Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thai (Grundlagen) lernen - wie / wo?

Erstellt von richards, 06.08.2010, 14:06 Uhr · 46 Antworten · 7.173 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    So Leut, jetzt lern ich auch Thai!

    Und weil ich (noch) nicht in Thailand lebe, und auch im Netz nicht den idealen Anfängerkurs gefunden habe, hab ich nen eigenen Kurs zusammengeflickt, naja, angefangen, und das vorläufige Ergebnis ins Netz gestellt.b

    Weil ich gern eure Meinung erfahren möchte zu meinen Versuchen, hab ich nen neuen threat gestartet:
    Mein Thaikurs - probeweise ins Netz gestellt - eure Meinung
    Wäre nett, wenn ihr was dazu sagen würdet.

    Gruß
    AYAP

  2. #42
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.891
    Zitat Zitat von Puumat Beitrag anzeigen
    Genau,einfach mal rueber,learning by doing...

    Phom hiu Thurien maak bai...
    Puumat
    was heißt das denn jetzt?

  3. #43
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    was heißt das denn jetzt?
    Er hat großen Hunger (Lust) auf Durian.

  4. #44
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von richards Beitrag anzeigen
    Danke Dir, das ist doch schon mal ein guter Anfang.

    L-Lingo kannte ich schon - gefällt mir sehr gut.

    Mannee and Friends ist auch sehr süß - vielleicht sollte ich doch die Schriftzeichen lernen - scheint jetzt gar nicht mehr
    so schwierig wie ich mir das dachte!

    Kauderwelsch ist nur ein gedrucktes Buch ohne Tonträger etc., oder?
    Die Aussprache ist ja sehr wichtig, da ja minimale Nuancen oft schon einen ganz anderen Sinn ergeben!

    Wer kennt noch andere gute Online-Kurse etc. ?
    @Richard,
    kannst ja auch mal hier schauen, Thai Kurs . de - Kostenlos Thai lernen
    Nur für den Anfang.

  5. #45
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Er hat großen Hunger (Lust) auf Durian.
    Siehe da! - Es geht auch mit einer Romanisierung, die wie eine Lautschrift zu lesen ist.

  6. #46
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Für die deutsche Lautschrift ist deshalb Siri.... Ampaipong gut und zutreffend.
    In der englischen Lautschrift muß es jedoch Siri.... Umpaipong heißen, weil der muttersprachlich Angelsachse halt ein A wie ein Ä und nur das U wie ein A ausspricht.

    Die z.Zt. für Angelsachsen bedeutsamsten Lehrbücher für die thailändische Sprache aber auch ihrer "Grammatik" verwenden eine solche Lautschrift.
    Deshalb taugen die ja ansicht für Deutschland nicht viel. Und nach meinem ermessen geht auch die deutsche Lautschrift oftmals am gesprochenen Thai vorbei. Deshalb sind in meinen Augen Bücher, und grade solche, die auf Lautschrift setzen, nur schmückendes Beiiwerkt zu einem vernünftigen Kurs.

    Wundere mich bei Restaurant-Besuchen in D übrigens immer wieder, warum dort die angelsächsische Lautschrift angewandt wird. So ist es doch für den nicht sprachkundigen Deutschen ansicht unmöglich, ein Gericht mit Namen zu bestellen, so dass es auch verstanden wird.

    VG
    Taunusianer

  7. #47
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Wundere mich bei Restaurant-Besuchen in D übrigens immer wieder, warum dort die angelsächsische Lautschrift angewandt wird. So ist es doch für den nicht sprachkundigen Deutschen ansicht unmöglich, ein Gericht mit Namen zu bestellen, so dass es auch verstanden wird.
    Das liegt an den Thais selbst, nicht an der Sprache und ihren Regeln an sich. Da die Thais zumeist die englische Sprache als Zweitsprache verwenden, machen sie bei der Romanisierung ihrer Schriftzeichen oftmals den Fehler, dass sie für den angelsächsischen Sprachraum hin übersetzen. Was dann oftmals gegen die eigenen Regeln des königlichen Instituts "Principles of Romanisation for Thai Script"
    PRINCIPLES OF ROMANIZATION FOR THAI SCRIPT (by The Royal Institute)
    verstößt.

    Dieser Fehler passiert selbst der Bangkoker Paßbehörde des thail. Außenministeriums. Die haben z.B. den Vornamen meiner Stieftochter in anfänglich "Paweena" übersetzt und nicht - wie es vom Königlichen Institut gefordert wird - mit "Pawina". Erst Kiesow machte mich auf diesen Fehler aufmerksam und es hieß somit: zurück zum Außenministerium und den Namen im Paß richtigstellen. Also, wenn dies selbst den Romanisierern in der zentralen Paßbehörde passiert, was kann man dann an Kompetenz von den einfachen Menschen erwarten, die in D ein Thai-Restaurant aufmachen? Ihre Vorlagen nehmen sie ohnehin aus dem überwiegend englisch-sprachigen Schriftgut oder websites.

    Von daher ist es tatsächlich empfehlenswert, sich seine Frau nicht in einem Land auszusuchen, wo die englische Sprache die erste oder zweite Staatssprache ist und man selbst nur wenig Schulenglisch mitbekommen hat.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Thai lernen
    Von maha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 25.07.15, 14:31
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.10.06, 22:18
  3. Rechtliche Grundlagen fuer Kindergeld
    Von Claude im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 07.12.04, 19:26
  4. Thai lernen
    Von mabio69 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.11.03, 16:44
  5. Thai lernen - wie und wo?
    Von Ulle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.10.03, 12:50