Seite 34 von 154 ErsteErste ... 2432333435364484134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 1535

60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

Erstellt von Mr_X, 03.04.2010, 20:04 Uhr · 1.534 Antworten · 52.041 Aufrufe

  1. #331
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von Silom",p="844729


    Tja wer wen angriff kann nur vermutet werden. Aber mit Deinen hellseherischen Fähigkeiten bist allen voraus.
    Nattawut hat es bereits zugegeben. Also bereits bestätigt.
    Nur erklärte er dazu, das diese Red Siams nicht unter seinem Befehl stehen würden.
    Wie soll das der Soldat auseinanderhalten, frage ich dich?

    Nichtsdestotrotz geht mein Mitgefühl an die Thais, ob mit oliven oder roten Laiberl, oder sonstige Opfer.
    ebenso mein Mitgefühl an die Angehörigen der Soldaten und anderen Unschuldigen.
    Sehr begrenztes Mitgefühl bei den toten Söldnern.

  2.  
    Anzeige
  3. #332
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von Bukeo",p="844735
    ...Wie soll das der Soldat auseinanderhalten, frage ich dich?
    Das ist nicht die Aufgabe, wie kann das auch gehen? Es ist Ausnahmenzustand verhängt worden, da sollten keine Gruppen über fünf Leute auf der Strasse sein und schon gar nicht sollten die Demonstranten gewalttätig werden. Ein bisschen Demonstrieren geht nicht mehr in diesem Stadium. Mitgegangen mitgefangen.

    Was soll die die Regierung denn noch alles machen? Etliche Male wurde von der Regierung gewarnt, etliche Male hat sich die UDD darüber hinweggesetzt. Es wurden Leichen aus dem Krankenhaus mitgenommen um sie den UDD-Anhängern zu zeigen?! Geht's noch? Absolut keine Pietät. Aktuell hält die UDD 4 Soldaten der Thai-Army in Gewahrsam.

    Es wurde seit den 6er Gespräch von Abhisit angeboten, dass wenn Ruhe ist und demokratische Wahlen gewährleistet werden können, Neuwahlen stattfinden. Die Parlamentsauflösung rückt meiner Ansicht nach eher immer weiter in die Ferne.

  4. #333
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von gehfab",p="844744
    Aktuell hält die UDD 4 Soldaten der Thai-Army in Gewahrsam.
    lt. Nation wohl bereits 28 Soldaten als Geiseln der Söldner.

    http://www.nationmultimedia.com/home...-30126975.html

    Mal sehen, wie weit Thaksin noch gehen wird. Das kann doch nicht sein, das ein Ex-PM nicht aufgeben kann und sich mit arab. Terroristen auf eine Stufe stellt.

    Es wurde seit den 6er Gespräch von Abhisit angeboten, dass wenn Ruhe ist und demokratische Wahlen gewährleistet werden können, Neuwahlen stattfinden. Die Parlamentsauflösung rückt meiner Ansicht nach eher immer weiter in die Ferne.
    ja, wenn es hart auf hart kommen sollte, erreicht Thaksin genau das Gegenteil von dem, was er eigentlich wollte.
    Prayut leitet bereits die gesamte Operation. Wo ist Anupong?

    Wenn Prayut putschen sollte, gibt es für die nächsten Jahre keine Neuwahlen mehr.

    Aber man muss abwarten, soeben bespricht sich Abhisit mit seinen Koalitionspartnern - ev. gibt es doch eine Parlamentsauflösung um einem Putsch zuvor zu kommen.

    Nur was passiert dann, wenn die PT gewinnt und es schafft eine Koalition zu bilden, um Thaksin wieder ins Land zu holen.
    Wieder Gelbhemden-Demos, wieder Putsch...?

  5. #334
    Avatar von phanokkao

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    411

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Man kann in Thailand keinem Medium vertrauen weder Presse, Fernsehen und Rundfunk alles ist zensiert bzw. man zensiert sich selber um nicht in die Schussline zu kommen auch bei den ROTEN herrscht das gleiche Prinzip der Zensur bis hin zur Nötigung entweder rot oder tot, das sind bewiesene Fakten.

