Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 158

4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

Erstellt von Silom, 25.12.2009, 09:00 Uhr · 157 Antworten · 5.838 Aufrufe

  1. #91
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="811524
    Zitat Zitat von titiwas",p="809035

    Im Notfall laß es Dir etwas ausführlicher von Bukeo erklären, der hat in den letzten Wochen sowieso keinen richtigen „Aufhänger“ mehr um uns vollzulappen. Wiederholt sich jetzt schon in zwei aufeinander folgenden Beiträgen.
    nun haben auch US-Politiker die Hmongs in Laos besucht und keinerlei Probleme festgestellt.
    Scheinbar werden hier Gerüchte lediglich von einigen Exil-Hmongs gestreut um hier Untersuchungen fordern zu können.

    Also alles in Ordnung, ihr könnt euch wieder beruhigen :-)

    http://www.nationmultimedia.com/2010...l_30120152.php
    Nee, die haben ein Dorf auf Einladung der Lao-Regierung besichtigen dürfen.
    Noch Fragen, Traumtänzer?

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von KKC",p="811527

    Nee, die haben ein Dorf auf Einladung der Lao-Regierung besichtigen dürfen.
    Noch Fragen, Traumtänzer?
    ja, mit den abgeschobenen Hmongs.
    Es gibt keinerlei Erkenntnisse zur Zeit, das eben zurückgekehrte Hmongs exekutiert wurden.
    Hier zu spekulieren halte ich für nicht angebracht.
    Ich denke auch, das Laos sich die eben erst begonnene gute Beziehung mit der USA - nicht durch die paar Hmongs gefährden wird.

    Bin aber gerne bereits, meine Meinung zu revidieren, wenn es stichhaltige Beweise für Exekutionen, Folter, Verhaftungen usw. gibt.

  4. #93
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="811532
    Zitat Zitat von KKC",p="811527

    Nee, die haben ein Dorf auf Einladung der Lao-Regierung besichtigen dürfen.
    Noch Fragen, Traumtänzer?
    ja, mit den abgeschobenen Hmongs.
    Es gibt keinerlei Erkenntnisse zur Zeit, das eben zurückgekehrte Hmongs exekutiert wurden.
    Hier zu spekulieren halte ich für nicht angebracht.
    Ich denke auch, das Laos sich die eben erst begonnene gute Beziehung mit der USA - nicht durch die paar Hmongs gefährden wird.

    Bin aber gerne bereits, meine Meinung zu revidieren, wenn es stichhaltige Beweise für Exekutionen, Folter, Verhaftungen usw. gibt.
    Hast Du ne Leseschwäche? Ich habe nur geschrieben, das ein Dorf auf Einladung der Lao-Regierung besichtigt wurde.
    Die Interpretation überlasse ich jedem einzelnen; wer denken kann ist klar im Vorteil.

  5. #94
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von KKC",p="811546

    Hast Du ne Leseschwäche? Ich habe nur geschrieben, das ein Dorf auf Einladung der Lao-Regierung besichtigt wurde.
    Die Interpretation überlasse ich jedem einzelnen; wer denken kann ist klar im Vorteil.
    nicht irgendein Dorf mit Hmongs, sondern das Dorf mit den zurückgekehrten Hmongs.

    Aber warten wir mal ab, es wird sicherlich auf Druck der UN oder anderer Stellen, noch weitere Überprüfungen geben.

  6. #95
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="811524
    Zitat Zitat von titiwas",p="809035

    Im Notfall laß es Dir etwas ausführlicher von Bukeo erklären, der hat in den letzten Wochen sowieso keinen richtigen „Aufhänger“ mehr um uns vollzulappen. Wiederholt sich jetzt schon in zwei aufeinander folgenden Beiträgen.
    [highlight=yellow:23213a5bcb]nun haben auch US-Politiker die Hmongs in Laos besucht und keinerlei Probleme festgestellt.[/highlight:23213a5bcb]
    Scheinbar werden hier Gerüchte lediglich von einigen Exil-Hmongs gestreut um hier Untersuchungen fordern zu können.

    Also alles in Ordnung, ihr könnt euch wieder beruhigen :-)

    http://www.nationmultimedia.com/2010...l_30120152.php
    Nun, da gab es mal eine Zeit, da haben Vertreter des Internationalen Roten Kreuz ein ................... in Deutschland besucht. Die Lagerkapelle spielte zum Tanz auf, Sportler zeigten ihre Übungen, man speiste gemeinsam zu Mittag und beim Nachmittagskaffee ergab sich ein reger Meinungsaustausch.Die Unterkünfte und Gemeinschaftseinrichtungen wurden besichtigt und als vorbildlich bezeichnet. Besonders die sehr gute Krankenstation wurde hoch gelobt.

    Danach bestätigte das Internationale Rote Kreuz den Betreibern, daß alles in bester Ordnung sei und man keinerlei Negatives festgestellt hätte.

    Adolf schimpfte danach fürchterlich auf die „Exil-[s:23213a5bcb]Hmongs[/s:23213a5bcb] Deutschen“, welche da fürchterliche Gerüchte in der Welt verbreiteten.


    Warum fällt mir diese Sache gerade ein, wenn ich oben lese: [highlight=yellow:23213a5bcb]„…………………“[/highlight:23213a5bcb]?

  7. #96
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von titiwas",p="811728

    Danach bestätigte das Internationale Rote Kreuz den Betreibern, daß alles in bester Ordnung sei und man keinerlei Negatives festgestellt hätte.
    genau, und durch solche Vorkommnisse werden die Besucher solcher Lager auch schlauer.
    Thailand ist nun mal kein Einwanderungsland. Ebensowenig wie Deutschland, wo Kinder aus Klassenzimmern rausgeholt und abgeschoben werden.
    Wenn die EU und USA die Abschiebung für ungerecht hielten, warum hat dann keiner Verhandlungen mit TH angestrebt.
    Gegen finanzielle Hilfe hätte die TH-Regierung sich ev. bereiterklärt, die Hmongs in TH zu belassen.

