Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

"Atmophaere der Angst"

Erstellt von KLAUS, 08.06.2003, 17:08 Uhr · 29 Antworten · 2.248 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: "Atmophaere der Angst"

    eine Zukunftsvision:
    Wahrscheinlich wird dann das Rezept lauten: die offene Gesellschaft muss Antworten finden um das Intregatrationproblem zu lösen.

    Anders ausgedrückt: Wegfall des Datenschutzes, Biometrische Erfassung, Kameraüberwachung, Kompetenzerweiterung neuer Polizei und Grenzschutz Hilfstruppen, Demokratie noi, Bürokratie und Orwells Staatswesen. Hartes Durchgreifen wird in Presse und TV verharmlost.

    Alternative : Auswandern.... nur wohin? Vielleicht hilft ein Grundstück auf den Mars für die Enkel weiter....


  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Es gibt wohl kaum eine offene Gesellschaft in dieser Welt,
    die möralisch sauber geblieben ist, und dennoch die Interessen für ihren Wohlstand gewahrt hat.

    In Deutschland erleben wir gerade, wie ein Mann wie Aussenminister Fischer grünes Licht für den Kongoeinsatz gegeben hat.

    Wir unterstützen die 'Guten' ?

    Schön wärs, wenn's so einfach wäre,

    wir unterstützen den Volksstamm, der in Kongo zufällig das sagen hat.

    Als Afrika dank der glorreichen Kolonialmächte in ein Schachbrett mit geraden Landesgrenzen eingeteilt wurde, hatten einige Volksstämme das Pech, das ihr Stammesgebiet in mehrere Staaten fiehl.

    In jedem neuen Staat war ihre Gruppe die Minderheit. So bekamen sie auch kaum etwas von den Wohlstandsfrüchten ab. Bei der Bodenausbeutung
    profitierten meist die herschenden Volksstämme in der Hauptstadt.

    Kampf gegen die fremde Ausbeutung ihrer Bodenschätze macht sie zu Freiheitskämpfer gegen die Folgen der Machtverteilung aus Kolonialzeiten.
    Doch für uns sind sie doch eher Terroristen, weil sie die bestehende Ordnung in Frage stellen.

    So exportiert Deutschland durch seine Kriegsunterstützung ebenfalls die "Atmophaere der Angst" in andere Länder, obwohl es nur Loyalität zu europäischen Machtallianzen sind, die hier eine Parteinahme im Kongokonflikt rechtfertigen.

    Wir brauchen deshalb gar nicht mit dem Finger auf Länder, wie Thailand zeigen, sondern sollten uns eher fragen, wie 'sauber' wir eigentlich sind.

  4. #13
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Dauwing, wieder das Schwarze getroffen...

    uns sollte schon lange klar sein, das Politik und Wohlstandbesitztum Wahrung eine humane Note fehl am Platze ist. Was bleibt das Erkennen der eigenen Ohnmacht, die Hilflosigkeit und Abwarten der Entwicklung. Am besten TV hineinziehen und weiter an der Verdummung teilnehmen oder sehe ich das falsch.
    Was solls ... was kannste unternehmen... nichts... ausser das Gefühl zu spüren in der Ablage oder Papierkorb zu landen.
    In den Spiel der Mächtigen haben Querdenker oder Propheten nichts zu sagen. Dort gibt es andere >Spielregeln< und da ist halt nur Macht Geilheit Trumpf.




    jetzt geht es 6 Wochen nach LOS in den schönen Issaan...

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Gerade die deutsche Bevölkerung braucht die Illusion,

    sich auf einem moralisch unfehlbaren Platz zu befinden,

    und dann auf andere mit dem Finger zu zeigen.


    Es sitzt den meisten einfach noch zu tief im Blut,

    'am deutschen Wesen, soll ...'


    Da kann man sich selber nur noch wünschen,

    lieber indische Kinder und eine durchrasste Gesellschaft,

    als die kollektive Verdummung mittels Inzucht. ;-D

  6. #15
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: "Atmophaere der Angst"

    :bravo:

