Seite 13 von 111 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 1108

Augsburger Insolvenzverwalter pfändet dem Kronprinzen die Boeing

Erstellt von J-M-F, 12.07.2011, 22:53 Uhr · 1.107 Antworten · 81.963 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Der Außenminister ist unterwegs nach Berlin. Schneider, der Insolvenzverwalter, ist persona non grata in Thailand.
    Genau das ist der sehr kurz gedachte Weg: warum Schneider? Weil er Geld einsammeln will, das ihm zusteht seit 20 Jahren?

    Eigentlich sollten dann wohl eher die thailaendischen Beamten wegen LM belangt werden, die sich geweigert haben, zu bezahlen. Denn die dachten wohl vielleicht, dass Thailand der Mittelpunkt der Welt sei und der Rest der Welt kuschen muesste.

    Naechster Punkt: wenn es eine Privatmaschine ist, wieso ist sie dann auf die Thai Air Force angemeldet?

    Also zusammengefasst:

    Der thailaendische Staat schuldet einem deutschen Unternehmer eine menge Geld. Eine Maschine des thailaendischen Staates ist auf deutschem Boden und nach 20 Jahren Spielchen seitens des thailaendischen Staates pfaendet man.

    Dann versucht man sich rauszureden, die Maschine gehoere der Koenigsfamilie, ist aber als Staatsmaschine angemeldet. ja, was nun?

    Eindeutig liegt die Schuld bei allen thailaendischen Regierungen, die sich bisher geweigert haben zu bezahlen.

    Das tut den Thais auch mal ganz gut, zu sehen, dass eben nicht alle nach ihrer Pfeiffe tanzen (Paris, Kambodscha)

    edit: armeseliger Haufen:

    Kasit said he had placed Schneider on the "persona non grata" list banning him from entering Thailand.
    Das ist wieder mal so typisch. Und unverschaemt. Schliesslich hat er nichts unrechtes getan und Thailand zahlt seine Schulden seit Jahrzehnten nicht. Das scheint aber in Ordnung zu sein???

    Nach dieser Angelegenheit bin ich sehr enttaeuscht ueber das verhalten, jemanden zur PNG zu erklaeren, insbes. wenn man selbst schuld ist. Aber irgendwie ist diese Story soooo typisch fuer dieses Land (im kleinen, zwischenmenschlichen Rahmen, aber jetzt - wie auch schon im Nachbarskonflikt - zeigt auch das land selbst, dass Unrechtsbewusstsein schlicht fehlt hier). Somit degradiert sich das Land doch selbst

    edit: und selbst wenn die Maschine auf den Prinzen angemeldet ist. Ich finde es dennoch schlimmer, dass ein Staat nicht in der lage ist, seine Schulden nach 20 Jahren beglichen zu haben. Das ist das eigentliche Armutszeugnis

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    dann schauen wir mal, ob das einen kollektiven Deutschen-Hass auslösen wird
    Na endlich wird klar warum du so ein wirres Zeug schreibst - du hast ANGST !



    Den Schwanz einziehen und sich auf die andere Seite winseln ist feige.

    Menschen mit Charakter treten fuer ihre Rechte ein und zeigen Gesicht.

    Wie ich bereits schrieb, es ist ein "Schuss vor den Bug" den Thailand unbedingt braucht.

    Was wissen die "DisanaM's" dieser Welt ueber die Rechts-Praxis in diesem Land ? Nichts !

    Nehmen wir mal an D. haette ein Haeuschen hier in Thailand das ihm weggenommen wuerde, aus fadenscheinigen Gruenden - was wuerde er wohl machen ?

  4. #123
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    dann schauen wir mal, ob das einen kollektiven Deutschen-Hass auslösen wird
    Hallo Disaina,

    denke ich mal eher nicht.
    Hab mich eben mal mit etlichen Kollegen hier auf Arbeit unterhalten und die sind sich einig.
    "It`s not my business, let fight government against government".

    Es interessiert sie ueberhaupt nicht.

