Seite 113 von 154 ErsteErste ... 1363103111112113114115123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.121 bis 1.130 von 1535

60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

Erstellt von Mr_X, 03.04.2010, 20:04 Uhr · 1.534 Antworten · 52.180 Aufrufe

  1. #1121
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Was Ihr so alles wisst
    Ich schlage vor, dass das Forum ein Beraterteam nach Bangkok schickt. Vositzender sollte Dieter, bekannt fuer sachliche Argumente und adequate Kleidung sein

  2.  
    Anzeige
  3. #1122
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="850830
    Ich schlage vor, dass das Forum ein Beraterteam nach Bangkok schickt. Vositzender sollte Dieter, bekannt fuer sachliche Argumente und adequate Kleidung sein
    die Rothemden scheinen wohl bereits Farang-Berater zu haben.
    Diese beraten die Rothemden im Umgang mit ausl. Medien.

    Scheinbar gibt es einen Plan der Regierung, die Proteste einfach auszusitzen.
    Wäre auch eine Lösung, die Rothemden einzukesseln um eine Ausweitung zu verhindern und dann fertig.
    Keine Toten und die Rothemden können dort sitzen, ggf. bis nächstes Jahr zu den regulären Neuwahlen.

    Falls die BKK´er und/oder PAD nicht vorher aktiv werden.

    THE NATION: Rumors say the govt is prepared to sit the protest out even if it takes 2mons -bad for the business morale./

  4. #1123
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von Bukeo",p="850832
    ... die Rothemden scheinen wohl bereits Farang-Berater zu haben.
    Diese beraten die Rothemden im Umgang mit ausl. Medien.
    Gemeint war wohl eher ein ausgewogenes, paritaetisch besetztes Nittaya-Beraterteam fuer ganz Thailand bzw. alle Farben.
    Eventuell wartet Thailand und deren politischen Kasten genau auf so etwas?


  5. #1124
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von strike",p="850837

    Gemeint war wohl eher ein ausgewogenes, paritaetisch besetztes Nittaya-Beraterteam fuer ganz Thailand bzw. alle Farben.
    Eventuell wartet Thailand und deren politischen Kasten genau auf so etwas?

    ja, ich schliess mich gleich mit den 50 Abhisit-Fans hier zusammen - wir hätten das Problem "Rothemden" recht schnell gelöst.
    Honorar nach Erfolgsbasis :-)
    Keine Toten, nach 1 Woche ist der Spuk vorbei. Ohne Gewalt!

  6. #1125
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von Bukeo",p="850852
    ... ich schliess mich gleich mit den 50 Abhisit-Fans hier zusammen ...
    Hast Du nicht immer hoehere Zahlen bezogen auf zirka 3.000 Member kommuniziert?
    Deine Aussage nun wuerde ja im Umkehrschluss 2.950 Nicht-Abhisit-Fans bedeuten.
    Bist Du Dir sicher, dass Du nicht 2 Nullen vergessen hast?

  7. #1126
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von strike",p="850858
    Zitat Zitat von Bukeo",p="850852
    ... ich schliess mich gleich mit den 50 Abhisit-Fans hier zusammen ...
    Hast Du nicht immer hoehere Zahlen bezogen auf zirka 3.000 Member kommuniziert?
    Deine Aussage nun wuerde ja im Umkehrschluss 2.950 Nicht-Abhisit-Fans bedeuten.
    Bist Du Dir sicher, dass Du nicht 2 Nullen vergessen hast?
    Den allermeisten ist das egal. Interessiert überhaupt nicht. Ich kenne die Parteien zu wenig um wirklich etwas dazu zu sagen.
    Was ich allerdings mitbekomme, im Bekanntenkreis (und das sind fast alles Issaner) der Stimmungswechsel - gegen Taksin und Rot. Diese Gewalt und dieser Hass stört sie - vor allem war es eine DVD. Auf dieser sieht man die Grantanschläge der Roten auf die Gelben von 2008. Die zerfetzten und verstümmelten Menschen. Schon eklig diese DVD.

