Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 115

Warum ich eine Thai heiratete

Erstellt von maipeng, 04.12.2011, 09:45 Uhr · 114 Antworten · 11.667 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von maipeng

    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    14

    Warum ich eine Thai heiratete

    Wer als Mann durch deutsche Städte geht, stellt eines sofort fest: Deutsche Frauen flirten nicht mehr. Doch woran liegt das? Sind die Frauen alle verheiratet oder leben in einer Partnerschaft? Nein natürlich nicht, viele Frauen sind Single, und wenn man den Statistiken trauen darf, dann sind mehr Frauen heute Single als vor 20 Jahren. Die Ursachen, warum deutsche Frauen nicht mehr flirten, sind leicht zu finden, man muss sich nur die Medien anschauen, seien es TV, Radio, Bücher oder Zeitschriften. Besonders die Frauenzeitschriften werden nicht müde, fast jede Woche dieselbe Leierkastenmelodie zu spielen: „Du hast einen besseren Mann verdient“ oder „Nur Männer mit Waschbrettbauch haben eine Chance bei mir“.

    Unter dem Niveau von einem Brad Pitt läuft Garnichts mehr. Natürlich muss der Traummann auch finanziell gut bei Kasse sein, denn „Frau“ hat sich ja schon so einige Wünsche zurechtgelegt, die er ihr erfüllen soll. Dass dabei Wunsch und Realität weit auseinander liegen, das wird von vielen Frauen einfach ignoriert. Wer sich in Partnerbörsen umsieht, der kann nur staunen: Tausende von suchenden Frauen sind da, aber wer sie anschreibt, der wird sein blaues Wunder erleben: Die meisten Frauen antworten überhaupt nicht, und die, die ich dort sehe, sind überhaupt nicht attraktiv für mich: Geschiedene, mit Kindern, und oft stark übergewichtig, einer Biertonne nicht unähnlich. Das sind nicht die Frauen, die ich mir als Partnerinnen vorstellen könnte. Wenn ich dann Inserate lese, wo die Damen einen „gutsituierten Geschäftsmann“ suchen, dann weiß ich, das hier kein Mann für eine Partnerschaft gesucht wird, sondern nur eine Kuh die man melken kann. Vielleicht sollten die Damen sich mal für einen Job in Hamburg in der Herbertstraße bewerben.

    Wenn ich jetzt der Chef einer Partneragentur wäre, dann würde ich sagen: „Sorry Madam, aber ihre Vermittlungschancen sind nicht sehr gut, sie müssen ihre Ansprüche schon herunter schrauben“. Doch die Damen sind nicht bereit, von ihren unrealistischen Vorstellungen Abschied zu nehmen. Ja, und wie reagieren nun die Männer? Die meisten sind erst einmal ratlos, versuchen es mit Blind Dates oder auf anderen Wegen eine akzeptable Partnerin zu finden. Doch es ist ein Dilemma: Die Männer suchen schlanke, hübsche, junge Singlefrauen ohne Kinder, doch die gibt es kaum noch. „Was ich krieg, das will ich nicht, und was ich will das krieg ich nicht“ sagte mir einmal ein Freund. Doch viele Männer haben die Situation inzwischen erkannt und schon reagiert: Sie suchen und finden woanders eine Partnerin: In Osteuropa, in Afrika und besonders in Asien, und dort speziell in Thailand. Auch ich hatte mir die Entwicklung eine Weile angesehen, denn durch meine langen Reisen, hatte ich viel Einblick in andere Kulturen bekommen, ich war lange Zeit in Afrika in den USA und natürlich auch in Asien. Dabei ist mir sofort aufgefallen, dass zwischen asiatischen und westlichen Frauen ganze Welten liegen. Hier war die westliche Frau: überemanzipiert, Männer verachtend, maskulin in der Kleidung und Gehabe, übergewichtig, Geld-geil und flirtunwillig.

