Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

20 Jahre für 4 SMS

Erstellt von franki, 24.11.2011, 09:07 Uhr · 53 Antworten · 6.088 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160
    ............ wer in Deutschland das Rauchverbot in Lokalen mißachtet bekommt keine 20 Jahre hierfür. Der letze echte Fall vom LM war wohl dies, das ein schweitzer Bürger im betrunkenen Zustand ein Standbild der Majestäten verunreinigte. Alles danach kam durch politische Motivation - leider auch heute noch von beiden Seiten - zustande...........

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Facebook in Thailand - Per "Gefällt mir"-Knopf ins Gefängnis - Digital - sueddeutsche.de

    es ist zu befürchten, dass diese Massnahmen dazu führen, dass einige Touristen zukünftig das Land des Lächelns meiden

  4. #43
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Nein, das glaube ich nicht.
    Denn an Thailand perlt komischerweise alles ab.

  5. #44
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Es wird die ausländischen Touristen kaum tangieren, da es einen Thai, der es besser wissen müsste, erwischt hat. Das wird in einem Monat kaum noch Gesprächsstoff bieten.

  6. #45
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    aktuell :
    Die in Großbritannien lebende thailändische Friseuse wird sich wundern,
    wenn sie ihre Eltern im Heimatland besucht :

    Eltern klagen die eigene Tochter wegen Majestätsbeleidigung an: Aktuelle Nachrichten über Thailand

    Vielleicht hat sie Glück und bekommt nur eine Haftstrafe von zehn Jahren ?

    Es kann auch Ärger geben, wenn sie ihren Reisepass in der thailändischen Botschaft in Großbritannien verlängern muss.

    "Der stellvertretender Chef der CSD, Herr Prasobchoke Prommoon hat den Fall an die Polizei weitergeleitet und die Behörde gebeten, den Vorgang zu untersuchen. Wenn entschieden wird, dass Frau Chatwadee tatsächlich das thailändische Recht durch ihre Aktion verletzt hat, sagte er, dann können wir sie auch wenn sie außerhalb von Thailand wohnt, strafrechtlich verfolgen."

  7. #46
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die in Großbritannien lebende thailändische Friseuse wird sich wundern, wenn sie ihre Eltern im Heimatland besucht.
    Eltern klagen die eigene Tochter wegen Majestätsbeleidigung an: Aktuelle Nachrichten über Thailand
    Es kann auch Ärger geben, wenn sie ihren Reisepass in der thailändischen Botschaft in Großbritannien verlängern muss.
    "Der stellvertretender Chef der CSD, Herr Prasobchoke Prommoon hat den Fall an die Polizei weitergeleitet und die Behörde gebeten, den Vorgang zu untersuchen. Wenn entschieden wird, dass Frau Chatwadee tatsächlich das thailändische Recht durch ihre Aktion verletzt hat, sagte er, dann können wir sie auch wenn sie außerhalb von Thailand wohnt, strafrechtlich verfolgen."
    Wie dem Zeitungsartikel zu entnehmen ist, machen die Eltern der Tochter ja den Vorwurf, solche Sachen bewusst und provokativ zu tun. Was bleibt den Eltern in diesem Land denn übrig, als sich so den Rücken frei zu halten.
    Letztlich glaube ich kaum, dass England sich hier zum Handlanger machen lässt. Sie wird, wenn sie keinen thail. Pass mehr bekommen sollte dann eben als Asylant eingebürgert (oder zu den Gutmenschen nach DE weiter gegeben - dann funktioniert das auf jeden Fall).

  8. #47
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Gleich was die Eltern tatsächlich denken , sie müssen sich in Th. so verhalten .
    Wenn die Frau nicht mehr nach Th. reist , kann ihr nichts passieren .
    Ich habe auch gelesen , sie hätte einen englischen Paß .
    Wozu braucht sie dann noch einen Thaipaß , wenn sie sich entschlossen hat in UK zu bleiben .

    Sombath



    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Wie dem Zeitungsartikel zu entnehmen ist, machen die Eltern der Tochter ja den Vorwurf, solche Sachen bewusst und provokativ zu tun. Was bleibt den Eltern in diesem Land denn übrig, als sich so den Rücken frei zu halten.
    Letztlich glaube ich kaum, dass England sich hier zum Handlanger machen lässt. Sie wird, wenn sie keinen thail. Pass mehr bekommen sollte dann eben als Asylant eingebürgert (oder zu den Gutmenschen nach DE weiter gegeben - dann funktioniert das auf jeden Fall).

  9. #48
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Wer sich die facebook Seite der Dame anschaut, der wird schnell sehen, dass sie kaum etwas aus Zufall heraus macht, und sicher hat sie nicht vor sobald nach Thailand zurueck zukehren. 10 Jahre Knast werden wohl auch kaum reichen fuer das dort Publizierte.ᅠᅠ
    Gut, Asyl wird sie keines brauchen. Hat die UK Staatsangehoerigkeit, und beruft sich auf die daraus resultierenden Rechte.

  10. #49
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, die Tochter war nur der ATM Automat.

  11. #50
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Keine Ahnung, ich kenne sie nicht. Es gibt aber auch ganz andere Spekulationen, warum die Familie ihre eigene Tochter anzeigte.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6 Jahre...
    Von phimax im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.09, 16:17
  2. Noch 15 Jahre
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: 13.03.07, 10:12