  6. #335
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von phanokkao",p="844751
    Man kann in Thailand keinem Medium vertrauen weder Presse, Fernsehen und Rundfunk alles ist zensiert bzw. man zensiert sich selber um nicht in die Schussline zu kommen auch bei den ROTEN herrscht das gleiche Prinzip der Zensur bis hin zur Nötigung entweder rot oder tot, das sind bewiesene Fakten.
    richtig, nur diesmal werden Falschmeldungen durch die Rothemden nicht so einfach werden, da sehr viele ausl. Reporter und Kameramänner vor Ort waren.
    Die Rothemden werden sich schwer tun, von heimlich abtransportieren 1000en Toten zu erzählen.

    Man wird nun halt versuchen, bei den Rothemden - die Bilder, die es gibt - falsch zu kommentieren.
    Welcher Reisbauer kennt denn Programme wie Photoshop usw. :-), oder gefälschte Videos, wie das von Abhisit aus dem letzten Crash.

  7. #336
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    [quote="Bukeo",p="844754"]
    Zitat Zitat von phanokkao",p="844751
    Man kann in Thailand keinem Medium vertrauen weder Presse, Fernsehen und Rundfunk alles ist zensiert bzw. man zensiert sich selber um nicht in die Schussline zu kommen auch bei den ROTEN herrscht das gleiche Prinzip der Zensur bis hin zur Nötigung entweder rot oder tot, das sind bewiesene Fakten.
    richtig, nur diesmal werden Falschmeldungen durch die Rothemden nicht so einfach werden, da sehr viele ausl. Reporter und Kameramänner vor Ort waren.
    Die Rothemden werden sich schwer tun, von heimlich abtransportieren 1000en Toten zu erzählen.

    Man wird nun halt versuchen, bei den Rothemden - die Bilder, die es gibt - falsch zu kommentieren.
    Welcher Reisbauer kennt denn Programme wie Photoshop usw. :-), oder gefälschte Videos, wie das von Abhisit aus dem letzten Crash.

    Hier ein Bericht aus dem Spiegel:

    Soldaten feuern Gummigeschosse auf Demonstranten

    Bei den schwersten Ausschreitungen seit Beginn der Unruhen in Thailand wurden rund 170 Menschen verletzt. [highlight=yellow:588f13ae06]Das Militär ging in Bangkok mit Wasserwerfern, Tränengas und Gummigeschossen gegen Demonstranten in der Innenstadt vor[/highlight:588f13ae06] - erstmals kam es auch zu Unruhen außerhalb der Hauptstadt.

    Bangkok - In Thailand ist es am Samstag zu den schwersten Ausschreitungen seit Beginn der Unruhen vor etwa einem Monat gekommen. Hundertschaften der Polizei und Tausende Soldaten waren auf den Straßen, um die Massenproteste zu beenden. [highlight=yellow:588f13ae06]Sie feuerten Gummigeschosse und Rauchbomben auf Regierungsgegner und setzten Tränengas ein[/highlight:588f13ae06], wie ein Armeesprecher am Samstag sagte. [highlight=yellow:588f13ae06]Die Demonstranten antworteten ihrerseits mit Molotow-Cocktails.[/highlight:588f13ae06]

    Mindestens 171 Menschen, darunter 64 Soldaten und Polizisten, wurden verletzt. Erstmals kam es auch zu Unruhen außerhalb der Hauptstadt. Hunderte von Demonstranten erzwangen den Zugang zu Regierungsgebäuden in zwei nördlichen Städten. Das Risiko erhöhte sich deutlich, dass sich die Ausschreitungen auf andere Landesteile ausweiten. Die Anführerin der Demonstranten, Veera Musikapong, forderte Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva auf, umgehend das Parlament aufzulösen und das Land zu verlassen.

