Ergebnis 1 bis 6 von 6

Arbeitnehmer oder wie krieg ich seine Wahlstimme.

Erstellt von Yogi, 01.05.2011, 00:46 Uhr · 5 Antworten · 706 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548

    Arbeitnehmer oder wie krieg ich seine Wahlstimme.

    Hab mir gerade mal, als rote Socke, nen Artikel durchgelesen. Da wird mir eigntlich nur noch schlecht, wie mit den Arbeitern und Arbeiterinnen umgegeangen wird.

    Aber natürlich liegt das Schwergewicht der Wahlversprechen bei den Besserverdienern. Lt. The Nation versprach Korbsak Sabhavasu, der Leiter der Wahlkampagne der Democrat Party, dass insbesondere den Unternehmen geholfen werden solle: „Er {Abhisit} wird vor dem Verband der Reporter von Thailand Details erklären, dabei die Richtlinien abdecken, wie die Unternehmen und die Industrie ihre Kosten senken
    Lasst euch bitte nicht von meinem provokativen Eingangslink erschrecken. Ich denke mal, der Artikel ist für jeden, der irgendwann in seinem Leben mal mit der Union in Berührung kam lesenswert.
    Dieter, ist was für uns, die mit dem roten Herzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    ich dachte, dass gerade dann die Bedrängten den Schulterschluss demonstrieren würden. Der Artikel lässt eher vermuten, dass die politisch aktiven eher wie Hasen reis aus nehmen.

    Wenn die Linken in D solche Hasenfüße gehabt hätten, ....

    Als Redakteur würde ich schon ab un an mal prüfen ob da nicht ein paar Tasten hängen.

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548
    Ich muss gestehen, dass mich das dan doch Überrascht. Die Regierung will was für die Arbeitnehmer tun und den Mindestlohn erhöhen. Das so kurz vor der Wahl zu propagieren macht sicherlich Sinn.
    Auch neu für mich ist, dass es wohl in Thailand Sozialhilfe gibt.

    Erhöhung des Mindestlohns in einem Monat News - Wirtschaft Sonntag, den 01. Mai 2011 um 12:16 Uhr (Bangkokpost) Die Regierung erwägt den täglichen Mindestlohn von Arbeitnehmern zu erhöhen, um ihn in Einklang mit den steigenden Lebenshaltungskosten zu bringen. Der Prozess wird in einem Monat abgeschlossen sein, sagte der Ministerpräsident. Dies erklärte der Ministerpräsident am Sonntagmorgen in seiner "Confidence in Thailand mit PM Abhisit" Show auf NBT.

    Abhisit sagte, dass seine Regierung während den letzten zwei Jahren wichtige politische Regelungen eingeführt habe, um den Lebensstandard der Arbeitnehmer zu erhöhen.
    Er sagte, dass das Kabinett in letzter Zeit vereinbart habe den Tageslohn von Fachkräften zwischen 200 und 500 Baht zu erhöhen, je nach ihren Fähigkeiten. Er fügte hinzu, dass die Regierung ein Gesetz voranbringen wird, um den Arbeitnehmern den Zugang zu Leistungen aus der Sozialhilfe zu erleichtern.
    Abhisit sagte, dass dies heute seine letzte Sendung sein wird, da er das Parlamenst in der nächsten Woche auflösen wird, um den Weg für Neuwahlen freizumachen.
    Bangkok Post : Govt to raise minimum wage in 1 month

  5. #4
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, dass mich das dan doch Überrascht. Die Regierung will was für die Arbeitnehmer tun und den Mindestlohn erhöhen. Das so kurz vor der Wahl zu propagieren macht sicherlich Sinn.
    Auch neu für mich ist, dass es wohl in Thailand Sozialhilfe gibt.
    Ich denke, dass die Realitaet in Thailand insgesamt fuer Dich irgendwie neu ist .

  6. #5
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass die Realitaet in Thailand insgesamt fuer Dich irgendwie neu ist .
    Danke, du hast mir weitergeholfen.

  7. #6
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, dass mich das dan doch Überrascht. Die Regierung will was für die Arbeitnehmer tun und den Mindestlohn erhöhen. Das so kurz vor der Wahl zu propagieren macht sicherlich Sinn.
    Auch neu für mich ist, dass es wohl in Thailand Sozialhilfe gibt.
    ja, es gibt diverse Sozialleistungen für Arbeitnehmer, aber auch für andere Personengruppen.

    Abhisit hat bereits sehr viel für die arme Bevölkerung getan, sei es Schulkosten-Reduzierung, sei es 500 Baht Rente für die Ab 60 Jährigen, die nun auf 1000 Baht erhöht werden soll,
    sei es die Ausbildung für Arbeitslose, die nun ein Einkommen haben, sei es Überschuldungshilfen für Thaksin-Geschädigte Kreditnehmer usw.
    Liste könnte noch weiter geführt werden...

    Er macht schon was, keine Angst - aber sicherlich keine Kreditkarten für Taxifahrer und Reisfarmer, wie jetzt von Thaksin angekündigt und sicher auch keine Lohngarantie für Studienabgänger, die von Unternehmen so oder so nicht akzeptiert werden würde, dann nimmt man halt Studienabbrecher - sind auch nicht schlechter und die Studienabgänger finden dann keinen Job mehr.
    Alle Projekte Thaksins zielen nur darauf, den Wählern einen kurzen Kick zu verschaffen - nach kurzer Zeit kommt dann das Erwachen - siehe Microkredite.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.08.12, 09:53
  2. wie krieg ich es hin
    Von zappalot im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.10, 04:11
  3. An alle rauchenden Arbeitnehmer
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.08.06, 19:07
  4. Haeuserbau und seine Tuecken oder My Dream Home in T.
    Von Samuianer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.10.05, 10:52
  5. Irak Krieg
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.03, 14:20