    Auf der anderen Seite war die asiatische Frau: sehr feminin, schlank, gepflegt, humorvoll, flirtwillig und eine Partnerin, mit der es Spaß machte zusammen zu sein. Auch im täglichen Zusammenleben konnte ich Vergleiche ziehen: Mit westlichen Frauen gab es immer nervige, endlose Diskussionen, Powerspielchen ohne Ende. Mit asiatischen Frauen gab es nur ein Wort in einer Beziehung: ‘Sanuk‘ – Spaß haben – ins Kino gehen, Motorrad fahren, auf Märkten einkaufen, an die Beach gehen – keinen Stress - nur Spaß, herrlich. Je mehr ich hinguckte, desto mehr Vergleiche machte ich, und die fielen eigentlich immer zum Nachteil der westlichen Frauen aus. Nach einiger Zeit war mir klar, dass ab jetzt nur noch eine Asiatin oder genauer gesagt eine Thai einen Platz an meiner Seite hätte, für die westlichen Frauen galt ab sofort: „Wir müssen leider draußen bleiben“.

    Meine ersten Reisen nach Asien machte ich, als ich gerade 19 Jahre alt war. Ich war von Anfang an fasziniert von der exotischen Landschaft und den Tropen im Allgemeinen. Erst reiste ich als Backpacker über Indien und Nepal nach Thailand. Dort erkundigte ich die fantastischen Inseln Ko Samui oder Phuket, doch ich kam in den folgenden Jahren immer wieder zurück nach Thailand, das Land war einfach wunderschön. Irgendwann kam ich auch mit den einheimischen Thaigirls in Kontakt, und stellte überraschend fest, dass diese ganz anders als ihre europäischen Schwestern waren. Sie waren sehr viel femininer, kleideten sich auch so und die meisten waren sehr viel schlanker als die Frauen in Europa. Auch Feministinnen und Emanzen gab es so gut wie gar nicht in Asien.

    Thaigirls, so stellte ich schnell fest, sind viel smarter als westliche Frauen: sie kämpfen nicht gegen Männer, sondern wickeln sie um den Finger. Das merkte man im ganzen Land, egal wo man sich befand: in Bars, Diskos, auf der Straße oder im Kaufhaus: Die Frauen flirteten überall – und – wie ich auch herausfand, auch mit Männern die vielleicht 30, 40 oder 50 Jahre alt waren. Nein, nicht, wie es das Klischee im Westen uns immer glauben machen will für Geld, ich meine keine professionellen Girls, sondern die ganz normalen bürgerlichen Frauen. Flirten, 5ex und Spaß haben - die Welt war ein Paradies für mich. Ich gewöhnte mich an diesen paradiesischen Zustand recht schnell. Das Aufwachen fand meistens kurz nach der Landung auf dem Flughafen Frankfurt/Main statt: Keine lächelnden Girls mehr, sondern nur noch Hardcore-Emanzen die Männer abschätzend anguckten. Doch ich hatte mich entschieden, dass in Zukunft nur eine Thai für mich in Frage käme. Diese Entscheidung veränderte nun alles: Die westlichen Frauen waren mir nun völlig egal, ich machte keinerlei Flirtversuche mit Ihnen, sie existierten für mich praktisch nicht mehr…
    _______________
    http://bank-25.de/

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Kann man so betriebsblind sein?

    Die nachwachsende Generation der Thais ist nicht immer schlank und rank. Auch die Mamas legen häufig gewaltig zu, insbesondere wenn es nicht mehr bei Reis und Suppe als Hauptnahrungsmittel bleibt.

    Dass Thaifrauen so pflegeleicht sind? Vielleicht täuscht der benebelte Blick aus einem temporären Gefühl paradisische Zustände gefunden zu haben. Auch die ersten Seefahrer in der Südsee wurden von den Einheimischen begeistert empfangen und dann häufig wieder vertrieben.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823
    der Text ist von seiner Schablonenhaftigkeit sehr auffällig, sodass man bei weiterem recherchieren,
    indem Fall das Anklicken des unteren Links, zu einer Buchwerbeseite kommt,
    und schliesslich hier den Text wieder findet;
    Thai |

    nach dem hier reingestellten Text, kommt der letzte Abschnitt;

    Es gab nun zwei Leben für mich: das Leben in Deutschland, ohne Spaß, kaltes Wetter, Behördengängelei und das Leben in Thailand. Doch es liegen ja immerhin 9000 Kilometer zwischen diesen Ländern, eine Reise dauerte nicht nur lange, sondern war auch immer teuer, aber das war es mir Wert. Irgendwann traf ich ein Girl in Thailand, mit der ich zusammen leben wollte, doch das geht nicht so einfach. Ohne Heirat gibt es kein Zusammenleben, auf jeden Fall nicht in Deutschland. Doch viele fragen sich jetzt, wie und wo kann man eigentlich eine Thai kennen lernen. Das bringt uns zum nächsten Kapitel…


    Neuerscheinung! Hier kann man weiterlesen…
    was die Frage aufwirft,

    Der Threadstarter hat seine Infos bereits gesammelt, und daraus seine Buchinhalte erstellt,
    die er auf seiner Webseite verkaufen will.

    Aus den anderen gestarteten Threads ersieht man, dass er über die Werbetexte nicht hinaus geht, und sich nicht an der gestarteten Disskussion beteiligt.

    Das Nittaya hatte ja schon viele Schriftsteller als Member, Günter Ruffert, Mango Jai, (fast hätte ich Eliscan geschrieben),
    aber alle Schriftsteller als Member haben keine platte Werbung für ihre Bücher gemacht, sondern haben persönliche Erlebnisse und Erkenntnisse zur Disskussion gestellt,
    und sie in der folgenden, angestossenden Disskussion auch verteidigt und nachgelegt.

    Diejenigen, die sich einer solchen Auseinandersetzung scheuten, waren oft Plagiate,
    Personen, die aus Forenwissen ihre Bücher erstellt hatten,
    und denen es am persönlichen Tiefgang fehlte sich in einer Diskussion auch einzubringen.

    Wenn Du nicht in diese Schublade geraten willst, schlage ich vor, dass Du hier Content nachlegst,
    der sich nicht als blosse Copy und Paste von Buchwerbetexten beschränkt.

    (Buch ist ev. zuviel gesagt, ev. nur 10 bis 12 Seiten Brochüreninhalt,
    welche bei Amazon für 1 Euro verkauft werden,
    aber der Forennick sagt ja schon - nicht teuer)

    aber jetzt mal ne direkte Frage,
    Du hast die Linda geheiratet,

    hast sie auf Deine Brochüren-cover gesetzt,
    was ist Dein Ansinnen,
    aus Deinem Autorennamen
    http://bank-25.de/?page_id=2224
    hast Du ja eine fiktive Person gemacht,
    denn die Person auf Deinen Heiratsvideo ist jemand anderes.

  5. #4
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Sind Thais dabei anders als Vietnamesen? Vermutlich nicht.

    Und was heißt, deutsche Frauen flirten nicht mehr?

    "Anständige" Vietnamesinnen sind heute noch so, wie früher "anständige" deutsche Frauen - nämlich passiv !
    Die Initiative zu ergreifen "schickt sich nicht".

    Der Kenner weiß, daß vietnamesische Mädels, die sehnlichst darauf warten angesprochen zu werden, trotzdem krampfhaft über einen hinwegsehen.
    Ergibt sich ein Gespräch, muß es anfangs unverfänglich sein, sonst macht die Angebetete trotz allem den Rückzieher.
    Mancher Verehrer muß, genau wie die Angebetete, erst wochenlang harmlos tun.

    Dieses Verhalten ist bei Vietnamesinnen hier in Deutschland allgegenwärtig, weil sie es nicht nötig haben einem Wohlhabenden zu suchen. Sie sind es selbst.

    In Vietnam läuft das anders, wenn sich die Frau einen reichen Tang Tay (d.h. Farang) angeln will. Sie ergreift plötzlich die Initiative - auf Grund besonderer Umstände.

    Das kann auch in Thailand zu dem hier geschilderten Eindruck führen.


    Aber diese besonderen Umstände in Asien unberücksichtigt gelassen, flirten die heutigen deutschen Frauen ganz sicher mehr, weil es althergebrachte Konventionen ausgedient haben.


    Gruß

    Micha

  6. #5
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Typischer Werbefred mit eingebaute Steilvorlage, der nicht wirklich Antworten benötigt.

