Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Abgetrennt: Deutschland...

Erstellt von sunnyboy, 12.06.2006, 23:33 Uhr · 57 Antworten · 2.308 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Pong

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.370

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    Hallo,

    mir geht hier in der BRD die "Gesellschaft" langsam auf den Keks.

    Meiner Meinung nach ist die Lebensqualität in Spanien und Thailand um Einiges besser (Das strebe ich auch später an). Mag vielleicht auch am Klima liegen ;-D

    Altersversorgung: Darum kümmere ich mich schon lange selber. Was aber der absolute Hammer ist hier in D, dass man in ein System einzahlen muss und wahrscheinlich nur noch was ganz Bescheidenes davon rausbekommt. Daher abschaffen und jeder soll privat vorsorgen

    Wenn das so weitergeht hier in D, werden wir in naher Zukunft bürgerkriegsähnliche Zustände in einigen Gebieten und Vierteln kriegen (s. Szene Berlin).

    Die Bundesregierung muss ganz schnell sehen, dass sie die Kurve kriegt und die Massnahmen auch radikal durchsetzen (z.B bei H4,Sozialmissbrauch etc.).

    Trotzdem sorge ich nächstes Jahr für Nachwuchs Wittayu...

    Ich bin deutsch-denke aber global-5 Eur ins Schwein

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    Zitat Zitat von Pong",p="356076

    Altersversorgung: Darum kümmere ich mich schon lange selber. Was aber der absolute Hammer ist hier in D, dass man in ein System einzahlen muss und wahrscheinlich nur noch was ganz Bescheidenes davon rausbekommt. Daher abschaffen und jeder soll privat vorsorgen
    Wenn das so weitergeht hier in D, werden wir in naher Zukunft bürgerkriegsähnliche Zustände in einigen Gebieten und Vierteln kriegen (s. Szene Berlin).
    Die Bundesregierung muss ganz schnell sehen, dass sie die Kurve kriegt und die Massnahmen auch radikal durchsetzen (z.B bei H4,Sozialmissbrauch etc.).
    Trotzdem sorge ich nächstes Jahr für Nachwuchs Wittayu...

    Ich bin deutsch-denke aber global-5 Eur ins Schwein
    Das siehst Du allerdings alles sehr richtig.
    Und für die Bürgerkriegsähnlichen Zustande leistet unsere Regierung schon seit Jahren das Ihrige.Es wird jetzt schon gefordert unsere Lehrkräfte müssen die jeweiligen Sprachen Ihrer Schüler lernen um Sie besser verstehen zu können.
    Hauptsache Wählerstimmen kommen ins Land.

  4. #23
    Avatar von Pong

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.370

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    In D wird Deutsch gesprochen
    In TH Thai

    an internationalen Schulen English plus 1-2 weitere Sprachen.

    Es kann nicht sein, dass an Berliner Schulen der Lehrkörper z.b. Türkisch sprechen soll. Stellt Euch das mal in Thailand vor, z.b. an der Hauptschule von Pattaya für die Farang-Kinder

    ;-D

  5. #24
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    Ja der Lebensstandard wird runtergeschraubt, muß runtergeschraubt werden und es tut weh , und man fängt an zu meckern .
    Tu ich auch manchmal andererseits habe in diesem Land nichts für mein Studium bezahlt , hab mir mal eine Umschulung zum SAP-Berater bezahlen lassen. In wie vielen Ländern dieser Welt gibt es sowas ?
    Aber sollte man ein Land nur aus heutiger, politischer und wirtschaftlicher Sicht beurteilen ?
    Was ist mit Kultur/Geschichte/Natur etc. ?
    Interessant ist es, wenn ich mit internationalen Bekannten/Freunden diese Thematik diskutiere.
    Aus dieser Ecke kommen dann Kommentare à la: die typisch unzufriedenen Deutschen, Schwarzmaler etc.
    Habe sehr viele Länder auf diesem Erdball (nicht nur als Tourist)kennengelernt, auch wenn man dort etwas hinter die Fassaden guckte relativierten sich sehr viele der vermeintlich positiven Eindrücke.

    Gruß Sunnyboy

  6. #25
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    @ sunny

    Von der Vergangenheit kann leider niemand leben.
    Es geht darum was mit diesen Bürgern im Lande in Zukunft passiert.
    Es kann nicht angehen das z.B. Versicherungskarten auf offener Strasse verkauft werden uns sich Hinz und Kunz um den Nuller verarzten lassen während der arbeitende oder Rentner seine immer steigenden Beiträge leisten muss.
    Soll nur ein kleines Beispiel sein.
    Die Krankenkassen wissen darüber Bescheid, es gibt inzwischen sogar Software um diesen Misbrauch zu unterbinden aber die Anschaffungskosten sind laut Aussage der Kassen zu hoch.
    Da brät mir doch einer einen Storch wenn ich solche Kommentare lese oder höre.
    Wielange schaut der einzahlende Bürger da noch tatenlos zu?
    Frust auf der ganzen Linie, weil abzusehen ist das diese zu vermeidenten Kosten wieder mal auf dem Steuerzahlers Rücken beglichen werden.

