Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 116

Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

Erstellt von Jinjok, 16.07.2005, 10:19 Uhr · 115 Antworten · 4.091 Aufrufe

  1. #51
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    Damit meine ich schon Kolumbus .... der auszog um neue Länder zu endecken ....
    ... aber im Grunde genommen nur alles plünderte und Andersgläubige zu Christen machte ....

    nix hat sich geändert .... aber auch garnix .

    Mein Wille geschehe ... und sonst garnicht´s !

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    Sehe ich genauso. Es ist an der Zeit, dass etwas passiert und dem Morden im Sueden ein Ende bereitet wird.

    Im Prinzip hat sich die Regierung durch das Dekret voll in Rampenlicht gebracht und ist nun tatsaechlich im Zugzwang unter dem wachenden Augen aller. Die Kritiker warten nur darauf auf Anzeichen von Amtsmissbrauch. Politisch gesehen hat sich PM Thaksin selbst die Pistole auf die Brust gesetzt und in den naechsten Monaten muessen deutliche Fortschritte im Krisenherd zu verzeichnen sein, sonst ist dieses tatsaechlich die letzte Legislaturperiode fuer TRT. Gelingt der Regierung jedoch der Erfolg, dann wird es mit Sicherheit sehr sehr lange keinen Machtwechsel in Thailand geben. Spiegelt eigentlich die Charakterzuege vom PM wieder, alles auf eine Karte zu setzen. Sieg oder Untergang, keine Kompromisse.

    Die ganze Problematik ist extrem komplex. Gerne wird als bester Weg eine Eigenverwaltung und kommunale Selbstbestimmung ausgelobt, doch wird hierbei ausser Acht gelassen, dass die Terroristen sicherlich zu keinen Kompromissen bereit sind. Es geht ihnen vermutlich ausschliesslich um eigenen persoenlichen Machtgewinn und wer eine geladende Waffe in der Hand haelt ordnet sich nicht gerne unter. Die gemaessigten lokalen Fuehrer, ob nun in politischer und/oder spiritueller Hinsicht wuerden vermutlich von den Radikalen als Kollaborateure der verhassten Regierung gesehen und ebenfalls bekaempft werden.
    Unterstuetzung sie sicherlich zwar von der einheimischen Bevoelkerung zu erwarten, doch gleichzeitig wuerden sie moeglicherweise auch zum Ziel der Terroristen werden. Die Menschen wuenschen sich den Frieden und wuerden eventuell sogar mit den offiziellen Stellen zusammenarbeiten, aber die Fanatiker haben ja keinerlei Skrupel auch vermeindliche Verraeter in den eigenen Reihen zu eliminieren. Gemaessigte Islamisten werden zu Abtruennigen der Lehren des Korans erklaert und haben somit in den Augen der Fundamentalisten genauso wie die Unglaeubigen jedes Recht auf Leben verwirkt.

    Auch Saddam Hussein hatte den Islam ausschliesslich als Werkzeug fuer seine eigenen Zwecke verwendet obwohl er mit Sicherheit alles andere als ein glaeubiger Moslem war. Wie koennten unter diesen Voraussetzungen religoese Fuehrer Terroristen mit islamischer Maske zur Einstellung ihres Tuns bewegen, deren einzige Religion "Mit uns oder gegen uns" ist.

    Der geforderte Zaubertrick wird sein, die Maden aus dem Apfel zu holen ohne dabei die Frucht selbst zu beschaedigen. Weder eine Aufgabe fuer Soldaten noch fuer Pazifisten, sondern eine Mischung ala pazifistische Soldaten oder militaerische Pazifisten. Ein Drahtseilakt der erfordert, dass ein Holzfaeller mit Bratpfannenhaenden eine Taschenuhr repariert und dies etwa nicht im stillen Kaemmerlein, sondern in der Mitte eines vollbesetzten Fussballstadiums.

    Ist Khun Thaksin dieser Aufgabe gewachsen? Ohne Zweifel seine bisher groesste Herausforderung und sein gewagtestes Spiel. Judgement Day.

