Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Erfahrung mit Thailehrer(in)

Erstellt von Uns Uwe, 07.09.2010, 18:16 Uhr · 20 Antworten · 4.994 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Rubi

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    7
    Ich lerne 1x die Woche Thai bei einer Privatlehrerin und bin echt happy mit dem ablauf.
    Im gegensatz zu den meisten hier habe ich mit der lautschrift angefangen. D.h. nur sprechen und verstehen. Das lässt sich später immer noch gut zur Schrift ausbauen.

    Meine Lehrerin ist Thai, hat ein phädagogik und deutsch studium und wohnt seit ca. 6 Jahren in Deutschland.
    2 Stunden Unterricht kosten ca. 25 € im Einzelunterricht. Finde ich gerechtfertigt. Innerhalb von 6 Unterrichtseinheiten kann ich bereits kleine Dialoge führen, dies und das verstehen und hab bereits einen Überblick der Grammatik.

    Bei uns ist das schwierig mit den VHS kursen. Die gibt es für Thai nicht überall.
    Aber ganz ehrlich? Für jeden der intensiv lernen will ist ein Privatunterricht wohl besser. Die Lehrerin kann sich viel besser auf einen Einstellen und man muss sich nicht am Tempo der Gruppe orientieren

  2. #12
    Avatar von Nosotrose

    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    6
    Hallo,
    ich kann nur immer wieder das eine Buch empfehlen: Thai for Beginners
    Ich konnte viele Wochen meines Lebens mit diesem genialen Buch füllen und das nur für 299Baht.
    Die groeßte Hürde ist, sich viele viele Vokabeln anzueignen. Soabald man einen einigermaßen brauchbaren Wortschatz hat, kann man anfangen, sich zu unterhalten.
    Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass man anfangs nicht zu viel Zeit in die Aussprache investiert. Meiner Meinung nach kommt sie später von ganz alleine. So wie die Thais werden wir sowieso nie sprechen koennen Auch wenn die Aussprache nicht perfekt ist wird man trotzdem verstanden, da wir in Sätzen bzw. Kontexten sprechen. Ich habe bereits einige Tausend Stunden Thai gelernt. Hätte ich dafür pro Stunde bezahlt, koennte ich mir kein Trip nach Thailand mehr leisten.
    Lernen kann nur jeder für sich. Doch beim Anwenden sollte man sich Hilfe holen.
    Diese Hilfe kann man sich auch umsonst mit ner Menge Spaß in thai Chats ᪷ chat ᪷ÃÙÁ ᪷¤ØÂÊ´ Ëéͧʹ·¹Ò ËÒà¾×è͹ ËÒΌ ¤ØÂÍ͹äÅ¹ì µÅÍ´ 24 ªÑèÇâÁ§ suchen. Später kann dann auf Skype oder Telefon mit Billigvorwahl gequatscht werden.
    Wollte eigentlich nur sagen, mit einem einfachen Thailehrer oder Thaikurs für ein- oder zweimal die Woche kann man kein Thai lernen. Moeglichst viele verschiendene Methoden suchen und die Lernerei fest in den Alltag integrieren.
    Viel Spaß

  3. #13
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von Nosotrose Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich kann nur immer wieder das eine Buch empfehlen: Thai for Beginners

    Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass man anfangs nicht zu viel Zeit in die Aussprache investiert. Meiner Meinung nach kommt sie später von ganz alleine.
    Beim Buch stimme ich Dir voll zu, bei der Aussprache nicht.
    Die richtige Betonung von Anfang an zu lernen ist wichtig.

  4. #14
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Letzte Woche habe ich mit einen Thaikurs, bei einer Privatlehrerin begonnen.
    Erstaunlich dass du Thailändisch lernst,
    wo du mit deiner deutschen Frau angeblich so zufrieden bist...

  5. #15
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Erstaunlich dass du Thailändisch lernst,
    wo du mit deiner deutschen Frau angeblich so zufrieden bist...
    Ertsaunlich, dass Du noch kein thai sprichst, wo Du doch, angeblich, mit Deiner thailändischen Baumschullehrerin so zufrieden bist....

  6. #16
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Kennt jemand ein "App" mit dem man wirklich Thai lernen kann ?

    Ich lese hier ab und zu von dem Thailernkurs im Selbststudium von "Rosetta Stone". Hat jemand von Euch Erfahrung damit ? Bin mir ehrlich gesagt zu unsicher hierfür ca. 280 € für 12 Monate Online-Studium zu bezahlen, weil ich nicht weiss, wie ich Zeit finde zu lernen.

    Nur ein Buch ist mir zu wenig. Ich brauch was Ganzheitliches. Lesen, sprechen, hören, schreiben.

    Hat jemand eine Idee ?

  7. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Kennt jemand ein "App" mit dem man wirklich Thai lernen kann ?

    Ich lese hier ab und zu von dem Thailernkurs im Selbststudium von "Rosetta Stone". Hat jemand von Euch Erfahrung damit ? Bin mir ehrlich gesagt zu unsicher hierfür ca. 280 € für 12 Monate Online-Studium zu bezahlen, weil ich nicht weiss, wie ich Zeit finde zu lernen.

    Nur ein Buch ist mir zu wenig. Ich brauch was Ganzheitliches. Lesen, sprechen, hören, schreiben.

    Hat jemand eine Idee ?

    Rosetta Stone wird immer wieder in englisch sprachigen Kreisen gelobt!

    Wie hier schon voran gesagt, dem Einen liegt eine Methode, einem Anderen eine andere..Ich finde nach wie vor "Fundamentals of Thai-Language" sehr gut.

    Aber da sind wir schon beim Kern, wirklich Thai sprechen ja die wenigsten, ist dat Fruchen aus dem Isaan spricht sie "Lao-Dialekt"....hier im Sueden, sprchen sie "dai" einen recht rollenden Sueddialekt, wo viele Anfangssilben einfach verschluckt werden, auch nicht einfach!

  8. #18
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Meine Frau stammt aus Bangkok. Somit ist das kein Problem.

  9. #19
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Meine Frau stammt aus Bangkok. Somit ist das kein Problem.
    Meine ebenfalls und hat zudem Linguistik studiert. Insofern hätte ich die perfekte Privatlehrerin, wenn ich denn Zeit und Muße zum Lernen hätte.

  10. #20
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Meine Frau stammt aus Bangkok. Somit ist das kein Problem.
    Oh Leute, als ob nur die Menschen in Bangkok richtig Thailändisch könnten.

    Wer bspw. im Isaan ausschließlich mit dem Bodensatz der Bevölkerung in Kontakt kommt, wird auch an irgend einem anderen Ort nichts anderes in Reichweite bekommen
    - und umgekehrt.

    Jemand der weder über Menschenkenntnis noch über Sprachkenntnisse verfügt hat möglicherweise keine andere Möglichkeit, als sich an zwar greifbaren- aber ebenso nichtssagenden Parametern wie dem Wohnort eines Mitmenschen zu orientieren.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Air Asia
    Von Georg im Forum Touristik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 11:56
  2. Erfahrung mit Affiliate?
    Von dear im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.09, 06:58
  3. Erfahrung mit LTU ?
    Von chute chan im Forum Touristik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 09.07.08, 12:45
  4. Erfahrung mit FS
    Von brunon im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.03.08, 17:22
  5. Erfahrung(en) mit Pik Up
    Von Khun_MAC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 26.12.05, 20:09