Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Uhr - Breitling - Wings

Erstellt von Nokgeo, 04.09.2010, 00:47 Uhr · 29 Antworten · 9.914 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Darf mich da mit reinhängen.
    Klaro..
    Rolex Sea-Dweller hat ein Helium Ventil..ist mit Helium befüllt ? Ist was für richtige Abtaucher.

    Sind das deine Uhren..Antibes ?

    Hab die letzten Tage, mal einen Blick in Uhren-Foren getan. Schon ne feine Sache, in der heutigen Plasticwelt, sich mit " Feinmetall " an sich, zu beschäftigen.

    Im TV, vor ner Weile, einen Filmbericht über Manufacturwerke ( Schweiz ) gesehen.. Absolut fantastic, wie dort " gewerkelt " wird.
    Hut ab.

    Hatte selbst früher in der Ausbildung ein halbes Jahr " Metall ". Grobmotoric..~ 1/10 mm Genauigkeit auf Mass.. ( ohne Lupe ) Was sind rein mechanische Uhren, doch für kleine Kunstwerke..

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    antibes
    Avatar von antibes
    Habe früher einmal mechanische Uhren gesammelt und teilweise auf Uhrenmärkten wieder verkauft. Angefangen hat das Hobby vor 22 Jahren in der Dominkanischen Republik. Die Liste ist lang: Rolex, Mido, IWC (Berühmte Kaliber 89), Omega, Chronoswiss, Gruen, Ulysse Nardin, Breitling, Longines, Jaeger Le Coultre, Breitling, Zenith, TAG Heuer, Eterna, Patek Philippe, Chopard, Cartier, Hamilton, Russenuhren, Sammler-Swatch und viele andere.

    Habe schon vor Jahren meine Sammlung aufgelöst. Da waren zig-tausende DM daran gebunden und letztendlich kann man doch nur eine Uhr tragen.
    Aber irgendwo liegt noch die erste mechanische Swatch mit Automatikwerk bei mir rum. Mal suchen.

  4. #13
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Hier gibts zwztl. auch was neues.

    Ein Juwelier hatte mir 200 Euro, mit dem Hinweis,..ist ne Basteluhr, geboten.
    Basteluhr, weil kein original Breitling Lederarmband und die goldenen Reiter fehlen. Er sammelt Breitling Uhren, sagt er. ( ein Sammler )
    Mein Vorschlag ( Endpreis 300 Euro ) hat Ihn nicht bewegt..

    Zwztl. weiss ich..das das Modell sehr sehr selten im WWW. angeboten wird..

    Mit ein wenig Glück, tausche ich die Uhr nächste Woche,gegen das Mokick eines Freundes, ( 6000 KM, Bj. 2006 ) der sich gerade einen Motorroller gekauft hat.
    Ein gelbes Töff..was mehr wie 300 Euro Wert ist, in Einzelteilen noch mehr..
    da gibts fast keine 2 nd Hand Teile im WWW. für.

    Youngst`Racing (Mokick) - Tomos Roller

    Für Kurzstrecken hab ich act. ne 25 Mofa, dann evtl. ein Mokick, was 45 KM/H fährt..Mal Schauen.

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818
    ist ein guter Deal,
    denn Bastleruhren sind ein schwieriges Feld.

    Hatte vor 20 Jahren ein guenstiges Phatek angebot,
    nach naeherem untersuchen,
    die Stege fuer das Lederarmband waren komplett abgesaegt,
    und ein no name Goldband drangeloetet.
    Fuer die Uhr als Sammlerstueck faktisch ein Totalschaden.

    Auch werden viele Uhren aus den Kreigsjahren angeboten, wo die Uhr praktisch bereits hin war, Gehaeuse gebrochen usw, aber wegen des bekannten Namen, Phatek, Vacheron, Cartier, wieder instand gesetzt wurde.

    Fuer eine Sammleruhr braucht man in der Regel ein technisches Zertifikat vom Herrsteller. (1.000 Euro)
    Wer eine alte Uhr blank kauft, und sie zum Hersteller einschickt,
    bekommt fuer ca. 700 Euro einen Kostenvoranschlag ueber die Instandsetzungsmassnahmen.
    Dieser Kastenvoranschlag kann man beim Verkauf auch als Echtheitsnachweis verwenden.