    Auch Italien schiebt rigoros nach Afrika ab, egal was denen dort passiert.

  8. #97
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Bukeo, ich behaupte mal, Du hast auch nicht ansatzweise verstanden, warum ich den damals tatsächlich stattgefundenen Besuch des Internationalen Roten Kreuz in einem deutschen ................... hier in Anlehnung auf Deinen Beitrag (90) gebracht habe.

    Und ich behaupte weiter, daß es auch damals schon Menschen wie Dich gab, die da empfehlen: „Also alles in Ordnung, ihr könnt euch wieder beruhigen :-) “ Man beachte den von Dir zugesetzten Smilie.

    Damals haben es dann Viele, verdammt Viele ja auch gemacht und sich wieder beruhigt als ihnen vom IRK bestätigt würde, daß „alles in Ordnung sei“.

    Das Ergebnis kennst Du ja wohl noch.

    Nun hoffen wir mal, daß sich die Geschichte tragischer Weise nicht wiederholt.

    Dann sind es aber mit Sicherheit wieder diese „Bukeos“, die ganz schnell und laut rufen:
    „Ich war es nicht, Adolf ...... war es“.

    Deine Rechtfertigungsversuche mit irgendwelchen Dingen die da gerechter oder ungerechter Weise in anderen Ländern geschehen empfinde ich mehr als peinlich.

  9. #98
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von titiwas",p="811751
    Bukeo, ich behaupte mal, Du hast auch nicht ansatzweise verstanden, warum ich den damals tatsächlich stattgefundenen Besuch des Internationalen Roten Kreuz in einem deutschen ................... hier in Anlehnung auf Deinen Beitrag (90) gebracht habe.
    doch, nur ist für mich der Vergleich pevers.
    Laos ist an gute Beziehungen zur USA interessiert. Wurden ja auch gerade wieder Lockerungen in Investments beschlossen.


    Und ich behaupte weiter, daß es auch damals schon Menschen wie Dich gab, die da empfehlen: „Also alles in Ordnung, ihr könnt euch wieder beruhigen :-) “ Man beachte den von Dir zugesetzten Smilie.
    ich halte in dieser Sache nicht viel von Spekulationen.
    Wenn dazu seriöse Quellen genannt werden können, dann werde ich natürlich meine Meinung revidieren.
    Bis dato ist es aber nicht so - ausser Vermutungen und Erklärungen der Exil-Hmongs gibt es dazu nichts.
    Das Laos wegen den Hmongs ev. Sanktionen in Kauf nimmt, glaub ich nicht.


    Dann sind es aber mit Sicherheit wieder diese „Bukeos“, die ganz schnell und laut rufen:
    „Ich war es nicht, Adolf ...... war es“.
    wie schon erwähnt, der Vergleich hinkt.

  10. #99
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von Silom",p="808955
    Zitat Zitat von Samuianer",p="808939


    Kannst dich biegen und verdrehen wie du willst, das gros' sind keine "politisch Verfolgten", darum geht es!

    Wollen aber als "politisch Verfolgte" anerkannt werden, diese Anerkennung gesteht man ihnene nich tzu ...
    Ah der Fachmann spricht.

    Nun Allwissender. Da die Hmongs lt. Deiner Aussage keineswegs verfolgt werden/wurden, meine Frage wie ist es möglich, dass [s:8d4b0a7517]laotische Touristen[/s:8d4b0a7517] Hmongs sich jahrelang ohne Visa in Thailand aufhalten können/dürfen?

    Stell doch eine Anfrage an die Einwanderungsbehoerde, nicht an mich!

    Wenn du die lager meinst, dann duerften die nicht mit einem Touristenstatus hier verweilen....



    Ich habe mich nicht als "Fachmann", auch nicht als "Allwissender" ausgegeben, bin aber gut informiert!

    Du haelst dich wie einige der anderen Mitstreiter hier letztendlich IMMER an "Argumentum ad Persona" das sagt schon Alles!


    Danke!

    Als haette ich da irgendwas mit zu schaffen!



    Wollte halt von DIR, da du hier so lautstark herumtoenst, auch glaubhafte BEWEISE erstellt sehen!

    Was tust du fuer die Hmong?

    Sammelst du, spendest du...?

    Arrangiert bei Fluechtlingshilfe?

    Nicht nur die Hmong suchen wie die Burmesen und Kambodschaner nach einem besseren Leben in Thailand!



    Die meisten, die Heute kommen sind wie das Asylantenphaenomen in Europa, Wirtschaftsfluechtlinge, bei den Hmong kommt noch die Hoffnung auf einen kostenlosen Trip in die US - wissen allerdings nicht was sie dort erwartet und auch nicht was sie dort tun wollten!



    Darum geht es!

  11. #100
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung

    Zitat Zitat von titiwas",p="811751
    ... Rechtfertigungsversuche mit irgendwelchen Dingen die da gerechter oder ungerechter Weise in anderen Ländern geschehen empfinde ich mehr als peinlich.
    :bravo:

Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hmong-Suche
    Von garni1 im Forum Thailand News
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 07.03.10, 06:38
  2. Abschiebung droht
    Von eazzy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.08.09, 21:32
  3. Thailand wirft 800 Hmong-Flüchtlinge hinaus
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 06:32
  4. Abschiebung trotz der Hochzeitspläne
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.02, 18:44