Seite 9 von 69 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 687

Staatsanwalt ermittelte gegen Hoeneß

Erstellt von Dart, 20.04.2013, 10:52 Uhr · 686 Antworten · 45.040 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Ich sehe das Thema Hoeness mehr von der ironischen Seite. Er tut mir schon a bisserl leid. Und zwar desshalb, weil er jetzt nur noch daran gemessen wird. Hoeness hat ja auch wirklich schon einige wohltätige Dinge im Leben getan. Allerdings nehme ich ihm es übel, dass er dem Bettlerverein FC. St Pauli geholfen hat. Das war nun wirklich mehr als überflüssig. Steuerbetrug wird in Deutschland eben manchmal härter bestraft als Mord.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    .....in diesem Fall muss ich Würstl- Uli verteidigen! Wurstfabrikation hat NICHTS mit Mord zu tun! Fleisch und Wurst zu essen ist das Normalste von der Welt! Würde man Wurstfabrikation als "Mord" betrachen, dann müsste man den Konsumenten ja der Anstiftung dazu bezichtigen. Es ist aber ein Unding, jemanden für das Normalste der Welt in diese Ecke zu stellen! Die Menschliche Anatomie ist für vegetarische Ernährung NICHT gemacht! Und für vegane Ernährung erst recht nicht.....
    Schwachsinniges Argument. Früher war es auch normal, sich Sklaven zu halten, dass Frauen nicht arbeiten und wählen dürfen oder dass Schwule eingesperrt werden.
    Selsbtverständlcih ist es nur eine Frage der Zeit, ob etwas als normal oder als falsch oder sogar kriminell angesehen wird.
    Man geht davon aus, dass hier ab 2020 ein Umdenken erfolgt und Fleischverzehr verboten wird, bzw. Menschen von sich aus keine anderen Lebewesen verspeisen.
    Insofern bin ich lediglich etwas zu früh mit meiner Einschätzung wie damals die wenigen Sklavenkritiker.

    Die menschliche Anatomie ist natürlich sehr wohl für vegetarische Ernährung gemacht. Der Homo Sapiens hat erst damit begonnen, Fleisch zu essen, nachdem er aus Afrika nach Europa migriert ist und wegen Eis und Schnee kein Obst oder Gemüse zu finden war. Dann griff man halt zu diesen Mitteln. Aber das ist heutzutage natürlich völlig unnötig.

    Zudem lassen sich Wurst und Fleisch vom Geschmack und der Konsistenz schon sehr gut durch pfanzliche oder künstliche Mittel simulieren und in Zukunft erst recht. Es herrscht derzeit nur noch Skepsis, bzw. Phobie (wie gegen jede Neuerung) dagegen. Aber das gab es ja auch lange gegenüber E-Zigaretten, Handys etc. Also auch deshalb ist alles nur eine Frage der Zeit bis Hoeneß seinen Laden eh mangels Kunden schließen muß.

  4. #83
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
    Ist immer wieder schön wie schnell Leute andere vorverurteilen und ihnen die Pest wünschen ohne bevor die Sachlage geklärt ist. In meinen Augen sind solche Leute nicht besser als die, die sie verurteilen.
    Auf was soll man bitte warten. Er hat sich selbst angezeigt, also wird er Steuern hinterzogen haben.
    Überhaupt schwachsinnig, dass man als Steuerbetrüger durch eine Selbstanzeige möglicherweise Straffrei bleibt, klaue ich dir dein Fahrrad und zeige mich anschließend an, wird das nicht möglich sein.
    Aber nichts anderes ist ein Steuerhinterzieher, ein Dieb, der der Gesellschaft des jeweiligen Landes ihr Geld klaut.

  5. #84
    Avatar von Nasowas

    Registriert seit
    17.04.2013
    Beiträge
    15
    War nur a Späßle.

