Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Anna und der König

Erstellt von Didel, 14.10.2003, 16:36 Uhr · 22 Antworten · 1.382 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Anna und der König

    Donnerstag, 23.10.2003, 20:15-23:10 Uhr, VOX
    Wiederholung 25.10. um 14:05 Uhr

    Anna und der König (USA 1999)

    zum Inhalt:
    Die junge britische Offizierswitwe Anna Leonowens hat etwas getan, was keine anständige viktorianische Frau tun würde: Zusammen mit ihrem kleinen Sohn Louis und mit nichts als Abenteuerlust und einem Wörterbuch im Gepäck ist sie nach Siam gereist, einem Land, das der westlichen Welt nahezu unbekannt ist. Dort soll sie, wie sie glaubt, den Sohn des Königs Mongkut, Kronprinz Chulalongkorn, unterrichten. Tatsächlich aber soll sie alle Kinder unterrichten, die dem König von seinen 23 Ehefrauen und 42 Konkubinen geboren wurden - 58 an der Zahl. Da ist es kein Wunder, dass die spröde Engländerin den Monarchen für einen unzivilisierten Heiden hält.

    Auch König Mongkut ist nicht angetan von seinem Gast. Er hält Anna für eine arrogante Vertreterin des britischen Kolonialreichs. Nicht nur, dass diese impertinente Person auf die Einhaltung ihres Anstellungsvertrags besteht, nein, sie widersetzt sich auch noch dem Hofzeremoniell und erzwingt eine Audienz bei ihm. Als Anna jedoch den aufmüpfigen Kronprinzen Chulalongkorn in seine Schranken weist und eine Sklavin aus den Händen ihrer grausamen Besitzerin befreit, bringt ihr das den Respekt des Königs ein.

    Immer öfter sucht Mongkut den Gedankenaustausch mit der gebildeten Lehrerin. Er will durch Anna mehr über die westliche Denkweise erfahren und sieht in ihr mehr als eine Bereicherung - für sich selbst und für sein Land. Auch Anna ändert ihre Meinung, als sie erste Einblicke in die politischen Zusammenhänge erhält. Sie erkennt, dass Mongkut ein visionärer Landesführer ist und beginnt, den König auch als Mensch zu schätzen. Allmählich entwickelt sich eine zarte Romanze zwischen den beiden. Doch politische und private Tragödien überschatten das aufkeimende Glück...

    Schauspieler: Jodie Foster (Anna Leonowens)
    Chow Yun-Fat (König Mongkut)
    Bai Ling (Tuptim)
    Randall Duk Kim (General Alak)
    Tom Felton (Louis)
    Syed Alwi (Kralahome)
    Lim Kay Siu (Prinz Chowfa)
    Melissa Campbell (Prinzessin Fa-Ying)
    Keith Chin (Prinz Chulalongkorn)

    Regie: Andy Tennant
    Drehbuch: Steve Meerson, Peter Krikes


    weitere Infos zum Film:
    Basierend auf Margaret Landons Romanbiografie 'Der König und ich' und auf den Tagebüchern von Anna Leonowens inszenierte Andy Tennant ('Herz über Kopf') ein opulentes Historienepos, das in den Kategorien Ausstattung und Kostüme für den Oscar nominiert wurde. Zweimal wurde der Stoff bereits verfilmt: 1946 unter dem Titel 'Anna und der König von Siam' und zehn Jahre später als Musical 'Der König und ich', das fünf Mal mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Die Hauptrollen spielten damals Deborah Kerr und Yul Brunner, der diese Rolle noch über 1.000 Mal am Broadway und 1972 auch in einer TV-Serie spielte.

    Anna Leonowens verbrachte Mitte des 19. Jahrhunderts mehrere Jahre im heutigen Thailand und versuchte, den 58 Kindern des Königs neben der englischen Sprache auch die Menschenrechte nahe zu bringen. Dass sie dem König dabei auch näher gekommen ist, ist jedoch umstritten. Von thailändischer Seite wird behauptet, sie habe am Hofe eine untergeordnete Rolle gespielt und niemals eine Liaison mit dem siamesischen Herrscher gehabt. Wegen dieser 'Geschichtsverklärung' wurde der Crew nicht erlaubt, an Originalschauplätzen zu drehen. Unter dem Druck der thailändischen Regierung musste die 20th Century Fox auf Malaysia ausweichen, wo auf dem 140 Hektar umfassenden Gelände des Clearwater Sanctuary Golfclubs bei Ipoh die größten Film-Nachbauten seit 'Cleopatra' entstanden.

    Die Hauptrollen übernahmen die zweifache Oscar-Preisträgerin Jodie Foster ('Angeklagt', 'Das Schweigen der Lämmer') und der chinesische Action-Held Chow Yun-Fat, der in seiner Heimat mit Preisen überhäuft wurde und zusammen mit dem Kult-Regissuer John Woo die Filmindustrie Hongkongs revolutionierte. Die Los Angeles Times bezeichnete ihn 1987 als 'coolsten Schauspieler der Welt'- und das, obwohl er bis dahin nicht einen Meter Film in den USA gedreht hatte. Sein US-Debüt gab Chow Yun-Fat 1998 in Antoine Fuquas 'Replacement Killers'; Ang Lees 'Tiger & Dragon' machte ihn schließlich weltweit zum Star. Demnächst steht Chow Yun-Fat wieder für Jon Woo vor der Kamera. In dessen Action-Thriller 'Land Of Destiny' spielt er einen chinesischen Emigranten in den USA, der erkennen muss, dass er in die Sklaverei verkauft wurde.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Anna und der König

    wadee didel,
    als der film seinerzeit hier im kino lief,haben wir uns das angeschaut.
    meine frau hat die ganze zeit nur gemeckert und geschimpft ob der story.
    thailand wäre nie so gewesen,hat sie gesagt.
    wie thailand denn war zu dieser zeit,wollte ich wissen.
    antwort:weiss ich nicht,war ich nicht geboren,aber sooooo war es nicht!
    onnut