  6. #15
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Hab mich ~ 3 Hrs. im Net mit Uhren,spez. Breitling beschäftigt.

    Ne...Bastleruhr.

    meine Watch schaut hinten auf dem Deckel..an den Seiten Ok aus. Heisst keine Kratzer. Ebendso das Saphirglas.

    Die Reiter fehlen..wie das original Lederarmband mit original Breitling- Dornschliese. Ebendso Originalpapiere nebst Verkaufsbox.
    Ob die Uhr mal ne Revision bekommen hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Ein Shop, z.B. Juwelier, mit dem Angebot an höherpreisigen 2 Hd. Uhren..
    ..bewirbt eine Announce dann evtl. so..

    ..für die Echtheit der Uhr wird garantiert. Identitätsnachweis.-> heisst kein Fake.
    Ein Papier, seitens Händler, wird mitgeliefert..
    Verkauf erfolgt mit einer " neutralenen " Box, aus unserem Hause.

    Letztens ne Bucht Action gesehen..wo der Rückdeckel für 45 Euro verkauft wurde..
    Wer kauft sowas ? Im Deckel ist z.B. die Serien Nummer.

    Oder sowas..Zifferblatt !! im Angebot für 65 Euro.

    Breitling Ziffernblatt schwarz 22 mm WINGS Nr. 026 bei eBay.de: Breitling (endet 27.10.10 17:09:35 MESZ)

    Hier ein Angebot mit Papieren ( 2002 ) m.M. gabs die Uhr 2002 so nicht als Neuware.

    Breitling Wings Stahl-Goldreiter mit Papiere - 1390,00 EUR

    Interessant bei meiner kleinen Recherche..
    ..das Profi Aufkäufer..das original dazugehörige Edelstahlarmband bei Uhren entfernen..und versuchen separat zu verticken ( für bspw. ~ 700 Euro )

    Stattdessen, wird dann z.B. ein NEUES Lederarmband angebracht.. Diverse Modelle gabs mit unterschiedlichen Armbändern..

    Könnte mir vorstellen, das z.B. in TH. das no problem ist, an ein gut gemachtes Fake-Lederarmband, incl. Breitling Stanzung im Leder und der Schliesse zu kommen.. vorrausgesetzt, man weiss, wie das im Original auszuschauen hat. Von den Reitern mal abgesehen..

  7. #16
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Update.

    Das Breitling- Wings Teil..hab ich heute verkauft.

    Nicht im Tausch gegen das Mokick..nasiadai..( Schade )

    War wie im Film..

    Bei einem Leihhaus gewesen..wo ich den Tip bekam, bei Lorenz in der Rheinstr. ( Steglitz ) nen schriflichen Kostenvoranschlag mir einzuholen. ( für die fehlenden goldenen Reiter ) Dann wäre der Ankaufspreis ~ 400.-

    Kostenvoranschlag..weil kein renomierter Shop ( Lorenz ) einen Kostenvoranschlag für ein Fake macht. Über die Seriennummer auf dem Rückdeckel der Uhr, hatte der Leihhausmitarbeiter vorabgecheckt..das das ne identische Breitling SN.-Nr. ist.

    Zuvor war ich bei nem Uhrenankäufer, für höherwertige Uhren, spez.Rolex, mit nem schönen Shop, ebendso in Berlin Steglitz..
    Der wollte 400.- ausgeben..bis er merkte..das die goldenen Reiter fehlen... Bekam dort den Tip, zu dem zuvorerwähnten Leihhaus zu fahren, mit dem Hinweis.." der ist soo doof..der merkt das nicht, das an der Uhr was fehlt." Kicher.
    Der Leihhausmensch..war nicht doof..

    Nun hatte ich kein Interesse, Geld für einen Kostenvoranschlag zu investieren..

    ..und fuhr mit dem Motorrad nach Kreuzberg..in die Bergmannstr.

    Hatte mir aus dem Net ne Adresse für Uhrenankauf vorab schon rausgesucht..

    Mit Arabern ( Clan ) dort verhandelt..die gerne einen Blick in das Uhreninnere machen wollten.

    Problem,..da ein Uhrmacher zuvor den Gang der Uhr justiert..den Bodendeckel..angeknallt hatte.

    Arab, Libanese ? ruft per Handy seinen Bruder ? an...er soll vorbeikommen..

