Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Lernprogramm Thailändisch

Erstellt von Rahu, 23.03.2013, 18:04 Uhr · 20 Antworten · 4.695 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103

    Lernprogramm Thailändisch

    Hat zufällig jemand Erfahrung mit diesem Lehrnprogramm?
    Auf den ersten Blick sieht es gar nicht schlecht aus. Ich habe gerade die Testversion im Browser ausprobiert. Das mit den Bildern finde ich sehr gut

    Thailändisch lernen mit Thailändisch online Lektionen und Software

  2. #2
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.737
    Ich glaube, dass hat hier mal vor einiger Zeit ein Member als kostenlose Probe angeboten. Vielleicht solltest Du mal die Suchfunktion nutzen. Wird aber wohl bestimmt nicht ganz einfach zu finden sein.

  3. #3
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    kannst du ja online ausprobieren ich glaube 2 Lektionen... gehen.
    allerdings glaube ich nicht an den Erfolg mit solchen Programmen...
    Habe es jedoch auch nur online versucht...
    Ein Thai Lehrer wäre nett... und wenn du nicht im Land bist vielleicht auch die einzige Chance.
    Ich höre immer nur "thai lernen? baa

  4. #4
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Für den Aufbau des BASISWORTSCHATZES ist das mit 105 Lektionen audiovisuell aufgebaute Programm sehr gut geeignet. Es ist weitestgehend an das zwischenzeitlich nicht mehr angebotene Rosetta Stone orientiert und ich finde es seinen Preis wert. Innerhalb 14 Tagen kann es auch auf weiteren, natürlich nur eigenen Computern, problemlos installiert werden.

  5. #5
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Vielen Dank!
    An Rosetta Stone wäre ich auch interessiert gewesen. Aber wie du schon sagst, gab es das am Schluß nur noch Online und jetzt ist es ganz aus dem Programm verschwunden.

    Ich habe zuvor mit Sprachenlernen24 (Thai lernen mit Langzeitgedächtnis-Lernmethode) gelernt. Aber das ist meines Erachtens leider nicht empfehlenswert.

  6. #6
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ich habe aus den Neunzigern noch das Rosetta Stone thailändisch zu damals über dreihundert DM, läuft aber heute unter Windows 7 gar nicht mehr.

  7. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Rosetta Stone gibt es noch, aber die Thai Version anscheinend nicht mehr. Merkwuerdig. Gab es da irgendwelche Rechtsstreitigkeiten oder wurde das verkauft und eingestampft?

    Hab glaub ich auch noch irgendwo eine Version, muss mal suchen....Thai wollte ich schon immer mal lernen

  8. #8
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Habe mir jetzt L-Lingo Thai Professionell bestellt, da die letzten beiden VHS-Kurse in meiner Gegend leider immer wegen mangelnder Teilnehmerzahl abgesagt wurden.

  9. #9
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Thailand ist weder ein Einwanderungsland noch bietet es sich für Investitionen an. Erst ab Millionenbeträgen muss man keinen Thai-Gesellschafter mit Mehrheit am Unternehmen haben. Warum - ausser aus Interesse an der Sprache der Ehefrau, der Kultur und ein wenig für den Alltag im "Gastland" - sollte ein Ausländer Thai lernen?
    Lt. meiner Bekannten bietet Kambodscha bessere Möglichkeiten für Investitionen und weniger Beschränkungen. Einen gesetzlichen Mindestlohn gibt es nicht. Leider ist wie in Thailand die Korruption immer ein Thema. Thailand ist als Gastland prima, die Auflagen für eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis kann ich aber nicht nachvollziehen. Da hat es die Thai-Ehefrau in Deutschland leichter.

  10. #10
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Thailand ist weder ein Einwanderungsland noch bietet es sich für Investitionen an. Erst ab Millionenbeträgen muss man keinen Thai-Gesellschafter mit Mehrheit am Unternehmen haben. Warum - ausser aus Interesse an der Sprache der Ehefrau, der Kultur und ein wenig für den Alltag im "Gastland" - sollte ein Ausländer Thai lernen?
    Lt. meiner Bekannten bietet Kambodscha bessere Möglichkeiten für Investitionen und weniger Beschränkungen. Einen gesetzlichen Mindestlohn gibt es nicht. Leider ist wie in Thailand die Korruption immer ein Thema. Thailand ist als Gastland prima, die Auflagen für eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis kann ich aber nicht nachvollziehen. Da hat es die Thai-Ehefrau in Deutschland leichter.
    ich glaub du bist im falschen Thread...oder vielleicht hast du auch nur das Thema verfehlt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. A1-C2 für Thailändisch?
    Von Make im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.10, 09:05
  2. Thailändisch Heiraten.
    Von torsten38 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.08, 07:09
  3. Thailändisch A1 -> VHS in GI
    Von djingdjo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 19:00
  4. Beileid au thailändisch
    Von 1udo1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.07, 06:17
  5. Reklamation auf thailändisch
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.05, 08:47