Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

Erstellt von Serge, 17.04.2007, 12:48 Uhr · 41 Antworten · 1.895 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    Also was mich betrifft. ich habe meine Erfahrungen und ueberhaupt kein Problem damit!!!
    Wenn ich hier in D die Sesselpfur.er sehe, zig Auflagen wenn man irgendetwas beantragt, Verwaltungsgebiehren das einem schlecht wird.....
    Ich mag das TH System - da werden halt ein paar Scheine extra beigepackt und man hat seine Ruhe, kann ich gut mit Leben
    Deshalb finde ich es auch ganz amuesant das solch eine Runde in BKK tagt - da wird sich in dem Land jedenfalls nicht viel aendern, von mir aus kann es auch so "unbuerokratisch" bleiben ;-D

    Und - natuerlich versteh ich das es in bestimmten Wirtschaftskreisen schon verdamt nervig sein kann wenn man mit korrupten Aemtern/Sachbearbeitern.. zu tun hat - sicher nicht schoen, aber als "kleiner Mann" faehrt man (ich) da immernoch besser als mit der Scheis. Buerokratie hier in D !!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    Zitat Zitat von Mandybär",p="471802
    Ist das sowas wie "Christiania" in Kopenhagen?
    Gar nicht mal so schlecht! Ja, ist tatsaechlich so aehnlich. Dort wird es dann auch den PONG als offzielle Waehrung geben :P

  4. #23
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    @Claude

    Ich respektiere deine Meinung und kann mir auch vorstellen dass du auf Samui von Umständen betroffen bist, die ich von hier in D aus nicht beurteilen kann.

    Zitat Zitat von Claude",p="471783
    Was ist daran bitte oberlehrerhaft?
    Dein Korruptionsvorwurf betreff Samui war sehr hart. Ob das der Warheit entspricht kann ich nicht beurteilen. Dein Post machte auf mich den Eindruck als ob sich jetzt schnellstens was ändern müsste. Das ist in meinen Augen oberlehrerhaft weil es das "Hand auf halten" schon gab bevor du da warst.

    Und nach meiner unqualifizierten Prognose wird es das auch noch geben wenn deine Kinder nicht mehr da sind. Da können die wegen mir jedes Jahr eine Superkonferenz abhalten. Thailand (Asien) ist nicht Europa. Außerdem wer hier glaubt dass es in Europa (Mitteleuropa) relativ wenig Korruption gibt der ist "total" auf dem Holzweg.

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="471804
    Also was mich betrifft. ich habe meine Erfahrungen und ueberhaupt kein Problem damit!!!
    Wenn ich hier in D die Sesselpfur.er sehe, zig Auflagen wenn man irgendetwas beantragt, Verwaltungsgebiehren das einem schlecht wird.....
    Ich mag das TH System - da werden halt ein paar Scheine extra beigepackt und man hat seine Ruhe, kann ich gut mit Leben
    Dem schließe ich mich uneigeschränkt an.
    Und ich gebe es hier offen und ehrlich zu, wenn ich irgendwann mal einen thailändischen Führerschein haben möchte, dann will ich nicht ewig rummachen sondern Brieftasche raus und fertig. Gewissensbisse hab ich dabei überhaupt nicht. Ich kann Auto und Motorrad fahren auch links. Mir ist geholfen und dem Bath Empfänger sicher auch. Alle sind zufrieden und niemanden wurde weh getan oder muss drunter leiden.

    Deshalb mein lieber @Claude hoffe ich das alles so bleibt wie es ist. :-) Wenn du da anderer Meinug bist werde ich das auf jedenfall respektieren.

    Gruß Andi

  5. #24
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    Wisst ihr wo fuer mich ganz klar der unterschied D- TH ist.

    Hier sitzen Beamte/Angestellte die ein "recht" ordentliches Gehalt bekommen und in der Altersversorgung auch ganz gut abgesichert sind.

    In TH haben die Jungs und Maedels in den Aemtern eher eine Art "Anwesenheitspraemie" - wie soll den ein "normaler" kleiner Polizist in BKK, verheiratet Kinder... mit 6.000 -10.000 einigermassen vernueftig leben.
    Genauso die kleinen Sachbearbeiter die auch nicht mehr bekommen !
    Das sind Amtstraeger/Verantwortliche/Stempelgeber warum sollen die sich ein "Bein ausreissen" wenn da jemand vor dem Tisch steht??