    Von dem Armeestützpunkt in Bangkok aus rückten mindestens 20 Panzerwagen und Tausende Soldaten auf die Phan-Fa-Brücke nahe dem Uno-Hauptquartier vor, wo rund 4000 Demonstranten seit vier Wochen kampieren. Hier kam es wohl zum schwersten Zusammenstoß zwischen Militär und Demonstranten. Nach Einbruch der Nacht bewarfen die sogenannten Rothemden die Soldaten mit Molotow-Cocktails. Diese hatten verlangt, dass das Gebiet nahe der Brücke bis zur Dämmerung verlassen wird.

    Armee übernahm wieder Kontrolle über TV-Sender

    Zudem standen Regierungstruppen bereit, um gegen mehr als 8000 Demonstranten in der Innenstadt und in einem beliebten Einkaufsviertel vorzugehen. [highlight=yellow:588f13ae06]Sie gaben Warnschüsse in die Luft ab[/highlight:588f13ae06] und riegelten die Zufahrtstraßen zu dem Geschäftsviertel ab, das die nach ihrer Protest-Farbe benannten Rothemden seit einer Woche besetzt halten. Teilnehmer verteilten nasse Handtücher, um sich für einen erwarteten Tränengasangriff zu wappnen.

    Zuvor hatten die Tausende Rothemden versucht, ein Armeegelände zu stürmen, und griffen Polizisten und Soldaten mit Wurfgeschossen an. Sie waren vom Militär mit Tränengas und Wasserwerfern zurückgedrängt worden. Die Armee übernahm nach Angaben ihres Sprechers inzwischen wieder die Kontrolle über einen oppositionellen Fernsehsender. Die Regierungsgegner hatten am Freitag das Gelände des Senders gestürmt, um die Wiederaufnahme des Sendebetriebs zu erzwingen.

    [highlight=yellow:588f13ae06]Sobald die Demonstrationen aufgelöst seien, wolle die Regierung mit den Anführern über langfristige Lösungen verhandeln[/highlight:588f13ae06], sagte der Regierungssprecher. Allerdings hat sie Haftbefehle gegen 25 der führenden Mitglieder des Oppositionsbündnisses UDD erwirkt. Die Regierungsgegner machten jedoch keine Anstalten nachzugeben.

    Die Regierung verhängte den Notstand über Bangkok. Die Demonstranten verlangen den Rücktritt der Regierung und wollen vorgezogene Wahlen erzwingen. Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva weist das zurück. Sie sind überwiegend Anhänger des 2006 nach fünf Jahren im Amt gestürzten Regierungschefs Thaksin Shinawatra, der die Macht der alten Eliten beschnitten hatte. Der Milliardär Thaksin machte die armen Massen mit attraktiven Angeboten wie günstiger Krankenversorgung zu seiner Machtbasis.

    abl/Reuters/dpa/AFP

  8. #337
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    falscher Thread

  9. #338
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Ich habe es bereits an anderer Stelle geschrieben. Ich bin weder rot noch gelb. Aber beide Seiten tragen ein wenig Wahheit mit sich herum und beide Seiten hatten Popularitaet.

    Vor lauter Machtgier und Paranoia, selbige zu verlieren, machen aber beide Seiten das falsche.

    Wenn einmal eines Tages andere "Rote" kommen, die keinen Thaksin mehr vor sich hertragen, werden sich auch die Gelben der Modernisierung und dem naechsten Schritt in die demokratisierte Zukunft nicht mehr verweigern koennen.

    Das groesste Problem ist jedoch auf beiden Seiten, dass jeder bloss seine Forderungen durchbekommen will, ohne Ueberhaupt noch zu ueberlegen, welche Folgen (notwendige) Kompromisse haben koennten.

    Ist genau so wie hier im Forum: man ist pro gelb oder rot. Aber wirkliche Annaeherung ist noch nicht mal hier zu sehen. Wie sollen das dann also die Thais schaffen ;-D

    Denn - bei aller Korruption sollte man nicht vergessen, dass Thaksin das Land so weit vorgebracht hat wie kaum ein anderer in den letzten Jahrzehnten. Und auch die andauernden Korruptionsvorwuerfe gegen ihn sind laecherlich: ersten hat er die Korruption in Thailand gewiss nicht erfunden und zweitens ist es hier nach wie vor korrupt.

