Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Erstaustattung

Erstellt von Chak, 18.08.2013, 16:08 Uhr · 38 Antworten · 3.647 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492

    Erstaustattung

    Da ja hier immer wieder festgestellt wird, dass gerade am Anfang einer thailändisch-deutschen Beziehung viele Kosten anlässlich der Übersiedlung der Ehefrau anfallen, und dazu noch kommt, dass dann die Kleidung meist nicht den klimatischen Verhältnissen in Mitteleuropa angepasst ist, hilft es sicherlich dem einen oder anderen, wenn er einiges kostengüsntig erwerben kann.

    Da meine Frau Platz in den aus allen Nähten platzenden Schränken braucht, besteht die Möglichkeit aus einem reichhaltigen Sortiment auszuwählen. Es ist alles dabei, unter anderem etwa ein Dutzend Schuhe der Größe 37, darunter vier Paar Winterstiefel, Pullover, Jacken etc. pp. Vieles ist wohl bei H&M, Zara und Mango gekauft.

    Wenn generelles Interesse besteht, dann könnte ich ein paar Bilder machen und hier einstellen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.263
    Welche Thaifrau kommt nach Deutschland um gebrauchte Klamotten zu tragen?

    Dein Ansatz ist gut und verständlich, wird aber kaum was bringen

  4. #3
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Hmmmm.Da gibt es also Nachfragen, wie man € 1,20 pro Stunde umgehen kann, aber das Tragen von gebrauchten Klamotten geht nicht?

    Nicht, dass mich das wundern würde...

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Anonymer geht's via Ebay.
    Ich erinnere mich an meine Unsicherheit, bevor meine Verlobte nach D mit einem Heiratsvisum kam.
    Habe ne Anzahl von Lodenmänteln o.ä. erstanden. Einen davon liebt sie heute noch. Sollten wir nach Tibet fliegen.

    Und ein kanadisches Daunenbett. Da konnte ich keine Nacht drunter schlafen. Meine Verlobte schon - die erste Zeit.

  6. #5
    Avatar von andilein

    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    96
    Also ich finde das Angebot von Chak ist sehr fuersorglich.

    Ich koennte auch noch ein paar neuwertige Blusen und einen Nerzmantel Groesse 38 meiner verstorbenen Mutter anbieten.

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es gibt wohl doch diese grobschlächtigen DACHler. Die sich ihre Siamesin von der Coconut-Bar schütteln um sie dann in DACH schrecklich frieren zu lassen. Wahre käufliche Liebe. Die kommen in anderen threads alle wieder. Versprochen.

  8. #7
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Welche Thaifrau kommt nach Deutschland um gebrauchte Klamotten zu tragen?
    Denke ich auch.

    Da wäre doch Ebay oder Ebay Kleinanzeigen das richtige Portal.

  9. #8
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Cantor Beitrag anzeigen
    Denke ich auch.

    Da wäre doch Ebay oder Ebay Kleinanzeigen das richtige Portal.
    Sicherlich, parallel versucht meine Frau das auch auf einer thailändischen Website lis zu werden, aber ich dacht, anbieten kann man es ja mal, vielleicht hilft es dem einen oder anderen ja. Weder sind alle Frauen Prinzesschen, noch sind alle Ehemänner auf Rosen gebettet. Und wenn keiner Interesse zeigt, dann ist es auch egal. Nur angeboten haben wollte ich das, bevor das in die Altkleidersammlung geht, was schade wäre.

  10. #9
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Du bist ein guter Mensch, Charly Brown .

  11. #10
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.263
    Bei manchem Mann mag das ja als Ersparnis durchgehen der neuen Frau gebrauchte Klamotten anzubieten.
    Für die Frau jedoch die aus Thailand kommt in der Hoffnung auf bessere Zeiten muss sich sowas ziemlich bescheiden anfühlen.

    ich könnte mir sowas nicht vorstellen, die Alternative zum gebrauchten Wintermantel ist ja nicht frieren im T-Shirt bei Minus 10 grad, sondern auf ins nächste Kaufhaus und was passendes für seine Ehefrau zu kaufen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte