Seite 64 von 69 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 687

Staatsanwalt ermittelte gegen Hoeneß

Erstellt von Dart, 20.04.2013, 10:52 Uhr · 686 Antworten · 45.096 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Na dann hören ja jetzt endlich diese ganzen Hetzkampagnen, Beschuldigungen, Angriffe etc auf. Schön, dass Ruhe einkehrt.

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823
    Verstehe eh nicht wie man sich an so'n scheiss so lange dran hochziehen kann.Neid?????

  4. #633
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.208

  5. #634
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Herrlich.

  6. #635
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Neues von Uli:
    "Anfang September könnte der ehemalige Präsident des FC Bayern zum Freigänger werden. Das heißt, er müsste nur noch zum Schlafen in eine Haftanstalt. Wie die „BamS“ berichtet, bereiten Uli Hoeneß Anwälte derzeit mehrere entsprechende Anträge vor. Sie hätten außerdem bereits Gespräche mit dem zuständigen Gericht geführt. Mitte August sollen die Anträge eingereicht werden."
    Wie Breno nach Gefängnis: Uli Hoeneß: Als Freigänger mit Job beim FC Bayern? - FC Bayern - Abendzeitung München
    Und:
    "Geheime Verlegung von Uli Hoeneß: Wie die Bild berichtet, befindet sich der 62-Jährige derzeit nicht mehr in der JVA Landsberg, wo er seine Freiheitsstrafe verbüßt. Der Ex-Bayern-Präsident ist nun in einer Klinik in Berg am Starnberger See.
    Hintergrund ist dem Bericht zufolge ein Routine-Eingriff an seinem Herzen, die bereits seit Wochen geplant war. Die Verlegung war vom bayerischen Justizministerium genehmigt worden. Sobald die Behandlung abgeschlossen ist, soll Hoeneß zurück nach Landsberg.
    Die Verlegung soll unter strengster Geheimhaltung stattgefunden haben, so soll Hoeneß sogar unter einem Decknamen in die Klinik gekommen sein."
    Uli Hoeneß im Krankenhaus - Geheime Verlegung in Klinik am Starnberger See | FC Bayern

  7. #636
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Hintergrund ist dem Bericht zufolge ein Routine-Eingriff an seinem Herzen, die bereits seit Wochen geplant war. Die Verlegung war vom bayerischen Justizministerium genehmigt worden. Sobald die Behandlung abgeschlossen ist, soll Hoeneß zurück nach Landsberg.
    Die Verlegung soll unter strengster Geheimhaltung stattgefunden haben, so soll Hoeneß sogar unter einem Decknamen in die Klinik gekommen sein."
    Uli Hoeneß im Krankenhaus - Geheime Verlegung in Klinik am Starnberger See | FC Bayern
    Und ich sage, ich wünsche Uli Hoeneß gute Genesung und hoffe, er wird wieder richtig gesund.
    Ich wünsche ihm alles gute und niemand sollte glauben, als Freigänger wäre Uli frei. Er ist dann noch immer im Gefängnis.

    Aber diese Zeit geht auch vorbei.

    Gruß Manni

  8. #637
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076


    Außerhalb von Bayern gibt es Medien, die eine Vorzugsbehandlung bei Uli Hoeneß monieren.
    Er befindet sich wegen eine Routine-Behandlung am Herzen in einer sehr teuren Privatklinik am Starnberger See.

    Auch wenn Uli Hoeness angeboten hat, die Kosten in der Klinik selbst zu tragen. Das ist nach der Gesetzeslage grundsätzlich für Gefangene in einer Haftanstalt nicht machbar, weil sie krank gemeldet sind. Die Staatskasse, d.h. der Steuerzahler muss diese Kosten voll und ganz tragen.

    "Die Staatskasse kommt nämlich für die Behandlungskosten auf, ist also an Preisökonomie interessiert. Dem Vernehmen nach liegt Herr Hoeneß aber in einer Privatklinik am Starnberger See. So etwas ist in diesem Zusammenhang absolut außergewöhnlich. Ich frage mich: Wer trägt denn da die Kosten?"

    Recht5experte : Fall Hoeneß ? "Die Vorzugsbehandlung ist einmalig" - Nachrichten Sport - Fußball - Bundesliga - FC Bayern München - DIE WELT

  9. #638
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen


    Außerhalb von Bayern gibt es Medien, die eine Vorzugsbehandlung bei Uli Hoeneß monieren.
    Er befindet sich wegen eine Routine-Behandlung am Herzen in einer sehr teuren Privatklinik am Starnberger See.

    "Die Staatskasse kommt nämlich für die Behandlungskosten auf, ist also an Preisökonomie interessiert. Dem Vernehmen nach liegt Herr Hoeneß aber in einer Privatklinik am Starnberger See. So etwas ist in diesem Zusammenhang absolut außergewöhnlich. Ich frage mich: Wer trägt denn da die Kosten?"

    Recht5experte : Fall Hoeneß ? "Die Vorzugsbehandlung ist einmalig" - Nachrichten Sport - Fußball - Bundesliga - FC Bayern München - DIE WELT
    Eine Operation ist nie eine Routinebehandlung.
    Und das Uli Hoeneß vor anderen Gefangenen geschützt wird ist auch legitim.
    Er ist nun mal kein normalo, daran müssen sich seine Kritiker gewöhnen.

    Ich weiß, viele Journalisten wünschen ihm die Pest an den Hals, denn das kommt bei den Lesern gut an.


    Gruß Manni

  10. #639
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    .. So etwas ist in diesem Zusammenhang absolut außergewöhnlich. Ich frage mich: Wer trägt denn da die Kosten?..
    § 65 des StVollzG sagt folgendes:
    "(1) Ein kranker Gefangener kann in ein Anstaltskrankenhaus oder in eine für die Behandlung seiner Krankheit besser geeignete Vollzugsanstalt verlegt werden.

    (2) Kann die Krankheit eines Gefangenen in einer Vollzugsanstalt oder einem Anstaltskrankenhaus nicht erkannt oder behandelt werden oder ist es nicht möglich, den Gefangenen rechtzeitig in ein Anstaltskrankenhaus zu verlegen, ist dieser in ein Krankenhaus außerhalb des Vollzuges zu bringen."
    § 65 StVollzG - Verlegung - Gesetze - JuraForum.de

    So wie ich das bisher verstanden habe würde die PKV von Hoeness die Behandlungskosten tragen, wenn er Freigänger wäre. Ist er aber noch nicht.
    Bleibt die Staatskasse und sein eigenes Vermögen übrig, ev eine Kostenübernahme durch seine Familie, Gönner etc.
    Wäre einzig und allein die Staatskasse zuständig, würde natürlich eine eklatante Vorzugsbehandlung vorliegen. Dann müsste es jedem anderen Insassen gesetzlich auch möglich sein, seinen Luxusbehandlungsort frei wählen zu können.
    Wenn Hoeness die Behandlungskosten aus eigener Tasche bezahlt ist es ok, da hierdurch überhaupt keine Kosten für den Staat entstehen würden. Ich weiss aber nicht, ob grundsätzlich alle Insassen einer JVA diese Wahlmöglichkeiten besitzen, da wissen vielleicht die Versicherungsfachleute hier mehr. Wenn so etwas nicht möglich ist wäre das natürlich dann eine ungerechtfertigte Vorzugsbehandlung.
    Ein Leser der Welt hatte noch folgendes geschrieben:
    "Herr Hoeneß hat noch keinen einzigen Tag dort gearbeitet. Er war auch noch keinen einzigen Tag in seiner Zelle. Er ist seit dem er im Gefängnis sitzt auf der Krankenstation untergebracht. Jetzt verlegt in eine Privat Klinik. Und im September auf freien Vollzug! Weiß gar nicht warum ein Herr Hoeneß vor Gericht gegangen ist. Diese Strafe hätte ich sofort Angenommen."
    Ich weiss zwar nicht, woher der Schreiber diese Info (noch keinen Tag in der Zelle verbracht) hat, würde mich aber schon ein wenig interessieren,ob das stimmt. Offener Vollzug ab September ist natürlich erst mal Spekulation, die Anträge sind ja noch gar nicht gestellt bzw entschieden.

  11. #640
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Während der Inhaftierung trägt das jeweilige Bundesland alle anfallenden Kosten und dies kommt dem Beihilfestatus eines Beamten gleich. Da er privat versichert ist, übernimmt die PKV laut versichertem Tarif alle Kosten, die über die Regelleistungen hinaus gehen.

    Ex-Baul-we-J-rgen-Schneider.jpg

    PS: man erinnere sich an den Immobilienschwindler Schneider, der wegen diagnostizierter "Schlafapnoe" dann sogar vollständige Haftverschonung bekam. Juristische Begründung: er braucht seine Gattin nächtens neben sich und die konnte man ja nun nicht mit einsperren.

Seite 64 von 69 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kampagne gegen streunende Python-Schlangen
    Von seven im Forum Thailand News
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 01.11.14, 11:05
  2. Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.03.03, 00:23
  3. Gießener entwickeln Wirkstoff gegen Malaria
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.02, 17:22
  4. Mein Kampf gegen den Bürokratismus !
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.02, 21:10
  5. Medikamente gegen AIDS zum halben Preis.
    Von onnut im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.01, 15:42