Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

20000 Yaba Tapes geschmuggelt

Erstellt von Conny Cha, 07.10.2004, 07:27 Uhr · 18 Antworten · 1.179 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    Quelle: der Standard.at

    "Thai-Pillen" im doppelten Boden

    Erstmals auch in Österreich abgefangen - illegales Aufputschmittel hat hohes Suchtpotenzial

    Äußerlich sind Thai-Pillen nicht von Ecstasy zu unterscheiden. Der Unterschied liegt im Wirkstoff und der ist im Fall der Thai-Pillen Metamphetamin.

    Erstmals wurde in Österreich eine größere Lieferung der gefährlichen "Thai-Pillen" abgefangen. Die illegalen Aufputschmittel haben hohes Suchtpotenzial und können Psychosen, Aggressionsschübe oder Schlaganfälle auslösen.

    Schwechat/Wien - Mehr als ein Kilo Heroin war vor wenigen Tagen kein schlechter Fang für die Suchtgiftfahnder im Flughafen Wien-Schwechat. Doch was ein 34-jähriger, mexikanischer Drogenkurier aus Thailand außerdem noch im doppelten Boden seiner Reisetasche versteckt hatte, sorgt nun für weit mehr Aufregung: 20.000 so genannte Thai-Pillen. Die als extrem gefährlich eingestuften Aufputschtabletten waren in Österreich bisher nur vereinzelt aufgetaucht.

    Äußerlich nicht von Ecstasy zu unterscheiden

    Thai-Pillen sind, wie der Name schon erkennen lässt, vor allem im ost-asiatischen Raum weit verbreitet, wo sie auch "Yaba", oder "Shabu" genannt werden. In den USA heißen sie "Crystal" oder "Ice". Äußerlich sind Thai-Pillen nicht von Ecstasy zu unterscheiden. Der Unterschied liegt im Wirkstoff und der ist im Fall der Thai-Pillen Metamphetamin. "Diese Substanz wirkt über längere Zeit stark stimulierend und birgt ein hohes Suchtpotenzial", erklärt der Toxikologe Rainer Schmid vom Wiener AKH im Gespräch mit dem STANDARD. Außerdem könnten Halluzinationen, Psychosen und Aggressionsschübe auftreten, so der Experte, der auch Mitglied im "International Narcotics Control Board" (INCB) der Vereinten Nationen ist.

    Die Wirkung der aggressiven Selbstüberschätzung ist seit Jahrzehnten bekannt, so sollen etwa auch ....-Bomberpiloten Metamphetamin konsumiert haben. Daher rührt auch die weitere Bezeichnung "......-Droge".

    Schlankheitspille oder Aufputschmittel

    In Thailand, wo der Stoff bis in die 70er-Jahre als Schlankheitspille oder Aufputschmittel legal erhältlich war, sind nach einer Schätzung der UNO rund 1,8 Menschen von Metamphetamin abhängig. Die billigen Pillen tauchen häufig im Zusammenhang mit Gewalttaten auf, bei denen völlig weggetretene Täter scheinbar ohne Grund Geiseln nehmen oder Amok laufen.

    Kurier legte Geständnis ab

    Ob die sichergestellten Thai-Pillen für den österreichischen Schwarzmarkt bestimmt waren, ist noch nicht geklärt. Als mutmaßlicher Abnehmer wurde der ein 39-Jähriger festgenommen. Er war, wie der verhaftete Drogenkurier, direkt aus Thailand eingereist, allerdings einen Tag später, konnte also nicht wissen, dass die Lieferung bereits abgefangen worden war. Bei der von der Polizei gestellten Übergabeaktion klickten schließlich die Handschellen. Der Mann zeigte sich laut Polizei bisher wenig gesprächsbereit, der Kurier habe ein Geständnis abgelegt.

    Projekt "Check it!"

