weniger Euros in die weite Ferne getragen werden.
    Da fehlt jetzt noch dein Hinweis auf den Frauenmangel in D

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Schwarzwasser Beitrag anzeigen
    Gut und schön. Eines ist aber klar unbestreitbar. Thaland ist ein Schwellenland ohne verläßliche demokratische Strukturen, Deutschland hingegen ein Hochtechnologie - Industrieland mit zuverlässigen Strukturen. Thailand möge bitte den Rechtsweg beschreiten, um den Flieger wieder zu erhalten. Mit den dort üblichen Mauscheleien läuft in der Sache nichts mehr. Dazu ist die Geschichte schon viel zu öffentlich geworden und die Öffentlichkeit hat ein berechtigtes Interesse daran zu erfahren, wie Thailand zu seinen Verbindlichkeiten steht und dies zu tilgen gedenkt.

    Und daß in der demkratischen Welt auch negativ öffentlich über Königshäuser berichtet werden darf, ist ein Verdienst unserer demokratischen Strukturen. Für den geneigten Betrachter ist es keine Privatmaschine, sondern ganz klar dem thailändischen Staat zuzurechnen. Wer als Thai meint, uns hier den Mund zu verbieten oder durch die Blume uns bzw. völlig unbeteiligten Deutschen in Thailand mit Konsequenzen zu drohen, der wird ganz schnell merken, daß er sich ins eigene Fleisch schneidet. Das sind totalitäre Aussagen, die nur mehr Öl ins Feuer kippen und den deutsch-thailändischen Beziehungen nachhaltig schaden können. So ein Ruf als Urlaubsland ist schnell verloren. So wie Griechenland für mich ein no go - Land ist, kann das ganz schnell auch Thailand werden.

    Wer hat es denn soweit kommen lassen ? Doch nicht der Insolvenzverwalter, sondern mit Verlaub diejenigen Thais, die gedanklich die Verteilung der zurückgestellten Walter - Millionen auf ihre Privatkonten durchgeführt hatten und darauf hofften, daß die deutsche Seite die Forderung niederschlägt und endlich Gras über die Sache wächst. Das hat dort ja bekanntlich System.
    Fuer mich ist das der treffendste Kommentar, den ich vollumfaenglich unterschreibe.

    Bei dieser Gelegenheit ist es auch gut zu erkennen, ob und wie sich mein Heimatland fuer die Rechte seiner Buerger einsetzt.

    Es hat zwar lange gedauert, aber es tut sich etwas. Das bestaerkt mich, in meiner Grundhaltung zu unserem Deutschen Staat, der fuer Recht und Freiheit steht.

  4. #273
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.885
    die Deitsche Botschaft Bangkok hält die folgende Pressemitteilung bereit:

    Deutsche Botschaft Bangkok - Press Release on Boeing 737 airplane impounded in Munich

  5. #274
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Okay, all said. Seitens der zustaendigen Stelle. Der deutschen Auslandsvertretung in Thailand.

    Ein Problem, das von den RELEVANTEN "Spielern" zu klaeren ist, die sicherlich keine Hilfestellung aus den jeweiligen Bevoelkerungen benoetigen. Ein bisschen wie ein Fussballspiel. Da gibt es Spieler, einen Schiedrichter und Linienrichter. Deren Aktionen sind von Bedeutung, waehrend die Kommentierungen aus den Zuschaueraengen nirgendwo hinfuehren. "Schiedsrichter, Telefon! etc.".

    Bei manchen Themen ist es sicherlich besser, sich auf die Stellungnahmen von kompetenten Seiten zu beschraenken. Ein lediglicher NEWS Thread ohne Kommentiermoeglichkeit. Auch wenn das natuerlich tierisch in der Unterbuexe juckt.

  6. #275
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Der Fall schlägt jetzt doch etwas höhere Wogen als ich erwartet hatte. Mittlerweile hat die Nachricht die Runde um die Welt gemacht, und es gibt es auch einige zaghafte Pressemeldungen in der thailändischen Presse. Der Kronprinz hat die Maschine zurückgefordert und der thailändische Außenminister ist dringend nach Deutschland gereist um mit den Behördern zu sprechen. Sogar die Botschaft Bangkok fand sich genötigt, eine Pressemitteilung zusammenzutippen. Ich finde das alles sehr erstaunlich. Es bringt mehr Licht in den Fall und das kann eigentlich gar nicht im Interesse von Thailand sein, denn das Land steht jetzt international als Drückeberger da, womit die Kreditwürdigkeit sinken dürfte. Trotzdem wird der Fall von der Thai Politik an die große Glocke gehängt und es scheint so, dass gekränkte Gefühle über den Verstand siegen.

