Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thailändische Lehrbücher

Erstellt von Robert1111, 21.01.2012, 19:32 Uhr · 28 Antworten · 2.905 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Robert1111

    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    9

    Thailändische Lehrbücher

    Ich erlerne nun seit Jahren die thailändische Sprache, teilweise mit einer Lehrerin, teilweise mit Büchern, komme jetzt gerade wieder aus Thailand, und möchte hier einmal etwas von dem 'Frust' dokumentieren, was die deutschen 'Sprachführer' und andere Probleme betrifft!

    Einige wenige positive Ausnahmen, wie der wohl jedem Schüler bekannte 'Grundkurs Thailändisch' von Giovanoli, einmal ausgenommen. Aber Lehrbücher für Fortgeschrittene scheint es wohl nur auf Englisch zu geben! Ich habe keines in Deutsch gefunden.

    Das Buch von Frau Becker 'Thai for intermediate Learners' fand ich gut, weil es dort viele Übungen gibt, und nicht die übliche englische Transkription mit dem 'r', die für Deutsche unverständlich ist: 'pon' wird bei dieser üblichen Transkription dann nämlich oft zu '....', 'essen' zu 'tarn-aharn'.

    Ich kam dann auf die Methode, bei Büchern nachzuforschen, die das Erlernen der englischen Sprache für Thais zum Inhalt haben. Sie gibt es ja in jedem Buchladen. Um dadurch, sozusagen im Umkehrschluß, mehr Thai zu erlernen. Das setzt aber Kenntnisse der englischen Sprache voraus.

    Ich habe den wichtigsten Grundsatz der thailändischen Sprache, nämlich die Kombination der Worte, seltsamerweise nicht durch Lehrbücher, sondern erst nach langem Lernen begriffen, war dort vor kurzem beim Optiker, wörtlich übersetzt: 'Fachmann machen runde Zirkel Augen'.

    Ich kaufte mein Obst mit einem schwer erlernten Wort, das mir viel leichter erlernbar gewesen wäre, wenn mir jemand das Wort erklärt hätte, in diesem Fall steckt 'mai' (Holz) in dem Wort, also 'ponlamai'. Ähnliches 'mai' gilt für Zahnstocher, Blumen, Büsche, Bretter, den Zimmermann usw.

    Das alles gibt es als Lehrbuch nicht. Nur die Unsitte im Lehrbuch und Lexikon: die Kleinschreibung des Thai im Millimeterbereich. Die kleinen Buchstaben sind ja nur mit Lupen zu unterscheiden. Das 'i' mit einem und das 'ü' mit den zwei Strichen aber kaum noch mit normalen Lupen, nur im Labor.

    Eine Sprache, die leider klein geschrieben wird, hat so viel kleinere Striche, Häkchen und Kringel als bedeutungsrelevant erklärt. Aber dann sollte man sie wenigstens ohne wissenschaftliche Hilfe und Lupen in Lehrbüchern erkennen können. Der Thailänder kann es lesen, weil er die Worte kennt!

  2. #2
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Robert1111 Beitrag anzeigen
    Ich habe den wichtigsten Grundsatz der thailändischen Sprache, nämlich die Kombination der Worte, seltsamerweise nicht durch Lehrbücher, sondern erst nach langem Lernen begriffen, war dort vor kurzem beim Optiker, wörtlich übersetzt: 'Fachmann machen runde Zirkel Augen'.
    Damit beschreibst Du das Hauptproblem der für uns so fremden Sprache - die Formulierungen. Die Kenntnis der einzelnen Silben nutzt oft nichts um ein Wort zu verstehen, geschweige denn einen ganzen Satz.
    Ein Erfahrener gab mit dazu vor Jahren mal den Tipp: lesen, lesen und nochmal lesen.
    Das mit den kleinen Buchstaben sollte heute kein Problem mehr sein, wenn man am Rechner liest. Zur Not kann man Bücher auch einscannen.

  3. #3
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Oder Du machst einen Laden auf einem Markt irgendwo in TH auf und verkaufst jeden Tag dort.
    Nach etwa 1-2 Jahren geht Dir Thai dann runter wie Öl, so dass Du nachts sogar auf Thai träumst.

