Seite 89 von 112 ErsteErste ... 3979878889909199 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 890 von 1111

Senior in Thailand

Erstellt von Samuimike, 21.06.2014, 17:47 Uhr · 1.110 Antworten · 92.164 Aufrufe

  1. #881
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.341
    Eben, viele leben ja im Overstay, ohne gültiges Visum und ohne Chance, eines zu bekommen. Auf Phuket haben Polizisten, so las ich, Passanten kontrolliert und gleich eine Handvoll illegaler Farang mitgenommen.

    Die sozialen Probleme unter den Farang in Thailand scheinen größer, je genauer man hinschaut. Fehlende Krankenversicherung, Geldprobleme, verstärkt durch den schwachen Euro, und wie das jetzt real mit dem Visa Run abläuft, dazu höre ich nichts mehr. Manche sind obdachlos, wenn man TV-Programmen glauben darf, und betteln schon mal. Konsul Hofer kann da auch einige Geschichten erzählen...

    ... und lässt erkennen, dass die meisten der Betroffenen selbst schuld sind. Man kann natürlich helfen, wenn man vor Ort wohnt und sich in einem Expat Club oder im Hilfsverein engagiert. Volunteering für Thais, aber ruhig auch mal für Langnasen.

    Gleichzeitig sollte man sich, wie in diesem Forum schon angesprochen, kritisch fragen, ob man für einen Langzeitaufenthalt in Thailand geeignet ist, wenn man gravierende Gesundheitsprobleme hat, keine Auslands-KV bekommt und/oder über Geldmittel verfügt, die dort unten nur gerade so ausreichen.

  2.  
    Anzeige
  3. #882
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.497
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Was würdest Du denn tun / vorschlagen ?
    im Leben habe ich mich (meist) um meine eigenen Sachen gekümmert u. erkennbar hoffnungs- u. ausweglose, möglichst noch selbst verursachte Probleme anderer nicht zu meinen eigenen gemacht - das hat mir ungemein geholfen und den anderen nicht zusätzlich geschadet.

  4. #883
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Sehe ich auch so Berti, was interessieren mich Andere!
    Hab eine Thaifrau und die ist das Wichtigste in meinem Leben, Farangs kloppen einem ja sowieso nur in Tonne!

  5. #884
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.946
    Hallo @franky, @berti,

    genau das kann ich nicht ( und konnte ich eigentlich nie so recht ) !

    Schon oft bin ich von anderen ausgenutzt worden; mittlerweile habe ich gar den Verdacht dass man mir meine Gutmütigkeit schon meilenweit gegen den Wind "ansieht" und zielstrebig auf mich zugeht. Auch dbzgl. Vorwürfe meiner Frau muss ich mir immer wieder anhören.

    Mittlerweile 60 Jahre alt befürchte ich dass sich hier nun auch nichts mehr ändern wird.

    Andererseits ..............
    reicht es eigentlich, sich sein ganzes Leben lang nur um sich selbst zu kümmern ? - ob solch einer Einstellung kommen mir auch Bedenken.

    Ein rein egoistisches Dasein und Selbstverwirklichung um jeden Preis ? Das Geschehen links und rechts einfach ignorieren ?
    Wenn Ihr ehrlich seid ............ ist dies auch nicht Euer Ding.

    Den Mittelweg zu finden : helfen aber sich nicht ausnützen lassen scheint "die Kunst" zu sein.


    Gruß
    Spencer

  6. #885
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.497
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    reicht es eigentlich, sich sein ganzes Leben lang nur um sich selbst zu kümmern?
    wenn Du auch nur entfernt ahnen könntest, wie sehr ich mich täglich um meine Angelegenheiten kümmere dann würdest Du meinen diesbezüglichen Vollzeitjob besser verstehen und nicht von "nur um sich ...." reden. Außerdem sprach ich eher von "eigenen Sachen, eigenen Problemen" u. das ist doch bar jeder Egoistik, Egozentrik, woll?

  7. #886
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.946
    OK - @berti - danke !

    Ich glaube Dich nun verstanden zu haben.



    Gruß aus dem schönen Hessenland .........

    Spencer

  8. #887
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.655
    Leider geht es in dem Beitrag nur am Rande darum was man für hilfsbedürftige Deutsche tut, aber hauptsächlich um die alte Leier von den armen, gefallenen und missbrauchten Thaimädchen, die selbstlose europäische Helferinnen mit christlicher Barmherzigkeit auf den Weg der Tugend zurückführen - und um deutsche dickbäuchige Bösewichte, denen in ihrem Sündenpfuhl offensichtlich nicht zu helfen ist.

    Die Not der Rentner dient offensichtlich nur dazu die altbekannten Klischees zu transportieren.

  9. #888
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.946
    Hallo @ffm,

    also ich fühle mich nun nicht von Dir angesprochen !

    Mir ging es zunächst eigentlich ausschließlich um die "gestrandeten" deutschen Rentner !