    In Deutschland und in der Schweiz gab es in der jüngsten Zeit einige Großaufgriffe von Thai-Pillen. In Österreich habe man bisher sehr selten Exemplare zu Gesicht bekommen, meint Schmid. Der Toxikologe ist auch der wissenschaftliche Leiter des Projektes "Check it!", bei dem die größtenteils jugendlichen Konsumenten von Ecstasy anonym überprüfen lassen können, was sie sich überhaupt einwerfen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    Zitat Zitat von Conny Cha",p="176165
    In Thailand, wo der Stoff bis in die 70er-Jahre als Schlankheitspille oder Aufputschmittel legal erhältlich war, sind nach einer Schätzung der UNO rund 1,8 Menschen von Metamphetamin abhängig..
    Hierin liegt wohl auch der Grund der hohen Toleranz in Thai-kreisen.

    Konsumiert wird es in Europa allerdings auch nur in der Asia-scene.

    Die Kidies in den Discos werden meist mit dem Stoff aus Osteuropa versorgt, es wird problemloser im Pkw geschmuggelt.

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    Der Schmuggler hatte ein Riesenglück, dass er in Wien und nicht am Airport in BKK aufgeflogen ist.

    Gruss Dieter

  5. #4
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    @Dieter1,

    seiner Zukunft wegen, sehe ich das genau so !!!

  6. #5
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    Zitat Zitat von DisainaM",p="176173
    Hierin liegt wohl auch der Grund der hohen Toleranz in Thai-kreisen.
    Laesst aber stark nach, besonders wegen der schwerwiegenden Folgen wie Mord etc. in der Folge des "Genusses".

    Tja, Glueck hatte der Schmuggler wirklich.

  7. #6
    Avatar von MikeRay

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    454

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    Der Typ kann froh sein nicht in Thailand erwischt worden zu sein.
    Weiterhin möchte ich erwähnen das Amphetaminderivate,ähnlich Ecstasy auch bei uns in D als Appetitzügler und Diäthilfe in Apotheken bis, ich glaube Anfang der 80er erhältlich waren.

  8. #7
    Avatar von MikeRay

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    454

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    Der Typ kann froh sein nicht in Thailand erwischt worden zu sein.
    Weiterhin möchte ich erwähnen das Amphetaminderivate,ähnlich Ecstasy auch bei uns in D als Appetitzügler und Diäthilfe in Apotheken bis, ich glaube Anfang der 80er erhältlich waren.

  9. #8
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    [quote="Conny Cha",p="176165"]Quelle: der Standard.at

    "Thai-Pillen" im doppelten Boden



    Äußerlich sind Thai-Pillen nicht von Ecstasy zu unterscheiden. Der Unterschied liegt im Wirkstoff und der ist im Fall der Thai-Pillen Metamphetamin.

    @ALL,
    bin ja erstaunt,dass da keiner von euch was dazu sagt!?!
    Hat von euch noch keier sone Pille in Natura gesehen??? Sehen doch ganz anders aus!ODER??

    Bis dahin Andreas

  10. #9
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    Zitat T1:
    "Hat von euch noch keiner sone Pille in Natura gesehen???"

    Exakt. Schmeiss mir die immer ein...wenns zappenduster ist. gruss.

  11. #10
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: 20000 Yaba Tapes geschmuggelt

    nee gesehen habe ich die noch nie...mag auch gut sein

    @ Nokgeo, :-)

    nimmst Du die wirklich, oder willste uns auf den Leim führen (meine jetzt nicht Pattex-schnüffeln ) :???:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. thailändische Wirtin mit Yaba in HH erwischt
    Von Pustebacke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.06.16, 15:49
  2. Achtung! Minimum 20000 ThB bei Einreise!!!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.08.06, 18:39
  3. 7000 Aufputschpillen im Absatz geschmuggelt
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.05, 07:00
  4. 30.000 YaBa Pillen in Berlin beschlagnahmt
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.08.04, 21:00