  4. #3
    Avatar von toeff

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    103

    Re: Anna und der König

    Sowit ich weiß ist der Film nicht nur verpöhnt sondern auch verboten worden.
    Meine Meinung ist man kan sich den Film ansehn ist aber nichts besonderes.

    Gruß von Töff und Lek

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: Anna und der König

    Schon das gesprochende Thai ist ein Witz.

    Halte mehr davon, wenn thailändische Filme im Ausland stärker vertreten sind,
    als wenn Ausländer Filme über Thailand drehen.

    Ansonsten geht es um die Frage,

    - was versteht der Produzent von Thailand
    - was meint er, den Zuschauern zumuten zu können
    - wie geht er mit kulturellen Unterschieden um
    - wie 'erfolgreich'/Mainstream soll das ganze werden

    Ansonsten wird es,
    wie 'Traumschiff in Thailand' oder 'Klinik unter Palmen in Phuket'
    usw., wo am Ende der Zuschauer denkt,
    Thailand ist im Grunde auch nicht anders, als der Wörtersee;
    und bei uns is es jo so scheeen.

  6. #5
    saparot
    Avatar von saparot

    Re: Anna und der König

    Also mir hat der Film gut gefallen. Ich habe auch das Original mit Yul Brinner geshen. Ein Musical. Das war dann doch schon eher etwas gewöhnungsbedürftig und danach versteht man auch die verärgerung der Thais über den Film.

  7. #6
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Anna und der König

    mal ein anderer aspekt:

    diese version ist doch nur ein remake. ausser der teilnahme von jodie foster ausserdem ein schlechtes.

    ich empfehle das original mit yul brunner (schreibt man den so?)

  8. #7
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Anna und der König

    Das Thai ist so schlecht, weil es Malayen sind, die veruschen Thai zu sprechen. Meine Frau hat kaum ein Wort verstanden von dem, was die da angeblich in Thai gesagt haben.
    Grund ist, dass der Film nicht in Thailand gedreht werden durfte und seit Erscheinen dort auch verboten ist.

    Abgesehen davon ist der Film grottenschlecht nach meinem Geschmack. Und dass, obwohl ich eigentlich ein Chow Yun Fat-Fan bin.

  9. #8
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Anna und der König

    Auch wenn ich die Orginalgeschichte und die damaligen Zustände nicht kenne, so fand ich den Film nicht beonders schlimm. Sicher hat es damit etwas zu tun, dass es hier um auch jetzt noch sehr populäre Könige in Thailand geht, aber die Aufregung darum war für mich nicht nachvollziehbar. Das Fazit des Films war doch sehr positiv und der König wird doch als Reformator dargestellt. Die Leibeigenen und die drakonischen Strafen waren doch normal zu dieser Zeit.
    Wenn ich es mir Filmen über Deutschland vergleiche, dann könnte ich da oftmals mehr aufschreien.

    Den einzigen Vergleich zu historischen Filmen über Thailand kann ich nur zu Ban Rajan (oder so) ziehen. Dieser Film stammt aus Thailand und ist hier deutsch synchonisiert als DVD erschienen. Ich bezweifle stark, dass in dem alles historisch korrekt wiedergegeben wurde. Gut fand ich ihn trotzdem.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: Anna und der König

    hi seven,

    Am Ende von Bang Rajan hiess es,
    das der Aufbau und die große Einigkeit entstand,

    als ... Thaksin ... an die Macht kam.

    (du ahnst, welche nationale Karte gespielt wird)

    Im Film Anna + der König sind Beleidigungen vorprogrammiert;

    wie wird der König gespielt, mit welchem Respekt - welchem Augenausdruck - begegnen die Untergebenen ihrem König, usw.

    dann die Inzenierung, die Briten müssen den Thais beibringen, wie man mit Messer + Gabel ißt - hier war die Konfrontation vorprogrammiert.

    Gruss

  11. #10
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Anna und der König

    Hallo Disaina,

    na ja, Grund um einen Film deswegen zu verbieten sehe ich nicht darin. Es soll sich doch jeder selber sein Meinung bilden können und ein Film, in dem das Königshaus Thailands nicht gut weg kommt, hätte in Thailand doch so und so keine Chance. Soviel Eigenverantwortung kann man den Thais schon zutrauen. Die Grundfesten des thailändischen Selbstverständnisses hätte / hat der Film auch nicht ins Wanken gebracht. Das schaffen die Politiker dort schon selber.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche " Anna and the King" in Thai
    Von jai po im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.04.08, 22:30
  2. anna und der koenig
    Von bigchang im Forum Event-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.07, 13:23
  3. Anna und der König, 12.1.06, 20.15, VOX
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.05, 23:42
  4. Anna und der König, 20.03.05, 20:15 RTL
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 10:55
  5. könig
    Von garni im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.03, 15:11