  4. #53
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    @Tramaico,

    Der geforderte Zaubertrick wird sein, die Maden aus dem Apfel zu holen ohne dabei die Frucht selbst zu beschaedigen.
    Das ist immer das Problem mit Gewalt und Unterdrückung die sich hinter etwas anderem, einer Religion, einem Volk, einer Gruppe etc, versteckt. Die Frage ist nicht ob man gegen diese Gewalt vorgehen soll, sondern wie?!

    Ablehnung und Ausgrenzung der Religion, dem Volk, oder der Gruppe, dem Deckmantel gegenüber, erzeugt neue, grössere Ablehnung und Gewalt, und zwar gegen diese "übergreifende" Ablehnung und Ausgrenzung!

    Irgendwann sollte die Politik der Medizin zumindest die Erkenntnis abgucken, dass die Ursachen gefunden und verhindert- und nicht die Symptome bekämpft werden sollen. Jede noch so schlimme Ausschreitung, jede Gewalt ist letztendlich ein Nebenprodukt der selben Gesellschaftlichen Ordnung und deren Prinzipien. Es sind die unliebsamen und manchmal unberechenbar brutalen Geister der Kausalität, die man irgendwann rief, meist ohne es zu merken, ohne es zu wissen.

    Aber wie ist es bei der heutigen, quasi reinen Wählerpolitik und der permanennten "Löcherstopferei" überhaupt möglich, derartige Ursachen zu erkennen und zudem glaubhaft zu machen dass irgendwann damit angefangen werden muss sie von vorneherein zu vermeiden? Wohl keine grosse Aussicht, was!?

  5. #54
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    Tramaico: Weder eine Aufgabe fuer Soldaten noch fuer Pazifisten, sondern eine Mischung ala pazifistische Soldaten oder militaerische Pazifisten. Ein Drahtseilakt der erfordert, dass ein Holzfaeller mit Bratpfannenhaenden eine Taschenuhr repariert und dies etwa nicht im stillen Kaemmerlein, sondern in der Mitte eines vollbesetzten Fussballstadiums.

    Schön beschrieben. Die Frage ist wie stehen die Chancen für das Gelingen eines solchen Drahtseilakts? Wenn man die bisherige "Präzisionsarbeit" der Sicherheitskräfte als Anhaltspunkt nimmt vermutlich eher bescheiden... um nicht zu sagen asymptotisch gegen Null verlaufend. Die Mitglieder des NRC denken bereits lautstark über Kündigung nach, damit sie von dem dohenden Debakel politisch verschont bleiben.

    Tramaico: Spiegelt eigentlich die Charakterzuege vom PM wieder, alles auf eine Karte zu setzen. Sieg oder Untergang, keine Kompromisse.

    Die bisherigen politischen Fiaskos des Premiers (Verkehrsplanung: "Bangkok-in-6-Monaten-Staufrei", Krisenmanagement: "es-gibt-keine-Hühnergrippe", Untersuchungsausschuss 2000: "ich-habe-das-ganze-Geld-ehrlich-verdient"... etc.) scheinen nicht den geringsten Kratzer an Thaksin hinterlassen zu haben. Man geht einfach zur Tagesordnung über - auch das ist Thailändischer Führungsstil. Ich glaube weder daran, dass Thaksin öffentlich Verantwortung übernimmt, noch dass er freiwillig sein Amt aufgibt, es sei denn die Situation ist wirklich aussichtslos. Die Frage ist, ob dieser (geographisch begrenzte) Konflikt genug Sprengstoff für Thaksin´s (unfreiwilligen) Sturz entwickelt.

    Cheers, X-Pat

  6. #55
    Labyrinthfisch
    Avatar von Labyrinthfisch

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    Der Herr Shinawatra befindet sich doch mit seiner Politik und Machenschaften in guter Gesellschaft.
    Bush, Putin, Berlussconi alles Typen die ganz fürchterlich gegen den Terror kämpfen und die Demokratie zu den Barbaren tragen wollen.
    Dabei gehen sie dann über Leichen und sind Christlich genauso Fundamentalistisch und verblödet wie irgendwelche Muselmanen.
    Also, alles im Lot, keine Aufregung es läuft doch alles.
    Lustig nur, wie sich hier einige in ihrem Traum vom Heiligen und sooo lächelnden Thailand gestört fühlen.
    Na dann, immer kräftig

  7. #56
    woody
    Avatar von woody

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    Zitat Zitat von x-pat",p="260880
    ............Die bisherigen politischen Fiaskos des Premiers (Verkehrsplanung: "Bangkok-in-6-Monaten-Staufrei", Krisenmanagement: "es-gibt-keine-Hühnergrippe", Untersuchungsausschuss 2000: "ich-habe-das-ganze-Geld-ehrlich-verdient"... etc.) scheinen nicht den geringsten Kratzer an Thaksin hinterlassen zu haben. Man geht einfach zur Tagesordnung über - auch das ist Thailändischer Führungsstil. Ich glaube weder daran, dass Thaksin öffentlich Verantwortung übernimmt, noch dass er freiwillig sein Amt aufgibt, es sei denn die Situation ist wirklich aussichtslos. Die Frage ist, ob dieser (geographisch begrenzte) Konflikt genug Sprengstoff für Thaksin´s (unfreiwilligen) Sturz entwickelt.

    Cheers, X-Pat
    Hallo x-pat

    Auch ein vermasselte Antiterrorpolitik wird ihn nicht zum Fall bringen.
    Im Moment sonnt sich der erste vom Volk in überwältigender Mehrheit gewählte PM noch im erneuten ´Witschaftswunder´ zu dem er nichts beigetragen hat, Parallelen dazu gab es auch bei uns in den 50ern.

    Wenn, wie es die Mehrheit hier diagnostiziert, der momentane Wirtschaftsboom ein Strohfeuer mit raschem Sturzflug ist, dann wären seine Tage schon gezählt. Aber ich wage es nicht, mich den Unkenrufern anzuschliessen.

    gruss woody

  8. #57
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    Hallo Guten Morgen.

    Also bei diesem Thread ist mir am Morgen schon nicht wohl.

    Jeden Tag die selbe Hetze.

    Könnte man sich nicht wie normale Gäste Thailand´s benehmen und das Land genießen ?

    Ich glaube, so entstehen die Keimzellen von Terrorismus .

    Oh .... Entschuldigung , das nennt man ja führen und befreien !


    ......... und wenn´s sein muss mit Gewalt ! (muss ich da jetzt noch ein "lol" dranhängen ?)

  9. #58
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    x-pat schriebie Frage ist wie stehen die Chancen für das Gelingen eines solchen Drahtseilakts? Wenn man die bisherige "Präzisionsarbeit" der Sicherheitskräfte als Anhaltspunkt nimmt vermutlich eher bescheiden...

    Es wird nicht von Heute auf Morgen gelingen das ist klar. Da sich dieser "Konflikt" als "Flaechenschwelbrand" ueber eine lange Zeit hat ausbreiten koennen.

    So stellt sich als erstes die Frage:
    Wer steckt wirklich hinter den Anschlaegen?
    Was ist dasd Ziel dieser Leute?
    Sind es tatsaechlich "fundam-mentale Islamisten"?

    Die "Therapie" ist nur langfristig anzuwenden, Schulen, Sicherheit, mehr Polizei - am Besten wie im Irak - aus den eigenen Reihen aus Freiwilligen rekrutiert - die wissen worum es geht und Frieden in ihrer Heimat herbeisehnen.

    Die alte Leier: Infrastruktur, Arbeitsplaetze, gib den Menschen das Gefuehl das sie Muslime sind die in Thailand leben und auch willkommen sind und von diesem Staat Unterstuetzung und Anerkunnung finden.

    Was mich sofort an das ACEH Problem erinnert - sehr schwierig - weil da sind es Muslime in einem total muslimischen Land! Was wollten die? Autonomie - wozu - fuer was?

    Heute hat sich auch fuer dieses Jahrzehnte schwelende Problem scheinbar ein Loesung gefunden.

    x-pat schrieb: Die Frage ist, ob dieser (geographisch begrenzte) Konflikt genug Sprengstoff für Thaksin´s (unfreiwilligen) Sturz entwickelt.