    Derweilen dreh ich ne Fussgängerrunde in dem Kiez dort..

    " Bruder " zwztl. eingetroffen, bekommt die Uhr nicht auf, mit seinem " Spezialwerkzeug ".. Kicher.

    Er kennt allerdings ~ 100 Meter weiter, einen Uhrenladen..incl. Uhrmacher, der die Uhr sicher aufbekommt..

    Der Fachman macht die Uhr auf..und der Interessent ( Käufer ) ist zufrieden, das ein ETA Werk: Eta 2892- A2 drin ist..( Original ) smile.

    Dann das übliche..
    Preis drücken...400.- meine Ansage... auf 240..250.- usw.
    Mit 300.- bin ich dann dort weg..( meine Endpreisvorstellung )

    Das die goldenen Reiter fehlen..hat dort niemand bemerkt...

    Tjaa...ist irgendwie schade um die Uhr. Sie war mir schon ans Herz gewachsen, das Modell " Wings " von Breitling.

    Nur..
    1. hätte ne Revision angestanden, Kostenpkt. ~ 120.- und mehr.

    2. Armband mit Leder- Branding und Breitling Logo in der Schließe, hätte ich evtl. in TH. bekommen..( Kopie ) evtl. auch die vergoldeten Reiter.

    3. hab die blöde " Angewohnheit " ab und an mit dem Arm, wo ich ne Uhr trage, an z.B. Türrahmen anzuecken..

    Wäre schade um die schöne Uhr gewesen..da Dellen ins Gehäuse reinzuhauen.

    Das Kapitel.. " Breitling - Wings " hat somit seinen Abschluss gefunden..

  8. #17
    antibes
    Avatar von antibes
    Da brauchst du eine Rolex-SeaDweller. Mit der bin ich früher öfters am Gerüst hängen geblieben und nicht einmal das Saphirglas war verkratzt. Die Metallteile kann man nach Gebrauchsverkratzungen wieder aufpolieren.

    Nur eine Inspektion kostete schon damals 400 Euro, ohne Reperaturanteil von defekten teilen.

  9. #18
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Da brauchst du eine Rolex-SeaDweller. Mit der bin ich früher öfters am Gerüst hängen geblieben und nicht einmal das Saphirglas war verkratzt. Die Metallteile kann man nach Gebrauchsverkratzungen wieder aufpolieren.

    Nur eine Inspektion kostete schon damals 400 Euro, ohne Reperaturanteil von defekten teilen.
    Na da fahr ich doch mit meiner billigen Rado ziemlich gut. 18 Jahre alt, aber noch kein Kratzer am Glas oder Gehäuse.
    Die hab ich auch auf diversen Baustellen nie abgelegt.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818
    Dellen am Gehaeuse wegen Tuerrahmen,

    ne das Problem nicht,
    eher,
    ein Schaeferhund kam mit aufgerissener Schnauze auf mich zu und wollte in meine Weichteile,
    ich die Hand mit Uhr am Gelenk genommen um ihn abzuwehren,
    der beisst halbherzig zu und macht mir mit seinem Zahn ne schoene Delle ins Gehaeuse.

    (Der Besitzer, ein Arzt, der den Hund von klein auf grossgezogen hatte, und ihn als Wachhund scharf gemacht hatte,
    hatte den Hund spaeter erschossen, weil er ihn auch angefallen hatte)

  11. #20
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    @ antibes..du hast recht, zu der Überholung kommen evtl. noch Austauschteile zu.
    400 Euro für ne Revision ist ein stolzer Kurs, find ich. Stellt sich mir die Frage, ob die Uhr ( Rolex ) in dem Fall, zum Hersteller geschickt wird, bzw. was kostet ne Revision einer Automaticuhr in TH. ?? ( Stichwort-> niedriger Arbeitslohn )

    Die Rolex Sea-Dweller gefällt mir schon..
    Nur warum hat Rolex da keine Datumslupe verbaut ??




    Hab selbst die..u.a.:


    ...leider nur als Fake.

    Hatte die Breitling ja einige Tage zur " Beobachtung ". Heisst, hab mir die Vor -und Nachgangszeiten aufgeschrieben..

    Tagsüber am Arm..hatte sie Nachgang, nachts mit Glas nach oben abgelegt..Vorgang.
    Im Mittel hatte sich das dann ausgeglichen.