    Im Prinzip ist es ein alter schwelender Streit, in dem Thaksin thematisiert wird, der aber ohne ihn genau so da waere: die alten Eliten, die ihre Macht nicht aufgeben wollen (und so das land aber nicht besser in die Zukunft bringen) und das Volk, das im Zeitalter von Fernsehkommerz auch endlich mitreden will.

    Der einzige vewrnuenftige Weg sind Kompromisse. Aber wie gesagt, wenn hier schon keiner auch nur einen cm von seiner Meinung abrueckt, warum sollte das dann im grossen "Original" funktioniern ;-D

  10. #339
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von tomtom24",p="844759

    Wenn einmal eines Tages andere "Rote" kommen, die keinen Thaksin mehr vor sich hertragen, werden sich auch die Gelben der Modernisierung und dem naechsten Schritt in die demokratisierte Zukunft nicht mehr verweigern koennen.
    richtig, werden sie auch nicht tun.

    Das groesste Problem ist jedoch auf beiden Seiten, dass jeder bloss seine Forderungen durchbekommen will, ohne Ueberhaupt noch zu ueberlegen, welche Folgen (notwendige) Kompromisse haben koennten.
    ja, aber sieh dir das Ergebnis der 2 Gespräche mit Abhisit an. Abhisit ist den Rothemden entgegen gekommen - statt 18 Monate weitere Amtszeit, Neuwahlen schon nach 9 Monaten.

    Denn - bei aller Korruption sollte man nicht vergessen, dass Thaksin das Land so weit vorgebracht hat wie kaum ein anderer in den letzten Jahrzehnten. Und auch die andauernden Korruptionsvorwuerfe gegen ihn sind laecherlich: ersten hat er die Korruption in Thailand gewiss nicht erfunden und zweitens ist es hier nach wie vor korrupt.
    Chuan Leekpai war hier der beste PM. Er selbst nicht korrupt, hat wichtige Reformen durchgebracht, lediglich die Landreform ist ihm missglückt - war aber der einzige Fehler - im Gegensatz zu Thaksin.

    Im Prinzip ist es ein alter schwelender Streit, in dem Thaksin thematisiert wird, der aber ohne ihn genau so da waere: die alten Eliten, die ihre Macht nicht aufgeben wollen (und so das land aber nicht besser in die Zukunft bringen) und das Volk, das im Zeitalter von Fernsehkommerz auch endlich mitreden will.
    warum sollten sie den diese aufgeben, wenn es trotz alter Eliten z.B. unter Chuan Leekpai super gelaufen ist.
    Warum braucht Thailand 2 Eliten. Thaksin hat ja mit seinen 5 Clans, eine neue Elite aufgebaut, der eben die alte Elie im Weg war. Daher auch Probleme bei Lizenzvergaben usw.

    Der einzige vewrnuenftige Weg sind Kompromisse. Aber wie gesagt, wenn hier schon keiner auch nur einen cm von seiner Meinung abrueckt, warum sollte das dann im grossen "Original" funktioniern ;-D
    nein, Abhisit ist den Rothemden um 50% entgegen gekommen.
    Die Rothemden nicht um 1%.

  11. #340
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    THE NATION: Calling O-negative blood type. Donation needed. pls head to Chalermprakiat Bldg at King Monkut hospital. Now...

    u.U. hätte das von den Rothemden gespendete Blut, wäre es nicht weggschüttet worden, hier verwendet werden können.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, der Laptop ist lahm
    Von eber im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.08.11, 21:41
  2. Internet oder Nittaya lahm?
    Von tomtom24 im Forum Computer-Board
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.01.10, 15:17
  3. Beagle-Wurm legt Web-Server lahm
    Von amnesius im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.04, 21:36