Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

Erstellt von Hippo, 18.11.2009, 10:38 Uhr · 56 Antworten · 3.560 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Habe ich mir nie Gedanken drueber gemacht. Ist aber arg wenig was die da so verdienen. Sind ja gerade mal so 5000 Baht im Monat.
    China/Thailand: „Saubere Computer“
    Kritik an Zuständen in Elektronik-Sweatshops. Die Arbeiterinnen in den Fabriken bekommen den Mindestlohn gezahlt – ca. 200 Baht, gut vier Euro am Tag.
    Wien. Es ist schon paradox: Christine Schröder von der entwicklungspolitischen Agentur „Südwind“ berichtet – gerade von einer Recherchereise aus Thailand zurückgekehrt – vom Schicksal der Arbeiterinnen in der thailändischen Computerindustrie. Dabei stammt die Festplatte des Redaktionscomputers, auf dem dieser Bericht entstanden ist, mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit aus Thailand – denn das südostasiatische Land ist der größte Festplattenexporteur der Welt.

    Die Arbeiterinnen in den Fabriken bekommen den Mindestlohn gezahlt – ca. 200 Baht, gut vier Euro am Tag. Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel. Pro Nacht werden rund 50 Cent Zuschlag gezahlt.

    „Mit Überstunden und Nachtarbeit komme ich gerade so über die Runden“, erzählte eine Arbeiterin den Südwind-Aktivistinnen, „Ansparen kann ich mir für Notfälle aber nichts.“ Diese können jedoch jederzeit eintreten, denn wer einen Fehler bei der Produktion macht, kann für fünf bis sieben Tage suspendiert werden. Dann fehlt jegliche Existenzgrundlage.
    Die Presse

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Zitat Zitat von Hippo",p="796460
    Habe ich mir nie Gedanken drueber gemacht. Ist aber arg wenig was die da so verdienen. Sind ja gerade mal so 5000 Baht im Monat.
    Nicht nur, dass dieser Job alles andere als gut bezahlt wird.
    Er ruiniert oft auch die Gesundheit auf Dauer.
    Kenne persönlich einen Fall, wo ein böswilliger Mensch - ich formuliere jetzt mal ganz, ganz vorsichtig - die Sehschwäche offensichtlich auf die Arbeitsbedingungen in Fabriken wie könnte.

    Wohlklingende Firmenamen wie zum Beispiel diese müssen und können nicht immer sicherstellen, dass jeder Arbeiter gesund nach Hause kommt :-(
    Aber auch ich freue mich zunächst natürlich, wenn ich meine PC-Komponenten preiswert bekomme ..... man kann eben nicht immer an alles denken.

  4. #3
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Zitat Zitat von Hippo",p="796460
    China/Thailand: „Saubere Computer“
    Kritik an Zuständen in Elektronik-Sweatshops. Die Arbeiterinnen in den Fabriken bekommen den Mindestlohn gezahlt – ca. 200 Baht, gut vier Euro am Tag.
    hier bei uns bekommen Reisfarm-Helferinnen 150 Baht pro Tag - bei ca. 10 Stunden bückender Tätigkeit. Natürlich nur während des Anbaus und der Ernte.
    Hilfsarbeiter am Bau verdienen hier ca. 250 - 300 Baht pro Tag, gute Maurer ca. 350-400 Baht - ist aber eher selten, da meist Burmesen eingestellt werden, die für die Hälfte arbeitet.

    Somit ist 200 Baht bei täglicher Beschäftigung nicht mal so schlecht - kommt immer darauf an, welche Ausgaben man hat.
    Wenn diejenige zuhause wohnt, wo ev. noch weitere Familienmitglieder arbeiten - dann reicht das schon zum überleben.

  5. #4
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="796495
    Zitat Zitat von Hippo",p="796460
    China/Thailand: „Saubere Computer“
    Kritik an Zuständen in Elektronik-Sweatshops. Die Arbeiterinnen in den Fabriken bekommen den Mindestlohn gezahlt – ca. 200 Baht, gut vier Euro am Tag.
    hier bei uns bekommen Reisfarm-Helferinnen 150 Baht pro Tag - bei ca. 10 Stunden bückender Tätigkeit. Natürlich nur während des Anbaus und der Ernte.
    Hilfsarbeiter am Bau verdienen hier ca. 250 - 300 Baht pro Tag, gute Maurer ca. 350-400 Baht - ist aber eher selten, da meist Burmesen eingestellt werden, die für die Hälfte arbeitet.

    Somit ist 200 Baht bei täglicher Beschäftigung nicht mal so schlecht - kommt immer darauf an, welche Ausgaben man hat.
    Wenn diejenige zuhause wohnt, wo ev. noch weitere Familienmitglieder arbeiten - dann reicht das schon zum überleben.
    wundere mich immer über die Messlatte. In D wird HarzIV als asozial gesehen und dann wird aber 200 Baht durchaus als angemessen in Thailand bezeichnet. Dies weitaus eher menschenunwürdig als in D, wo man mit HarzIV noch ein wenig am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann.