    Ich will was von denen - also muss er jetzt anfangen fuer mich zu arbeiten - die 6000-10000 Baht sind "Anwesenheitspraemie" - fuer mich etwas tun kostet halt etwas extra! ( wenn es fluffig gehen soll )

    Da habe ich wirklich keine Schmerzen mit - ich tue ihm was gutes und er tut mir was gutes und alle sind gluecklich - Entwicklungshilfe nenn ich sowas ;-D

    Vorschriften haben die in TH mindestens genausoviele wie wir hier in D - die sind genauso buerokratisch wie wir ( zumindest auf dem Papier - also Gesetze und Verordnungen )
    z.B unser Deutsches Grundgesetz haben die schon vor Jahren fast 1:1 "abgekupfert".

    Nur der deutsche Sachbearbeiter wir nen Teufel tun irgenwelche "Beantragungsvorgaenge / Vorschriften " mal etwas locker zu nehmen und nen Stempel zu geben - hat er auch nicht noetig - finanziell geht es ihm ja ganz gut!

    Der Thailaender freut sich halt wenn er etwas fuer uns tun kann - wenn er merkt das wir auch etwas fuer ihn tun koennen!!
    Na und als "vermeintlich" reicher Farang muss dann vielleicht einen etwas groesseren Schein ziehen als der Thailaendische Bittsteller :P na und!?

    Und das System gilt ja bei weitem nicht nur fuer Thailand - das finden wir in 100ten anderen Laendern!!

  6. #25
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    Also, wenn ich @Tschaang-Frank und @andiho so lese, ist ja Korruption nicht nur nicht schlecht, sondern auch noch erstrebenswert, weil ja dann alles so schön "locker" geht.
    Wie romantisch.
    Na ja, da schließe ich mich lieber @Claude an. Mit dieser ausufernden Korruption wird Thailand nie richtig auf die Füße kommen.
    Und wenn wir das auch "in 100ten anderen Ländern finden", wird es nicht dadurch besser.

  7. #26
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    :-) frueh kruemmt sich was ein Haekchen werden will :-)

  8. #27
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    Zitat Zitat von Monta",p="471931
    Mit dieser ausufernden Korruption wird Thailand nie richtig auf die Füße kommen.
    Auch Deutschland hat Probleme, die sich direkt auf mehrere Tausend Arbeitsplätze auswirken, was wiederum Folgen für die sozialen Belastungen hat. Auffällig ist, dass das Problem in den letzten Jahren eher zu als abgenommen hat. Hier "nur" 10 Beispiele.

    Ich sage nicht dass ich ein Korruptionsbefürworter bin. Der kleine thailändische Beamte aber, der mir schnell und unbürokratisch weiterhelfen kann schadet niemanden und ist mir lieber, als wenn ich als Bittsteller bei Beamten, die von meinen Steuergeldern bezahlt werden, in D auftrete.

  9. #28
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    TF: Der Thailaender freut sich halt wenn er etwas fuer uns tun kann - wenn er merkt das wir auch etwas fuer ihn tun koennen!!

    Ich finde das bedenklich.

    Es ist meine Erfahrung, dass Korruption sehr negative Folgen haben kann und das sie der Entwicklung des Landes in den vergangenen Jahrzehnten sehr stark geschadet hat. Bestehende Gesetze zu umgehen, bedeutet keineswegs die Bürokratie zu erleichtern, sondern es bedeutet (fast) immer, dass eine nicht-involvierte Partei die Zeche dafür zahlen muss. Dies ist zum Beispiel der Steuerzahler, der Konsument, die Natur, oder in den meisten Fällen ganz einfach der Schwächere.

    Wenn Korruption hier als als Kavaliersdelikt oder sogar als erstrebenswert dargestellt wird, rate ich vor solchen Äußerungen doch bitte den Denkapparat einzuschalten. Es braucht nicht besonders viel Fantasie, sich die verheerenden Folgen von Korruption in der Lebensmittel- und Arzneiprüfung (FDA), in der KFZ-Prüfung, im Strafvollzug, im Umweltschutz, und in anderen "prekären" Lebensbereichen auszumalen. Hier wird tatsächlich eine gigantische Menge menschlichen Leidens produziert, welches sowohl für den Teegeldgeber und -empfänger, als auch für den normalen Touristen unsichtbar bleibt.

