Seite 23 von 112 ErsteErste ... 1321222324253373 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 1111

Senior in Thailand

Erstellt von Samuimike, 21.06.2014, 17:47 Uhr · 1.110 Antworten · 92.265 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.132
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Nix für ungut. Aber ich denke, es wurde jetzt genug Reklame gemacht.
    Für etwas, das schon lange in den Talad gehoert.

    Denn wäre dies hier keine Werbung, dann sähe die Information ja wohl so aus:

    Als Senior in Thailand :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Hast Du jetzt einen Minijob beim Farang, Waanjai ??

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Hast Du jetzt einen Minijob beim Farang, Waanjai ??
    Nee, Sokrates, ich glaube, ihm stinkt meine Tagline.

    Dass der Wochenblitz das Buch als Serie online bringt, geht darauf zurück, dass ich den Chef vom Wochenblitz darauf angesprochen habe und er eingewilligt hat. Daraufhin habe ich ihm den Text "mundgerecht" aufbereitet, damit die einzelnen Teile in etwa gleich lang sind und er auch sonst möglichst wenig Arbeit damit hat. Schließlich will ich ja etwas von ihm.

    Den Farang hatte ich ebenfalls angesprochen
    , aber die waren a) nicht wirklich interessiert, haben b) Mit Liz Luxen (sp?) in Samui jemanden in ihrem Buchladen, die ein Buch "in die gleiche Riechtung" geschrieben hat und waren c) primär daran interssiert, mit dem Verkauf meines Buches Geld zu verdienen. Für den Wochenblitz ist der Abdruck eher eine Werbemaßnahme für den "Blitz" selbst.

    "That's all, that is to it."

  4. #223
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    manches im Buch scheint allerdings etwas kurz angestreift,
    persönlich würde ich in einem Buch etwas tiefer in die Punkte eingehen,
    was es zwar für den Leser etwas komplizierter macht,
    dennoch der eigene Inhalt etwas mehr informative Tiefe bekommt.

    Beispiel :
    Gesund leben ist in Thailand einfacher

    Aber die thailändische Küche ist nicht nur weltbekannt aufgrund des gutenGeschmacks, sie ist auch dem Klima angepaßt. Die meisten Gerichte sind leichter verdaulich und enthalten weniger Fett als die deutsche Küche. Das führt dazu, daß man nicht so schnell zunimmt und der Kreislauf wird auch weniger belastet. Gebratener Reis, Pad Thai (Nudelgericht) oder gebratenes Gemüse über Reis (keine Angst, das ist mit Fleisch) oder Kao Man Gai (Hühnerfleisch auf glänzendem Reis), um nur ein paar Beispiele zunennen, davon wird man satt, es schmeckt auch noch gut und ist leicht verdaulich.
    gerade im Hinblick auf eine, im Alter oft empfindlicherer gesundheitlichen Situation,
    sollte dann eine Beratung von Senioren doch folgen,
    indem man Neu-Expats ausschliesslich den Verzehr von Thai Food in geeigneten Plätzen empfiehlt.

    Nicht alle unbedenklichen Restaurants und Garküchen sind durch ein Qualitätssiegel zu identifizieren,

    Am Ende schafften es nur 48 Restaurants aus 38 Provinzen diese Kriterien zu erfüllen. Die Gastronomien müssen außer den fünf Anforderungen auch sechs weitere Tests bestehen, um dieses Qualitätszeichen zuerhalten. Diese verlangen, dass die Einrichtung über Waschbecken für Kunden verfügt, sichere und zugänglicheToiletten hat, ein Angebot von Bio-Gemüse besteht, das Angestellte Handschuhe tragen, den Gast Besteck servieren und in der hygienischen Zubereitung von Speisen geschult sind.
    Qualität in der Gastronomie verschlechtert sich :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    weshalb nun eine Checklist ratsam wäre, um die Tauglichkeit für sich festzustellen.
    Kein Mensch möchte sich unnötig mit Pestizied-belastetes Gemüse ernähren,
    sich der Gefahr von Darmbakterien und sonstigen Erregern einhandeln,

    also sollte ein Senior schon wissen, wie er das für ihn richtige Thairestaurant erkennt.