  6. #85
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Auf was soll man bitte warten. Er hat sich selbst angezeigt, also wird er Steuern hinterzogen haben.
    Überhaupt schwachsinnig, dass man als Steuerbetrüger durch eine Selbstanzeige möglicherweise Straffrei bleibt, klaue ich dir dein Fahrrad und zeige mich anschließend an, wird das nicht möglich sein.
    Stimmt so nicht. Wenn ich ein Fahrrad klaue und zeige mich dann selbst an erhalte ich auch i.d.R. Strafminderung.
    Dann wird noch die schreckliche Jugend berücksichtigt, die Fahrlässigkeit des Fahrradbesitzers, das schlechte Wetter an dem Tag und die Verfahrensfehler des gegnerischen Anwalts.

    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Aber nichts anderes ist ein Steuerhinterzieher, ein Dieb, der der Gesellschaft des jeweiligen Landes ihr Geld klaut.
    [/QUOTE]

    Falsch. Er hat der Gesellschaft nichts geklaut. Er hat dem Dieb nur nicht noch mehr gegeben, als er bislang schon getan hat. Denn wer klaut hier vom wem das Geld? Es ist doch immer noch der Staat, der dem Bürger das Geld aus den Taschen zieht.
    Selbst die Bezieher von Sozialleistungen klauen nicht. Sie lassen sich lediglich beschenken.

    Diese ganze Umverteilungspolitik sollte man komplett auf den Prüfstand. Sie ist total verrostet und schadet praktisch allen. Das meiste Geld geht doch in der Verwaltung verloren. Das könnte man heute im Zeitalter der Netzwerke wesentlich effektiver und nachhaltiger für alle besser organisisren. Aber dazu fehlt der Gesellschaft der Grips und der Mumm. Lieber verharrt man im idiologischen Sumpf und versinkt.

    Hoeneß wäre ein guter Bundeskanzler. Der wurde den Laden mal ordentlich umkrempeln.

  7. #86
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Falsch. Er hat der Gesellschaft nichts geklaut. Er hat dem Dieb nur nicht noch mehr gegeben, als er bislang schon getan hat. Denn wer klaut hier vom wem das Geld? Es ist doch immer noch der Staat, der dem Bürger das Geld aus den Taschen zieht.
    Selbst die Bezieher von Sozialleistungen klauen nicht. Sie lassen sich lediglich beschenken.
    Falsch, er hat dem deutschen Staat Geld gestohlen.
    Er lebt und arbeitet in Deutschland und hat sich so an die hiesigen Gesetze zu halten.
    Wenn er dieses nicht will, so hat er ja die Möglichkeit dieses zu ändern.

  8. #87
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Chumphon Beitrag anzeigen
    Falsch, er hat dem deutschen Staat Geld gestohlen.
    Er lebt und arbeitet in Deutschland und hat sich so an die hiesigen Gesetze zu halten.
    Wenn er dieses nicht will, so hat er ja die Möglichkeit dieses zu ändern.
    Stehlen und nicht geben sind verschiedene Dinge. Da ändern auch Gesetze nichs dran.
    Auch Kriminelle können ja mit vorgehaltener Waffe Geld einfordern und somit ihre Gesetze machen.
    Ist es dann Diebstahl, wenn der Bedrohte sein Geld nicht rausrückt?

    Hat der Bürger jemals seine Zustimmung gegeben, dass Gesetze gültig sind? Also, ich habe hierzu bestimmt noch keinen Vertrag unterschrieben. Und solange es keine Demokratie gibt (also echte Volksabstimmung) sehe ich nicht die geringste Veranlassung, so etwas zu akzeptieren.

    Ich richte mich lediglich nach Gesetzen, weil der Staat für sich alleine das Gewaltmonopol beanprucht (wie eben der Kriminelle mit vorgehaltener Waffe). Aber natürlich kann ich mich auch dazu entschließen, mich erschießen zu lassen oder irgendwie anders aus der brenzligen Lage zu kommen.

    Nur weil etwas seit Jahrtausenden so ist, muss es nicht richtig und erst recht nicht legal sein. Daher kann ich es Diebstahl nennen, so wie ich es will.