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    Zitat Zitat von Thaiman",p="356105
    ....Frust auf der ganzen Linie, weil abzusehen ist das diese zu vermeidenten Kosten wieder mal auf dem Steuerzahlers Rücken beglichen werden.
    und wer zahlt in d steuern :???:

    die noch in arbeit und brot stehenden abhängig beschäftigte

    gruss :P

  8. #27
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    @Thaiman, in meiner Ausführung stellte ich da, dass meine Einstellung zu einer Nation nicht nur von wirtschaftlichen Gesichtspunkten abhängt.
    Ohne Vergangenheit keine Zukunft. Wären früher in diesem Lande nicht gew. Werte (nicht nur wirtschaftlich gesehen) geschaffen worden, ständen wir heute (ob positiv oder negativ - sollte jeder für sich selbst entscheiden) ganz anders da.
    Über die derzeitige wirtschaftliche Entwicklung ist wohl niemand glücklich und das Leben wird in Zukunft (nicht nur in Deutschland) wesentlich härter werden.
    Gruß Sunnyboy

  9. #28
    ray
    Avatar von ray

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    Hallo,

    Zitat Thaiman: ...Soll nur ein kleines Beispiel sein.
    Die Krankenkassen wissen darüber Bescheid, es gibt inzwischen sogar Software...

    noch ein kleines Beispiel: der deutsche Steuerzahler (zumindest ich bezahle noch eine) überweist die Krankenkosten von Angehörigen von in Deutschland lebender Ausländer(auch wenn arbeitslos) in mindestens 6 Länder! Und das seit 1964!! Der Bundestag weiß das aber ändert es nicht.

    solche "kleinen" Beispiele gibt es viele und machen dann doch einen großen ........... Zu diesen kleinen Beispielen zähle ich im Übrigen auch, wenn wenn Sponsorleistungen an die thailändische Familie von der Steuer abgesetzt werden - würde ich sofort abschaffen.

    Gruß Ray

  10. #29
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    Zitat Zitat von ray",p="356632
    ...wenn Sponsorleistungen an die thailändische Familie von der Steuer abgesetzt werden - würde ich sofort abschaffen.

    Gruß Ray
    @Ray,

    ist mir auch schon lange ein Dorn im Auge,
    bzw. ist Privatsache jedes Einzelnen wenn man der Meinung ist, den Stiefsohn/tochter in Thailand oder sonstwo fördern zu müssen.

    Aber nicht auf meine Kosten.

    resci

  11. #30
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Abgetrennt: Deutschland...

    Für mich sind meine alljährlichen Thailand-Thailand Trips von ca. 4 Wochen bis 2 Monate etwas besonderes und das soll auch so bleiben. Wenn ich Rentner werde, was wohl erst in ca. 8-10 Jahren der Fall sein wird, können es dann auch gerne mal 3-6 Monate werden.

    Mir geht es hier in Deutschland (speziell hier in Berlin) so gut, daß es im Moment keinen Grund für mich gibt, nach Thailand auszuwandern.

    Und Thailand macht für mich eh nur im Winter Sinn, denn es gibt für mich keinen größeren Luxus, als in Thailand in der Sonne am Strand zu liegen, während in Deutschland tiefster Winter mit Eis und Schnee ist.

    Im übrigen wird sich Deutschland wohl so ein "System" anschaffen, wie in Amiland. Das heißt, man zahlt wenig Steuern und keine Sozialabgaben werden vom Lohn abgezogen. Jeder Bürger regelt seinen Kram selbst, wie Altersversorgung, Krankenversicherung und eventuelle Arbeitslosigkeit.

    Ein System also, wo du nichts zahlst und eben auch nichts bekommst, wenn es dir schlecht geht, für diesen Fall kannst du ja selbst vorsorgen. Dann gibt es auch keine Diskussion über "soziale Gerechtigkeit", denn wenn keiner was vom Staat bekommt, kann sich auch keiner beklagen. Unter "sozialer Gerechtigkeit" versteht sowieso jeder was anderes, es ist eigentlich ein rein subjektiver (Nonsens-) Begriff.

    Zum Teil ist es ja jetzt schon so, daß du von Krankenkasse, Rentenkasse und Arbeitslosenversicherung nur noch Minimalleistungen erhälst. Menschen, die 30-40 Jahre gearbeitet haben, werden nach einem Jahr zum Sozialfall und dass das so ist, haben wir ausgerechnet einem Sozi-Kanzler zu verdanken. Ältere Arbeitnehmer über 50 sind jetzt wirklich total angesch***en.

    Langfristig wird das meiste vom Sozialsystem abgeschafft, da mache ich mir keine Illusionen und darüber zu jammern hat auch keinen Sinn.

    Mein Motto ist: Egal was kommt, mach das Beste draus.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. abgetrennt: Der erste Tote
    Von Nero im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 14.04.10, 16:51
  2. Diskussion zu Fred´s Thread - abgetrennt von dort
    Von Paddy im Forum Literarisches
    Antworten: 351
    Letzter Beitrag: 27.01.10, 15:23
  3. abgetrennt: verrückte Medizin
    Von mainstream73 im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.06.09, 11:54
  4. Reisepass - abgetrennt
    Von nattaya im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.01.08, 13:20