    Sicherlich hast du recht, dass auch Thailand im Vergleich zu seinen Nachbarländern relativ gut dasteht und somit auch zu diesen in Konkurrenz steht.

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Zitat Zitat von franky_23",p="796543

    wundere mich immer über die Messlatte. In D wird HarzIV als asozial gesehen und dann wird aber 200 Baht durchaus als angemessen in Thailand bezeichnet. Dies weitaus eher menschenunwürdig als in D, wo man mit HarzIV noch ein wenig am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann.
    dazu ein Beispiel aus unserer Familie.

    Mein Schwager verdient ca. 5000 Baht durch verschiedene Tätigkeiten, seine beiden Söhne - die bei ihm wohnen, verdienen ebenfalls je 5000 Baht und seine Frau - die zuhause Taschen und Körbe aus Kokosnuss herstellt (Heimarbeit) kommt auf ca. 3000-4000 Baht pro Monat.

    Zusammen hat also die Familie ca 20.000 Baht Familieneinkommen - eigenes Haus, also auch keine Mietbelastung.
    Glaub mir, die leben besser als jemand in D mit Hartz 4.

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    [quote="Bukeo",p="796628"]
    Zitat Zitat von franky_23",p="796543



    Zusammen hat also die Familie ca 20.000 Baht Familieneinkommen - eigenes Haus, also auch keine Mietbelastung.
    Glaub mir, die leben besser als jemand in D mit Hartz 4.
    Eine Familie mit eigenem Haus in D, die HarzIV bezieht lebt schlechter, am Ende noch bei einem familiären Schonvermögen von 50 000 Euro oder mehr?

  8. #7
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.157

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Bei Festplatten ist beispielsweise Thailand der weltweit größte Exporteur. Die Zulieferer profitieren dabei von Investitionsförderungen durch die Regierung und können bis zu 11 Jahre steuerfrei produzieren. Danach gibt es immer noch die Möglichkeit, die Fabrik wieder zu schließen und in der Nachbarprovinz unter anderem Namen wieder aufzusperren.
    http://www.wienerzeitung.at/DesktopD...wzo&cob=451499

    auch nicht schlecht, das mit den 11 Järchen


  9. #8
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Ist schon erstaunlich, was Jornalisten aus Europa nach so einer Recherchereise nach Thailand aufdecken.

    Mit ein bisschen Kenntnis des Landes und seiner Preisstrukturen findet man dann auch heraus, dass das Lohn-/Gehaltsniveau hier insgesamt deuzlich niedriger ist als in Europa. Ist ja auch nicht weiter verwunderlich, schließlich ist Thailand ja immer noch ein "Schwellenland" und Europa besteht aus vollindustrialisierten Nationen.

    Nur mal so ein paar Beispiele aus den Gehältern aus meinem Umfeld (Baht pro Monat):
    Sekretätin: 10000-12000 Baht
    Fahrer: 6000-8000 Baht
    Ingenieur: ab 20000 Baht
    Elektriker/Schlosser: 15000-20000 Baht

    Die 5000 Baht für die Mitarbeiter in der Festplattenproduktion kann ich so nicht kommentieren, da ich mit der Branche nichts zu tun habe. Die Fragen, die sich mir stellen sind: ist das ein Einzelfall oder sind alle bei diesem Gehaltsniveau ? Wie alt war der/die MitarbeiterIn ? Um welche Tätigkeit handelt es sich ?
    Pauschale Aussagen über das niedrige Entgelt für bestimmte Arbeiten ist immer leicht getroffen, jedoch muss man auch die Art der ausgeübten Tätigkeit dazu sehen.

    Vor allem stört mich immer wieder der Vergleich mit Deutschland. Thailand ist mit Deutschland im Arbeitssektor und in den Lohn & Gehaltsstrukturen aber auch sowas von garnicht vergleichbar, dass ich immer nicht so richtig weiss, was uns Journalisten nach Ihrer Recherchereise, für die viel Geld ausgegeben wurde, damit überhaupt sagen wollen.

    So, jetzt is aber erst mal genug gesagt.

    Gruß

    pegasus

  10. #9
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Duchschnitt so bei THB 8.000 bis 10.000....
    aus dem Jahr 2008

    hab ich mal vor kurzem gelesen....

    Grumpy, der eineige kennt, die mit ca 8000 über die Runden kommen müssen

  11. #10
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand

    Zitat Zitat von Grumpy",p="796758

    Grumpy, der eineige kennt, die mit ca 8000 über die Runden kommen müssen
    man kommt mit 8000 über die Runden - ich kenne welche, die haben weniger und leben einigermassen nicht so schlecht.
    100 Baht pro Tag für das Essen, Appartments gibt es hier um die 1000 Baht / pro Monat.
    Bleiben noch 4000 Baht für Kleidung usw.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Chemische Industrie in Thailand
    Von Cruz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.12.09, 05:00
  2. Vom Knast in die Massage-Industrie
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.08, 12:09