Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Lehnwörter im Thailändischen

Erstellt von Chak, 17.11.2017, 17:29 Uhr · 27 Antworten · 799 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.579
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    nicht nur das, man hat sich auch beim Übersetzen lächerlich gemacht !

    noch vor vielen Jahren hat man jemanden, der hingefallen ist, auf gut deutsch gefragt "ist alles in Ordnung?"

    Im Sinne von "hast Du Dir wehgetan?" . . schlimmstenfalls hörte sich die leicht ver-englischte Version dann an wie "ist alles okay?")

    Nun wird im Englischen in der gleichen Situation die Person gefragt "are you okay?" . . was folgt daraus?

    . . .es kamen das Fernsehen und die Holywood Filme, der Einfluss der Dummdödel bei Synchronisation und die Unsitte, eine Redewendung auch noch Wort für Wort zu übernehmen, egal wie verballhornt sie nun klingt:


    Wenn heute in Deutschland im Film einer hinfällt oder einen Schwächeanfall erleidet, wird er gefragt " bist Du okay?" . . . es führt bei mir immer zu einem Lacherfolg, weil es so eine dumme Frage ist (Nein, ich bin nicht OK ich bin ein Verbrecher! )

    Es wurde halt Wort für Wort aus dem englischen übersetzt, ohne dass man sich die Mühe machte, die korrekte deutsche Redewendung zu berücksichtigen, die halt eben heisst "geht's Dir gut?" oder "ist alles in Ordnung?" und nicht "bist Du okay?"

    . . . . . . . . . . . und zu meiner kompletten Erheiterung antwortet meistens auch noch die verunfallte Person in bestem Deutsch "ja, ich bin okay, kein Problem"


    oder in TH :
    "mai mii banhaa, krab" (= no ploplem)

    Also ich finde wir haben da noch Glück -
    die thailändische Sprache z.B. wird von den Thais noch viel schlimmer "verhunzt";
    alleine schon diese unsäglichen Abkürzungen selbst der einfachsten, ohnehin schon sehr kurzen Wörter ............. schlimm !

    Selbst der "EURO" wird noch zu einem "EU" verkrüppelt..............

  2. #12
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    6.400
    Das Problem der thailändischen Lehnwörter besteht mMn darin, daß die Thais nicht in der Lage sind sie analog dem Original auszusprechen und deshalb Vokale zwischensetzen.Dann wird aus einem Spray eben ein Sapray usw.
    Viel mehr regt mich aber in Dschland die Inkonsequenz in der Übernahme von Anglizismen oder Amerikanismen auf. Gerade heute wieder beim Bäcker gelesen "Kaffee to go" oder gehört:"Ich bin total geflasht oder ich habe ein Auto geshared"- einfach grausam dat Ganze !!!

    @spencer-die Verkürzung z.B von Euro zu "Eu" geht noch aber wenn man z.B. über "...lo" spricht-meinen sie jetzt Kilogramm oder Kilometer
    Ich glaube aber, daß es den Thais da auch nicht anders geht, wenn man sich als Langnase nicht so recht mit der Tonalität auskennt- daß dürfte beim gemeinen Thai auch ein Stirnrunzeln erzeugen.

  3. #13
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.552
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    oder in TH :
    "mai mii banhaa, krab" (= no ploplem)

    Also ich finde wir haben da noch Glück -
    die thailändische Sprache z.B. wird von den Thais noch viel schlimmer "verhunzt";
    alleine schon diese unsäglichen Abkürzungen selbst der einfachsten, ohnehin schon sehr kurzen Wörter ............. schlimm !

    Selbst der "EURO" wird noch zu einem "EU" verkrüppelt..............
    ätäm in potofi !!

    (" the stamp in the Post Office")

    wie go wotofu !!