    Mal abgesehen von dem Typ den der Premier darstellt und seine unendlich vielen politischen Tangoschritten - ich bin der festen Meinung das den so schnell NICHTS stuerzt - egal was - zu viele Cronies die sein Schild tragen - weil sie alle fett mitverdienen!
    Stuerzen wird er erst - wenn er all das vollbracht wozu er Premier geworden ist und sich mit seinem Abtritt abgefunden hat - dann, erst dann wird er "stuerzen" odere leise hinter den Vorhang treten.

    Misstrauensdebatten, seine "ehrlichen Luegen", hat er alles mit seinem "staatmaennischen" Laecheln ueberlebt. Das Bangkok Versprechen, haben Heute alle vergessen - die Zeit tickt - der Zeiger laeuft weiter auch hier in Thailand - die Leute wollen Action sehen - die wenigen wahrhaftigen Kritiker werden kaum laut und wenn sie zu deutlich hoerbar werden und Unangenehmes droht dann verstummen diese bald...TiT.

    Ich bin auf seinen naechsten Schritt gespannt.Wie wird er die Loesung im Sueden herbeifuehren? Kann er das ueberhaupt?

    Er hat sich ja schon den recht hochkaraetigen Anand herbei holen lassen...die Koenigin selbst hat im Sueden um Schoenwetter gebeten...

    Mal sehen..

  10. #59
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    Zitat Zitat von x-pat",p="260880
    Ich glaube weder daran, dass Thaksin öffentlich Verantwortung übernimmt, noch dass er freiwillig sein Amt aufgibt, es sei denn die Situation ist wirklich aussichtslos.
    IMO wird Shinwatra nur aus einem einzigen Grund freiwillig seinen selbstgebauten Thron verlassen, nämlich dann wenn sein permanent sinkender Stern sich auf seine Gewinnmargen auf der Businessseite auszuwirken beginnt. Nicht früher aber keinesfalls später.

    Wenn man die Regierungszeit Shinawatras unter dem Blickwinkel der Unruhen im Süden betrachtet gibt es einen markanten Punkt, von dem an die Gewaltspirale sich immer schneller drehte. Das war ein Überfall auf eine Kaserne im Januar 2004. Solche Anschläge auf Militär- und Polizeieinrichtungen hat es seit Jahrzehnten immer wieder gegeben, sie waren ein latentes Übel, mit dem man die ganze Zeit leben mußte.

    Nach besagten Überfall im Januar 2000 hat aber ein beratungsresistenter Shinawatra diesem Terrorrismus den Krieg erklärt und verkündet damit ein für alle mal aufzuräumen. Mit massiven Truppenverlegungen in den Süden und unkoordinierten Razzien unter der Zivilbevölkerung wurde das Klima geschaffen, in dem seither über 800 Menschen das Leben verloren und zwar durch die Hand Rebellen wie auch durch die Hände der Regierung.

    Verbessert hat sich die Situation keineswegs - ganz im Gegenteil. Nie war das leben im Süden so gefährlich. Das Dekret zur Absoluten Machtausübung ist nun eine weitere Umdrehung der von Shinawatra im Januar 2004 begonenen Gewaltspirale.
    Jinjok

  11. #60
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Absolute Macht für Shinawatra vor der Vollendung

    IMO wird Taksin seinen Thron freiwillig verlassen. Nur wird er den Zeitpunkt und die Art und Weise nicht durch Geschehnisse bestimmen lassen. Der Abgang ist schon generalsstabsmäßig geplant und durchdacht. An den Details wird noch gefeilt.
    Am Ende wird Taksin als "guter Mensch" dargestellt und wird wahrsscheinlich auch so gesehen. Das wird ihm wichtig sein.

    Ansonsten sehe ich seine Amtstätigkeit als eine groß angelegte Aquisition für sein eigenes Geschäftsimperium und ein verantwortungsbewußtes Handeln für TH und seine Menschen nur als Nebenprodukt.

    Gruß
    Monta

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Absolute Ruhe in Phuket
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 22.07.09, 06:20
  2. Wer hat Erfahrung mit Absolute/Timesharing
    Von doncalito im Forum Touristik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.07.09, 06:49
  3. Absolute Empfehlung- Lullabay Fr. 1.5.-9:00 ZDF Doku
    Von antibes im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.09, 22:24
  4. Was ist "absolute" ?? Diese Shirts ...
    Von SamuiFan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.12.08, 08:46