  8. #1127
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von strike",p="850858

    Hast Du nicht immer hoehere Zahlen bezogen auf zirka 3.000 Member kommuniziert?
    Deine Aussage nun wuerde ja im Umkehrschluss 2.950 Nicht-Abhisit-Fans bedeuten.
    Bist Du Dir sicher, dass Du nicht 2 Nullen vergessen hast?
    nein, weil du von den 3000 Members, alle nicht aktiven abziehen musst, dazu noch alle jene, die sich nicht für die thail. Politik interessieren.
    Dann wären wir wohl ca. bei 100 Members - die hier regelmässig schreiben.
    Davon sind halt die Hälfte Abhisit-Fans, ein paar Thaksin-Fans, die ja mittlerweile jeder kennt und die paar Members, die weder Thaksin, noch Abhisit möchten - wie z.b. Knarfi, der gerne ein Land ohne Regierung hätte :-)

  9. #1128
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Das neuste Propaganda Mittel sind Plakate mit einem sehr schlecht aussehendem Absint und darunter 2 Bilder von Toten unter anderen ein Bild von dem Opfer welchem die halbe Schaedeldecke fehlt, darauf wird Absint als Moerder betitelt. Diese Plakate kleben auf Maerkten usw.

  10. #1129
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von BinHierNichtDa",p="850867
    Das neuste Propaganda Mittel sind Plakate mit einem sehr schlecht aussehendem Absint und darunter 2 Bilder von Toten unter anderen ein Bild von dem Opfer welchem die halbe Schaedeldecke fehlt, darauf wird Absint als Moerder betitelt. Diese Plakate kleben auf Maerkten usw.
    ja eben, das kommt mir alles schon vorbereitet vor - daher auch mein Anfangsverdacht, das die schwarzen Söldner - nachdem ihr Plan A misslungen ist, zu Plan B übergingen, d.h. ein paar eigene Leute abknallten, um Abhisit zu stürzen.
    Dieser Verdacht wurde nun durch die forensische Untersuchung noch erhärtet, indem man dort feststellte - das sowohl einige Soldaten, als auch Rothemden mit Scharfschützen-Gewehren erschossen wurden.

    Man wollte wohl eine Situation schaffen, um Abhisit als Mörder hinzustellen. Komisch das dies bei Thaksin und seinen 3000 Toten keinen gestört hat, ausser UN und AI.

  11. #1130
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: 60.000 Rothemden legen Touristenviertel in BKK lahm

    Zitat Zitat von ernte",p="850861
    ... im Bekanntenkreis (und das sind fast alles Issaner) der Stimmungswechsel - gegen Taksin und Rot.
    Was dann aber nicht automatisch Pro-Abhisit bedeutet?
    Gegen Thaksin zu sein ist sicher nicht schwer, Sympathien fuer die alten Eliten zu entwickeln aber auch nicht einfacher.

    Hier eine interessante Meinung bzw. Erklaerung.

    Der Machtkampf in Thailand verläuft zwischen Links und Rechts, zwischen Arm und Reich, zwischen Neu und Alt. Auf der einen Seite die Rothemden, die jetzt hinter den Barrikaden stehen und die Regierung stürzen wollen, auf der anderen das alte Establishment, das im vergangenen Jahr in gelben Hemden erfolgreich gegen die Vorgängerregierung opponiert hat.

    „Der Machtkampf in Thailand ist in die gefährlichste Phase getreten“, meint Pavi Chachavalpongpun vom Institut für Südostasienstudien in Singapur.

    Die Roten sind Anhänger des 2006 vom Militär gestürzten Regierungschefs Thaksin Shinawatra, der 2001 demokratisch gewählt wurde und die politische Landschaft radikal umgekrempelt hat. Er sicherte sich die Loyalität der armen Massen mit Mikrokrediten und Krankenversorgung. Mit ihren Stimmen machte er sich von der Gunst der Elitefamilien in Bangkok unabhängig, die Jahrzehnte lang die politischen Fäden in der Hand hatten.