    ("we go to the waterfall")

  4. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    27.047
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Ich muss schmerzhaft feststellen, dass unsere schöne deutsche Sprache mit vielen dummdödeligen Ami-Wörtern von Typen ,die glauben dann cool zu sein, verballhornt wird.
    Als vor eon paar Tagen auf der ARD mitgeteilt wurde,

    dass das Mittagsmagayin von Muenchen nach Berlin umzieht,
    und darauf das neue berliner Moderatorenteam vorgestellt wurde,
    da viel manchen fast der Haferloefel aus der Schale.

    Da sagte doch die Dame, die da gewissermassen von einem staatlichen Zwangsbeitrag - GEZ Nachfolge,

    gemästet und alimentiert wird,

    im besten Gossen-Deutsch einen Satz mit - NEE -

    Also Worte, wie NEE, NAE, AEH, nochmal AEH,

    dürfen bei jemanden, der Vorbild-Deutsch sprechen muss,

    nicht vorkommen.

    Klar gibt es Szene-Sprachen,

    RTL-Deutsch, ist ein Deutsch, das auch von Menschen mit Migrationshintergrund verstanden werden soll,
    die deutsche Sprache wird auf 500 Begriffe reduziert,
    man spricht Dreizeiler-Saetze, wie hier im Forum ueblich,
    die jeder Hilfsarbeiter verstehen kann.

    koennen die machen, die kassieren keine GEZ,

    aber die, die GEZ kassieren, muessen
    die Fahne hoch halten.

    Wenn man Leute des gelben Kreises trifft, spricht man natuerlich anders,
    altes Deutsch, mit mehr lateinischen Begriffen,
    als wenn man sich in der deutschen Thai Community bewegt,
    wo die Mehrheit weder Mittlere Reife hat,
    noch Abitur, noch Akademischen Abschluss, noch promoviert, noch in fuehrender Stellung arbeitet.
    Das ist ja auch kein Problem,
    denn man sollte mehrere Sprachvarianten in Deutsch beherrschen,

    dass man bei einem Gerichtsauftritt als Zeuge verstaendlich und rechtssicher formulieren kann,
    aber auch einen Heizungsmonteur erklaeren kann, um was es geht, um ein Reparatur zu erwirken,
    will man, wie das bei mir der Fall ist,
    auch mehrere Jugendsprachen beherrschen,
    um sich mit einem jungen PKW Tuner mit Migrationshintergrund austauschen zu koennen,
    weil man seinen Arbeitsauftrag formulieren muss,
    oder seinem Russen erklaeren, welche Aeste der Baeume im Garten - wir jetzt schneiden -,
    dann will man verstanden werden, und greift auf den vorhandenen Wortschatz des Gespraechspartners zurueck.

    Wenn nun mache im Forum keine Anglizismen schaetzen,
    dann muss man sagen,
    West Deutsche Jugendsprache der Vorwendezeit, war bereits mit Anglizismen geschwaengert,
    Deutsche Jugendsprache der 90ger Jahre bekam ihren eigenen Wortbrei,
    und ab 2000 kam dann der Verbreitungsboom durch facebook,
    wo durch die Chatsprache die Abkuerzungen dominierten,
    und durch den Teil der reichen deutschen Jugend,
    die regelmaessig zwischen Amiland pendelte,
    eben die US Jugendsprache in Deutschland hip wurde,
    frei nach dem Motto, schaut her, wie gut ich in den USA integriert bin.

    Hier wurde eine Spirale geschaffen, wo alle diejenigen,
    die nicht im Tuerkisch-Deutsch bleiben wollten,
    sich gewissermassen abgrenzten, mit ihrem AMI Deutsch, der eben METRO-konform war,
    soll heissen, das Nachschlagewerk des Urban Dictionary wurde fuer alle nicht USA Reisenden zur Pflichtlektuere,
    um zu klaeren, - was hat der jetzt gemeint.
    Kann man mitspielen, muss man nicht,
    ist ein Gimmek, wenn man Szene-Musik zusammenstellt, dass man dann auch zuweilen Begriffe des Ami Deutsch weiterverwendet,
    weil Bezeichnungen in dieser Musik keine deutsche Eigenbezeichnung haben.

    was waere der nicht Anglizismen-begriff fuer Thai Community - Thai-Rotte ?

    metro

    guy that is
    not gay but has feminine characteristics
    ein Mann, der Hetro ist, sich aber nicht wie Arnold Schwarzenegger auffuehrt,
    weil er sensitivitaet hat, der Mann hat eine feminine Ader, ist aber nicht halbschwul

    minty

    a favorite expression of Seth Cohen from the o.C., used to mean slightly embarrasing and having homo5exual tendencies.

    you used to do musicals? that's very minty of you.
    minty heisst halbschwul, aber nicht abschaetzig gemeint, sondern wertneutral,

    davon wurde abgeleitet

    Linux Mint (eine halbschwule Kurzversion von Linux)

    bevor der Begriff in Deutschland sich weiter verbreitete, erfand man einen eigenen MINT Begriff

    MINT-Fächer ist eine zusammenfassende Bezeichnung von Unterrichts- und Studienfächern beziehungsweise Berufen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.


  5. #15
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.560
    Dabei fiel mir nur Minze ein. Ist der Auftritt nicht sogar grün?
    ----------------

    Auch deutsche Wortbildungen der Jugendsprache können völlig daneben, ja widersinnig sein, z. B. "übelst gut"

  6. #16
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.552
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    . . . . . . . . . . und ab 2000 kam dann der Verbreitungsboom durch facebook . . . . . .
    mit Verlaub, Diessie

    wir haben noch ein paar Jahre rüber gerettet bevor die Verdummung los ging

    Das Unternehmen Facebook Inc. gibt es seit dem 4. Februar 2004.

  7. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    27.047
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    mit Verlaub, Diessie

    wir haben noch ein paar Jahre rüber gerettet bevor die Verdummung los ging

    Das Unternehmen Facebook Inc. gibt es seit dem 4. Februar 2004.
    so nach Windows 98 und XP begannen die newsgroup, die man als Vorlaeufer des facebook chat bezeichnen kann,
    Foto ja, Video nein

    das Ding gibt es seit 1997, wenn mich nicht alles taeuscht

    https://groups.google.com/forum/#!fo...c.culture.thai

    dann die Verbindung zu den Blogs, fertig war die ego show vor 20 Jahren.

  8. #18
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    13.375
    Ja das waren noch Zeiten, als das I-Netz noch Geld kostete und nicht jeder HarzIV-Proll seine hirnlosen Post absondern konnte.

  9. #19
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    10.552
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    so nach Windows 98 und XP begannen die newsgroup, die man als Vorlaeufer des facebook chat bezeichnen kann,
    Foto ja, Video nein

    das Ding gibt es seit 1997, wenn mich nicht alles taeuscht

    https://groups.google.com/forum/#!fo...c.culture.thai

    dann die Verbindung zu den Blogs, fertig war die ego show vor 20 Jahren.
    Du meinst bestimmt MySpace und in den Jahren darauf StudiVZ . . . . . . die gab's vor facebook


    Vor allem MySpace hatte ja jeder Kollege, ich auch, da konnte man schon spüren wie das wird mit den sozialen Medien . . . . . und @Frankie53 . . .die waren auch umsonst

  10. #20
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    13.375
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Du meinst bestimmt MySpace und in den Jahren darauf StudiVZ . . . . . . die gab's vor facebook


    Vor allem MySpace hatte ja jeder Kollege, ich auch, da konnte man schon spüren wie das wird mit den sozialen Medien . . . . . und @Frankie53 . . .die waren auch umsonst
    ja klar,ich schrieb aber...
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    .. als das I-Netz noch Geld kostete

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist das im thailändischen Schulsystem normal ............
    Von Leipziger im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.04.13, 19:42
  2. Skandal im thailändischen Fußball-Verband
    Von Bajok Tower im Forum Sport
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.11, 18:39
  3. Darstellung der thailändischen Kultur im WWW
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.06, 02:44
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.09.05, 15:48
  5. Rechtsanwalt im Bereich Rhinteln,Hannover
    Von Zange im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.08.01, 01:41