    Was so ein Uhrenglas angeht...denke, ein Saphirglas hat schon was.

    Die Tick-tack find ich nicht soo verkehrt.

    DIVING SPORTS AUTOMATIC | EM65002D | ORIENT WATCH

    Ist in D.-Land nicht populär. Das Automatic Werk kommt aus eigener japanischer Manufactur..ist nicht zugekauft, wie bei vielen anderen Marken.

    Letztens auf dem Flohmarkt rumgelaufen...auf der Suche nach ner Mini-Leder Handytasche..Für 50 cent was passendes gefunden.

    Beim Rundgang so ein Teil ( Orient Automatic ) denke neu incl. Box gesichtet. Preisvorstellung seitens Verkäufer..40 Euro. Hatte mir gefallen, nur ~ 25 Euro selbst noch in der Tasche...und zuhause zig Uhren in der Schublade..:-) Also nicht gekauft.

    Vom Marketing, find ich den Namen ORIENT nicht soo doll. :-)

    Im Net nach dem Flohmarktbesuch ein wenig nach Orient geschaut, dabei recht positives gelesen. Läuft bei Käufern in D.-land über die USA Internet Verkaufsschiene..
    Evtl.ist die Uhr vom Flohmarkt ja noch zu haben..werd am Wochenende, Wetter ok vorrausgesetzt, nochmal schauen..

    An einem Stand hab ich eine Cartier Santos " Nachbau " für 6 .- gekauft.

    Aussehen inetwa so:

    ORIG.CARTIER SANTOS AUTOMATIC STAHL/ GOLD DAMEN bei eBay.de: Cartier (endet 31.10.10 18:17:42 MEZ)

    War ne Damenuhr ( Swissmade ) mit schweizer Quarzwerk, als Geschenk für Freudin gedacht.Wollte mir ne Batterie an nem anderen Stand einsetzen lassen, da lief das Teil eine Sec. vor und sprang eine Sec.zurück..Seeeeehr seltsam...

    Der Batteriewechselstandinhaber, fragte mich, was ich dafür bezahlt hätte..Er hat Interesse an Ersatzteilen aus der Uhr..seine Preisvorstellung..2.-

    Hab die Uhr dem Verkäufer zurückgegeben..mit dem Hinweis..läuft 1 ne Sec. an und 1 ne Sec. wieder zurück. Der Sohn vom Batteriewechseler ( ? Arab ) kam mit, hielt sich etwas abseits..um auf Vaters Geheiss,die Uhr für 2.- zu erwerben...Bin dann abgehauen, da Mittagshunger.


    @ Yogi, ist echt ne Leistung nach 18 J. im Glas und Gehäuse keine Kratzer zu haben, zumal beim Baustelleneinsatz. Vermute, deine Uhr hat Saphirglas. Danach kommt von der Härte.... Diamant. Die Breitling von mir hat ebendso Saphirglas und null Kratzer. Hab mir das mit ner Lupe angeschaut, Saphirglas hat mich überzeugt.

    Trag selbst seit ca. 15 J. ne Citizen Eco-drive, Modell Divers, 200 M, mit Mineralglas. Da sind schon 3 sichtbare und fühlbare,recht tiefe Schmarren im Glas. Das Edelstahlgehäuse hat leichte Schmarren, die sich wegpolieren lassen.

    Hatte mir überlegt, ne Datumslupe im Net zu bestellen, bzw. die Uhr einzuschicken, um ne Datumslupe aufkleben zu lassen. ( Datumslupenfan )
    Kosten ~ 15 Euro. Dazu darf das Uhrenglas aber keine Krümmung haben und da bin ich mir nicht soo sicher, ob das klappt mit dem Anbringen der Lupe.

    @ DisM, evtl. hat dich deine Uhr vor grösserem Schaden bewahrt. Denke schon..
    Besser Delle im Gehäuse, als Pulsader offen.

    Ps.:
    Hoffe..Arab kommt nicht bei mir zuhause vorbei, wenn er feststellt, das die Goldreiter fehlen. Adresse und Name von mir wurde ja im Einkaufsbuch eingetragen.
    Das irgendwie an der Lünette was nicht " stimmt " wurde bemerkt. Das was fehlt...aber nicht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte