Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 18.03.2009, 15:50 Uhr · 68 Antworten · 2.236 Aufrufe

  1. #61
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von Silom",p="804857

    Von Zeitungs[s:f1b48efdb5]enten[/s:f1b48efdb5]berichten halte ich sehr wenig.
    Sie berichten nur dies, was sie schreiben dürfen.
    woher hast du dann deine Informationen?

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="804879
    Zitat Zitat von Silom",p="804857

    Von Zeitungs[s:122f9563a6]enten[/s:122f9563a6]berichten halte ich sehr wenig.
    Sie berichten nur dies, was sie schreiben dürfen.
    woher hast du dann deine Informationen?

    ...vom Geheimrat...!

  4. #63
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von Samuianer",p="804885
    Zitat Zitat von Bukeo",p="804879
    Zitat Zitat von Silom",p="804857

    Von Zeitungs[s:96286d21ae]enten[/s:96286d21ae]berichten halte ich sehr wenig.
    Sie berichten nur dies, was sie schreiben dürfen.
    woher hast du dann deine Informationen?

    ...vom Geheimrat...!
    Zumindest Dir hatte ich ein wenig Thailandkenntnis im Bezug auf Berichterstattung zugetraut. Habe mich eben getäuscht.

  5. #64
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von Silom",p="804978

    Zumindest Dir hatte ich ein wenig Thailandkenntnis im Bezug auf Berichterstattung zugetraut. Habe mich eben getäuscht.
    es ist klar, das man nicht blind nur den thail. Medien vertrauen sollte.
    Man sollte auch die intern. Medien beachten, natürlich dazu auch noch Gespräche mit den Thais direkt.
    Danach kann man sich schon ein ungefähres Bild über die jeweilige Situation machen.

  6. #65
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="805043
    Zitat Zitat von Silom",p="804978

    Zumindest Dir hatte ich ein wenig Thailandkenntnis im Bezug auf Berichterstattung zugetraut. Habe mich eben getäuscht.
    es ist klar, das man nicht blind nur den thail. Medien vertrauen [highlight=yellow:75e6dfa84a]sollte[/highlight:75e6dfa84a].
    Man [highlight=yellow:75e6dfa84a]sollte[/highlight:75e6dfa84a] auch die intern. Medien beachten, natürlich dazu auch noch Gespräche mit den Thais direkt.
    Danach [highlight=yellow:75e6dfa84a]kann man sich[/highlight:75e6dfa84a] schon ein ungefähres Bild über die jeweilige Situation machen.
    Der Konjunktiv passt zu Dir.

    Ein Thai hasst negative Nachrichten und von Thailands Schulsystem gibt es wahrlich nicht viel Gutes zu berichten.

  7. #66
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von Silom",p="805068

    Ein Thai hasst negative Nachrichten und von Thailands Schulsystem gibt es wahrlich nicht viel Gutes zu berichten.
    hat aber absolut nichts mit meinem Argument zu tun.

    Auch in Thailand gibt es gute Schulen. Meist private...

  8. #67
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="805106
    Zitat Zitat von Silom",p="805068

    Ein Thai hasst negative Nachrichten und von Thailands Schulsystem gibt es wahrlich nicht viel Gutes zu berichten.
    hat aber absolut nichts mit meinem Argument zu tun.

    Auch in Thailand gibt es gute Schulen. Meist private...
    Sicherlich mag es gute Schulen in Thailand geben, sind aber dem System hilflos ausgeliefert.

    Gute Schulen in Thailand schätze ich auf ca. 5%

  9. #68
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Auch wenn man Abhisit nicht mag, muss man der Regierung anrechnen, dass sie zumindest in der Bildungspolitik konsequent gehandelt hat und messbare Fortschritte erzielt hat. Die Bildungsreform der jetzigen Regierung war bisher die einzige Bildungsreform (es gab deren ja schon mehrere seit den frühen 90ern), die tatsächlich den Familien zugute kommt und nicht irgendwelchen Bauunternehmen die Schulen bauen, oder Computerhersteller die Laptops verkaufen, wie bei Thaksin's One-Laptop-per-Child Kampagne. Insbesondere finde ich die Initiative lobenswert, dass nun höhere Qualifikationen vom Lehrerpersonal gefordert werden und das einige Lehrer in der Folge selbst wieder die Schulbank drücken müssen. Das hat bisher noch keine Regierung gewagt. Zumindest was die Bildungspolitik angeht, hat die Regierung meine Anerkennung.

    Allerdings muss man auch sehen, dass das die thailändischen Schulen noch einen weiten Weg vor sich haben. Was mich bisher am meisten schockiert hat, ist das unserere zwei burmesischen Angestellten beschlossen haben mittelfristig nach Burma zurückzukehren um ihren Kindern dort eine bessere Erziehung zu ermöglichen. In Thailand steht Ihnen nur die öffentliche Schule zur Verfügung, während sie in Burma ihre Kinder auf eine (englische) Missionarschule schicken können. Das muss man sich wirklich einmal vor Augen führen. Unsere Angestellten sind davon überzeugt, dass sie in einem Land welches in fast allen Aspekten von GDP bis Strukturentwicklung Thailand hinterherhinkt, eine bessere Ausbildung bekommen als in Thailand. Ein größeres Armutszeugnis kann man dem thailändischen Bildungssystem vermutlich nicht ausstellen.

    Cheers, X-Pat

  10. #69
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: 15 Jahre freie Schulbildung in Thailand

    Zitat Zitat von x-pat",p="805256
    Auch wenn man Abhisit nicht mag, muss man der Regierung anrechnen, dass sie zumindest in der Bildungspolitik konsequent gehandelt hat und messbare Fortschritte erzielt hat. Die Bildungsreform der jetzigen Regierung war bisher die einzige Bildungsreform (es gab deren ja schon mehrere seit den frühen 90ern), die tatsächlich den Familien zugute kommt und nicht irgendwelchen Bauunternehmen die Schulen bauen, oder Computerhersteller die Laptops verkaufen, wie bei Thaksin's One-Laptop-per-Child Kampagne. Insbesondere finde ich die Initiative lobenswert, dass nun höhere Qualifikationen vom Lehrerpersonal gefordert werden und das einige Lehrer in der Folge selbst wieder die Schulbank drücken müssen. Das hat bisher noch keine Regierung gewagt. Zumindest was die Bildungspolitik angeht, hat die Regierung meine Anerkennung.
    ...
    Sicherlich soll in mehreren Stufen die Bildung verbessert werden, nur sehe ich darin das Hauptübel, dass den Schülern bewusst wird, welcher Sinn und Zweck die Schule darstellt.
    Wie kann es sein, dass Schüler 12 Jahre lang durchgeschleust werden, anschliessend 3 Jahre studieren und abschliessend das Lehramt ausüben? Inwieweit das Bankdrücken der Lehrer erfolg aufweist wird sich zeigen müssen.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. 19 jahre thailand (süchtig)
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.12.07, 08:52
  2. Freie Meinungsaeuuserung
    Von Sioux im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 02.12.07, 15:52
  3. Verfassungsentwurf - freie Marktwirtschaft
    Von Chak3 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.07.07, 23:33
  4. Freie Plätze bei Thaiairways
    Von Pauli im Forum Touristik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.01.07, 15:57