  5. #124
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    Hab mich eben mal mit etlichen Kollegen hier auf Arbeit unterhalten...
    Welche Nationalitaet haben diese Kollegen ?

  6. #125
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.948
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Na endlich wird klar warum du so ein wirres Zeug schreibst - du hast ANGST !

    Den Schwanz einziehen und sich auf die andere Seite winseln ist feige.

    Menschen mit Charakter treten fuer ihre Rechte ein und zeigen Gesicht.
    Idealerweise als Anonymus in einem Thailandforum ...

  7. #126
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    Ich finde es dennoch schlimmer, dass ein Staat nicht in der lage ist, seine Schulden nach 20 Jahren beglichen zu haben. Das ist das eigentliche Armutszeugnis
    Interssant finde ich in der Mitteilung von "Walter Bau" :

    Anhängig ist zudem eine Klage gegen das Land Berlin wegen
    Forderungen aus Mehrleistungen und Nachträgen bei der Sanierung des Berliner
    Olympiastadions mit einem Volumen von rund 54 Mio. Euro.
    http://www.schneidergeiwitz.de/filea...g_28_05_09.pdf
    Die Zahlungsmoral staatlicher Stellen scheint im allgemeinen nicht von weit her. Dies ist leider kein Einzelfall. Es gibt zahlreiche vergleichbare Fälle im Netz wo der Staat wenn`s ums bezahlen geht, ständig nach ausweichmöglichkeiten sucht, in Form von Nachbesserungen und, und. Was in der Privatwirtschaft gar nicht geht oder zum Verlust von Bonität und Nachvolgeaufträgen zu folge hätte. Zu allerletzt wenn sie denn nach Jahren dann zahlen, ungeachtet dessen wieviele Bauunternehmen, Subunternehmen, Gewerke und Mitarbeiter dadurch in Zahlungschwirigkeiten geraten oder ganz aufgeben mußten, wird nur der tatsächliche Preis zähneknirschend bezahlt ohne irgendwelche Verzugszinsen.

    Mal sehen ob Angela demächst auch zu Fuß laufen muß.


    Intressant auch in dem Zusammenhang und paßt auch in einen von "x-pat" gestern gestarteten Thread
    Zahlungsmoral in Thailand

    Bei der Pleitewelle ist kein Ende in Sicht. Immer mehr Firmen sind gezwungen Insolvenz anzumelden, weil ihre Schuldner nicht oder erst viel zu spät bezahlen. Erschreckend ist, dass zu den Hauptschuldnern Bund, Länder und Kommunen gehören, die dadurch an der Pleitewelle teilweise mitschuldig sind.
    "Die Zahlungsmoral der öffentlichen Hand hat sich in den letzten Jahren dramatisch verschlechtert" sagt Martin Ostgathe, Vorstand der Zyklop Inkasso Deutschland AG. " Der Bund und die Länder lassen sich zum Teil über 90 Tage Zeit mit der Begleichung von Rechnungen, die Kommunen über 70 Tage. Für die Gläubiger, deren finanzieller Spielraum oft ohnehin schon knapp bemessen ist, kann das das endgültige 'Aus' bedeuten!"
    Wer Schulden bei der öffentlichen Hand hat hat kein Nachsehen zu erwarten: Werden Steuern oder Strafzettel zu spät gezahlt sind Aufschläge zu entrichten, gegebenenfalls wird auch gerne kurzfristig vollstreckt. Hat die öffentliche Hand selber etwas zu bezahlen sieht das alles ganz anders aus, Rechnungen werden erst mit mehrmonatiger Verspätung beglichen, Zinsen oder Mahnkosten werden nicht gezahlt. Sind Bund, Länder und Kommunen nicht verpflichtet, Verzugszinsen zu bezahlen?
    "Eine solche Verpflichtung besteht durchaus," so der Vorstand des bundesweit tätigen Inkassounternehmens mit Sitz in Krefeld. "Für die öffentliche Hand gelten insoweit die gleichen Gesetze wie für Firmen und Privatleute auch. Die Gläubiger möchten sich aber regelmäßig nicht mit einem wichtigen Auftraggeber anlegen und verzichten daher fast immer auf Zinsen und Kosten. Allerdings schadet sich die öffentliche Hand durch dieses Verhalten letztendlich selbst: Mehr Pleiten bedeuten schließlich weniger Steuereinnahmen!"
    Es bleibt somit nur der Appell an Bund, Länder und Gemeinden, sich auf ihre gesetzlichen Pflichten zu besinnen und sich so zu verhalten, wie sie es von ihren eigenen Schuldnern auch verlangen.
    Schlechte Zahlungsmoral der ffentlichen Hand! - Zyklop Inkasso
    Bemerkenswert die Studie in der es da heißt :
    ...
    Lieferantenkredite werden immer beliebter –

    Firmen spielen für Kunden Bank
    http://www.dnbgermany.de/media/09-01...2008_final.pdf

    Dies Problem besteht aber nicht nur in Deutschland sondern auch in anderen Ländern und nicht nur Osteuropäischen sondern auch so solventen wie Östereich und der Schweiz.
    EOS Gruppe:*EOS Zehn-Länder Studie "Europäische Zahlungsgewohnheiten"



    Ps.: Ob das Pfändungsverfahren bestand haben wird, wird sich noch zeigen. Schließlich war es auch ein Genfer Gericht das die Pfändung der russischen Maschinen auf der Luftfahrtschau zugelassen und ein "rechtskräftiges Urteil" dazu erlassen hat, am Ende aber doch die fordungsinhabende Firma Entschädigungszahlungen an die vermeintlich gepfändete Firma Zahlen mußte.
    Ich denke da sind noch etliche Juristische Zwickmühlen offen.

    Ps.: Die Royal Thai Air Force (RTAF) besitzt laut, stand ende 2010, zwei Boeing 737-400/800 (1/1) und ein Airbus A 319-115CJ als offiziell gekennzeichnete VIP Transporter und einen Sikorsky S-92, VIP Transporthubschrauber.

  8. #127
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Welche Nationalitaet haben diese Kollegen ?
    Da ich in Surat arbeite, natuerlich Thai.

  9. #128
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.885
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    Da ich in Surat arbeite, natuerlich Thai.
    hätten gerade dort aber auch Burmesen sein können, insofern verstehe ich die Frage von Waitong

  10. #129
    Avatar von Dawan

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    "Die Zahlungsmoral der öffentlichen Hand hat sich in den letzten Jahren dramatisch verschlechtert" sagt Martin Ostgathe, Vorstand der Zyklop Inkasso Deutschland AG. " Der Bund und die Länder lassen sich zum Teil über 90 Tage Zeit mit der Begleichung von Rechnungen, die Kommunen über 70 Tage. Für die Gläubiger, deren finanzieller Spielraum oft ohnehin schon knapp bemessen ist, kann das das endgültige 'Aus' bedeuten!"
    Wie man sieht, ist also das Verhalten thailändischer Stellen einfach nur auf die Schulung durch Adenauer-Institut und andere deutsche Parteistiftungen zurückzuführen.

  11. #130
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    hätten gerade dort aber auch Burmesen sein können, insofern verstehe ich die Frage von Waitong
    Ok, wir haben auch ein paar Burmesen (131) sowie Kambodschaner (27) bei uns, allerdings entspricht das nur ca 13% unserer gesammten Belegschaft.

    Aber wie gesagt, ueber dieses Thema hab ich mich mit den Thailaendischen Arbeitskollegen unterhalten (wohlgemerkt alle sehr sehr sehr Gelb)

Seite 13 von 111 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Augsburger Insolvenzverwalter pfändet Kronprinzen-Boeing
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.11, 09:43
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.08.08, 20:38
  3. 17. - 25. März / Augsburger Frühjahrs Ausstellung
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.07, 15:11