    Die Maschine konnte beschlagnahmt werden, weil die Registrierung der Boeing 737 die Royal Thai Airforce, also den thailändische Staat als Eigentümer ausweist. Außenminister Kasit sagt jetzt "nein, nein, das ist ein Irrtum, sie gehört dem Prinzen," aber das muss dann erst einmal den Gerichten glaubhaft gemacht werden. So sind leider die Regeln. Thailändische Politiker haben allgemein den Ruf, mit Regeln etwas flexibler umzugehen als ihre deutschen Kollegen, und man darf daher davon ausgehen, dass es ihnen gelingen wird ein Papier zu produzieren, welches das Gegenteil der Registrierung der Maschine behauptet. Schließlich leben wir ja im Land der elastischen Paragraphen. Ich bin einmal gespannt wie die deutschen Gerichte das aufnehmen werden.

    Mittlerweile hat die thailändische Regierung ein Angebot der Insolvenzverwalter abgelehnt, die Maschine gegen eine Kaution (in nicht veröffentlicher Höhe) freizugeben und denn Fall damit schnell zu lösen. Hm, war das die richtige Entscheidung, Herr Kasit? Der Kollege Abhisit hat scheinbar auch keine besseren Ideen. Er behauptet einfach weiter, das man den Fall lösen würde und Rechnungen bezahle, sollte es zu einem Gerichtsbeschluss kommen. Aber Moment... Ein entsprechender Gerichtsbeschluss liegt doch schon lange in der Vergangenheit? Haben wir vielleicht mal wieder eine Politiker dabei ertappt, genau das Gegenteil von dem zu tun was er sagt?

    Cheers, Thomas

  7. #276
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Die Beleidigung eines Mitglieds der Königsfamilie IST (!!!!) eine unlautere Methode!!!

    Ei, Ei Herr Thaigeheimdienstspitzel.

    Eigentumsrechte sind in Thailand teilweise so flexibel wie die Namen.

    Deutschland täte gut daran die Eigentumsverhältnisse genauer zu prüfen. Denn wenn eine Unbedenklichkeitsbescheinigung kommt und dann wurden die Wartungen Standgebühren, Kosten für Flugsicherung etc. von einem nicht privaten Konto beglichen, dann stellt sich schon die Frage ob D dann Rechtsbrecher unterstützt. In Deutschland würde kaum ein Gericht die Aussage selbst eines Berlusconis glauben, die Maschine ist zwar auf den italiensichen Staat registriert, gehört aber miiiiir. Die Rechnungen wurden zwar vom Vater Staat bezahlt aber es ist trotzdem mein privates Eigentum.

  8. #277
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Außenminister Kasit sagt jetzt "nein, nein, das ist ein Irrtum, sie gehört dem Prinzen," aber das muss dann erst einmal den Gerichten glaubhaft gemacht werden. So sind leider die Regeln.
    "leider" ?

    Dank sei dem Gesetzgeber, was wuerde geschehen wenn's anders waere ?

    Wir haetten thailandische Verhaeltnisse, oder ?






    Kann nur jedem raten es oeffentlich zu machen wenn es zu persoenlichen Schikanen wegen dieser Angelegenheit kommt. Dieser Kasit droht mit Mafia-Methoden - Pfui !



    Zitat:

    Piromya warnte nach einem Bericht der "Bangkok Post" vor seiner Abreise, sollte es kein zufriedenstellendes Ergebnis geben, könne dies die deutsch-thailändischen Beziehungen belasten. Er sprach von einem "Riesenfehler" der deutschen Behörden. "Wenn es zu lange dauert, könnte das die Gefühle der Thailänder gegenüber den Deutschen und gegenüber Deutschland beeinträchtigen, weil dies mit der Monarchie zu tun hat."