    Ein anderes Thema, Kreislaufbelastung in den Tropen, rein ins Shopping Center, raus aus dem Shopping Center, draussen 40 Grad, drinnen 20 Grad, mehrfach am Tag erhebliche Temperaturschwankungen, wie erkennt man rechtzeitig, ob der eigene Kreislauf damit Probleme haben kann.

    Dies jetzt nur als Beispiel am Rande.

  5. #224
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Danke erst mal für den Rat, ich habe ihn mir herauskopiert und als Material für die nächste Auflage bereitgelegt.

    Ganz generell rate ich ja meinen Lesern, genauso vorsichtig und umsichtig zu sein wie in Europa, und zwar in jeder Beziehung. Ob das nun den Schutz vor Kriminalität ist, indem man nicht mit dick Gold behangen nachts rumläuft oder auch in anderen Dingen: Vorsichtig kann man - gerade mit soviel Lebenserfahrung - im Alter schon auch sein.

    Was jetzt die Garküchen betrifft, von denen ich ein großer Fan bin, so ist es oft schwierig, konkrete Anhaltspunkte aufzuzeigen. Niemand mag es, wenn ihm ein Gast über die Schulter schaut und in jedes Fach im Schränkchen. Heute habe ich in meinem normalen Laden gegessen und die Kurze der Chefin bringt mir den Teller an den Tisch. Allerdings war die heute verschnupft und hat sicherlich auch Bakterien (oder Viren??) an den Händen gehabt. Ich hätte da aber schlecht sagen können, den Teller nehme ich jetzt nicht, weil die Kleine verschnupft ist. Man ist eben nicht immer und gegen alles gefeit.

    Wenn man sieht, dass da jede Menge Fliegen rumsausen, dass das Fleisch nicht auf Eis liegt oder dass die Teller nicht ordentlich abgewaschen werden (also relativ ordentlich!), dann sollte man sich nach einer Alternative umsehen. Wenn es aber keine Alternative in der Nähe gibt und man echt hungrig ist? Ich müsste nochmal nachlesen, aber ich glaube ich empfehle den Lesern, frisch gebratenes Essen zu bestellen und nicht Essen, was schon länger in den Blechbehältern liegt oder x Mal aufgewärmt wurde. Frisch gebraten reduziert die Ansteckungsgefahr, oder nicht? Und was ist dann mit den Getränken? Ich bin z.B. eher auf Getränke empfindlich... Und noch ein Effekt kommt zum Tragen: Je länger man im Lande ist, desto abgehärteter wird man. Was einen in der ersten Woche noch umgehauen hätte, merkt man vielleicht nach einem Monat schon nicht mehr, weil sich der Körper dran gewöhnt hat.

    Ich glaube nebenbei, dass die meisten Neu-Ankömmlinge eher erst mal europäisches Essen bevorzugen und sich dem Thai Essen auf der Straße nur ganz zaghaft annähern. Gerade auch aus Angst, sich etwas zu holen. Also die Vorsicht ist meist schon da.

    Die Kreislaufbelastung durch heiß/kalt ist am Beispiel der Banken schon erwähnt...

  6. #225
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    abhärten kann man den Körper schon, aber jede Darmflora hat ein Limit,
    und wenns zu Problemen kommt,
    ist der allgemeine Ratschlag, auf vertraute Küche umstellen.

    EDIT
    Klärung in wie weit direkte Verlinkung durch den Betreiber geduldet wird.

  7. #226
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    abhärten kann man den Körper schon, aber jede Darmflora hat ein Limit,
    und wenns zu Problemen kommt, ist der allgemeine Ratschlag, auf vertraute Küche umstellen.
    Naja, das ist so allgemein richtig, wie sollte man da anderer Meinung sein?...
    Aber ich denke, wenn jemand Verdauungsstörungen hat, dan wird er/sie sehr genau darauf achten, was die nächsten Tage gegessen wird. Ich hatte mal eine Thai Bekannte, die auch über Durchfall klagte, bei der sich aber dann herausstellte, dass sie sich fast ausschließlich von Som Tam ernährte... Also: Das ist kein rein westliches Problem.
    Trotzdem Danke nochmal für den Hinweis.

  8. #227
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.182
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Ein anderes Thema, Kreislaufbelastung in den Tropen, rein ins Shopping Center, raus aus dem Shopping Center, draussen 40 Grad, drinnen 20 Grad, mehrfach am Tag erhebliche Temperaturschwankungen, wie erkennt man rechtzeitig, ob der eigene Kreislauf damit Probleme haben kann.

    Dies jetzt nur als Beispiel am Rande.
    Das ist doch vollkommen unnötig. Man muss doch die Mall gar nicht erst verlassen, um sich ins Auto zu setzen und die Klimaanlage anzumachen. Die paar Meter dann zuhause vom Auto ins Haus wird der Kreislauf hoffentlich noch überstehen.

  9. #228
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.182
    Wenn Sie gerne schwimmen, haben Sie in Thailand allerdings keine sehr guten Karten
    In Thailand gibt es doch überall Möglichkeiten zu schwimmen, selbst in "unserer" Siedlung, die sicherlich nicht besonders mondän ist. Jedes halbwegs vernünftige Apartmenthaus hat ebenso einen Pool wie jedes mittelklassige Muban.

    er ein kleines oder großes Vermögen aus einer Erbschaft erhält, hat dieses in seine jährliche Einkommensteuer aufzunehmen.
    Wie meinst du das denn? Ein Vermögen ist in der Einkommensteuer nicht zu erklären, wohl aber die Einkommen daraus.

  10. #229
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das ist doch vollkommen unnötig. Man muss doch die Mall gar nicht erst verlassen, um sich ins Auto zu setzen und die Klimaanlage anzumachen. Die paar Meter dann zuhause vom Auto ins Haus wird der Kreislauf hoffentlich noch überstehen.
    Hallo Chak, schön, Dich hier wieder zu sehen. Warst Du auf Urlaub in Schland, oder nur in anderen Teilen des Forums <g>?

    Diese heiß/kalt Erkältungsgefahr wird glaube ich von den meisten nicht so richtig ernst genommen, das ist so wie früher in Deutschland mal schnell Zigaretten ziehen fahren. Damals krachte es unverhältnismäßig oft, hier holt man sich eine Erkältung, die sich gewaschen hat. Und bitte vergiss nicht, der Ratgeber richtet sich an Leute, die keine oder kaum Erfahrung in/mit Thailand haben. Und wenn sie herkommen, dann haben viele nicht das Geld oder den Mut, hier ein Auto zu kaufen bzw. zu fahren.

    Ich selbst versuche nach Möglichkeit in der Stadt nicht mit dem Auto zu fahren, wegen der vielen Nachteile, die das mit sich bringt. Da bin ich lieber (und vor allem schneller) mit dem Moped unterwegs. Dabei bin ich dem Wetter ausgesetzt, aber das weiss ich ja vorher. Mit dem Auto bin ich unterwegs, wenn es in entfernte Vororte geht, per Expressway, oder in eine andere Provinz.

    Ich versuche halt, die Balance zu halten zwischen ausführlich genug und nicht mit Information erschlagen. Geht nicht immer so einfach. Wenn mich jemand auf eine Auslassung hinweist,- prima, oder auf einen echten Fehler, auch gut, aber Gewichtung von Informationen und Auswahl bleibt letztlich immer das Vorrecht des Autors.

  11. #230
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das denn? Ein Vermögen ist in der Einkommensteuer nicht zu erklären, wohl aber die Einkommen daraus.
    Ich glaube, der Text-Teil, um den es geht, befasst sich nur mit der Frage der Erbschaft. Noch gibt es kein gesondertes Erbschaftssteuer-Gesetz, Gen. Prayuth will das aber glaube ich einführen. Bisher ist es so, daß bis zu einem gewissen Betrag (müßte ich nachschlagen) eine Erbschaft steuerfrei ist, aber ab einem Betrag aufwärts in der Einkomemnssteuer als Einkommen aufgeführt werden muß. Das ist mein Wissensstand. Daß die meisten Thais das nicht machen, ist eine andere Sache.

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 368
    Letzter Beitrag: 15.02.16, 14:29
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Zahnersatz in Thailand (Pattaya)
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.09, 15:03
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44