    Thaksin, der im Telekomgeschäft zuvor Milliardär geworden war, bog Gesetze und Institutionen nach seinem Gusto und zugunsten seiner Geschäftspartner. Als er dann auch noch bei der Besetzung von Militärstellen ein Wörtchen mitreden wollte, zogen die Generäle die Notbremse. Sie putschten.

    Das Militär gehört zum alten Establishment. Wie die Familienclans, die sich Posten im Beraterstab des Königs und Schlüsselinstitutionen des Landes stets gegenseitig zuschoben und dafür sorgten, dass ihre Pfründe nicht schrumpften. Bis Thaksin kam. Er wurde zur Hassfigur der Eliten, die glaubten, der Spuk habe ein Ende mit dem Putsch.

    Doch weit gefehlt. Die armen Massen zeigten den alten Mächten, wer in der Demokratie das Sagen hat: sie wählten bei den Wahlen nach dem Putsch Thaksins Anhänger 2007 erneut an die Macht. Von da an kämpften die alten Eliten mit härteren Bandagen: die Volksallianz für Demokratie PAD, ein loses Bündnis, besetzte das Regierungsgebäude und später die Flughäfen, [highlight=yellow:c0985d4a8c]und erklärte die Thaksin-Anhänger kurzerhand als zu dumm für die Demokratie.[/highlight:c0985d4a8c]

    Auf dem Höhepunkt ihrer Proteste löste das oberste Gericht die Thaksin-Partei dann wegen Wahlbetrugs auf. Der Weg für den jetzigen Regierungschef Abhisit Vejjajiva, dessen Mitstreiter teils selbst auf den PAD-Barridaden gestanden hatten, war frei.

    Das Problem: Abhisit ist als Integrationsfigur zwischen Rot und Gelb denkbar ungeeignet. Der in England geborene smarte Spross einereinflussreichen Bangkoker Familie mit Oxford-Studium verkörpert so ziemlich alles, was die Rothemden rot sehen lässt. Er steht mit dem Rücken an der Wand: bei der glühenden Verehrerbasis für Thaksin unter den armen Massen hat er keine Chance, an der Wahlurne zu gewinnen. Die PAD verlangte deshalb ein weitgehend ernanntes Parlament.

    Die Rothemden pochen natürlich auf den Wahlgang: „Wir verlangen Neuwahlen- wenn Abhisit gewinnt, erkennen wir ihn auch an“, sagt einer ihrer Anführer, Jakrapob Penkair, wohl wissend, dass das nicht passiert.

    „Weder eine Wahl noch ein Vermittlungsprozess mit dem Ziel der Versöhnung können die [highlight=yellow:c0985d4a8c]revolutionäre Situation[/highlight:c0985d4a8c] entschärfen“, schrieb der Thailand-Experte Michael Montesano in der Singapurer „Straits Times“. „Freie Wahlen würden die Thaksin-Anhänger wieder an die Machtbringen, was dessen Gegner wieder auf den Plan rufen würde. UndWahlen, die nicht frei sind, würden die Rothemden weiter in die Opposition treiben.“ Aus der revolutionären Situation könne aber einneues Thailand hervorgehen. Nur wie das aussieht, sagt er nicht.

    Für Michael Nelson von der Chulalongkorn-Universität in Bangkok liegt das Grundproblem darin, dass Politik in Thailand traditionell „keine öffentliche Angelegenheit“ sei. Vielmehr bestimmten die Interessen von „Familien und Cliquen“ die Geschicke des Landes.

    Auch Politologe Somchai sieht schwarz. „Thailand wird auch in den kommenden Jahren instabil bleiben“, prophezeit er.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, der Laptop ist lahm
    Von eber im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.08.11, 21:41
  2. Internet oder Nittaya lahm?
    Von tomtom24 im Forum Computer-Board
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.01.10, 15:17
  3. Beagle-Wurm legt Web-Server lahm
    Von amnesius im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.04, 21:36