Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

T-shirts aus Thailand

Erstellt von inselkoch, 20.07.2012, 14:18 Uhr · 55 Antworten · 3.880 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    13.617
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Die hab ich in D bestellt.
    Vermutlich Kambotschamade.
    Sind aber Ok.
    Wer nun glaubt es lohnt sich wer weiß wie den Urlaubskoffer voll zu machen
    und alles Alte abzuwerfen irrt meines Erachtens.
    Mann kann natürlich auch Shirts für 29,90 einzeln
    bei Karstadt kaufen. Jeder wie er mag.
    würde ich genauso machen, in D bestellen!


    2 Euro und 84 Cents das Stück !!!!

    https://www.amazon.de/Fruit-Loom-61-...R1K&th=1&psc=1

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    9.764
    Ich glaub ich hab 3,11 bezahlt.
    Jetzt bekomm ich sicher ein Magengeschwür

  4. #13
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    6.986
    Hab gerademal durchgecheckt-das wären3,20 Euronen pro Shirt incl.Versand. Dafür kannst Du nur miitelmäßige Qualität bekommen, zumal Du ja selbst Dir die Ware nur virtuell aussuchen kannst.
    Wir haben vor Jahren mal in einer Textilbude in Chumpae T-Shirts anfertigen lassen inklusive Druck-die Dinger sind bis heute noch in Gebrauch(quasi unkaputtbar)und haben damals um di 4 Euro gekostet.
    Inzwischen kaufen wir in einem riesigen Shop in Khon Kaen T-Shirts in guter Quali für um die 80 Baht ein und lassen die dann bedrucken-kosten dann ebenso um die 4 Euro pro Stück. Der Preis könnte sich noch etwas reduzieren, wenn die Losgröße für den Druck etwas höher wäre. Wir sind mit der Qualität sehr zufrieden-nur bei der Bedruckung muß Farang anwesend sein, da der gemeine Thai speziell am Computer nicht unbedingt mit der lateinischen Sprache sicher umgehen kann !!

  5. #14
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    9.764
    Die beste Qualität hab ich Anfang der 2000er mal in Chiang Mai
    gekauft. Waren neckisch mit Japanischer Werbung bedruckt und hatten andersfarbige Ärmel und Kragen.
    Die haben wirklich extrem lang gehalten.
    Die Jetzigen sind mir lieber weil sie wirklich nach dem Waschen noch XL sind und nicht der Bauchnabel zu sehen ist.

  6. #15
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    13.617
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Hab gerademal durchgecheckt-das wären3,20 Euronen pro Shirt incl.Versand. Dafür kannst Du nur miitelmäßige Qualität bekommen, zumal Du ja selbst Dir die Ware nur virtuell aussuchen kannst.
    Wir haben vor Jahren mal in einer Textilbude in Chumpae T-Shirts anfertigen lassen inklusive Druck-die Dinger sind bis heute noch in Gebrauch(quasi unkaputtbar)und haben damals um di 4 Euro gekostet.
    Inzwischen kaufen wir in einem riesigen Shop in Khon Kaen T-Shirts in guter Quali für um die 80 Baht ein und lassen die dann bedrucken-kosten dann ebenso um die 4 Euro pro Stück. Der Preis könnte sich noch etwas reduzieren, wenn die Losgröße für den Druck etwas höher wäre. Wir sind mit der Qualität sehr zufrieden-nur bei der Bedruckung muß Farang anwesend sein, da der gemeine Thai speziell am Computer nicht unbedingt mit der lateinischen Sprache sicher umgehen kann !!

    diesen Preis bekommst Du in Deutschland sicher auch für T-Shirts inklusive einseitigem Druck wenn Du 100 Stück abnimmst . . . da kann man sich auch vor Ort von der Quali überzeugen

    . . der Preis steigt bei diesen Händlern natürlich mit der Qualität der Ware und den Besonderheiten des Drucks (einfarbig oder mehrfarbig) und so weiter

    ich hatte damals zwar ne Weile im Internet stöbern müssen . . . und auch gefunden . . . . .

