Seite 66 von 112 ErsteErste ... 1656646566676876 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 1111

Senior in Thailand

Erstellt von Samuimike, 21.06.2014, 17:47 Uhr · 1.110 Antworten · 92.174 Aufrufe

  1. #651
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.354
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Wer weiß wie sich der Kurs weiter entwickelt ?
    mit einem Kursverlust des Euros, von über 20%, ist Thailand halt 20% teurer geworden,

    aber so knapp darf man eben nicht planen,
    dass da keine Penunze mehr für Wein, Weib und Gesang vorhanden ist.

    Soll jetzt allerdings nicht als Anstiftung zum Banküberfall oder andere Kapitaldelikte missverstanden werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #652
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Danke Stefan,

    ich werde Deinen Rat befolgen und ...

    Wer weiß wie sich der Kurs weiter entwickelt ? Vielleicht reicht bis dahin meine Rente für ein Auswandern gar nicht mehr aus !

    Wie machst Du es denn ?
    Bist Du kpl. abgemeldet ?
    Bist Du krankenversichert ?
    Wie lange schon in Thailand ?

    Mach`s gut
    Spencer
    _____________________________

    Sorry, aber hier trollen sich zu viele Trolle, da werde ich nicht mit solchen persoenlichen Infos rueberkommen.
    Du kannst mich - wie alle anderen auch - direkt ueber info_at_senior-in-thailand.de erreichen. Die Emil steht auch auf der Webseite zum Buch, immer am Fuss der Seite.

    Was den Wechselkurs betrifft, der wird in 2 Jahren sicherlich wieder wo anders sein. Das aendert aber nichts an dem grundsaetzlichen Problem, dass a) der Baht in grossem Masse am Dollar-Kurs haengt und b) der Dollar zum Euro immer so laeuft, wie es die USA berauchen. Warum der Baht dabei so stark ist, ist widerum ein Raetsel der Natur, denn die Politik und Wirtschaft Thailands geben dazu keinen Anlass. Und dazu kommt, dass die derzeitige Regierung in TH ziemlich ablehnend gegenueber allem Westlichen zu sein scheint. Lieber die Zero-Dollar-Chinesen als Touristen, die zwar so gut wie kein Geld im Lande lassen, aber auch keine Kritik an den Militaers ueben, als Westler, bei denen es selbstverstaendlich ist, auf Probleme oder Misstaende aufmerksam zu machen.
    Zu dumm aber auch fuer die Militaers, dass die Chinesen als Touristen sich benehmen wie der Elephant im Porzelanladen...
    Schon das Bild gesehen vom Strand in Phi Phi, wo man vor lauter Chinesen fast keinen Strand mehr sieht?

  4. #653
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    mit einem Kursverlust des Euros, von über 20%, ist Thailand halt 20% teurer geworden,

    aber so knapp darf man eben nicht planen,
    dass da keine Penunze mehr für Wein, Weib und Gesang vorhanden ist.

    Soll jetzt allerdings nicht als Anstiftung zum Banküberfall oder andere Kapitaldelikte missverstanden werden.
    WAS? Keine Anstiftung? Iss aber schaaade!

    Das Problem ist aber, dass die meisten Rentner hier schon etwas "Luft" in ihreen Finanzen eingeplant haben, aber eben nicht gleich 20% oder mehr. Ueberleg' mal: Ob ich 1000 oder 1200 Euro im Monat habe, das macht schon einen Unterschied.

    Ich denke, da werden eine betraechtliche Anzahl von Rentnern dieses Jahr KEIN Rentner-Visum mehr bekommen, weil das Geld nicht reicht. Und die Immigration soll auch "strenger" geworden sein, d.h. aber nur, dass sie noch korrupter agieren soll... Nichts geht, bis nicht Geld unter'm Tisch geflossen ist, habe ich mir sagen lassen... Nur sagen darf man das nicht, denn das waere Kritik an der Regierung, und die ist verboten. Also die Kritik, nicht die Regierung.

  5. #654
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.170
    Ist doch gut fuer die Verleihagenturen. In den Seebaedern wird sich sicher wenig aendern. Zahlt Khun Farang halt wieder mal bisschen mehr...

  6. #655
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.354
    die Kernfrage ist doch,
    wie gut ausgebildet die Rentner mit der Planung ihrer eigenen Altersreserven sind.

    Renditeobjekte in Form von Immobilien sind nicht immer sicher, was die Rendite angeht - siehe Leerstandsrisiko,
    doch sie bieten zumindestens die Chance, sich ein Einkommen zu generieren,
    welches nicht in Euro fliesst, wenn man sich für eine Immobilie im Auswanderungsort interessiert.

    Wer nun aber sich entschlossen hatte, nicht im eigenen Ausländer-Condo zu leben, sondern in einem billig gemieteten Condo, um sein Eigentums Condo gut an einen Langzeit-Urlauber zu vermieten,
    der hat immerhin dafür gesorgt, dass er eine Beschäftigung hat.
    Ob die Rechnung am Ende aufgeht, hängt vom eigenen Geschick ab, sich eine schöne Webseite zu halten und seine Stammkundschaft zu pflegen.

    Natürlich bedeutet dies ein Leben an Orten wie Hua Hin Pattaya, Phuket Koh Samui und anderswo, wo Nachfrage besteht,
    also kein zurückgezogendes Leben im Isaan, denn man sollte schon vor Ort sein, falls Reparaturbedarf entsteht.

    Klar ist allerdings,
    wer heute mit knappen Finanzen da steht,
    der sollte sich lieber auf ein paar Renovierungsgeschäfte in D ACH konzentrieren,
    um seine Finanzen erheblich zu verbessern,
    als sich in einen Mühle zu begeben,
    wo es schnell immer mehr nur noch zu einem "durchhalten" wird,
    dazu etwas Trophenkoller, frei nach dem Motto,
    "zurück nach Deutschland gehe ich nur noch im Sarg",
    und schon hat man sich ein Abstiegsszenario ausgesucht,
    nur um eine verspätete Party nachzuholen,
    oder sich für ein paar Monate in Thailand zu sagen, "man hat es geschafft",
    ohne dabei im klaren zu sein,
    dass man nach einiger Zeit nur noch in Lumpen, ungepflegt, mit überfälligen Arzt-check-kontrollen,
    ein Leben zum "sparen" führt, um eben etwas länger "durchhalten" zu können.

    Hat man allerdings die ausreichenden Finanzen,
    geht es um die Kunst, das richtige daraus zu machen,
    und nicht ebenfalls in einen übertriebenen "Sparwahn" zu fallen.

    Wichtig ist halt auch eine sinnvolle Altersbeschäftigung, die legal Werte generiert,
    also zB. ein Segelboot mit Sturmschaden in Eigenarbeit mit Teakholz zu restaurieren,
    Wertschaffung, wobei der Wert nicht vom th. Markt abhängig ist.

  7. #656
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.692
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die Kernfrage ist doch,
    wie gut ausgebildet die Rentner mit der Planung ihrer eigenen Altersreserven sind.
    .
    ich denke bestens, wenn sie die tollen Tipps von Herrn Stefan befolgen.

  8. #657
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.497
    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    Ob ich 1000 oder 1200 Euro im Monat habe, das macht schon einen Unterschied
    für mich nicht, beide Beträge reichen hier in Th. für unser Leben längst nicht aus

  9. #658
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.449
    aber für andere reichen die noch aus !allerdings sollte man sein visum nicht von dem oben genannten eurobetrag abhängig machen! das sollte schon extra gelagert sein.

  10. #659
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ist doch gut fuer die Verleihagenturen. In den Seebaedern wird sich sicher wenig aendern. Zahlt Khun Farang halt wieder mal bisschen mehr...
    Also ich war dieser Tage in dem Seebad suedoestlich von Bangkok und da ist Katzenjammer angesagt. Die Restaurants recht leer, die Hotels ebenso, es sei denn sie haben an Chinesen odeer Inder vermietet. Dann sind sie voller, machen aber trotzdem kein Geld. Die "nightlife" Szene besteht aus chineischen Touristen-Truppen, die hinter dem An-Fuehrer mit dem Faehnchen hinterher trollend "Suedpattaya" unsicher machen, ohne allerdings irgendwo einen Baht liegen zu lassen.
    Die Euro-Touristen sind merklich weniger und sparsamer dazu, die Russen haben einen Rueckgang von 70%, nur die Zero-Dollar-Chinesen und die Billig-Inder sieht man (4 Inder kommen in eine Beerbar, einer bestellt eine Cola, drei schauen zu) noch. Ob die Thai Maxime da noch greift, die da sagt, "wenn Weniger kommen, muessen die Wenigen dann halt mehr bezahlen"?
    Selbst in Bangkok, wo die Zusammensetzung etwas anders ist (mehr Geschaeftsleute und weniger Touristen) lamentieren die Restaurant-Besitzer.

  11. #660
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    für mich nicht, beide Beträge reichen hier in Th. für unser Leben längst nicht aus
    Die Betraege waren nur als Beispiel gedacht, nicht als unumstoessliche Wahrheit. Der eine ist stolz, mit 600 Euro klar zu kommen, ein anderer braucht mehrere 1000 Euro pro Monat,- warum sollte das hier anders sein als ueberall sonst wo?

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 368
    Letzter Beitrag: 15.02.16, 14:29
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Zahnersatz in Thailand (Pattaya)
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.09, 15:03
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44