    ;-D ;-D ;-D

  7. #16
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Hi Dauwing,
    schade eigentlich, dass Du nicht in der Lage, oder gewillt bist, dass sicher auch fuer andere und besonders fuer Reisende, die noch nicht solche Thailandeinblicke und Erfahrung haben,
    das Thema
    sachlich und ohne Polemik zu diskutieren.
    Ich kann aus Deinen "Erlaeuterungen" nichts lernen, was meine Einstellung und Erfahrung hier in Thailand erweitern koennte, dabei habe ich gerade auch darauf gehofft...!
    ...sicher...
    ich bin wohl zu "idealistisch" an das Thema rangegangen, wohl auch zu direkt, aber das ist nunmal meine Art...:-)
    Wenn Du ueber das "Wesen der Deutschen" diskutieren moechtest, oder ueber die "Afrikanische Situation", ich denke, da gibt es entsprechende Foren fuer...?!:-)
    HIER, so war und bin ich der Meinung geht es um Thailand,
    um die Politik, Kultur, Gesellschaft und auch ein Stueck darum, wie z.B. wir Auslaender uns ohne Einmischung, helfend,beteiligen koennen.
    Ich glaube kaum,
    dass thailaendische Betroffene, Deinen "Denkansatz" nachvollziehen koennen und helfen tut der diesen Menschen sicher auch nicht.
    ...nunja, eigentlich reicht es mir,
    wenn ich einigen Lesern hier und woanders, ein wenig Nachdenklichkeit bereitet habe und diese da und dort moeglicherweise Dinge in Thailand etwas kritischer betrachten und offener fuer die tatsaechlichen hier vorherrschenden Defizite (diesmal bewusst zurueckhaltend ausgedrueckt) sind, fuer die Menschen, die hier chancenlos leben muessen, weil eine Gesellschaft sie ausgrenzt,
    undzwar in Thailand...!
    Gruss
    Klaus

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Nein Klaus,

    da wir dieses Thema :Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragter zurück
    hier im Forum bereits diskutiert hatten,
    habe ich in diesem 2. Topic über den Bericht der UN Menschenrechtsbeauftragten auf Wiederholungen verzichtet.

    Vielleicht wäre es besser gewesen, alles in einem topic zu behandeln,
    schließlich hatte Thailand ja diesen Bericht zurückgewiesen,
    von daher sind wir auf die Argumente bereits eingegangen.

    Insbesondere das 'climate of fear' hatte ich in meinem posting 29.5.03 um 16.23 ausdrücklich angesprochen.

  9. #18
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Ja Dauwing,
    wir haben dieses Thema auch inm anderen Thread "diskutiert"...:-)

    ich habe mir mal die Muehe gemacht und Deine Beitraege nachzulesen, also ausser der Kritik an der UN-Botschafterin, dass sie Deiner Meinung nach den Taksin falsch angesprochen habe("undiplomatisch")
    lese ich von Dir keinen Sachbeitrag der sich mit der Menschenrechtssituation auseinander setzt oder auf das Thema direkt eingeht, eben genauso, wie in diesem Thread, wo Du Deutschland und "Afrika" bemuehst , aber ohne Zusammenhang zu Thailand...??:-)
    Du wirst Deine Gruende haben, so und nicht anders schreiben zu wollen, nur bringt das dem Thema und der Diskussion keinen Gewinn
    ...:-)
    Schade, gerade Du als Thailandkenner, muesstest viel zur tatsaechlichen Menschenrrechtssituation in vielen Bereichen der thailaendischen Gesellschaft kritisch beitragen koennen, denke ich jedenfalls, bitte nimm es mir nicht "krumm", so ganz verstehe ich Dich nicht...?:-)
    Gruss
    Klaus

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Richtig Klaus,

    die Bewertung der UN Beauftragten halte ich für völlig Kontraproduktiv.

    Vergleichen wir demgegenüber den aktuellen Amnesty International Bericht über Thailand
    so muss man feststellen, das man sich um Sachlichkeit bemüht hat.

    Sprechen wir über Bewertungen, so ist der Grund, warum von mir andere Länder angeführt werden, der Hinweis,

    das man nicht mit "doppelten Standarts" messen darf.

    Meinem früheren Posting zum Einfluss der jüdischen organisierten Kriminalität auf die republikanische Partei in den USA,
    muß ich natürlich korrekter Weise noch hinzufügen,
    dass damit selbstverständlich nicht die AIPAC gemeint ist.
    Leider gibt es dort Untergruppen, die einige Senatoren auf ihrem Gehaltszettel haben ( in Deutschland würde man sagen, 'Anwärter für Gutachteraufträge').

    Man sollte nie doppelte Standarts anlegen, und etwas von Ländern erwarten, das noch nicht einmal Industrieländer erfüllen können.

    Eine Sachlichkeit, wie von Amnesty ist angebracht,
    doch eine persönliche Wertung hebt die Objektivität eines UN Berichtes auf.

  11. #20
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: "Atmophaere der Angst"

    Wenn die Auslaender sich ueber die Zustaende in Deutschland oder Oesterreich ihre Meinung ueber die Handhabung des Gesetzes kundtun, ist die Reaktion darauf meistens: "So sollen sie doch zurueckgehen woher sie kamen".

    MSC

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. German Angst
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.06.11, 06:28
  2. Tsunami-Angst...
    Von Donnerechse im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.11, 15:17
  3. Wer hat Angst vor Thaksin?
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 12:54
  4. Angst vorm EX
    Von thailover im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.03, 12:09
  5. Wie nehme ich ihr die Angst ???
    Von Conny Cha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.09.03, 16:15