  7. #16
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    13.617
    und sodann vor der Einfuhr nach Deutschland von "grösseren" Mengen von T-Shirts aus Thailand, bitte unbedingt beachten und die notwenigen Informationen einholen!

    das ist nicht so ohne Weiteres machbar!


    Abweichend vom Grundsatz des freien und uneingeschränkten Warenverkehrs gibt es Bestimmungen, die zum Schutz verschiedener Branchen der europäischen Wirtschaft eingeführt wurden. Bei der Einfuhr derartiger Waren müssen der zuständigen Zollstelle deshalb gegebenenfalls spezielle Dokumente vorgelegt werden, die den Behörden die Überwachung des Handels mit diesen Waren ermöglichen.

    Die Einfuhr bestimmter Textilien aus einzelnen Nicht-EU-Staaten kann von der Vorlage einer Einfuhrgenehmigung abhängig gemacht werden. Beschränkungen bestehen derzeit nur für bestimmte Textilien aus Nordkorea.

    Die Einfuhrgenehmigung muss bereits vor der Einfuhr der Textilien von den dafür zuständigen Behörden ausgestellt und zum Zeitpunkt der Einreise zusammen mit den Textilien bei der zuständigen Zollstelle vorgelegt werden, z.B. im Reiseverkehr bei der zuständigen Grenzzollstelle.

    Bitte beachten Sie!Ohne die vorgeschriebene Einfuhrgenehmigung dürfen Textilien nicht eingeführt werden. Verstöße können ahndungsrechtlich verfolgt werden.

    Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig vor Reiseantritt über die einschlägigen Bestimmungen.

    Befreiungen

    In bestimmten Fällen ist z.B. aufgrund der geringen Warenmenge, des geringen Wertes oder des besonderen Verwendungszwecks keine Einfuhrgenehmigung erforderlich.

    Beispiele für Befreiungen


    • Nicht zum Handel bestimmte Textilerzeugnisse bis zu einem Wert von 1.500 Euro, die Reisende mitführen
    • Textilerzeugnisse bis zu einem Wert von 1.000 Euro, soweit die Textilien vom Reisenden nicht mitgeführt werden und nicht zum Handel oder einer anderen gewerblichen Verwendung bestimmt sind (z.B. per Post nachgesandte Textilien)

    Weitere Informationen zu Einschränkungen bei der Einfuhr von Textilien

  8. #17
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    17.542
    Aus Nordkorea wollte hier aber keiner T-Shirts einführen.

  9. #18
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    13.617
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Aus Nordkorea wollte hier aber keiner T-Shirts einführen.

    für Nordkorea bestehen "Beschränkungen"

    für andere Nicht EU Länder bestehen nichtsdestoweniger "Bestimmungen" die einzuhalten sind

    richtig lesen hilft

  10. #19
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    13.617
    Du kannst nicht einfach so mir nix Dir nix 300 T-Shirts aus Thailand nach Deutschland einführen. Bitte beim Zoll erfragen, ob etwas zu beachten ist . . . . . . sonst kann es passieren dass man eine ganz üble Überraschung erlebt

    mehr sag ich jetzt dazu nicht

  11. #20
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    21.638
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Du kannst nicht einfach so mir nix Dir nix 300 T-Shirts aus Thailand nach Deutschland einführen. Bitte beim Zoll erfragen, ob etwas zu beachten ist . . . . . . sonst kann es passieren dass man eine ganz üble Überraschung erlebt

    mehr sag ich jetzt dazu nicht
    es geht ja auch nicht um 300 T-shirts. Es gibt Mengen die als Privatverbrauch durchgehen.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thais und ihre T-Shirts
    Von Taunusianer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 18:52
  2. An Open Letter to the Red Shirts
    Von Serge im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.10, 10:52
  3. Red Shirts in Ubon
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.07.09, 20:06
  4. Was ist "absolute" ?? Diese Shirts ...
    Von SamuiFan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.12.08, 08:46
  5. Verkauf von T-Shirts.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.02, 11:47