    Gruß Sunnyboy

  7. #6
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend

    wenn für maipeng eine hochzeit maipeng ist, kann er auch ein fehler machen , ist ja maipeng. ( natürlich hoffe ich dass nicht für ihn )

  8. #7
    Avatar von maipeng

    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    14
    Na dann mal ein paar Worte von mir… Ich veröffentliche meine Bücher nicht nur in Deutsch sondern die meisten in Englisch unter anderem Pseudonym. Meine Verkäufe in Englisch sind ca. achtmal so hoch wie in Deutsch. Wieso kommt das? Ganz einfach: Neidkultur! Ich bin auch Mitglied in vielen englischsprachigen Foren und schreibe dort Artikel über die die Leute auch gern positiv darüber diskutieren. In deutschsprachigen Foren klappt das aber nicht. Es dauert meist nur sehr kurze Zeit, bis Leute richtig herbe Kritik verteilen. Konstruktiv über Artikel diskutieren das mache ich gerne und viele andere auch, aber eben nicht alle. Für die meisten Bücher braucht man mehrere hundert Stunden, bis sie fertigstellt sind.

    Da freue ich mich natürlich wenn diese auch von anderen Leuten gern gelesen werden. Um vielen Leuten das lesen zu ermöglichen, werden die Bücher günstig im Selbstverlag vertrieben. Ich könnte diese Bücher auch über einen Verlag vertreiben, dann würden sie jedoch fünfmal teurer sein, das will ich aber nicht. Wird das honoriert? Nein, nicht von deutschen Lesern. Inzwischen bin ich dazu übergegangen, meine letzten Bücher nur noch in Englisch zu publizieren. Positives Feedback und keine deutsche Neidkultur, das sind die Hauptgründe. Zwei von meinen Büchern sind zurzeit in amerikanischen Bestsellerlisten, finanziell läuft es deshalb sehr gut. Wenn ich Homepagelinks in anderen Foren sehen, dann gucke ich die mir auch mal an.

    Manchmal gefällt mir das, manchmal auch nicht. Aber ärgern würde ich mich nicht. Wenn ich mich über Werbung ärgern würde, dann dürfte ich kein TV sehen und auch keine Zeitung lesen, erst recht nicht ins Internet gehen. Ich schreibe übrigens Reisebücher, auch über Thailand und natürlich Romane, sogenannte Fiktion. Das heißt, die Stories sind erfunden, ich bin auch nicht verheiratet, auch nicht mit irgendwelchen Coverbildern von meinen Romanen. So, jetzt werde ich aber nicht mehr darauf eingehen. Wem meine Beiträge hier gefallen, der darf gerne diskutieren. Aber auf unsachliche Kritik werde ich nicht mehr darauf eingehen. Wenn ich das Gefühl habe, das hier viele mit meinen Beiträgen nicht einverstanden sind, dann stelle ich einfach keine Beiträge mehr ein...


    Klein genug? :-)

  9. #8
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend maipeng

    bischen kleiner könntest du noch schreiben. wir sehen glaube ich alle noch ganz gut! ansonsten wollen wir dich doch alle noch behalten.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823
    Zitat Zitat von maipeng Beitrag anzeigen
    ich bin auch nicht verheiratet, auch nicht mit irgendwelchen Coverbildern von meinen Romanen.
    .

    My Thai wedding videos:
    Friends |

    Verheiratet: Yes – separated
    Jason |

    alles sehr verwirrend

  11. #10
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von maipeng Beitrag anzeigen
    . Wenn ich das Gefühl habe, das hier viele mit meinen Beiträgen nicht einverstanden sind, dann stelle ich einfach keine Beiträge mehr ein...


    ...nach dem Motto: " Sagt mir, daß ich der Größte bin und ich werde euch tausend mal recht geben"?

    Wenn du das erwartest, hätte ich mir meine sachliche Kritik sparen können.............

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum eine Thailänderin?
    Von JosefS im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 10:24
  2. Warum eine Thailänderin..
    Von markus_qu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 08:58
  3. Britin heiratete ihren Helfer
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.05, 19:27
  4. Warum eine Thai?
    Von amnesius im Forum Literarisches
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.11.04, 17:26