    Wenn Du dann aber ein Mädel daten tust und per Telefon bei der Mutter um Erlaubnis für eines netten Abend zu zweit im Resto anfragst, dann kann es sein, dass Du 'ne Absage kriegst, weil die Mutter wegen Deiner Aussprache Dir die Story vom Farang nicht glaubt, sondern sicher ist, dass Du einer von den Moped- Taxifahrern bist, die ihre ordentliche Tochter verderben wollen....

  4. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Man wird noch viele Jahre warten müssen, bis es auch Lehrbücher für Fortgeschrittene - etwa mit einer Konzentration auf die Regeln der Sprache - in deutscher Sprache geben wird. Der deutschsprachige Markt ist einfach zu klein für dieses Unterfangen, obwohl es ja oftmals nur Übersetzungssarbeiten wären, die zu leisten wären.

    Nehmen wir die zwei - immer noch führenden - "Grammatiken" des Thais. Beide sind in Englisch. Aber beide auch schon länger auf dem Markt. Also sind auch die letzten noch unausgemerzten Fehler bekannt. Dennoch traut sich keiner an die Übersetzung und es findet sich wohl auch kein Verlag. Man schaue sich doch einmal die Verlage an, in denen andere Bücher zum Erlernen des Thais für Deutsche oder des Deutschen für Thais angeboten werden. Exoten dies alles.

    Also empfehle ich - nolens volens - immer noch allen Interessierten die Anschaffung eines oder beide der folgenden Bücher:

    Empfehlenswerte Sprach-Lern-Software...?

  5. #5
    Avatar von Robert1111

    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    9
    Danke für die vielen Hinweise und Links. Das alltägliche Reden geht bei mir ja inzwischen schon recht gut, aber bei etwas schwierigen Themen ist es noch gar nicht perfekt. @ Lucky 2103: die Mutter meiner Freundin ist froh, dass sie etwas thailändisch mit mir telefonieren kann. Sie würde nie auf die Idee kommen, dass ich ein Thai wäre. Auf Thai träumen? Aber ich will es irgendwann ja auch genauso 'einfach' lesen können wie Deutsch oder Englisch. Und das bleibt leider so mühselig. Ich habe mir, neben vielen anderen Büchern, das Buch 'Thai. Reading for Speaking' von Darryl Sweetland gekauft, wo ich einiges lernte (über den Umweg des Englischen), zb. über die Regel, wie man die ungeschriebenen Vokale a und o erkennt und unterscheidet, das a in offener Silbe, das o in geschlossener Silbe. Während es bei Giovanoli hieß, es sei 'reine Übungssache', wo man das a und das o hinsetzt (S.225), was ja aber nicht stimmt, denn es gibt eine Regel. Aber das nur als Beispiel für die Grenzen von Lehrbüchern. @ Micha und Waanjai 2: danke für die Hinweise. Die Klein- oder Dünnschreibung des Thai bleibt mir ein Problem beim Lernen, sogar beim lobenswerten 'Thai-English/English-Thai-Dictionary', 2002, von Frau Becker steht das Thai im schmalen Dünndruck, das Englische ist fett. Aber dort gibt es wenigstens eine Übersicht zur 'modernen Schreibweise' des Thai, wie sie in den Medien und der Werbung herrscht, für die, die Sprache erlernen, eine weitere Schwierigkeit.

  6. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Viel stärker gedruckt als dieses Thai findet man in der Tat fast kaum.



    aus: Higbie & Thinsan

    Es war mir bislang nur nicht so aufgefallen.

  7. #7
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zur Erläuterung: Es gibt in Thai keine Fettschrift, weil dadurch Einiges unleserlich werden würde.

    Macht doch mal die Probe: Zieht per copy & paste einige Worte Thai von einer Website in ein leeres Word-Document, markiert es und wählt dann 'Fettschrift'...Ihr werdet keinen Unterschied feststellen.

  8. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    lucky, Thai in Fettschrift begegnet einem hier ueberall. In Zeitungen, Buechern und Internet.

    Solltes Du eigentlich wissen, warst ja schon mal hier.

  9. #9
    woody
    Avatar von woody
    ตัวอักษร ist das fett genug?

  10. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Geht das nicht noch fetter?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische MP3`s
    Von siam2011 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.03.11, 22:18
  2. Thailändische Rebsorte?!
    Von Ralf_aus_Do im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.11.07, 02:45
  3. ist der thailändische Reis
    Von max im Forum Essen & Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.06, 08:32
  4. Thailändische Filmserien
    Von Tumtam im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.09.06, 21:51
  5. Der thailändische Dickschädel
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.06, 09:03