    Noch wohne ich hier in Deutschland und kann die Situation im Prinzip nur aus der Ferne analysieren.

    Ich versuchte mich lediglich in deren Lage zu versetzen und bin schon der Meinung dass man in irgendeiner Form helfen sollte. Da es in Thailand für Farangs keinerlei sozialen Netze gibt, können es diese Leute unmöglich alleine schaffen. Keine Ahnung wie man dies vor Ort bewerkstelligen könnte; sicher ist jedoch, dass man dieses Problem nicht einfach "übersehen" kann. Einerlei scheint es mir dabei zu sein von welcher Seite diese Hilfe nun auch kommen mag ( gerne auch im Namen christlich Organisationen - wäre doch Wurscht - oder ? ).

    schnell hat man sich in Thailand verliebt ..........
    schnell und häufig entpuppt sich diese Liebe als gnadenlose Abzocke ..........
    und schnell resigniert man dann und landet im Alkoholsumpf ........


    Diese Leute dann pauschal als Nichtsnutze abzustempeln ist meiner Auffassung nach unfair.

    Die eigene Charakterstärke oder auch - schwäche hat man zum größten Teil einfach genetisch bedingt "übernehmen" müssen und gar nicht selbst zu verantworten. ( und ausgerechnet derjenige welcher an einem solchen "Liebesdrama" zerbricht, sollte ein schlechtes Herz haben und ein Taugenichts sein - mmmmmmm - glaube ich nicht ! )


    Ganz so einfach ist es also nicht.
    Für mich daher auch nicht einfach solche Leute einfach in ihrem Dreck liegen zu lassen.

    Aus thailändischer Sicht scheint es diese rigiden Visa-Bestimmungen nicht umsonst zu geben - man möchte solche Menschen einfach nicht im Land haben ! So richtig willkommen ist in Thailand nur das Geld des Farangs und NICHT der Farang selbst. Ich selbst habe mich darauf eingerichtet und mache mir keine Illusionen. Wie gerne möchten das aber andere Zeitgenossen einfach nicht wahrhaben und scheitern, wenn sie Pech haben, grandios - aber ist dies denn ein Schwäche welche ich gnadenlos verurteilen sollte ? Nicht vielmehr eine verzeihbare (zugegeben auch bescheuerte) Schusseligkeit ?

    Gruß
    Spencer

  10. #889
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Erst Mal schöne Grüße nach Thailand, ich bin weg, solange der Wasserkrieg tobt. Deutscher Hilfsverein, die helfen nicht bei selbst verschuldeter Not. Damit fallen wohl Overstay, Alkohol bezogene Probleme oder Krankheiten, die wegen fehlender KV nicht behandelt werden weg. Der DHV hat ein Gremium, das von Fall zu Fall entscheidet, ob er hilft. Schließlich ist es ein privater Verein mit privaten Geldgebern/Spendern. Der Wechselkurs-Verfall macht natürlich vielen zu schaffen. Wo man vorher noch gut klar kam, als es 44 Baht pro Euro gab, gibt es plötzlich nur noch 34 oder weniger. Mit solchen Schwankungen hatten die wenigsten gerechnet. Also hat man sich etwas eingeschränkt, als es enger wurde, dann noch weiter eingeschränkt und gehofft, der Kurs dreht wieder. Leider sieht es so aus, als ob der Euro zum Dollar noch weiter fallen wird. Wenn es nicht mehr reicht, dann zurück nach Deutschland? Das ist für die große Mehrheit doch keine Perspektive. Man hat sich an Thailand gewöhnt, in Deutschland keine Wurzeln und keine Hilfe oder auch nur nennenswert Bekannte, die einem helfen könnten. Deutschland, das ist Erinnerung und inzwischen ein schwarzes Loch, in das keiner fallen will. Die möglichen Perspektiven erscheinen trostlos, und alle sind mit grundsätzlichen Änderungen verbunden. Noch mehr sparen? Nach Kambodscha oder Laos gehen, weil es dort vielleicht günstiger zu leben geht? Sich die KV sparen? Deutschland??? Ehrlich, ich möchte nicht in so einer Situation stecken. Vielleicht sollte die Caritas oder das Raphaelswerk in Pattaya (da ist die Situation wohl am zugespitztesten) ein Office aufmachen, um Rückwanderungswillige zu beraten. Oder wir alle schreiben einen Protestbrief an Schäuble oder die EZB, daß die gefälligst etwas machen sollen gegen den Kursverfall, den sie uns eingebrockt haben ...

  11. #890
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.259
    Dem deutschen Steuerzahler greift man in die Tasche, damit das Land gegen den Willen eines Teils seiner Bevölkerung, Fremde aufnimmt, die unbedingt nach Deutschland wollen. Andererseits werden Spenden gesammelt, damit arme Deutsche nicht mehr zurück nach Deutschland müssen.
    Verrückte Welt.

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 368
    Letzter Beitrag: 15.02.16, 14:29
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Zahnersatz in Thailand (Pattaya)
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.09, 15:03
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44