    Außenminister Piromya ist sichtlich verärgert.
    (Foto: dpa)


    >>> Berlin kann Thailand nicht helfen: Kronprinz bleibt ohne Flugzeug - n-tv.de

  9. #278
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    "leider" ?
    Kann nur jedem raten es oeffentlich zu machen wenn es zu persoenlichen Schikanen wegen dieser Angelegenheit kommt. Dieser Kasit droht mit Mafia-Methoden - Pfui !

    Man darf natürlich auch nicht die momentane politische Situation in Thailand vergessen.
    Nach dem Kindergarten was die DP in den letzten Tagen veranstaltet hat, wird denen
    nicht viel daran liegen dieses Problem leise zu lösen. Ist doch besser jetzt noch mächtig
    viel Porzellan zu zerschlagen und den Karren in den Dreck zu fahren, anschließend die
    Regierungsgeschäfte zu übergeben und sich die Hände rein zu waschen.
    Die Aktion seitens des IV habe ich nicht für richtig empfunden, allerdings war sie mit
    Sicherheit zu diesem Zeitpunkt legal. Die Reaktion der Thai-Regierung ist unter aller
    Kanone, von daher habe ich schon etwas meine Meinung geändert.
    Als ich diese Geschichte meiner Frau erzählte sowie die ganzen Hintergründe, muss ich
    sagen das in ihren Augen schon eine Gewisse Schadenfreude zu sehen war, und ich kann
    sagen das dies nicht nur bei meiner Frau so war, als sie es anderen erzählt hat.
    Dazu muss ich sagen sie ist gegenüber dem König und seiner Familie absolut loyal,
    bis auf ...... na ja mehr schreibe ich nicht. Das ganze Thema wäre doch nie an die
    Öffentlichkeit gekommen oder hätte soviel Aufmerksamkeit erregt, wenn die innerhalb
    ein paar Stunden diese Sicherheitsleistung beim Gericht hinterlegt hätten, keiner
    hätte sein Gesicht verloren, wie ein anderer schon schrieb "wollen muss man".

  10. #279
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    "leider" ? Dank sei dem Gesetzgeber, was wuerde geschehen wenn's anders waere ? Wir haetten thailandische Verhaeltnisse, oder ?
    Das "leider" war natürlich ironisch gemeint.

    Kasit kann mit seiner Thaistil Einlage nicht viel Erfolg in Berlin haben, denn die deutschen Vertreter haben bestimmt kein Interesse daran, den Fall weiter zu politisieren. Auch die ganze eingeflogene Top-Lawyer Garde wird kaum jemanden beeindrucken, denn der Fall ist juristisch wirklich nicht so kompliziert. Die versteckten Drohungen von Kasit hinsichtlich der leidenden deutsch-thailändischen Beziehungen würde ich erst mal als bedeutungsloses Säbelrasseln ignorieren. Angeblich soll Kasit jedoch auch gesagt haben, dass der Insolvenzverwalter die Eigentumsnachweise "gefälscht" habe. Das ist natürlich eine schwerwiegende Behauptung, und falls er das wirklich gesagt haben sollte und aufrecht erhält, sollte man vielleicht darüber nachdenken ihm die diplomatische Immunität zu entziehen. Eigentlich müsste ein altgedienter Diplomat mit so viel Erfahrung wie Kasit doch erkennen das Thaistil Politik in der EU nicht zieht.

    Cheers, X-Pat

  11. #280
    Avatar von Joopi

    Registriert seit
    13.01.2002
    Beiträge
    562
    Also die in MUC gestrandete B737 hat keine Royal Thai Air Force sondern nur eine Royal Flight Beschriftung. Vormals eine 55-555 der RTAF nun eine HS-CMV
    Es könnte aber sein das der Flieger nur von IHM nachdem die Innen auch ausgebaut worden ist, geflogen wird. Trotz allem ist der Flieger in Händen der Airforce.

    Fotos:
    HS-CMV Photo Search Results | Airliners.net
    55-555 Photos: Boeing 737-4Z6 Aircraft Pictures | Airliners.net

    Alle anderen Flieger in Händen der Air Force hat die Beschriftung Thai Royal Air Force
    Royal Thai Air Force Fleet | Airfleets aviation

Ähnliche Themen

  1. Augsburger Insolvenzverwalter pfändet Kronprinzen-Boeing
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.11, 09:43
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.08.08, 20:38
  3. 17. - 25. März / Augsburger Frühjahrs Ausstellung
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.07, 15:11