    Es ist meine persönliche Policy, weder geschäftlich noch privat Schmiergelder zu bezahlen oder zunehmen. Ich würde Ausländern auch stark davon abraten sich in irgendeiner Form an der Korruption beteiligen (erst recht nicht aus dem Grund weil es die Thais auch tun). Das Zahlen oder Annehmen von Schmiergeldern ist auch in Thailand eine Straftat und keineswegs eine harmlose "Landessitte". Im Geschäftsleben sind die Risiken weitaus größer als die Vorteile.

    Cheers, X-Pat

  10. #29
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    Aus meiner Perspektive ergibt es wenig Sinn, Korruption und Bestechung, sowie Schmier- und Teegelder in einen Topf zu werfen und sich an Hand dieses Potpourri ein arguentatives Gesamturteil zu bilden. Auf der einen Seite wird argumentiert dass gelegentliche Teegelder das Leben erleichtern, - und von anderer Seite wird dagegengehalten, dass bei verschiedenen Fällen von Korruption, nicht nur die Ethik, die allgemeine Gerechtigkeit, sondern sogar die Gesundheit korrumpiert wird. Das ist der Versuch der geichzeitigen Schwerpunkverlagerung zweier- oder mehrerer unabhängiger Objekte ...

    Ich denke man muss hier klar zwischen einzelnen Fällen unterscheiden: es gibt in Sachen Korruption bestimmt einen ganzen Katalog an (sogar preiswerten) Erleichterungen, die ganz bestimmt Niemandem wehtun. Auf der anderen Seite gibt es eindeutig Machenschaften die unter grobe Verantwortungslosigkeit und mitunter unter Schwerverbrechen einzuordnen sind.

    Das heißt aber nicht dass man dadurch, dass man die kleinen Bequemlichkeiten die man durch Teegelder erreicht, toleriert, - die Verantwortungslosigkeit und Kriminalität einer ganz anderen Bandbreite automatisch als Kavaliersdelikt erklärt! Und umgekehrt auch nicht: die "Kriegserklärung" gegen die Frevel der Multis darf das gelegentliche Kavaliersdelikt des kleinen Mannes nicht als Kapitalverbrechen erscheinen lassen!

    Um Korruption moralisch-ethisch- und nach Gefährlichkeit einzuschätzen, muss man also klar zwischen einzelnen Fällen unterteilen, man kann nicht alles über einen Kamm schehren und sich daraus ein Gesamturteil machen!

    Leider verfährt auch jegliche Korruptionsbekämpfung immer nach ihren eigenen Prizipien und Spielregeln, sprich Prioritäten. Wenn die Initiatoren und Autoritäten selbst nicht hundertprozentig unkorrumpiert sind, wird stets eine Mischung aus allgemein annerkannter Moral und Eigeninteresse an den Tag gelegt. So werden dann beispielsweise die Teile der Korruption als erstes bekämpft, an denen man selbst (oder die ganzen Initiatoren) kein grosses Interesse hat, bzw. keine grossen Nachteile von dessen Abschaffung erwartet. Ein kleines aber radiales ethisches "Vorhängeschild" kann aber nicht schaden und verschafft zudem Raum und Zeit, um auf anderen Gebieten umzudisponieren und seine vorher korrumpierten Schäfchen irgendwie korruptionsfrei auf's Trockene zu bringen, bevor sie noch unter die Räder der eigenen Korruptionsbekämpfung kommen.

  11. #30
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Anti Korruptionskonferenz in Bangkok

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="472043
    Ich denke man muss hier klar zwischen einzelnen Fällen unterscheiden
    Das denke ich auch.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anti-Junta-Demonstration in Bangkok
    Von Monta im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.07, 11:23
  2. Anti Virus
    Von andydendy im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.05, 10:53
  3. Anti-Baby Piluas
    Von cacau im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.04.05, 14:03