    Eines stimmt allerdings: Hoeneß hätte schon längst in die Schweiz oder Österreich übersiedeln können. Fähige und finanzkräftige Leute wie er nehmen die dort mit Kußhand. Leider ist er zu patriotisch. Aber ich hoffe für ihn, dass er sich das nach dieser Hexenjagd und den voraussichtlichen 10 Jahren Gefängnis, die ihm drohen, überlegt und zumindest dadurch den Verlust wieder mehr als wettmacht.
    Er wäre ja nicht der Erste, der vom deutschen Staat schwer enttäuscht wäre. Ich war ja früher auch mal so naiv wie er - und ich kenne noch viele andere, die inzwischen im Ausland leben.

    Wenn ich jetzt von SPD-Politikern solche dummen Hetzreden höre über Schuhmacher oder Veddel, die ausgewandert sind. Sie hätten dei moralische Pflicht, in Deutschland zu bleiben, weil der Staat ihnen erst ihre Erfolge möglich gemacht haben. Da lachen doch die Hühner. Hat der Staat ihnen einen kostenlosen Formel 1-Wagen zur Verfügung gestellt, oder was?

    Ist es nicht eher so, dass die deutsche Bevölkerung ihnen sehr viel zu verdanken hat. Wieviele haben sich über ihre Siege gefreut und dadurch emotionalen Schwung in den Alltag gebracht? Wieviele Leute haben durch Merchandising, TV-Rechte usw. davon profitiert?

    Ich finde es eine Schweinerei, wie man mit Helden des Landes umgeht. In den USA würden sie auf Ewigkeit gefeuert, doch in Deutschland werden sie massakriert. Ganz schlimm!

    Mich betrifft das Thema ja im Grunde kaum, aber mich regt dieses unsoziale Verhalten der Bevölkerung, der Medien und der Politiker derart auf... Und ich rege mich ja selten auf, wie man weiß. Nur weil das mit reichste Land der Welt den Hals nicht voll kriegt. Gier ohne Ende.

  9. #88
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.672
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Eines stimmt allerdings: Hoeneß hätte schon längst in die Schweiz oder Österreich übersiedeln können. Fähige und finanzkräftige Leute wie er nehmen die dort mit Kußhand. Leider ist er zu patriotisch.
    Da muß ich dir recht geben! Beckenbauer, beide Schumacher, Vettel, Würth, Fink usw. waren nicht so blöd!

  10. #89
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Staatsanwalt ermittelt gegen Hoeneß

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Hat der Bürger jemals seine Zustimmung gegeben, dass Gesetze gültig sind? Also, ich habe hierzu bestimmt noch keinen Vertrag unterschrieben.
    Du akzeptierst es in dem Du hier arbeitest und wohnst.

  11. #90
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Chumphon Beitrag anzeigen
    Du akzeptierst es in dem Du hier arbeitest und wohnst.
    Mir bleibt ja keine andere Möglichkeit. Jeder Zipfel der Erde ist ja von Staaten eingenommen (außer der Antarktis). Ist schon eine komische Akzeptanz - erinnert etwas an DDR-Wahlen.

    Ich habe ja absolut nichts gegen eine organisierte Unterstützung für Hilfsbedürftige und eine zentrale Organisation für Gemeinschaftsprojekte. Aber doch nicht so etwas Altertümliches wie die jetzigen staatlichen Verfahren. Das ist so, als wenn Micky Maus der Vorstand bei VW wäre. Und daher muss man nicht an Steuersünder oder an H4-Ausnutzer ran, sondern an eine Komplettrenovierung des Bruchbudensystems.

Seite 9 von 69 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kampagne gegen streunende Python-Schlangen
    Von seven im Forum Thailand News
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 01.11.14, 11:05
  2. Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.03.03, 00:23
  3. Gießener entwickeln Wirkstoff gegen Malaria
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.02, 17:22
  4. Mein Kampf gegen den Bürokratismus !
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.02, 21:10
  5. Medikamente gegen AIDS zum halben Preis.
    Von onnut im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.01, 15:42